Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.423 Themen, 35.730 Beiträge

News: Webentwickler sind sauer

Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung

Michael Nickles / 27 Antworten / Baumansicht Nickles

Beharrliche XP-Nutzer haben sich längst damit abgefunden, dass sie bis zum bitteren Ende mit der Version 8 des Internet Explorers leben müssen, so sie keinen anderen Browser verwenden wollen.

Denn: der 8er ist die letzte IE-Version für Windows XP. Aktuelle Internet Explorer Versionen gibt es nur für die späteren Windows Versionen. Am 26. Oktober wird der Internet Explorer 10 mit Windows 8 sein Debüt feiern, weil er da standardmäßig dabei ist. Für ältere Windows-Versionen gibt es die Version 10 noch nicht.

Jetzt hat Microsoft in einem neuen Blog-Beitrag mitgeteilt, dass der Internet Explorer 10 Mitte November für Windows 7 kommen wird. Gemeint ist damit aber nur eine Preview-(Vorschau)-Version, kein finales Ding. Im Blog wird auch erklärt, der der IE 10 bei Windows 7 die gleichen Web-Entwicklungs-Standards bieten wird wie der IE 10 unter Windows 8.

Der Internet Explorer 10 soll "komplett neu gebaut" worden sein, mehr Leistung und Entwicklern mehr Möglichkeiten bringen. Und genau die sind jetzt stinksauer, lassen ihrer Wut in den Kommentaren zum Blog freien Lauf. Web-Entwickler müssen sicher stellen, dass ihre Projekte auf den jeweils frischesten Versionen der gängigen Browser funktionieren. Und im Fall von IE 10 sind sie jetzt gezwungen Windows 8 zu verwenden, wenn sie nicht zu spät dran sein wollen.

Einer schimpft im Kommentar, dass es bereits vor gut einem Jahr eine Preview-Version des IE 10 auch für Windows 7 gegeben hat, aber seit dem nichts mehr passiert ist. Ein anderer vermutet, dass der IE 10 spezielle Funktionen von Windows 8 nutzt und die Portierung auf Windows 7 deshalb mehr Zeit braucht als erwartet.

Michael Nickles meint:

Normalen Nutzern geht es gewiss am Arsch vorbei, welchen Internet Explorer sie haben. Oder sie verwenden halt einen anderen Browser. Für Entwickler ist entscheidend, welche Internet Explorer Version in Unternehmen am meisten verbreitet ist.

Das ist typischerweise immer die Version, die bei der aktuell am meisten genutzten Windows-Version dabei ist. Und das dürfte momentan wohl der Internet Explorer 9 sein, der mit Windows 7 geliefert wird. Dennoch sind Entwickler gezwungen, ihre Projekte auch auf dem jeweils neusten IE zu überprüfen.

Dass der noch marktführende Browser nicht zeitgleich für Windows 7 und Windows 8 kommt, ist also ärgerlich. Natürlich kann man jetzt sagen: die "Profi-Entwickler" können ja wohl Windows 8 zusätzlich installieren.

Darum geht es denen aber wohl nicht. Sie wollen (müssen) wissen, ob der IE 10 von Windows 7 und der von Windows 8 funktionell auch wirklich identisch funktionieren, es keine Feinheiten zu beachten gilt.

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung“

Optionen
Und das dürfte momentan wohl der Internet Explorer 9 sein, der mit Windows 7 geliefert wird
Falsch, es ist der Internet Explorer 8, der bei XP dabei  ist.
bei Antwort benachrichtigen
mYthology Conqueror

„Falsch, es ist der Internet Explorer 8, der bei XP dabei ist.“

Optionen

ja?
Soweit ich weiß, hat Windows7 das alte XP mittlerweile überholt. Daher ist IE9 wohl verbreiteter...

:P

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror mYthology

„ja? Soweit ich weiß, hat Windows7 das alte XP mittlerweile...“

Optionen

Im Privatbereich eventuell, bei Firmen, die den größten Teil ausmachen, ist immer noch XP Platzhirsch.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conqueror

„Im Privatbereich eventuell, bei Firmen, die den größten...“

Optionen
Im Privatbereich eventuell, bei Firmen, die den größten Teil ausmachen, ist immer noch XP Platzhirsch.

So ist es. - Ich bin auch eine Firma!

Und ich sage vorher, dass es mit Win8 wohl genauso laufen wird. - Und dann Win7 der Platzhirsch gegenüber Win8 - und sollte MS nicht dazulernen, auch gegenüber Win9 sein wird.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„Im Privatbereich eventuell, bei Firmen, die den größten...“

Optionen
bei Firmen, die den größten Teil ausmachen, ist immer noch XP Platzhirsch.

