Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Demonstration gegen Zensursula 2.0

Kampf um Rettung des deutschen Internet

Michael Nickles / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Am kommenden Mittwoch trifft sich in Mainz die Rundfunkkommission der Länder, um den Entwurf zur Änderung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) zu diskutieren. Grundsätzlich geht es bei diesem "Vertrag" darum, den Jugendschutz bei Fernsehen und Telemedien zu gewährleisten.

Mit Telemedien sind unter anderem auch "Internet-Dienste" gemeint. Bereits der erste Entwurf der Änderung sorgte für Aufregung (siehe Deutschem Internet droht das Aus). Internet-Zugangsanbieter sollten beispielsweise für Inhalte im Internet komplett haftbar gemacht werden.

Inzwischen gibt es einen neuen "entschärften" Entwurf, der allerdings weiterhin ein sehr fragwürdiges Konstrukt ist. Die Piratenpartei Rheinland-Pfalz kritisiert den bisherigen Entwurf, da er unter anderem eine verfassungswidrige Zensur-Infrastruktur für das freie Internet bedeuten soll.

Aus Sicht der Piraten, verstehen die "Vertragsbastler" das Internet offenbar nicht als Kommunikations- sondern als Rundfunkmedium und versuchen es auch als solches völlig irrsinnig zu regulieren. In diesem Zusammenhang wird auf eine besonders absurde geforderte Neureglung eingegangen: es sollen "Sendezeiten für Webseiten" eingeführt werden. Je nach "Alterseignungs-Einstufung" sollen Webangebote also nur zu bestimmten Zeiten nutzbar/abrufbar sein.

Generell ist die geforderte "Alterseinstufung" von Webinhalten eine heikle Sache. Webseitenbetreiber sind dadurch quasi gezwungen, zukünftig jegliche Inhalte vor Veröffentlichung juristisch prüfen und je nach Inhalt einstufen zu lassen. Die Piratenpartei betrachtet das als überzogene Prüf- und Kontrollpflichten für alle Telemedienanbieter und als gefährliche Einschränkung der Informations- und Meinungsfreiheit.

Für einen sinnvollen Jugendschutz fordert die Partei die Reform des Bildungssystems und höhere Investitionen in Programme zur Vermittlung von Medienkompetenz für Eltern und Kinder.

Aus diesen Gründen rufen die Piraten zur Demonstration in Mainz auf. Motto: "Zensursula 2.0 - Stoppt den JMStV!". Die Kundgebung findet zwischen 14:00 und 19:00 Uhr auf dem Gutenbergplatz in Mainz statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, gemeinsam gegen diesen Zensurversuch durch die Landesregierungen zu demonstrieren.

Auch in anderen Städten wird es Mahnwachen geben. Hier die Übersicht: Jugendmedienschutz-Staatsvertrag/Mahnwachen gegen den neuen JMStV-Entwurf am 23. und 24. Februar 2010

repthill Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen
Aus Sicht der Piraten, verstehen die "Vertragsbastler" das Internet offenbar nicht als Kommunikations- sondern als Rundfunkmedium

Und morgen kommt die Musik- und Filmindustrie und erklärt das Internet zur CD oder DVD und Bluray und verlangt von uns allen Lizenzgebühren.
Ich glaube, Ich sollte ein Label oder Filmstudio gründen ...
Synthetic_codes Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

Hi Mike, gibt es irgendwo auch konkrete informationen zu diesem geplanten Staatsvertrag, sprich inhalte?

Joerg69 Synthetic_codes

„Hi Mike, gibt es irgendwo auch konkrete informationen zu diesem geplanten...“

Optionen

Ich weiß nicht, ob das Netzfundstück aktuell und vollständig ist. Folgenden Link habe ich bei den Piraten gefunden:

http://wiki.piratenpartei.de/Jugendmedienschutz-Staatsvertrag/AltVersusNeu

Ma_neva Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

Schönen Tag,

der einem ganz schön vermiest werden kann bei der zunehmenden Frechheit die die Politik an den Tag legt :-(. Da wird Stück für Stück beschnitten und zum Eigentum von Menschen erklärt die sich durch Einfluß was aneignen wollen was der Allgemeinheit gehört, auch das Gedankengut und Äußerung sollen in "gewogenen" Bahnen geleitet werden.
Gibt es da einen Internet-Protest? Meine eine Petition um der Piratenpartei Unterstützung zu geben und die Zahl der damit Protestierenden (die ja nicht alle nach Mainz fahren können) doch anwachsen zu lassen?

