Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Wieder ein GEZ-Urteil

Keine Gnade für Studenten

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Irrsinn mit den GEZ-Urteilen hört nicht auf. Diverse haben inzwischen gegen die Rundfunkgebühr für PCs mit Internetanschluss geklagt. Und die meisten hatten Erfolg - allerdings nur bei den Verwaltungsgerichten.

Die Sendeanstalten zerren die Sache dann stets zum Oberverwaltungsgericht, das die Entscheidung dann kippt. Das ist jetzt wieder mal in Nordrhein-Westfalen passiert. Dort hatten zwei Studenten zunächst erfolgreich wegen der PC Rundfunkgebühr gegen den WDR geklagt.

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat in zweiter Instanz jetzt das Urteil gekippt: die Studenten müssen für ihre PCs weiterhin Rundfunkgebühren blechen, 5,76 Euro pro Monat. Wie immer, hat das Oberlandesgericht es zugelassen, dass die Sache ans Bundesverwaltungsgericht in Leipzig weitergetragen werden kann.

gelöscht_137978 Redaktion

„Keine Gnade für Studenten“

Optionen

das wundert mich nicht.

Würd hier in De einiges richtig laufen, müsste man gegen den WDR und andere (A)Unstalten
wegen Gebührenveruntreuung klagen können.
Es juckt den WDR nicht, wessen Geld er verbraucht, es kommt ja immer neues nach.

Vergleichbar mit den Gemeindevollzugsstrassendamen und der Polizei. Die schaffen an und verteilen Strafzettel, ob es Sinn macht oder nicht, sei dahingestellt. Will man Einspruch erheben und ggf. Klagen, kostet das entweder mein Geld oder Steuern.
Es klagt sich halt mit fremdem Geld einfacher.....

Chaos3 Redaktion

„Keine Gnade für Studenten“

Optionen

Tja, nu wissen wir wo sich das Recht am leichtesten in der BRD erkaufen lässt. Hat man erstmal Koffer voller Geld, kann man aus einem groben Unrecht und Ausbeutung geltendes Recht machen.

Die GEZ ist für ihre mafiösen Methoden natürlich berüchtigt. Ich werde wohl auch eine Internet Seite erstellen und für diese dann von Jedermann Gebühren kassieren. Notfalls wird geklagt. Ist doch egal ob die Leute meine Seite besuchen - "sie könnten es". Theoretisch.

Chaos sagt: Schafft endlich die GEZ ab, verjagd die Sesselpupser die auf unsere Kosten Kaviar aus Eimern schlürfen!

Synthetic_codes Chaos3

„Tja, nu wissen wir wo sich das Recht am leichtesten in der BRD erkaufen lässt....“

Optionen

nenn deine Seite doch einfach "www.opendonload.de"
vielleicht verklickt sich ja irgendein depp und lässt sich dann statt von der Content Limited von dir abzocken^^

Chaos3 Synthetic_codes

„nenn deine Seite doch einfach www.opendonload.de vielleicht verklickt sich ja...“

Optionen

Ich zocke doch nicht mit falschen Versprechen ab. Ich werden ganz einfach Clips von Musikantenstadl online stellen und dann kaufe ich mir ein paar Politiker für 2,50€, entwerfe ein "Chaos3-Gebühr-Gesetz" das mir meine neuen "Freunde" im Bundestag durchboxen^^ Und schon bin ich ein gemachter Mann.

ThaQuanwyn Chaos3

„Tja, nu wissen wir wo sich das Recht am leichtesten in der BRD erkaufen lässt....“

Optionen

... GEZ-Gebühren für PCs sind natürlich schwachsinn - doch das öffentlich rechtliche Fernsehen muß erhalten bleiben ...

Crazy Eye ThaQuanwyn

„... GEZ-Gebühren für PCs sind natürlich schwachsinn - doch das öffentlich...“

Optionen

wieso?

Aragorn75 Redaktion

„Keine Gnade für Studenten“

Optionen

Die GEZ ist in meinen Augen mittleweile überholt.

Sollen sich die Öffentlich Rechtlichen Sender doch auch wie die Privaten durch Werbung finanzieren. Mittlerweile haben wir uns doch alle dran gewöhnt.

Die Rundfunkgebühr ist meiner Meinung nach eine moderne Art der Wegelagerei.
Dieses System müsste dringend Generalüberholt werden und die Kosten entsprechend angepasst/gesenkt werden. Oder evtl. sogar ganz abgeschafft werden.

Aber davon träum ich wahrscheinlich noch in 50 Jahren...

burhan Aragorn75

„Die GEZ ist in meinen Augen mittleweile überholt. Sollen sich die Öffentlich...“

Optionen

Im Gegenteil. Es ist geplant die Werbung in den ARD/ZDF-Anstalten ganz abzuschaffen - gegen eine winzige Gebührenerhöhung. Stand kürzlich in der WELT.

Das System wird auch nicht generalüberholt, weil Politiker aus allen Parteien nach dem Proporzsystem in den Rundfunkräten sowie im Aufsichtsrat der GEZ sitzen und sich die Taschen füllen.

buechner08 Aragorn75

„Die GEZ ist in meinen Augen mittleweile überholt. Sollen sich die Öffentlich...“

Optionen

Hallo allerseits,

Sollen sich die Öffentlich Rechtlichen Sender doch auch wie die Privaten durch Werbung finanzieren.