Heute kann ich mir das kaum noch vorstellen - aber noch vor 1 Jahr waren wir immer noch mit Windows XP und Office 2002 unterwegs. Wenige Wochen vor Weihnachten kam die Migration auf Windows 7 und Office 2010. Für meine Begriffe ein ganz großer Sprung nach vorn, den sich keine Firma entgehen lassen sollte.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„Heute kann ich mir das kaum noch vorstellen - aber noch vor...“

Optionen
den sich keine Firma entgehen lassen sollte.
Bei Firmen zählrn andere Werte, sind die verwendeten und sicherheitszertifzierten Tools Windows 7 tauglich oder nicht, wenn nicht, laufen die über all die Jahre programmierten Tools und Zeichnungen unter Windows 7 oder lassen sich diese portieren. 
Da gibt es andere Ansprüche als bei Privat Usern oder 3 Mann Betriebe, doe viel flexibler agieren können, als ein Konzern mit zig 10000 Mitarbeitern.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„Bei Firmen zählrn andere Werte, sind die verwendeten und...“

Optionen

Mag sein, aber mit total veralteter Software zu arbeiten, kann ja nun auch nicht der Sicherheit dienen. Bis 2014 wäre es theoretisch zwar noch gegangen mit Windows XP, aber ich war doch ganz froh, dass der Absprung schon Ende letzten Jahres geschafft wurde.

laufen die über all die Jahre programmierten Tools und Zeichnungen unter Windows 7 oder lassen sich diese portieren.

Wie an anderer Stelle erwähnt lag der Knackpunkt auf interaktiver Software, die unmittelbar auf dem IE 6 aufsetzte und sich nicht mehr auf den IE 7 portieren ließ. In meinen Augen war es aber von Anfang an ein Fehler, sich von den Launen eines ganz bestimmten Browsers in einer ganz bestimmten Version abhängig zu machen. Nun ja, aus Fehlern lernt man - so etwas wird wohl nicht noch einmal passieren. Auch Microsoft hat letztlich die Konsequenzen gezogen und ist ab IE 7 deutlich standardkonformer geworden.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„Mag sein, aber mit total veralteter Software zu arbeiten,...“

Optionen

Wie bei Firmen üblich werden die Richtlinien umgesetzt, ob sinnvoll oder nicht.
Selbst die IT Experten haben nur Anweisungen umzusetzen, ich spreche jetzt nicht von kleinen Hinterhoffirmen, wo der Chef auch Mitarbeiter ist

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Conqueror

„Falsch, es ist der Internet Explorer 8, der bei XP dabei ist.“

Optionen

XP mit Internet Explorer 8?

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„XP mit Internet Explorer 8?“

Optionen

Aber ja, den habe ich schon etwas länger unter XP!! - Du bist nicht auf dem laufenden, Mike! - Staun!Überrascht

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles winnigorny1

„Aber ja, den habe ich schon etwas länger unter XP!! - Du...“

Optionen

Meine Antwort war auf die Behauptung von Conqueror, dass bei Windows XP der Internet Explorer 7 DABEI sei. Der Internet Explorer 8 ist bei Windows XP nicht dabei. Windows XP wird/wurde mit dem Internet Explorer 6 ausgeliefert. Selbstverständlich kann man unter XP den Internet Explorer 8 installieren - das habe ich in der News auch erklärt. Es gibt also keinen Grund zum Staunen oder zu befürchten, dass ich nicht auf dem Laufenden bin. :-)

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Meine Antwort war auf die Behauptung von Conqueror, dass bei...“

Optionen

... Dann kann ich den Ball ja an Conqueror weiterspielen! Zwinkernd

Es gibt also keinen Grund zum Staunen oder zu befürchten, dass ich nicht auf dem Laufenden bin. :-)

Puuuh - jetzt bin ich wirklich beruhigt! Lachend
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„XP mit Internet Explorer 8?“

Optionen

Ja XP mit Internet Explorer 8, wer wird in dem Kozern in dem ich arbeite so eingesetzt...........bis vor einem halben Jahr war es noch der Internet Explorer 6.

bei Antwort benachrichtigen
Nevergrey Michael Nickles

„Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung“

Optionen
Normalen Nutzern geht es gewiss am Arsch vorbei, welchen Internet Explorer sie haben.
Und Nutzern mit Blick über den Tellerrand kann der IE schon lange generell egal sein.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Nevergrey

„Und Nutzern mit Blick über den Tellerrand kann der IE schon...“

Optionen
Und Nutzern mit Blick über den Tellerrand kann der IE schon lange generell egal sein.