Gruß
Manfred

Synthetic_codes Ma_neva

„Schönen Tag, der einem ganz schön vermiest werden kann bei der zunehmenden...“

Optionen

ich glaube nicht, aber du kannst ja eine aufmachen!

Lukas9Gelöscht Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

Terroristen aller Länder, vereinigt euch, und kämpft gegen diese irrsinnige greise Menschen an!

(Dieser Text ist für Kinder und Jugendliche möglicherweise nicht geeignet und kann katastrophale Folgeschäden anrichten. Eltern haften für ihre Kinder!)

Ma_neva Lukas9Gelöscht

„Terroristen aller Länder, vereinigt euch, und kämpft gegen diese irrsinnige...“

Optionen

Nabend :-),

Eltern haften für ihre Kinder!), das wird sicherlich auch bald in die "Umkehrfunktion" gesetzt werden wenn unsere "weisen" Entscheidungsfinder so weiter handeln mit ihren Beschlüssen.
Geschieht doch alles nur zu unserem Besten :-(, also mehr Zutrauen in die Politiker :-(. Tja, in sich gehen oder was, puh.

Gruß
Manfred

Coolebra Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

puh, manfred, puh ;)
ich weiss ja nicht wen ihr waehlt, aber die deppen die immer wieder dieselben versager & volksverraeter waehlen und seit jahrzehnten den schuldenberg ins astronomische erhoehen (CDU/CSU/FDP/SPD) -zur freude des internationalen bankenkartells das an schuldenfreiheit kein interesse hat- brocken uns doch diese massnahmen der ex-volksparteien ein.
Also bitte, waehlt diese stuemper einfuerallemal ab auf dass sie aus dem parlament geschmissen werden moegen - schliesslich gibt es genug alternative kleine parteien, die endlich einmal eine chance verdient haben und uns nicht korrupt-und-im-filz-erstickt seit jahrzehnten die hucke vollluegen und immer nur die interessen des industriellen komplexes bedienen, fuer uns aber pseudodemokratisches theater spielen.

Du sagst es doch selbst: Das Genie tut was es muss, das Talent tut was es kann.
Sei ein Genie :D

Coolebra Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

@Mike

ich finds gar nicht verkehrt, den Jugendschutz im Internet zu gewaehren; wurde hoechste zeit - aber dann bitte mittels sperrung des zugangs auf jugendgefaehrdende seiten, und nicht mit so'm pille palle wie die ex-zensursula.
Denn supie-toleranz mit allem ist auch nichts anderes als gleichgueltigkeit und abstumpfung.

Internet-Zugangsanbieter sollten beispielsweise für Inhalte im Internet komplett haftbar gemacht werden. ... Webseitenbetreiber sind dadurch quasi gezwungen, zukünftig jegliche Inhalte vor Veröffentlichung juristisch prüfen und je nach Inhalt einstufen zu lassen.

Find ich in ordnung, schliesslich muessen TV- und Radio ja auch ihre Inhalte pruefen, oder? Klappt zwar nicht immer, aber der wille ist zumindest bei den oeffentlich-rechtlichen zum groessten teil da. Allerdings sollten staatssender wie industriesender kuenftig von einem buergergremium ueberprueft werden, nicht vom staat, ob sie auch wirklich die regeln einhalten. Und fuer die provider gilt: sollen sie gefaelligst besser aufpassen, wer was bei ihnen hosten lassen will. Da werden ihnen doch glatt die dollarzeichen aus den pupillen fallen, sie verdienen schliesslich auch fantastisch mit allem was illegal ist.

Ich finde diese sponti "piraten"-partei (was fuer ein scheiss unserioeser name: ich traue keinem der sich nach raeubern und moerdern benennt...) uebertreibt damit, dass die geplanten massnahmen eine 'verfassungswidrige Zensur-Infrastruktur für das freie Internet' bedeuten sollen. Na so ein schwachsinn - welche lobby vertreten die in wirklichkeit?

Die Vermutung, dass die "Vertragsbastler" das Internet offenbar nicht als Kommunikations- sondern als Rundfunkmedium verstehen ist doch richtig - schliesslich 'funkt' das internet rund um die uhr rund um die erde. Nur wuerde ich das passendere modernere wort 'senden' statt 'funken' waehlen. Es ist ein 'Rundsendemedium' ;). Ich finde auch die geforderte Neureglung mit den "Sendezeiten für Webseiten" gar nicht so merkwuerdig, denn schliesslich gilt es ja auch fuers TV und Radio, das rund um die Uhr laeuft. Das ist technisch machbar, das bestimmte inhalte erst um eine bestimmte uhrzeit erscheinen, damit je nach "Alterseignungs-Einstufung" Webangebote nur zu bestimmten Zeiten nutzbar/abrufbar sind.

