Allgemeines 21.720 Themen, 143.293 Beiträge

News: 32 MBit/s für 22,90 Euro

Kabel Deutschland verwirrt Kundschaft

Redaktion / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft läutet Kabel Deutschland eine neue Runde im Internet-Preiskrieg ein. Aktuell bietet Kabel Deutschland bei den Komplett-Paketen (Internet+Telefon) drei Varianten an: Paket Classic (20 Euro, 6 MBit/s), Paket Comfort (30 Euro, 20 MBit/s) und Paket Deluxe (40 Euro, 32 MBit/s).

Hier wurden die Preise genannt, die NACH den ersten 12 Monaten anfallen - bei Einstieg lockt Kabeldeutschland für die ersten 12 Monate jeweils mit günstigeren Tarifen.

Zum neuen Preisbrecher soll jetzt das mittlere Angebot "Paket Comfort" werden. Ab 10. November soll dieses Paket statt 20 MBit/s eine Download-Bandbreite von 32 MBit/s und 2 MBit/s Upload-Speed kriegen (vorher 1 MBit/s), gleichzeitig fällt der Preis. Für die ersten 12 Monate lockt Kabel Deutschland mit monatlich 22,90 Euro, danach kostet die Sache 29,90 Euro. Dabei ist jeweils eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz inklusive.

Mit seinem neuen Preiskampf-Angebot sorgt Kabel Deutschland für viel Verwirrung. Im Prinzip kriegt das mittlere Paket für 30 Euro (nach 12 Monaten) die Leistung des Paket Deluxe (40 Euro nach 12 Monaten). Es ist also nicht verständlich, welchen Sinn eine Bestellung des Pakets Deluxe im Moment noch machen wird, beziehungsweise welchen Sinn dieses Deluxe-Paket in 12 Monaten noch machen soll.

Kabel Deutschland hat auf Nachfrage durchsickern lassen, dass sich die Sache mit dem Deluxe Paket klären wird. Im Rahmen der neuen Preisoffensive ab 9. November wird auch das Deluxe Paket Modifikationen erhalten um den höheren Preis sinnvoll zu machen. Details dazu will Kabel Deutschland aktuell allerdings nicht nennen.

Michael Nickles meint: Faustregel Nummer 1 beim Wechsel eines Providers oder beim Neueinstieg: sich nicht von den Anfangspreisen locken lassen! Entscheidend ist die Dauer der Vertragslaufzeit! Denn: gearscht sind fast immer die Bestandskunden - das gilt auch für Kabel Deutschland.

Wer aktuell ein Deluxe-Paket für 40 Euro hat, wird sich logischerweise fragen, wie er es schafft, in einem Jahr nur noch 30 Euro für diese Leistung zu bezahlen. Kabel Deutschland informiert seine Bestandkunden in derlei Fällen nicht, was Sache ist, was auf sie zukommt und welche Optionen sie wann zu einem Wechsel haben.

Auf keinen Fall sollte man sich zudem von der Download-Geschwindigkeit blenden lassen! Es ist aktuell total schnuppe, ob man 20 MBit/s oder 32 MBit/s hat. Kabel Deutschland liefert im Gegensatz zu DSL-Anbietern typischerweise die versprochene Bandbreite und es ist bereits im Fall von 20 MBit/s nahezu aussichtslos diese Leistung in der Praxis ausnutzen zu können, sprich die Leitung zum Qualmen zu bringen.

Viel interessanter ist die Upload-Geschwindigkeit. Wer viel hochlädt, große Mails verschickt oder Daten mit Bekannten tauscht, für den ist es interessant eine hohe Upload-Geschwindigkeit zu haben. Je nach Paket bietet Kabel Deutschland entweder 1 MBit/s oder 2 MBit/s Upload. Diese Info ist allerdings stets nur im Kleingedruckten zu finden und wird in der Haupt-Vergleichsübersicht typischerweise weg gelassen!

