Windows 7 4.384 Themen, 41.866 Beiträge

News: Umstrittener Experte hat wieder rumgemessen

Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Als die erste Beta-Version von Windows 7 verteilt wurde, warnte Microsoft ausdrücklich davor, diese sehr frühe Version für Leistungsmessungen zu verwenden. Das juckte viele Windows 7 Berichterstatter natürlich recht wenig. Der erste Windows 7 Benchmark wurde im Dezember 2008 vom ZDNET-Blogger Adrian Kingsley-Hughes veröffentlicht.

Damals wurde das Beta-Build 7057 "durchgemessen" (siehe Windows 7 schneller als XP und Vista). Kingsley-Hughes kam zu dem begeisterten Fazit, dass diese frühe Beta-Version bereits ein "Renner" ist und die Folgerversionen vermutlich bestenfalls noch schneller werden. Es vergingen gerade mal drei Tage, bis die erste heftige Kritik am Windows 7 Benchmarking geübt wurde.

Die kam vom Windows Experten Randall C. Kennedy (Infoworld). Der verwies in seinem Kommentar auf das alte Sprichwort "Es gibt Lügen, verdammte Lügen und Statistiken" - und fügte dem "Benchmarks" hinzu (siehe Aktuelle Windows 7 Benchmarks nur Blödsinn?). Bereits Anfang November 2008 hat Randall C. Kennedy einen Bericht veröffentlicht, in dem er mitteilte, dass Windows 7 schlicht und ergreifende "Vista 2" ist, also eine Mogelpackung.

Microsoft hatte im Vorfeld selbst öfters betont, dass der "Grundmotor" von Windows 7 neu und kein "verbesserter Vista-Motor" ist. Zu diesem Schluss kam Kennedy, als er Windows 7 auf Systemebene untersuchte (siehe Windows 7: Nur eine Mogelpackung?).

Jetzt hat der Windows-Fan Adrian Kingsley-Hughes wieder mal Rumgemessen, sich am Wochenende das aktuelle Windows 7 Build 7057 rangenommen (siehe Windows 7 build 7057 - Performance that blasts past XP, Vista and previous builds).

Ingesamt hat er 31 Tests durchgeführt - von Installationsdauer über Bootzeit, Dateien kopieren bis hin zu Dingen wie das Brennen einer DVD. Sein Fazit im Kurzformat: Das Windows 7 Build 7057 fegt hinsichtlich Leistung alle Windows Versionen weg, die es jemals gab.

Adrian Kingsley-Hughes hat in seinem Blog übrigens eine wichtige Notiz vermerkt. Er hat Mircosoft bereits mehrfach um Feedback wegen Windows 7 Benchmarks gebeten, aber Microsoft ist aktuell schlichtweg nicht bereit zu Diskussionen in der Beta-Phase.

Michael Nickles meint: Mal gucken, wie sich der Windows 7 Kritiker Randall C. Kennedy in den kommenden Tagen zur Sache äußern wird.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Wie Mitarbeiter, die für Windows 7 programmieren bereits veröffentlichten, wurde jeder Code von Vista durch die Mangel gedreht und auf Geschwindigkeit getrimmt, Programmierleichen bzw. überflüssiger Code entfernt. Jeder der mit Programmieren zu tun hat weiß, von was ich spreche.
Vola was herauskommt ist was ich schon früh betonte Windows Vista SE = Windows 7.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Conqueror

„Wie Mitarbeiter, die für Windows 7 programmieren bereits veröffentlichten,...“

Optionen

Ich packe schon mal meinen alten 386er wieder aus..:))

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy

„Ich packe schon mal meinen alten 386er wieder aus..: Gruß luttyy“

Optionen

Das Älteste was ich im Keller noch stehen habe, ist ein 486er ;-)
Aber das tue ich mir nicht mehr an...:)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
kds Conqueror

„Wie Mitarbeiter, die für Windows 7 programmieren bereits veröffentlichten,...“

Optionen

@Conqueror

"...wurde jeder Code von Vista durch die Mangel gedreht und auf Geschwindigkeit getrimmt, Programmierleichen bzw. überflüssiger Code entfernt."

Das wäre in der relativ kurzen Zeit, die Microsoft zur Verfügung hatte, niemals zu bewerkstelligen gewesen.

So schlampig programmieren nicht mal die Microsoft-Programmierer unter Zeitdruck, dass bisschen optimieren und das entfernen überflüssigen Codes eine solche Verbesserung brachte.

Das wird vielleicht von Microsoft so den Medien verklickert, logisch, soll sich das neue Win7 mehr als nur optisch von Vista unterscheiden..

:-)

bei Antwort benachrichtigen
Domme91 Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Mal sehen was das wird...die Beta läuft ja ganz nett!

@Redaktion: War das nicht damals Build 6956?! ;)

Gruß, Domme

bei Antwort benachrichtigen
Gerd64 Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Eines ist sicher! Egal was Microsoft bring. Auf meinen Rechnern ist und bleibt Linux!!!!

bei Antwort benachrichtigen
kds Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Hm, also ich habe vor ein paar Tagen in einer Bahnhofsbuchhandlung in einer PC-Zeitschrift gelesen, dass Vista deshalb so langsam sei, weil es auf dem DRM-Mechanismus herum aufgebaut worden ist und in der Hauptsache begründe sich der Leistungsschub von Windows7 darin, dass eben genau dies geändert wurde!