Die Piratenpartei betrachtet das als überzogene Prüf- und Kontrollpflichten für alle Telemedienanbieter und als gefährliche Einschränkung der Informations- und Meinungsfreiheit.

Ach Quatsch! Diese schraege truppe ist doch nichts anderes als ein weiterer neoliberaler arm unter einer populistischen tarnmaske der wirtschaft fuer die totale freiheit des besitzes und somit auch das recht soviel schund wie geht zu produzieren, ohne einspruch und wehrmoeglichkeiten des publikums. Nicht jeder konsumistische dreck fuer den diese 'freiheits'heuchler in wirklichkeit streiten muss/darf unkritisiert erlaubt werden, so wie eine firewall muss man auch jede menge niveaulosen prollmist/abzocke/hirnrissige werbung im ansatz verhindern koennen, wenn sie moral und ethik verletzt. Die piratenpartei duerfte jede menge dankbare klientel im industriesenderbereich und der pornoindustrie haben.
Wenn da mal nicht u.a. gewisse finanziers aus den grossen pressekartellen a la Newscorp (R. Murdock), Bertelsmann, Berlusconi & co dahinterstecken, und mit ihnen jede menge 'stiftungen' fuer die "grenzenlose freiheit der wirtschaft"....
Es ist immer wieder verblueffend, wie angebliche "Linke" in wirklichkeit oft genau das gegenteil vertreten und als steigbuegelhalter von erzkapitalisten dienen.

Man muss zusammenhaenge hinter den kulissen erkennen, statt immer wie ein stier aufs bewusst geschwenkte rote tuch loszustuermen. Auch eine art von honeypot fuer die die man einfangen und auf linie bringen will.
Man sollte nicht vergessen, dass Manipulationstechniken a la Edward Bernays eine lange tradition in den nicht unabhaengigen Massenmedien haben.

Joerg69 Coolebra

„@Mike ich finds gar nicht verkehrt, den Jugendschutz im Internet zu gewaehren...“

Optionen

Dein Hinweis auf Firewalls ist mir ein schönes Stichwort.

Man könnte ohne Probleme Jugendschutz-Software obligatorisch für alle Betriebssysteme für internet-fähige Geräte machen. Und wenn der Benutzer-Account für den Jugendlichen nach dreimalig falscher Paßworteingabe gesperrt wird, dann kann das Paßwort auch nicht geknackt werden.

Ausländische Seitenanbieter auf der ganzen Welt werden wohl kaum für deutsche Betrachter deutsche Jugendschutzzugangsbeschränkungen einführen. Also was kriegen wir dann? Ein Deutschland-Net.

Das ist nicht besser als China. Das findest Du angemessen?

Vor diesem Hintergrund darf sich eine Partei, die sich dagegen engagiert, auch gerne mal "Piraten" heißen. Von mir aus könnten die noch ganz anders heißen.

Coolebra Joerg69

„Hallo Coolebra,“

Optionen

Deinen ersten vorschlag finde ich gut, das wuerde ueberforderte eltern entlasten.

Bei deinem zweiten gedankengang gibts einen bedeutenden einwand den du uebersehen hast: Man kann gar nicht auslaendische seitenanbieter zwingen der dt. rechtsordnung folge zu leisten, aber man kann provider zwingen, diese kranken inhalte zu sperren per IP-Block. Das waere kein "Deutschland-Net", sondern eine sicherheitsregelung gegen illegale inhalte. Und darunter zaehlt nicht die behinderung von POLITISCHER meinungsfreiheit, und das ist ja wohl das wichtigste in einer demokratie die sich dafuer haelt, falls du darauf abzielst.
Ich aber spreche von ILLEGALEN INHALTEN, ok? Man sollte nicht alles in einen topf werfen und klar differenzieren. Die steigerung von mehr jugendschutz ist nicht automatisch "China!!" zu skandieren.

