Allgemeines 21.707 Themen, 143.090 Beiträge

News: Rucksack-Kamerateam war dort

James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View

Michael Nickles / 25 Antworten / Baumansicht Nickles

Die unbewohnte japanische Insel Hashima ist den meisten vermutlich namentlich nicht bekannt, aber sie haben sie bereits gesehen. Denn sie war im vergangenen James Bond Film Skyfall das Hauptquartier des Bösewichts.

(Foto: Google)
Die gerade mal 6,3 Hektar große Insel wurde laut Wikipedia-Beitrag einst von über 5.200 Menschen bewohnt, 1959 wurde dort eine der höchsten Bevölkerungsdichte der Welt verzeichnet.

Folglich gibt es dort viele Gebäude, die längst dem Verfall preisgegeben sind.

Ein Google Street View Team hat die Geisterstadt in diesem Monat mit Kamera-Rucksack-Ausrüstung erkundet.

Das Material wurde jetzt in Street View eingebunden, findet sich dort per Suche nach "hashima".

Michael Nickles meint:

Tolles und durchaus gespenstisches Bildmaterial. Wer eine Rot-Grün-3D-Brille hat, kann per Rechtsklickmenü in die Darstellung auch die 3D-Darstellung aktivieren. Das kommt vermutlich auch cool (ich habe meine 3D-Pappbrille grad leider verschlampt).

Hashima in Street View führt leider auch die Begrenztheit der aktuellen "3D-Spaziertechnik" vor Augen. Man kann halt nur recht begrenzt den möglichen Pfaden folgen und die Gegend nicht wirklich frei erkunden.

(Foto: Google)
Tipp: Hier im Beitrag gibt es leider keinen direkten Link zu Hashima in Street View. Beim Navigieren in Street View verbleibt die Browser-URL immer bei https://maps.google.de.

Dennoch kann man das, was man bei Street View gerade sieht auch gezielt als Link ermitteln und weitergeben. Und das geht sogar sehr simpel, wenn man weiß wie.

Die entsprechende Funktion findet sich ganz einfach im rechten Menü der Street View Darstellung - gegebenenfalls also dieses Menü aktivieren, falls man sich im Vollbildmodus befindet (dazu die "Pfeil nach rechts"-Taste oben links neben dem Kompass klicken. Per Klick auf die Taste mit dem Link-Symbol (siehe roten Pfeil) öffnet sich ein Dialog in dem die URL exakt dieser Darstellung angezeigt wird.

Hier als Beispiel:

https://maps.google.de/maps?q=hashima&hl=de&ll=32.62818,129.738514&spn=0.003334,0.009645&sll=48.917413,11.407993&sspn=5.877832,9.876709&t=h&hnear=Hashima&layer=c&cbll=32.628183,129.738516&panoid=TqXQbFSNQL6T68zwplPNkg&cbp=12,114.92,,0,-2.9&z=17

Also: wer findet die gespenstischsten Eindrücke in der Geisterstadt? Her mit den Links!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen
Wer eine Rot-Grün-3D-Brille hat, kann per Rechtsklickmenü in die Darstellung auch die 3D-Darstellung aktivieren. Das kommt vermutlich auch cool

Die 3D-Ansicht ist leider sehr unvollständung und hat massenhaft böse Artefakte mit drin:

Screenshot
bei Antwort benachrichtigen
Chrissi10 Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Chrissi10

„https://maps.google.de/maps q hashima hl de ll ...“

Optionen

Die Stützen auf die dieses Gebäude steht (Fotos: Google)



sehen schon sehr mit genommen aus


Wird sicher bald mächtig rumpeln auf der Insel.
Das man da noch jemanden hin lässt, wundert
schon. Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Chrissi10

„https://maps.google.de/maps q hashima hl de ll ...“

Optionen

Auch noch gefunden:



Ein makaberer Anblick. Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
andy11

Nachtrag zu: „Auch noch gefunden: Ein makaberer Anblick. Andy“

Optionen

Eins noch, dann iss Schluss (Quelle Googel):



Die beiden haben richtig Ruhe beim Angeln. Eins ist auffällig.
Kein toter Vogel, geschweige einer der brütet. Keine Maus nix.
Ist das ein von Gott verlassener Ort. Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander andy11

„Eins noch, dann iss Schluss Quelle Googel : Die beiden haben ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Borlander

„Bei mir sind die beiden Angler verpixelt: ...“

Optionen

Eins Zwei punkte weiter vorne sieht man sie so. Andy

Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander andy11

„Eins Zwei punkte weiter vorne sieht man sie so. Andy“

Optionen

Jetzt hab die beiden auch im Bild. Ansonsten kann man die auch noch von der anderen Seite aus sehen.

Und ich habe zwischenzeitlich festgestellt, dass man von Material von einem Schiff aus zu sehen bekommt wenn man aufs Meer raus geht.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken andy11

„Eins Zwei punkte weiter vorne sieht man sie so. Andy“

Optionen

Ich habe sie mal "erwischt":

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles andy11

„Eins noch, dann iss Schluss Quelle Googel : Die beiden haben ...“

Optionen

Ich frag mich, wie die da überhaupt da rauf gekommen sind.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Ich frag mich, wie die da überhaupt da rauf gekommen sind.“

Optionen

Gute Frage und jeder der das Bild sieht, stellt sie. Höhe geschätzte 4m.
Aber das Sind wohl Japaner. Ich hab noch keinen Ort gesehen wo die
nicht hingekommen sind. Zunge raus Andy

Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
kongking andy11

„Auch noch gefunden: Ein makaberer Anblick. Andy“

Optionen

Wow! 1+2 haben schon ihren Charme.

Leider lässt es meine derzeitige DSL- Verbindung nicht zu, mitzuschmökern :-(

Gruß- Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
andy11 kongking

„Wow 1 2 haben schon ihren Charme. Leider lässt es meine ...“

Optionen

Ok, eins noch:



Quelle: Googel
Ist wahrscheinlich der höchste Punkt den man erwandern kann. Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
dalai Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen

Kann es sein, dass da Erdbeben nachgeholfen haben? Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass eine erst seit knapp 40 Jahren unbewohnte Insel durch normalen Verfall so aussehen soll/kann.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 dalai

„Kann es sein, dass da Erdbeben nachgeholfen haben Irgendwie ...“

Optionen

Oh doch, das geht schon. Die rostende Stahlbewährung im Beton sucht unweigerlich das Freie.


Viele Gebäude zeigen bereits starke Risse. Scheint der Untergrund nicht stabil zu sein.
An anderer Stelle kann man sehen das so alles vermauert wurde was so zu finden war.
Naturstein und billige Ziegel zusammen in einer Mauer. Die ungeschützten Ziegel faulen
einfach weg. Erstaunlich wie lange Holz durchhalten kann. Zukunft ohne Menschen. Die
Insel ist ein fantastisches Forschungsobjekt für Architekten. Gruß Andy
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
schuermr andy11

„Faszinierend:https://maps.google.de/maps q hashima hl de ll ...“

Optionen

Wenn ich den Link aufmache, bekomme ich eine Anzeige: "5 Hotels in Hashima zum halben Preis buchen"
http://www.booking.com/city/jp/hashima.de.html?aid=301584;label=hashima-Ot_TxbzpzDU8CRbJR7oDxgS17894231821:pl:ta:p15:p2:ac:ap1t1:nes;ws=&gclid=CMiCyMfmi7gCFYJf3godCgkASw

Grins

schuermr

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen

Ich habe leider keine Bilder im Internet gefunden die zeigen wie Hashima zu seiner Blütezeit ausgesehen hat. Im Moment erinnert es mich an Teile von Mecklenburg Vorpommern. Ob die Angler bisweilen ma einer abgeholt hat?

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
schoppes PaoloP

„Ich habe leider keine Bilder im Internet gefunden die zeigen ...“

Optionen
Ich habe leider keine Bilder im Internet gefunden die zeigen wie Hashima zu seiner Blütezeit ausgesehen hat.
Ein paar alte Bilder findet man hier (wie die Menschen dort lebten)  ... nach unten scrollen ...

http://www.lemonde.fr/style/article/2013/03/29/hashima-l-illusion-d-une-ile_3150518_1575563.html

MfG

Nachtrag:
http://www.cabinetmagazine.org/issues/7/hashima.php


"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 PaoloP

„Ich habe leider keine Bilder im Internet gefunden die zeigen ...“

Optionen
Fleisch macht stark, Fisch macht jung, Scharf macht dich schlank aber Zucker macht dumm. v.m.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken andy11

„Eins hab ich da gefunden und eine ...“

Optionen

Hochinteressant.
Danke!

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen

Beim Aufrufen der MAPS-Seiten hat mich besonders die Werbung erfreut: 
5 Hotels in Hashima

bei Antwort benachrichtigen
kongking schuerhaken

„Beim Aufrufen der MAPS-Seiten hat mich besonders die Werbung ...“

Optionen

Lesen bildet:

Jetzt buchen, vor Ort zahlen!

KOSTENLOSE Stornierung für die meisten Zimmer ;-)

Gruß- Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen

nice, das ist ja we Fallout 3 mit besserer Grafik ;)

bei Antwort benachrichtigen
alex179 Michael Nickles

„James Bond Geisterstadt Hashima ab sofort in Google Street View“

Optionen

Laut Wikipedia wurde Skyfall dort nicht gedreht. Die Insel war nur die Inspiration für das Hauptquartier des Film-Bösewichts.
Als dort noch Kohlebergbau betrieben wurde, hatte jeder Arbeiter nur 9,9 Quadratmer Wohnfläche. Dort zu leben war bestimmt kein Vergnügen.

bei Antwort benachrichtigen