Nicht ganz. Du kannst natürilch zum Surfen einen anderen Browser nehmen und dir auch die Systemupdates aus alternativen Quellen besorgen, also ohne die Updateautomatik des IE.

Aber solange du Windows nutzt, wird der IE immer anwesend sein, du kannst ihn nicht de-installieren, du wirst ihn nicht los. Der Dateimanager Windows Explorer nutzt die gleichen DLLs/Schnittstellen wie der IE.

Daher sollten auch IE-Abstinenzler, solange sie Windows besuchen, diesen Browser immer so aktuell wie möglich halten und kein Update auslassen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Nicht ganz. Du kannst natürilch zum Surfen einen anderen...“

Optionen

Hallo!

Aber solange du Windows nutzt, wird der IE immer anwesend sein
Vor allem wenn man das in VBA benötigt. Das Webbrowser-Element benötigt den Internet-Explorer. Die Fernsteuerung anderer Browser aus VBA heraus ist, höflich ausgedrückt, bescheiden bis unmöglich. Ganz ohne den IE kommt man als fortgeschrittener Anwender nicht aus. Mal davon abgesehen dass ich den FF nicht einsetzen kann, und Opera aufgrund der extremen Einschränkungen erst recht nicht (gilt nebenbei bemerkt auch für die Emailclienten).

Gruß, René
RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Hallo! Vor allem wenn man das in VBA benötigt. Das...“

Optionen
Die Fernsteuerung anderer Browser aus VBA heraus ist, höflich ausgedrückt, bescheiden bis unmöglich.

Hallo René, ging das nicht sogar so weit, dass Firmen noch lange, lange Zeit an Windows XP festgehalten haben, weil die eine oder andere hausgemachte Software auf den IE 6 aufsetzte und auf dem Siebener bereits nicht mehr lief, geschweige denn auf anderen Browsern?

Mal davon abgesehen dass ich den FF nicht einsetzen kann, und Opera aufgrund der extremen Einschränkungen erst recht nicht

Das klingt interessant... Opera-Fans stellen ihren Browser ja gern als "Reich der unbegrenzten Möglichkeiten dar". Inwiefern bist du denn da "extrem" eingeschränkt bei Opera?

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Hallo Ren , ging das nicht sogar so weit, dass Firmen noch...“

Optionen
weil die eine oder andere hausgemachte Software auf den IE 6
Das ist auch heute noch so. Bei uns im BKU kann noch nich auf Office 2010 umgestellt werden weil die alte SAP-Version noch installiert ist und diese mit Office 2010 nicht kann.

Inwiefern bist du denn da "extrem" eingeschränkt bei Opera
Wie bereits erwähnt, ist Fremdsteuerung für mich wichtig. Opera ist ja beinahe so abgeschottet wie Nintendo-Spielekonsolen und somit auch nicht fremdzusteuern. Ein effektives und professionelles Arbeiten ist so aber nicht möglich.
RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
notar Michael Nickles

„Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung“

Optionen

Auch wenn ich nicht gerade die Riesenahnung von PC & Co. besitze - ich verwende Firefox, denn ich bin
nun mal sehr nachtragend und habe es nicht vergessen, daß man beim "Internet-Explorer" (besser:
( "private PC-Durchforster" ) aufgrund der "calling-home-Funktion" persönliche Daten (heimlich !!!) nach
Redmond schleuste !

Ich unterstütze doch keine kriminelle Organisation !!!

- Der Notar -

P.S. Keine Frage der Ehre, sondern eine Antwort auf das Angriffsverhalten einer "Rechtsbrecher-Firma"

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 notar

„Auch wenn ich nicht gerade die Riesenahnung von PC & Co....“

Optionen
aufgrund der "calling-home-Funktion" persönliche Daten (heimlich !!!) nach Redmond schleuste !

Das ist maßlos übertrieben. Da gibt es andere, die das sehr viel umfangreicher machen. Redmond ist da noch sehr zurückhaltend.

Und nicht der IE ist die riesengroße Petze, da schon eher der Media-Player. Und den kann man deinstallieren, bzw. tatsächlich mundtot machen.

Keine Frage der Ehre, sondern eine Antwort auf das Angriffsverhalten einer "Rechtsbrecher-Firma"

Mit solchen Behauptungen wäre ich in einem öffentlichen Forum vorsichtig....
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 winnigorny1

„Das ist maßlos übertrieben. Da gibt es andere, die das...“

Optionen
Das ist maßlos übertrieben. Da gibt es andere, die das sehr viel umfangreicher machen. Redmond ist da noch sehr zurückhaltend.