Hierzulande wird so oft der fehler gemacht, hysterisch aus einer muecke einen elefanten zu generieren, viel rumzumaulen, aber letztendlich nicht die konsequenzen zu ziehen indem man auch andere parteien waehlt, die neue frische programme auf lager haben. Und dazu muss man weder nach links- oder rechtsaussen schwenken, es gibt genug auswahl in der mitte dazwischen - und damit meine ich garantiert nicht die etablierten Ex-"Volksparteien".
Und auch nicht solch eine laecherliche Fake & Spontipartei wie die "Piraten".
Wie ich schon gesagt habe, mit diesem unsympathischen namen bekommt keiner bei mir die macht. Wer sich mit Raeubern und Moerdern identifiziert, hat in einem dt. parlament nichts zu suchen. Wir sind doch nicht im kindergarten, wo man mangelnde inhalte mit einem angeblich 'coolen' namen zu ueberspielen versucht, so wie es einst auch die technologiefeindlichen pseudogruenen gemacht haben.
Na dann sag doch mal wie sie sonst noch ganz anders heissen koennten...

Joerg69 Coolebra

„Deinen ersten vorschlag finde ich gut, das wuerde ueberforderte eltern...“

Optionen

Natürlich geht es formal um die Sperrung "illegaler" Inhalte.
1.) Doch wer entscheidet, was illegal ist? Ist jemand der Meinung, daß in deutschen Gerichten Recht gesprochen wird? Diesen naiven Glauben wird derjenige revidieren, der sich der Mühe unterzieht, langjährig die Rechtsprechung zu studieren. Damit meine ich kein Jura-Studium, sondern Lesen von Urteilen. Und zwar in den verschiedenen Bundesländern und Gemeinden mit den dort jeweils vorherrschenden parteilichen Macht- und Karriereverhältnissen in der Justiz.
2.) Es wird eine technische Infrastruktur geschaffen, die zur Zensur und damit einer Machtergreifung im historischen Sinne genutzt werden kann, weil die Sperre innerhalb von Stunden geschaltet werden kann und die Rechtsmittel dagegen aber Jahre dauern können. Es gibt natürlich auch keine Entschädigungsregelung für eine objektiv widerrechtliche Sperrung.

Wer dieses Gefahrenpotential nicht erkennen will, möge auf die Nutzung des Internets bitte ganz verzichten und einmal täglich die Tagesschau angucken.

Ten_Eniunlsl Coolebra

„@Mike ich finds gar nicht verkehrt, den Jugendschutz im Internet zu gewaehren...“

Optionen

Man merkt das du weder ahnung von Technischen hintergründen noch von jugendlichen geschweige den von Freiheitlichen beweg gründen hast.
Die Piratenpartei ist verhältnis mässig ziemlich koreckt im krassen gegensatz zu den rechten NPD/DVU oder den neuen rechten CSU/CDU/FDP (die sich selbst zwar nicht als rechtsbezeichen aber langsam immer weiter rüber rutschen) sie fallen mit ihrer meinung auch nicht aus der bauchlage noch um sowie die spd und sind auch nicht links sie sehen sich darüber stehend so ignorand eingeteilt zu werden.

Es sind nicht i9nhalte von Providern
Dann ein Provider hostet nicht zumindest nicht zwangsläufig er kann hosten aber mal ehrlich die wenigsten Firmen hosten ihre seiten bei einem Provider und noch seltener in Deutschland besonders dann nicht wenn sie Illegales oder sex kram drauf haben.

Das Internet sendet rund um die Uhr das ist richtig also nach welcher Uhrzeit sollen wir beim speeren gehen wenn ein Pole in DE auf eine Rusische Sex seite geht die in Japan gehostet wird.
Und Technisch machbar ist es auch nicht es kommen jeden Tag neue Seiten dazu und die Seitenbetreiber im Ausland werden einen Teufel tun irgend welche sonder konstrukte in ihre seiten einzubauen
Und Filtern funktioniert auch nicht gescheit wenn man z.B wörterlisten verwendet dann fehlen garantiert einige sprachen und ob da jetzt f**k dran steht xyxsr interessiert dabei keine sau

Sowas ist Aufgabe der Eltern und nicht des staates den Jugendliche sind unterschiedlich schnell reif für unterschiedliche Dinge.
In Win7 ist sowas eingebaut aber wie schnell ist den ein Knoppix oder ähnliches system von cd gebootet jeder depp kann eine cd einlgen.
Ausserdem möchte man sich als Erwachsener sowas auch evtl mal ansehen und net erst bis 23Uhr warten.
Ausserdem haben wir dann ganz schnell Leute die sagen:
Da könnten Lieder von uns drauf sein
Da könnten filme runtergeladen werden
Hilfe die seite ist von der NPD/Piraten/Linke/AK Vorratsdatenspeicherung/AK Zensur etc
OGott da hat einer Urlaubbilder eingestellt seine Tochter 17 ist oben ohne

Alles sofort speeren --> ist das Richtig?

