Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Hoher Nachholbedarf

Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Homepage

Michael Nickles / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Obgleich das Internet aus dem Leben eigentlich kaum noch wegzudenken ist und inzwischen wohl jeder die Bedeutung des Internet kennt, gibt es noch Ignoranten. Der Bitkom verblüfft jetzt mit einer Datenauswertung der europäischen Statistikbehörde Eurostat, aus der hervorgeht, dass jedes fünfte Unternehmen in Deutschland noch keine eigene Homepage hat.

18 Prozent gestanden im vergangenen Jahr, keine eigene Internetseite zu haben, 82 Prozent haben selbsterklärend eine. Im europäischen Vergleich der Internetpräsenz von Unternehmen schafft es Deutschland damit auf den sechsten Platz.

Am meisten präsent sind finnische Unternehmen mit 91 Prozent, Dänemark und Schweden folgen mit jeweils 89 Prozent. Anschließend folgen die Niederlande und Island mit jeweils 84 Prozent.


Deutsche Unternehmen bringen es bei der Internetpräsenz in Europa nur auf den sechsten Platz. Allerdings braucht es auch nur 3 Prozent weniger, um wie Norwegen auf dem letzten Platz zu landen. (Foto: Bitkom)

Für die Auswertung wurden nur Betriebe mit mindestens 10 Beschäftigten berücksichtigt. Bei  kleinen Betrieben mit weniger Mitarbeitern, sieht es besonders düster aus. Von denen sind nur 45 Prozent im Internet vertreten. Hier besteht laut Bitkom besonderer Nachholbedarf.

Michael Nickles meint:

Wer unbedingt darüber diskutieren mag, ob eine kleine  familiengeführte Metzgerei in einem 100 Einwohner Kaff eine eigene Interent-Homepage braucht, der darf das tun. Ich halte eine Diskussion in dieser Richtung für Quatsch.

Jedes, absolut jedes Unternehmen, sollte zumindest eine (wenn auch noch so grottige) eigene Startseite im Internet haben. Selbst eine ganz einfache Seite, die nur eine Art Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer ist, ist besser als nichts.

Die Handvoll Euro, die so eine primitive Visitenkarten-Homepage kostet, sollte jedes Unternehmen übrig haben. "Schüler" die so eine Homepage für ein Taschengeld klarmachen, gibt es auch mehr als genug. Wer heute noch darauf verzichtet, im Internet präsent zu sein, dem ist nicht zu helfen.

bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Homepage“

Optionen

Michael, ich würde deine Meinung noch auf Ärzte erweitern.

Klar, viele Ärzte haben ähnliche Sprechzeiten (Di/Do lang offen, die anderen Tage nicht), aber es gibt halt doch Abweichungen und auf die Infos, die irgendwelche dritten Firmen im Internet zusammensuchen, will man sich auch nicht verlassen.

Ich gebe dir recht, es muss keine Riesenseite mit dutzenden Unterseiten sein, aber eine Visitenkarte mit 2 - 3 Unterseiten wären schon cool und sind günstig zu haben. Zur Not macht so etwas eben auch mal der Nachbarsjunge.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Homepage“

Optionen
"Schüler" die so eine Homepage für ein Taschengeld klarmachen, gibt es auch mehr als genug.
Und wenn die dann die Seite nicht mit einem korrekten Impressum versehen, dann könnte es teure Abmahnungen hageln…
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Borlander

„Und wenn die dann die Seite nicht mit einem korrekten ...“

Optionen

Stimmt! Danke für den Hinweis.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Borlander

„Und wenn die dann die Seite nicht mit einem korrekten ...“

Optionen
Und wenn die dann die Seite nicht mit einem korrekten Impressum versehen, dann könnte es teure Abmahnungen hageln…

Was wahrscheinlich auch der Hauptgrund dafür ist, warum viele auf eine eigene Homepage verzichten.

Solange die Rechtslage so ist, daß jeder dahergelaufene Abmahnverein oder unterbeschäftigte Anwalt aus einem Kommafehler einen Urheberrechtsbetrug o.ä. "zaubern" klönnen, und die Politik diesem Abschaum auch noch den Rücken stärkt durch ihre bürgerfeindlichen Gesestze und Erlasse und Richter trotz offensichtlichem Fehlen jeglicher Fachkompetenz (gemeint ist die IT, nicht die §§) Urteile "im Namen des Volkes" fällen, die den Namen des Volkes in den Schmutz ziehen, solange werden sich viele jener Klein- und Kleinstunternehmer, (Schein)Selbständiger (wie ich) usw. davor hüten, eine eigene Homepage ins Leben zu rufen, wenn es nicht unbedingt erforderlich ist.

( So, das war genug Polemik für heute. )
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Aegid Systemcrasher

„Was wahrscheinlich auch der Hauptgrund dafür ist, warum ...“

Optionen

Hallo,

also ich kann mir schon durchaus vorstellen, dass so viele Unternehmen keine eigene Webseite haben, da es sich für manche kleinen Firmen auch einfach nicht lohnt. Gegen die "Großen" der Branche kommt man in den Suchmaschinen ohnehin nicht an und die meisten Leute sind dann eher regionale Kunden.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Homepage“

Optionen

Viele kleinere Unternehmen betrachten ihr Facebook Profil als ihre Internetpräsenz. Und wenn ich die Wahl zwischen Metzgerei A mit Homepage und Metzgerei B ohne Homepage habe dann wähle ich Metzgerei B. Und jetzt hab ich Hunger.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher PaoloP

„Viele kleinere Unternehmen betrachten ihr Facebook Profil ...“

Optionen
Und wenn ich die Wahl zwischen Metzgerei A mit Homepage und Metzgerei B ohne Homepage habe dann wähle ich Metzgerei B

Und ich würde die Metzgerei mit der besseren Wurstqualität wählen. Wenn beide gleich gut sind, entscheidet der Wurstpreis.

Und da geht es ja bekanntlich um die Wurst. :)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
robinx99 Michael Nickles

„Jedes fünfte deutsche Unternehmen ohne eigene Homepage“

Optionen
Wer unbedingt darüber diskutieren mag, ob eine kleine  familiengeführte Metzgerei in einem 100 Einwohner Kaff eine eigene Interent-Homepage braucht, der darf das tun. Ich halte eine Diskussion in dieser Richtung für Quatsch. Jedes, absolut jedes Unternehmen, sollte zumindest eine (wenn auch noch so grottige) eigene Startseite im Internet haben. Selbst eine ganz einfache Seite, die nur eine Art Visitenkarte mit Anschrift und Telefonnummer ist, ist besser als nichts.
Ich weiß nicht, aber so eine Homepage die nur Namen, Telefonnummer, Anschrift und ein Bild enthält, das wirkt doch eher wie gewollt aber nicht gekonnt. Das schreckt meiner Meinung nach mehr ab wie ein kleines Unternehmen ohne Homepage.
Oder wenn ich ein Kleine Restaurant sehe dessen Homepage zwar ein halbes Dutzend Bilder des Restaurants enthält, aber mir nicht die Speisekarte zeigt und zwar einen Button Reservierung hat, aber bei dem erscheint dann nur eine Telefonnummer, dass ist dann der Moment wo ich mich schon Frage ob das alles ernst gemeint ist.
Also gerade bei kleinen Lokalen Firmen sehe ich oft für eine Homepage überhaupt keinen Sinn, vor allem wenn sie nicht ernsthaft genutzt wird
bei Antwort benachrichtigen