Dem stimme ich zu.

Und was heißt überhaupt "persönliche Daten"? Word-Dateien mit Liebesbriefen, das ELSTER-Formular oder gleich das Outlook-Adressbuch...? - Da war und ist ganz viel Panikmache im Spiel.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
notar winnigorny1

„Das ist maßlos übertrieben. Da gibt es andere, die das...“

Optionen

Vielen Dank, winnigorny1

...für Deine Empfehlung. Für mich als Jurist (auch mit jahrzehntelanger Prozeßerfahrung) zählen nun einmal
die Fakten. Diese sind bekannt, jedoch mittlerweile schon nicht mehr ganz so aktuell wie im Vergleich bis
vor einigen Jahren, als bekannt wurde, daß Redmond heimlich auf die Festplatten schaut und sich die
Daten heimlich, still und leise (und vom unwissenden User unbemerkt !) in's heimische Redmond holt.

Mir braucht niemand zu erzählen, daß die maßgeblichen Rechtsbrecher in Redmond nicht wüßten, daß
es auch in Europa (und somit auch in "good, old Germany") Datenschutzgesetze und Strafgesetze gibt !

Deshalb mach(t)en Sie's ja heimlich !

Zwar habe ich mir die Redmonder "herausgegriffen" und bin Dir dankbar, daß Du den Media-Player
genannt hast.

Apropos vorsichtig: Bis heute habe ich immer noch keine Abmahnpost von einem Rechtsanwaltskollegen
erhalten, der im Auftrag des organisierten Erbrechens aus Redmond von mir Unterlassung und Widerruf
ehrverletzender Äußerungen verlangt. Das wäre etwa so, als ob die Mafia von mir verlangen würde,
ich solle es unterlassen, die Mafia als Rechtsbrecherbande zu bezeichnen.

Beide wissen ganz genau, warum sie dies nicht tun werden. Käme es dazu, würde in einem Zivilprozeß
das Gegenteil bewiesen werden können. Die Schlagzeilen der Zeitungen auf der ersten Seite am nächsten Tag sehe ich jetzt schon vor meinem geistigen Auge.

Noch darf man in Deutschland die Wahrheit sagen ! Gerichtsverfahren sind für mich keine "Gefahren",
sondern vergnügliche Unterhaltungsstunden auf geistigem Gebiet; mithin mein Spielplatz, oder mein
Schlachtfeld, wenn man(n)/Frau so will ...

Wie auch immer, ich halte es mit einem alten, geflügelten Wort:

"Die Wahrheit braucht das Licht des Tages nicht zu scheuen !" *

(sinngemäßes) Zitat des Bischofs Clemens August von Galen bei seiner Bischofsweihe am 28. 10. 1933









bei Antwort benachrichtigen
Homa Michael Nickles

„Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung“

Optionen

Hallo Michael Nickles 

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen  mit Deinen ersten Satz. Ich nutze auch nur Firefox und Google als Browser. Für mich persönlich ist der  Internet Explorer 9 er Außeninteresse. Geschnüffelt wird überall damit muss man halt rechnen.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Michael Nickles

„Internet Explorer 10 für Windows 7 mit enormer Verspätung“

Optionen

Hallo!

Was heisst hier "enorme Verspätung"? Seien wir froh dass wir den IE10 überhaupt bekommen. Microsoft hätte die Windows-7-Nutzer auch im Regen stehen lassen können, um sie damit (indirekt) zum Umsteigen zu zwingen.

Gruß, René

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles mumpel1

„Hallo! Was heisst hier "enorme Verspätung"? Seien wir froh...“

Optionen

Naja, man kann auch ohne IE ganz gut leben.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Michael Nickles

„Naja, man kann auch ohne IE ganz gut leben. Grüße, Mike“

Optionen

Ich kann das nicht, technisch bedingt.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Naja, man kann auch ohne IE ganz gut leben. Grüße, Mike“

Optionen
Naja, man kann auch ohne IE ganz gut leben.
Oder gleich ohne Windows... *grins duck renn*
Leider lässt sich Valve noch Zeit mit einer öffentlichen Beta von Steam für Linux, also muss Windows wohl noch ne Weile auf seinen einsamen 500 GB NTFS Platte mit 3 weiteren Laufwerken in ext3 formatiert leben.
bei Antwort benachrichtigen