In der Marketing-Abteilung von Kabel Deutschland scheinen ziemliche Pfeifen zu hocken. Gerade die Upload-Geschwindigkeit ist eine hochinteressante Sache, die einfach nicht beworben wird. Und im Vergleich zu DSL-Anbietern hat Kabel Deutschland mit 2 MBit/s eine sehr attraktive Upload-Bandbreite zu bieten.

bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Redaktion

„Kabel Deutschland verwirrt Kundschaft“

Optionen

Vorsicht bei KD ich und meine Nachbarn haben Höllisch Ärger mit denen, allerdings bei TV.Sie gehen nicht auf Schreiben ein, antworten überwiegend mit Formschreiben. Lassen einen ziemlich dumm aussehen, man wird regelrecht ignoriert, und ganz schlimm sie schicken ganz schnell unberechtigte Rechnungen, völlig danebenliegende letzte Mahnungen, wurden allerdings nach sehr viel Schriftverkehr dann zurückgenommen. Servis -O- Nur Ärger. Und wenn man sich mal Luft machen will um alles zu klären muss man für deren Fehlleistungen auch noch 0,14c/min. bezahlen. bloß weg nie wieder. Google mal da ist noch mehr.
leibe Güße aus Hamburg

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
fritzthetomcat nettermensch

„Vorsicht bei KD ich und meine Nachbarn haben Höllisch Ärger mit denen,...“

Optionen

Stimmt leider total. Service ist ein Wort, das man bei KD anscheinend entweder noch nie gehört hat, oder das man nur für dummen Unsinn hält!
Ich kann leider aus böser Erfahrung im Kunden- wie auch im privaten Bekanntenkreis nur eines fest stellen: Internet funktioniert fast immer sofort, telefonieren geht n i e sofort. Zuerst stellt man sich klug und alle Kunden dumm, dann bekommt der Kunde die Schuld für das Nichtfunktionieren zugeschoben und wenn das alles nichts hilft und der Kunde stinksauer auf Erfüllung des Vertrags pocht, dann kommt nach ewigem Warten ein Techniker vorbei und behebt das Problem, das bisher immer im Bereich von KD lag.
Absoluter Gag waren bisher eine Krankengymnastikpraxis, die sich auf "ISDN"-KD hat umswitchen lassen und bei der 14 Tage kein Telefonverkehr mehr ging und KD von Geschäftschädigendem Verhalten erst per Rechtsanwalt plus Frist und Klage auf Schadensersatz sich zu einer Störungsbeseitigung, bzw. Inbetriebnahme des defekten Kabelmodems hat breit schlagen lassen. Der "superkompetente" Techniker konnte sich dann die "fachliche" Aussage nicht verkneifen, die erst 10 Monate alte TK-Anlage als völlig veraltetes Model aus dem letzten Jahrhundert zu titulieren und wollte dem Kunden weiss machen, dass der KD-Digital/Analogwandler ( TA33 )mit 2 analogen Nebenstellen das optimalste und modernste Endgerät dar stellt.( selten über so viel inkompetente Dummheit gelacht ).

Fazit: Internet können die Burschen - telefonieren und kompetente Freundlichkeit und Service müssen Die erst noch lernen!!

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 fritzthetomcat

„Stimmt leider total. Service ist ein Wort, das man bei KD anscheinend entweder...“

Optionen
service ist ein Wort, das man bei KD anscheinend entweder noch nie gehört hat, oder das man nur für dummen Unsinn hält!

Das gilt für alle Anbieter in diesem Geschäftssegment. Hauptsache billig - scheinbar - zum Neukundenfang, danach null support. Wenn man Glück hat, tel. "Unterstützung" aus Irland oder Kasachstan in interessantem Pidgin-Deutsch.

Aber wie gesagt: billig, billig, billig; weg mit den deutschen, erfahrenen und teuren Mitarbeitern!

Also jammert nicht, ihr habts doch so gewollt? Oder etwa nicht?

Gruß
Frank
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„ Das gilt für alle Anbieter in diesem Geschäftssegment. Hauptsache billig -...“

Optionen

Also im Kundenservice von Alice sitzen nur Mitarbeiter, die eindeutig Deutsch als Muttersprache haben. Die Hilfestellung ist i.A. auch recht kompetent, wobei ich das letztlich kaum objektiv beurteilen kann, da ich den Service erfreulich selten in Anspruch nehmen muss.

Dass ich eine kostenpflichtige 0180er-Nummer mit 14 Cent/min. anrufen muss, um eine Störung zu melden, für die ich gar nichts kann - im Gegenteil, ich bin der "Leidtragende"! - ist auf den ersten Blick ein Ärgernis. Aber eben nur auf den ersten Blick.

Denn wie viel Geld kosten mich solche Anrufe pro Jahr - vielleicht 7 Euro? Die spare ich aber in einem einzigen Monat locker wieder ein, wenn ich die heutigen Preise z.B. mit 2004 vergleiche.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Olaf19

„Also im Kundenservice von Alice sitzen nur Mitarbeiter, die eindeutig Deutsch...“

Optionen

Glückwunsch zu Alice!