Um Himmels willen. Dann wären auch diese Sender nur noch gekaufter, unkritischer Schrott zur Debil-Beköstigung der Unterschichten (zur Vermeidung von Nachdenken-Symptomen und Renitenz gegen Politikerdarsteller, Fond-Banker und Großindustrie-Manager).

Die Grundidee war schon ok. Nur dass nicht die Gesellschaft (also wir!), sondern Politikerdarsteller die Macht in diesen Sendern übernehmen könnten, wurde bei Installierung der GEZ nicht vorausgesehen.

Gruß
Frank

Crazy Eye buechner08

„Hallo allerseits, Um Himmels willen. Dann wären auch diese Sender nur noch...“

Optionen

ich glaub es besteht durchaus ein Markt dafür die "oberschicht" mit Lindenstraße; Volksmusik und Tatort zu versorgen ;) Also solche sachen würden auch mit privaten Fernsehen nicht wegfallen, ebenso die geringfügig höherwertigen formate.

Was wegfallen würde wären vermutlich sender wie phoenix, die wohl wirklich einer förderung bedürften da sie für ein kleines Publikum produzieren - allerdings grade mit solchen diensten wie übertragungen von Bundestag etc. eine gute förderungswürdige Bildungsplattform dastellen ...

Aber mal ehrlich wieviel Geld bekommt Phoenix, oder der theater Channel von ZDF(wenn den überhaupt irgendwer empfangen kann).

Wenn du Werbefreies PayTV willst, da wird es sicher auch anbieter geben wenn der Markt nicht von einen gierigen mopopolisten beherscht wird der sein Geld einfach von jeden abzieht.

Olaf19 buechner08

„Hallo allerseits, Um Himmels willen. Dann wären auch diese Sender nur noch...“

Optionen

Hier muss ich Frank / Buechner zustimmen - eine 100%ige Werbefinanzierung der ÖRA wäre gegen den Geist dieser Institution und auch nicht konform mit dem Rundfunkrecht.

Danach sollen die ÖRA möglichst weitgehend unabhängig von Politik und Wirtschaft sein, sich keinesfalls zum Spielball kommerzieller oder Partei-Interessen machen.

Und wie sieht das in der Praxis aus?

Im Laufe der Jahre hat die Werbung bei den ÖRA stark zugenommen - "diese Sendung wird Ihnen präsentiert von blablabla" oder gesponserte Gewinnspiele, dieser ganze Schund aus dem Privatfernsehen hat inzwischen auch bei den GEZ-Sendern Einzug gehalten.

Politisch waren die ÖRA sowieso immer schon ein Lieblingsspielzeug unserer Parteien - ohne das "richtige" Parteibuch konntest du bei denen ja nicht mal als Fensterputzer anfangen. Das war aber schon in den goldenen 70ern so.

Mit einer totalen Werbefinanzierung würden die ÖRA endgültig ihre Daseinsberechtigung verspielen - wie gesagt, aus rein (rundfunk-)rechtlichen Gründen wird es so weit nie kommen.

CU
Olaf

Crazy Eye Olaf19

„Finanzierung der ÖRA, Rundfunkrecht“

Optionen
Mit einer totalen Werbefinanzierung würden die ÖRA endgültig ihre Daseinsberechtigung verspielen - wie gesagt, aus rein (rundfunk-)rechtlichen Gründen wird es so weit nie kommen.


dann wären sie auch keine öffentlich rechtlichen, sondern Private unterhaltungssender anstatt staatliche.

Die ARD/ZDF haben sehr gute Quoten und könnten dadurch sicher das Programm aufrecht erhalten was sie aktuell haben, auch wenn sie lernen müßten zu verhandeln anstatt das geld zum fenster rauszuschmeißen. Den es gibt nicht nur raum, für billig formate und telefonterror sendungen in tv.

Ich denke auch die dritten könnten überleben, auch wenn ich sagen muss das ich bei deren programm die staatliche Förderung nachvollziehen kann, den hier wird meiner Erfahrung noch eher ein bildungsauftrag verfolgt.
rainid Crazy Eye

„ dann wären sie auch keine öffentlich rechtlichen, sondern Private...“

Optionen

Wenn aber Herr JBK während der Olympischen Spiele mal eben von China nach Deutschland fliegt, um ein Fussballspiel zu kommentieren und dann wieder nach China zu düsen! Oder wenn das ZDF eine Geburtstagsfeier für Herrn Beck finanziert!
Dann frage ich mich was diese "GEZ" eigentlich soll.
Wir sind doch nur als Gänse zum ausnehmen da!

fritztheflink rainid

„Wenn aber Herr JBK während der Olympischen Spiele mal eben von China nach...“

Optionen

Hallo zusammen, falls es noch keinem aufgefallen sein sollte, dieses Urteil wurde von einer höheren Instanz gecäncelt, sprich aufgehoben!!!

Stand in der Tagespresse, vor zwei Wochen!!!

MFG fritztheflink