Sers
Ten


Coolebra Ten_Eniunlsl

„Man merkt das du weder ahnung von Technischen hintergründen noch von...“

Optionen

Na wer hier wohl keine ahnung hat ;)
Reg dich mal nicht kuenstlich auf und mach den kopp wieder zu.
Deine 'pseudofreiheitlichen beweggruende' sind der reinste schwachsinn, diese masche und parole wird nur zu gern von pseudolinken verwendet, die in wirklichkeit nichts anderes wollen als die bahn freizuschlagen fuer erzkapitalisten mit ihrem ganzen falschen getue von wegen "freiheit". Die "freiheit' die sie meinen ist nicht die des geistes und der meinung, sondern des BESITZES. Und dafuer nutzen sie jeden vorwand. Siehe auch die ganzen gefakten bunten "revolutionen" in osteuropa, die von amerikanischen wirtschaftskreisen/stiftungen finanziert waren.

Die Piratenpartei ist verhältnis mässig ziemlich koreckt .... sie sehen sich darüber stehend....

Was ist denn das fuer ein naiver kinderquatsch, wer hat dir denn das eingebleut? Korrekt ist an denen gar nichts, lass dich mal nicht blenden, bloss weil sie sprueche groehlen und bannerchen schwenken. Die stehen nicht "darueber", sondern im dienste einer ganz anderen agenda. Aber leichtglaeubige lassen sich ja nur zu gern taeuschen von vordergruendigen populaermuell. Du wuerdest wohl auch jedem wie ein schaf hinterhertrotten der "freiheit fuer alle lemminge!" schreit.

Dann ein Provider hostet nicht zumindest nicht zwangsläufig er kann hosten aber mal ehrlich die wenigsten Firmen hosten ihre seiten bei einem Provider und noch seltener in Deutschland besonders dann nicht wenn sie Illegales oder sex kram drauf haben.

Nochmal, auch fuer dich: Wozu gibts IP-Blocking bei den providern, hm?
Du waehlst dich ueber T-Kom ein oder einen anderen x-beliebigen und willst KiPo-Seiten in der Suedsee ansteuern weil du dich fuer so freiheitlich haelst? Tja, denkste: Gesperrt, geblockt. Richtig so, dein provider laesst dich nicht drauf, du hast keine moeglichkeit das zu umgehen, weil du nur ueber den provider ins internet kommst.
Das einzige was ich einraeume ist, das es eine ziemliche arbeit sein duerfte, jede erdenkliche neu hinzugekommene IP mit solchen inhalten zu blocken, aber wozu gibts denn Inhaltsfilter, die seiten mit bestimmten woertern von vornherein abriegeln. Da man von anfang an nicht gleich eine internationale zusammenarbeit zwecks wortlisten-abgleich erwarten kann, waeren als vorarbeit erstmal uebersetzer noetig, die in allen ca. 140 sprachen der welt dieselben woerter in ihrer entsprechenden bedeutung und schreibweise auflisten, inklusive aller abkuerzungen und slangausdruecke. Aber das ist ja von Linguisten und Ethnologen bestens dokumentiert, eine reine fleissarbeitssache.
Das trotzdem einfallsreiche naturen sich dann begriffe erfinden, die erst mal nichts sagen, aber eine versteckte bedeutung haben ist klar, die wuerden durchschluepfen fuers erste, denn eine totale hermetische abriegelung gibts nicht. Aber eine sehr sehr breite feuerwand fuer diejenigen, die sich mit sowas nicht auskennen und auch keine lust haben sich zu beschaeftigen, und das ist die ueberwaeltigende grosse mehrheit. Abgesehen davon waere das risiko zu hoch, ertappt zu werden, denn der provider loggt alles mit und jeder kann im nachhinein geschnappt werden.

Da nuetzt auch kein proxy oder anonymisierer im ausland mehr, denn die werden erst gar nicht angesteuert werden koennen, weil sie typische begriffe enthalten (metatags und unsichtbar auskommentiert im HTML-Code, etc.). Allerdings lassen sich kriminelle naturen staendig was neues einfallen, so dass es ein staendiges aufruesten waere, so wie auch jetzt schon seit jahren in der virenszene - trojanerprogrammierer vs. Antivirensoftwarehersteller.
Somit eruebrigt sich auch deine frage
Das Internet sendet rund um die Uhr das ist richtig also nach welcher Uhrzeit sollen wir beim speeren gehen wenn ein Pole in DE auf eine Rusische Sex seite geht die in Japan gehostet wird.
Voellig unerheblich, da er nur ueber den provider reinkommt, und da gilt fuer jeden deutschen provider dieselbe gesetzliche regelung, an die er sich halten muss, naemlich den zugang dazu zu sperren, z.b. ueber IP-Blocking und andere ausgefeilte techniken.