Ich bin bei einem kleineren regionalen Anbieter. Da habe ich bei Problemen die Mitarbeiter und "supporter" in Reichweite. Bei Bedarf kann ich auch bis zum Vorstandsvorsitzer durchkommen - so penetrant und lästig kann ich durchaus sein. Dafür ist das Angebot sicher nicht das günstigste unter der Sonne Westfalens;-)

Gruß
Frank

Ich vergaß: Bisher gab es keinerlei Probleme, weder mit Leistung noch Hilfe!

bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Olaf19

„Also im Kundenservice von Alice sitzen nur Mitarbeiter, die eindeutig Deutsch...“

Optionen

Hallo Olaf19, ich danke dir hier nochmals für deinen Beitrag bei meinem Problem IE oder FF oder beide. Ich habe auch Alice den Vertrag damals noch bei Hansenet abgeschlossen, gab es nur in Hamburg, da hatten die gerademal 70.000 Kunden. Seitdem nie ein Problem. Merke es geht auch bei Firmen die expandiert haben. Die haben im übrigen eine 0800 derter Nummer geht also auch. So wie du auf deinem Bild aussiehst (sehr gut) bin ich wahrscheinlich doppelt so alt als du. (oder heißt das wie du )na egal! Ich weiß noch, dass das telefonieren damals eine überschaubare Grundgebühr hatte und ein Gespräch in deiner Region 1 Groschen irgendwann 2 Groschen gekostet hat. Da konntest du dann eine Million Stunden mit deinen Freunden telefonieren,das sin 41.666 Tage das heißt du musstest 114,15 Jahre alt werden.
Die Deutsche Post als damaliger einziger Anbieter für Telefonie hat mit diesen Einnahmen, (natürlich gab es damals Ferngespräche die teurer waren)das gesamte Netz In Deutschland aufgebaut und unterhalte. Das alles mit riesigen Gewinn. Denn die Telefon Sparte war die Sahneschnitte von der Post. Nun gibt es einen Haufen Anieter die sich alle unterbieten und jeder ist billiger als der Andere. Nur und das merke: seit dem ich billig telefoniere, egal bei wem, so teuer wie Heute war es Damals nicht.
Deswegen ärgert mich, wenn ich schon Flatrate in meinem Vertrag habe, wieso muss ich für diese Art Telefongespräche die du ansprichst auch noch extra bezahlen. Das ist noch nicht mal unlogisch, denn man wird nur abgezockt das ist so Punkt.
Noch einen Tipp, du kannst alles machen gehe aber bitte nicht zu KD glaub mir!!! denn ich mag dich (nicht falsch verstehen ich bin seit 38 Jahren überglücklich verheiratet) liebe Grüße aus Hamburg

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettermensch

„Hallo Olaf19, ich danke dir hier nochmals für deinen Beitrag bei meinem Problem...“

Optionen

Hehe, glatte Parallele zu mir:

Ich habe auch Alice den Vertrag damals noch bei Hansenet abgeschlossen,
gab es nur in Hamburg, da hatten die gerademal 70.000 Kunden.

So war es noch bis Frühjahr 2004. Mein erster Hansenet-Tarif war "Speed komplett 2000" für 50 Tacken im Monat. Das war 2002. Vorher hatte ich einen Telekom-Telefonanschluss und bin mit einem 56k-Modem über Freenet Call-by-Call ins Internet gegangen. Den Wechsel in meine neue Wohnung im Mai 2002 habe ich dann für eine Komplett-Umstellung auf Hansenet genutzt.

Ausschlaggebend für mich war damals: meine Arbeitskollegen aus der IT - Netzwerkadmins und so - waren zu 90% bei Hansenet. Da hab ich mir gesagt, Mensch, die müssen es ja eigentlich wissen *g*.

Im Sommer 2004 habe ich dann ein Downgrade auf Alice DSL 1200 gemacht - kostete alles nur noch die Hälfte, war aber immer noch locker schnell genug. Danach wurde die DSL-Geschwindigkeit sukzessive immer weiter hochgeschraubt - inzwischen bin ich bei DSL 4000 angelangt. Im Gegenzug haben die Preise immer weiter nachgegeben, inzwischen ist auch eine Telefon-Flatrate fürs Festnetz längst eine Selbstverständlichkeit.

Aber angefangen hat alles so wie von Buechner08 beschrieben: als kleiner regionaler Anbieter. Denn ursprünglich war Hansenet ganz auf Hamburg beschränkt. Schon im direkt angrenzenden Umland konnte man Hansenet bereits nicht mehr bekommen.