Aber ansonsten sei Windows7 nichts anderes als eine leicht optimierte Version von Vista.

Mir persönlich fällt und fiel auf, dass bei Windows7 alle Anwendungen, die irgendwie mit Medien zu tun haben, um einiges schneller gestartet werden, als das bei Vista der Fall ist. ZB. das Starten eines Musik- oder Videofiles, besonders mit dem Windwos Media Player, oder das Erkennen und Starten externer Speichermedien.

Aber insgesamt sehe ich nicht, dass Windwos7 Ressourcenfreundlicher wäre als Vista.

kds :-)

bei Antwort benachrichtigen
babyterminator Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Ich fahre auf meinem PC Linux (Ubuntu), will aber jetzt nicht sagen das ein Betriebsystem besser als das andere ist. Aber wenn man sich mal überlegt das Microsoft ungefähr doppelt so viel Zeit hatte wie Linux ein ausgereiftes System zu werden und es dafür viel Geld kassiert hat kann ich nur sagen, alle Achtung. Die sollten mal lieber mehr Geld in Windows stecken, als in Bill Gates.

bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 babyterminator

„Windows 7 und schnell?“

Optionen

ich werd's mir in vmware mal zu gemuete ziehen - als system bin ich mittlerwile von linux mehr ueberzeugt.
ich bin mal neugierig, was das sein will wenn's fertig ist. :-)

richtig glauben, dass es was ordentliches wird, will ich's ja nicht - die vorherigen M$-systeme haben's ja gezeigt :-))

gruss
fred

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Redaktion

„Ist Windows 7 das schnellste Windows aller Zeiten?“

Optionen

Die Formel ist einfach: Wenn ich weniger in den Speicher lade, starten Windows und auch Linux schneller. Was ich beim Start nicht lade, muss ich später nachladen und dieses Nachladen braucht dann eben später mehr Zeit. Sich allein auf den System-Start zu konzentrieren, ist Humbug.
Der Hauptstartverzögerer heute sind die Antivirenprogramme, ihre Dienste (z.B. Autoscann (Resident Shild) und die Autoupdatemechanismen diverser Programme, die sich sofort nach Systemstart automatisch mit ihren Servern verbinden und dort nach neuen Updates suchen. Wenn Windows 7 in 10 Sekunden startet, weiß ich, dass hier getrickst wird und diese Dienste einfach ein wenig zeitversetzt etwas später und weniger bemerkt starten...
Mit einem schnellen Systemstart kann man Kunden gewinnen, das hat MS längst erkannt. Tut mir leid, aber wer von weniger DRM ausgeht, der hat schlicht und ergreifend keine Ahnung. DRM oder wie es MS auch immer nennen mag, wird in Windows 7 definitiv noch restriktiver als schon unter Vista.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Xdata The Wasp

„Hokuspokus für einen besseren Absatz...“

Optionen

Da hat du Recht!
Auf den Systemstart sollte man nicht so verbissen schauen.

Viel wichtiger ist ein System welches, wenn es erstmal läuft flink und flüssig arbeitet.
Und das kann sogar mit wenig RAM gelingen.

Ich glaube, die Speicherverwaltung die auch eine Pagefile auf der Platte nutzt ist garnicht so schlecht und langsam wie es oft gesagt wird.

Es kommt darauf an, was in dem RAM gehört und was auf die Festplatte zum Nachladen geeignet ist.

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 The Wasp

„Hokuspokus für einen besseren Absatz...“

Optionen

Hallo,

Tut mir leid, aber wer von weniger DRM ausgeht, der hat schlicht und ergreifend keine Ahnung. DRM oder wie es MS auch immer nennen mag, wird in Windows 7 definitiv noch restriktiver als schon unter Vista.
Genau das ist und bleibt auch mein Hauptgrund, Microsoft nach WinXP den Rücken zu kehren!
Klickibunti, schneller Start etc. interessieren mich da eher weniger.

Gruß
Frank
__________________________________________________________________________________________

bei Antwort benachrichtigen
zyklop66 buechner08

„Hallo, Genau das ist und bleibt auch mein Hauptgrund, Microsoft nach WinXP den...“

Optionen

ja ich denke da hast du recht,das problem ist aber nach wie vor die ganzen office geschichten zb wenn ich jetzt eine docx bekomme dann muss oder brauche ich ein windows und auch wenn ich ein xp "wenn schon denn schon benutzer bin" ist es doch irgendwann an der zeit ein aktuelles bs benutzen zu können bzw zu müssen,was kompatibel ist,und openoffice kann immer noch nicht zu 100% mit allen sachen umgehen also brauch man wie auch immer ein windows ob nun virtualisiert so wie ich oder als normale installation,und win7 ist halt nun male der bessere kanditat.


by

Ein gutes Leben,ist die beste Rache!!!
bei Antwort benachrichtigen
zyklop66

Nachtrag zu: „ja ich denke da hast du recht,das problem ist aber nach wie vor die ganzen...“

Optionen

aso was ich noch sagen wollt die beta läuft hier aufn 2,2 Ghz athlon 1 gig ram und ner 80er platte mit radeon x1650,aber dolle schnell find ich jetzt das jetzt auch net,und aufm noch langserem rechner kann ich es mir net mehr vorstellen.

greetz

Ein gutes Leben,ist die beste Rache!!!
bei Antwort benachrichtigen