Sowas ist Aufgabe der Eltern und nicht des staates den Jugendliche sind unterschiedlich schnell reif für unterschiedliche Dinge.
Hanebuechener Unsinn! Je oefter das wiederholt wird wirds auch nicht richtiger, denn welche Eltern sind schon medienkompetent und haben die ahnung und zeit, ganz genau aufzupassen. Also solche billigen ausfluechte kann ich schon gar nicht ab, immer dieses abschieben auf die "verantwortung der eltern", die gar nicht das ruestzeug haben, sich gegen all den schund und kriminellen tricks zu wehren und hilflos ausgeliefert sind. Es scheint so, als wenn dir das ganz recht waere, wenn die alleine es schaffen sollen muessten...

Bei deinem naechsten noeligen meckerpunkt hast du auch wieder nicht richtig aufgepasst:
Ausserdem möchte man sich als Erwachsener sowas auch evtl mal ansehen und net erst bis 23Uhr warten.

Das "sowas" solltest du vielleicht mal ganz genau definieren, um nicht in falschen verdacht zu geraten, was du eigentlich genau unbedingt sehen willst...
Wozu hast du denn die sexsendungen nach mitternacht im TV? Kannst dir aus aller herren laender per satellit reinziehen bis zum umfallen. Nur laufen da keine KiPo im vergleich zum internet, wo's rund um die uhr zu erreichen ist.
DAHER besteht dort dringend Regelungsbedarf !
Joerg69 hat da einen interessanten vorschlag gemacht:
Man könnte ohne Probleme Jugendschutz-Software obligatorisch für alle Betriebssysteme für internet-fähige Geräte machen. Und wenn der Benutzer-Account für den Jugendlichen nach dreimalig falscher Paßworteingabe gesperrt wird, dann kann das Paßwort auch nicht geknackt werden.
Da du vielleicht kein jugendlicher bist, haettest du also unbegrenzten zugang, bis auf explizit per IP-Block und andere techniken geblockte seiten ausserhalb deutschlands. Innerhalb deutschlands sind die ohnehin bald verboten.

Und zum schluss nochmal: Es geht hier nicht um die verhinderung von freier meinungsaeusserung (wie das hier so ein vorgestriger pseudodemokrat will),
vor allem nicht politisch, absolut mein anliegen.
Sondern um die verhinderung von freie bahn fuer alle (wirtschafts)kriminellen und verkommenen perversen.

Ten_Eniunlsl Coolebra

„Na wer hier wohl keine ahnung hat Reg dich mal nicht kuenstlich auf und mach den...“

Optionen

Und wir merken mal wieder das du keine ahnung hast
Erstens ich bin nicht pseudo Links ich steh über sowas drüber ich habe meine eigene meinung und nicht die irgendeiner gruppierung
Aber wenn du so schlaue reden schwingst kannst du ja mal sagen wenn du wählst momentan stuf ich dich ein zwischen nicht wähler und CSU/CDU/FDP
IP blocking bringt gar nichts es gibt TOR (enthält keine metatags und ist verschlüsselt und hat hunderte von knoten punkten) es gibt DynDns und noch einige möglichkeiten mehr sowas zu umgehen ohne viel aufwand wenn man z.B DynDns einsetzt und nen Internetanschluss mit wechselnder Ip hat dann is man dran vorbei hat halt ne adresse wie kipo.dyndns.org
Und nein ich will nicht KiPo ansehen aber unterumständen um 5 Nachmittags auf Youporn tube8 etc.

Inhaltsfilter sind Kacke wie oft darf den deiner meinung nach das Wort fuck auf einer webseite stehen bevor die seite blockiert wird, ich kann jetzt schon die ersten Leute sehen die dann auf einer seite von jemanden den sie nicht mögen einfach 1000mal fuck nei schreiben.

Tschau Nickles.de lokalisten facebook twitter alle foren etc.

Der Provider loggt auch jetzt alles mit an Ip adressen aber ne ipadresse hat nix zu sagen
wegen eventueller proxys
Und auf einem Server oder einer Serverfarm können hunderte webseiten gleichzeitig liegen und alle können ihren eigenen namen haben z.B.
könnte google und microsoft und yahoo und hundert weitere auf der selben farm und unter der selben ip ereichbar sein
Und der Inhatl auf dem Server unter einer IPadresse kann sich jederzeit ändern

Warum sollte ich nicht über nen östereichischen/rusischen/etc provider per satelit gehen können

Natürlich sind die Eltern dafür verantwortlich ich würde meine Kinder auch nicht nachts um 3 Fernsehen lassen mit 5 Jahren aber mit 15/16 vielleicht am wochenende
Jugendschutzsoftware ist ab win7 sowieso dabei aber was bringt das wenn selbst n 10jähriger ne knoppix cd verwenden kann
Und für nicht Medienkompetente Eltern gibts sowas das besteht aus papier und es stehen texte drin nennt sich Handbuch
Als Elternteil muss man sich auch immer ein stück weit interessieren was das kind macht und net dauernt die verantwortung abschieben auf Lehrer, Regierung oder sonst wen

Und Um es jetzt noch mal mit allerdeutlichkeit zusagen
Momentan geht es offiziell darum kipo ausm internet zu bekommen aber wie schnell kann ein solches gesetz ausgeweitet werden
Ich wollte eigentlich keine Ollenkamellen rauskramen aber denk nur mal an Nazi deutschland es hätte bevor Hitler an die macht kam auch keiner gedacht das Leute in Kz gespeert werden weil sie eine andere meinung haben
Der Preis für die Freiheit ist wachsamkeit

Der Normale User kann noch nicht einmal nach vollziehen ob die seite aus gutem grund gespeert wird. Und der Rechtsweg ist momentan noch relativ schwierig und umstritten wenn man mal auf so einer liste steht.

sers

Ten_Eniunlsl

Nachtrag zu: „Und wir merken mal wieder das du keine ahnung hast Erstens ich bin nicht pseudo...“

Optionen

Ich möcht mal noch kurz was nachtragen
Zum Thema demokratische struckturen sollen damit nicht unterdrückt werden

Du schriebst
Und zum schluss nochmal: Es geht hier nicht um die verhinderung von freier meinungsaeusserung (wie das hier so ein vorgestriger pseudodemokrat will),

und

Da nuetzt auch kein proxy oder anonymisierer im ausland mehr, denn die werden erst gar nicht angesteuert werden koennen, weil sie typische begriffe enthalten (metatags und unsichtbar auskommentiert im HTML-Code, etc.).

Die Meinungsfreiheit wird dadurch naürlich nicht Unterdrückt wenn keine Proxys mehr Funktionieren

Damit Zeigst du gerade selbst wie schnell begehrlichkeiten entstehen andere netz inhalte zu speeren
ausserdem muss sowas nicht in den metatags stehen das entscheidet jeder programmierer selbst

Sers

alltiger Michael Nickles

„Kampf um Rettung des deutschen Internet“

Optionen

Hiermit beantrage ich die Löschung des Beitrages von Coolebra, in dem er mich u. die Mehrheit der Bevölkerung als Deppen bezeichnet.
Der hat noch vieles nicht mitbekommen. Daran muß er aber selbst was tun!

mfG
Jürgen

out-freyn alltiger

„Hiermit beantrage ich die Löschung des Beitrages von Coolebra, in dem er mich...“

Optionen

Was hindert Dich, den entsprechenden Link aus dem "Optionen zum Beitrag"-Menü anzuklicken?

Coolebra alltiger

„Hiermit beantrage ich die Löschung des Beitrages von Coolebra, in dem er mich...“

Optionen

Das ist ja wohl eine frechheit, was bildest du dir eigentlich ein?
Meinungszensur ist laut Grundgesetz verboten. Wenn du's nicht vertragen kannst mit deiner spiessigen Intoleranz, als depp angesehn zu werden weil du verachtenswerte parteien waehlst, die uns seit tag und jahr bescheissen und verraten und offenbar im geiste gemeinsame sache mit ihnen machst, dann hast du den sinn von demokratie nicht verstanden, sondern versuchst hier autoritaer MEINUNGSDIKTATUR zu erzwingen, spielst die Mimose auf der Erbschen.
Im uebrigen werden laufend parteien und waehler von kabarettisten im fernsehen als deppen bezeichnet, die wuerdest du selbstverstaendlich auch attackieren, gell.

Und deine angebliche "Mehrheit" ist auch ein witz, weil die wahlbeteiligung immer drastischer sinkt, dann sind naemlich 20-30% Spd oder Cdu eben reell sehr viel weniger (=20-30% von ca. 75% Waehlenden).
Eben wegen dieser deppen der regierung, die vorgeben sich fuer das allgemeinwohl einzusetzen, in wirklichkeit seit jahrzehnten nichts anderes machen als nach der pfeife der lobbys zu tanzen.

out-freyn Coolebra

„Das ist ja wohl eine frechheit, was bildest du dir eigentlich ein?...“

Optionen
Meinungszensur ist laut Grundgesetz verboten.

Das ist in einem privaten Forum allerdings völlig schnuppe. Im Übrigen endet selbst die grundgesetzliche Meinungsfreiheit dort, wo andere beleidigt oder verunglimpft werden.
gelöscht_268748 Coolebra

„Das ist ja wohl eine frechheit, was bildest du dir eigentlich ein?...“

Optionen

Diese ganze Zensiererei wird ohnehin nicht funktionieren. Mir ist bekannt das Leute die bei E-Mule früher ein Programm gezogen haben , und nach dem Entpacken einen Pornofilm hatten. Also wer so was braucht wird auch weiterhin Möglichkeiten finden.
Zuerst mußte man wegen Terrorismus sich Sperren ausdenken, dann auch wegen rassistischer usw.
Was steckt den nun wirklich dahinter ??
Meine Einstellung ist " wehret den Anfängen" Ein Beispiel, das Waffengesetz.
Wenn man heute mit dem Küchenmesser über die Strasse geht, ist man doch schon ein halb Krimineller,
Messer ist feststehend, und Überlänge. So geht geht das doch in der Regel am Ende aus.
Neueste Nachricht gestern: Rüttgers Preisliste, ein Gespräch mit dem Minister kostet 6000€
Nicht bekannt sind die Preise zum Bsp. bei einem beim Landrat oder Bürgermeister.
Es bleiben demnach nur kostenlose Demonstrationen von wem auch immer, Hauptsache es passiert was.
Möcht anmerken bin überhaupt kein Freund von diesen Schweineseiten, da ist meine Maus schon dressiert das X wie der Blitz zu treffen, hab ich echt eine Allergie wenn ungebeten diese Schweinkramwerbung auftaucht

alltiger Coolebra

„Das ist ja wohl eine frechheit, was bildest du dir eigentlich ein?...“

Optionen

Coolebra, kommst Dir schon sehr schlau vor, mußt trotzdem noch viel lernen. Daß Du hier so rumlabern kannst, hast Du solchen "Deppen" zu verdanken, die seit 45 gerackert u. geschafft haben u. "Good Old Germany" zu Wohlstand gebracht haben....
das muß Einer wie Du erst noch bringen!!!!
Auch was Demokratie anbelangt fehlt's Dir noch!
Vor 89, dem Mauerfall, war es noch ein Unding, in die persönlichen (Freiheitlich Demokratischen ) Grundrechte des Einzelnen in der Weise einzugreifen, wie es z.Z. allenthalben geschieht. Und das haben wir auch einigen der "neuen Parteien" wie z.B: SPD, GRÜNE, PDS, LINKE zu verdanken. Wobei ich Schäuble's + Ulla's Aktivitäten nicht vergesse oder verzeihe, aber woher kommt Fr. Bundeskanzlerin??? Also komm mir nicht mit Lobbyisten, die gibts in allen Parteien, sonst wären es keine Parteien. Jeder Hasenschwänzchenverein kämpft für seine Ideale. Und seit sich die Grünen. "etabliert " haben, fahren die die größeren Spritfresser als ein Generaldirektor u. kümmern sich nicht mehr u ihr Geschwätz von früher. SPD hatte 11 Jhr. zeit was zu tun, aber nix, Hartz 4 haben sie gebracht!!!... jetzt aus der Opposition heraus, ja da wissen sie alles besser. Die Einzige die sich öffentlich gegen den damaligen "großen Lauschangriff" gestellt hat, war Leutheuser-Schnarrenberg FDP, jedoch hört man heute nichts mehr von ihr (als Justiz-Ministerin).
Es ist m. M. nach unbestreitbar, daß es dem Volk/ Bürger immer dann am besten ging, wenn die von Dir verteufelten Parteien an der Regierung waren u. dadurch die Wirtschaft Schwung hatte.
Ich glaube nicht daran, daß irgendeine der neuen Parteien die Freiheitlich Demokratische Grundordnung in "D" besser schützen kann, als die "altenParteien", man muß sie nur daran erinnern.