Das waren Zeiten!!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Olaf19

„Hehe, glatte Parallele zu mir: So war es noch bis Frühjahr 2004. Mein erster...“

Optionen

Hallo Olaf, jetzt glaube ich ,ich bin nur 1/3 älter als du, wenn du auch schon so lange bei Hansenet bist. Äußere dich doch noch mal zu der Preisentwicklung und zu den 0,14c/Min die du für nicht falsch gesehen hast. Mit Berücksichtigung meiner Anmerkung. Oder waren meine Ausführungen zu lang und du hast sie gar nicht ganz gelesen?
wieder Gruß aus Hamburg

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 nettermensch

„Hallo Olaf, jetzt glaube ich ,ich bin nur 1/3 älter als du, wenn du auch schon...“

Optionen

Naja, die Preisentwicklung ist schon beeindruckend: von 127 DM für eine Internetflatrate plus Telefongrundgebühr, ohne Gespräche - das war 2001 - bis hin zu 35 Euro für Internet- und(!) Telefonflatrate (Festnetz, ohne Sonderrufnummern).

Warum die Sonderrufnummern ausgeschlossen sind, kann ich dir nicht sagen; hat wohl abrechnungstechnische Gründe. Aber wann ruft man da schon mal an? Abgesehen davon - früher habe ich viel mehr Grundgebühren bezahlt und musste für jedes einzelne Gespräch extra bezahlen. Und dann gab es auch noch diese feinsinnige Unterscheidung in "Ortsgespräch" und "Ferngespräch"...!

So gesehen finde ich schon, dass Telefon und Internet ein sehr billiges Vergnügen geworden sind, nicht nur bei Hansenet/Alice.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dein.nachbar Redaktion

„Kabel Deutschland verwirrt Kundschaft“

Optionen

Sinn oder Unsinn - wieso sollte man ausgerechnet Kabel Deutschland dafür kritisieren? Solche Preisstrategien sind doch völlig normal. Man kann daraus zwar ableiten, was für welchen Kunden empfehlenswert wäre - aber nicht, dass das Angebot von Kabel Deutschland in sich unsinnig wäre.

Wieso bezahle ich für einen halben Liter Cola 90Cent und für einen ganzen Liter 95Cent?
Wenn man sich deswegen die große Sinnfrage stellt, dürfte ein Gang durch einen Supermarkt die ultimative Sinnkrise auslösen.
Es ist nämlich alles andere als eine Seltenheit, dass die Großpackung im Verhältnis teurer ist als die normale.

bei Antwort benachrichtigen
hannes43 dein.nachbar

„Sinn oder Unsinn - wieso sollte man ausgerechnet Kabel Deutschland dafür...“

Optionen

Es kommt noch dazu das KD einfach die Download-Geschw. drosselt wenn man zuviel Traffic hat, riesen Sauerei ist das. Man denkt die Leitung ist gestört und die schalten einen einfach runter.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 hannes43

„Es kommt noch dazu das KD einfach die Download-Geschw. drosselt wenn man zuviel...“

Optionen
das KD einfach die Download-Geschw. drosselt wenn man zuviel Traffic hat

Nicht echauffieren, das ist überwiegend gängige Praxis. Vor nicht allzu langer Zeit war ein entsprechender Artikel in der c't zu lesen.

Gruß
Frank
bei Antwort benachrichtigen
hannes43 buechner08

„ Nicht echauffieren, das ist überwiegend gängige Praxis. Vor nicht allzu...“

Optionen

Ich rege mich doch nicht auf, wie kommst denn darauf!
Habe ja kein KD.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 hannes43

„Ich rege mich doch nicht auf, wie kommst denn darauf! Habe ja kein KD.“

Optionen
Habe ja kein KD

Glückwunsch! Ich auch nicht!

Gruß
Frank
bei Antwort benachrichtigen
ObelixSB buechner08

„ Glückwunsch! Ich auch nicht! Gruß Frank“

Optionen

Immerhin war KD so clever, bei mir im Viertel das Netz auszubauen und Internet anzubieten, die T-com hat vor einigen Jahren Glasfaserkabel in der Strasse verlegt, aber nicht in die Häuser. Folglich gibts hier mitten in der Stadt Internet nur über KD.
Und die Geschwindgigkeit stimmt auch fast immer.

bei Antwort benachrichtigen
Medienberater Redaktion

„Kabel Deutschland verwirrt Kundschaft“

Optionen

das kabel hat service nur die dummen bestellen online oder per service HOTLINE
da heist es doch so schön einen W-LAN GRATIS -----???
1. dieser W-lan ist schrott da die datenübertragungsrate nicht ausreicht ...
2. ein kleines problem und ihr bezahlt eine teure HOTLINE 14 cent wo es per sprachcomputer in die warte schleifen geht bestellungen daueren nicht länger als 1,5 minuten aber andere Probleme BEZAHLT der Kunde mit ZEIT STRESS NERVEN & VIEL GELD vor allem heute Fr.Mayer morgen Hr.HUBER und alle Bla Bla Bla


bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Medienberater

„das kabel hat service nur die dummen bestellen online oder per service HOTLINE...“

Optionen

Genau!!!! so kurz und so treffend, hat genau meinen Nerv getroffen, danke für deinen Beitrag.

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Friese99 nettermensch

„Genau!!!! so kurz und so treffend, hat genau meinen Nerv getroffen, danke für...“

Optionen

1. Ich bin KabelDeutschland Subunternehmer / sprich Techniker der die Hausanschlüsse macht... Will auch gar nicht viel dazu sagen nur, 1. KDG ist am günstigsten hat 1. Jahres Verträge... und wenn es funktioniert stimmt die Bandbreite. Mit Telefon hatte ich auch nie Probleme, vorallem zeigt der TE vor der Unterschrift des Kunden, das es funktioniert.
Störungen gibt es bei jedem Anbieter... keine Frage
Service ist immer von Fall zu Fall unterschiedlich, wie sagt man so schön liegt im Auge des Betrachters...

Eins noch, 75% der Kunden zeigen die Telefondose... mehr sag ich nicht... Moin

bei Antwort benachrichtigen
nettermensch Friese99

„Gewissenhafte Kunden informieren sich!“

Optionen

Na gut Telefondose oder Dose im zweiten Fall hättest du wohl Glück, bin für dich froh das du da einen Job hast, dass ist auch das einzige was an KD gut ist, oder noch (die entlassen doch gerade weil die Gehälter der Bosse in Gefahr sind)
möchte hier ausdrücklich nochmal sagen: ich spreche KD nur wegen TV an und ich wiederhole mich in diesem Fall gerne ganz großer Mist Verasche hoch 3 kann ich nur warnen.
Grüße aus Hamburg

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Friese99

„Gewissenhafte Kunden informieren sich!“

Optionen
Eins noch, 75% der Kunden zeigen die Telefondose... mehr sag ich nicht...

Da bin ich ganz ehrlich: Das hätte mir auch passieren können - die Macht der Gewohnheit eben :-) Telefon und Internet via Kabelanschluss, das ist schon eine eigenartige Vorstellung, so ähnlich wie Internet über die (Strom-)Steckdose... als ich das erste Mal davon las, war ich verblüfft, dass das überhaupt geht.

...und wenn es funktioniert stimmt die Bandbreite.

Ja, das habe ich auch schon gehört, dass Kabel Deutschland die versprochene Geschwindigkeit tatsächlich liefert. Angeblich soll die aber in die Knie gehen, sobald in der Nachbarschaft noch mehr Leute auf diesen Geschmack kommen - so dass sie sich die Bandbreite untereinander teilen müssen?!

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
libertè Olaf19

„Telefon- und andere -dosen“

Optionen

dann wird die Technik am nächsten Verteiler (i.d.R. die Telekomkiste) aufgerüstet, das ist nicht wirklich ein Problem.


mfg
Liberté
;~)

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco libertè

„dann wird die Technik am nächsten Verteiler i.d.R. die Telekomkiste...“

Optionen

Also sei schlechter Service oder lahm Geschwindigkeiten. Irgendwie stimmt die Preispolitik der Firma nicht.

Ich mach mal eine Kinder Rechnung.

****Paket Classic (20 Euro, 6 MBit/s), Paket Comfort (30 Euro, 20 MBit/s) und Paket Deluxe (40 Euro, 32 MBit/s).****

Paket Classic

3.333 Euro fuer ein MBit/s.

Paket Komfort

1.5 Euro fuer ein Mbit/s. 14 MBit/s aufschlag von Paket Classic.

Paket Deluxe

1.25 Euro fuer ein MBit/s. 12 MBit/s aufschlag von Paket Komfort.

Je Hoeher die Geschwindigkeit, je billiger wird es.


Oder liege ich da falsch.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen