Viren, Spyware, Datenschutz 11.011 Themen, 90.974 Beiträge

News: Online-Piraterie

Immer mehr Hörbücher werden kopiert

Redaktion / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Piraterieproblem ist längst bei den Verlagen angekommen. Vor allem Hörbücher sollen immer mehr kopiert werden. Aber auch E-Books erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

Hörbücher sollen im gleichen Maß betroffen sein wie Audio-CDs, allerdings ist der Marktanteil kleiner. Da Hörbücher meistens aus mehreren Datenträgern bestehen, ist der Preis oft höher als bei Audio-CDs. Das wiederum soll ein Anreiz zum illegalen Kopieren sein.

Bei E-Books soll es noch nicht so viele Kopien geben, viele wären selbst gescannt. Außerdem gibt es noch keinen brauchbaren E-Book-Reader, das Interesse an E-Books ist insgesamt noch eher gering, soll aber in Zukunft stärker werden.

Quelle: pressetext

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Redaktion

„Immer mehr Hörbücher werden kopiert“

Optionen

Was ist das Problem daran? Genau, ich weiss wie ich mir das ding illegal besorgen kann, aber ich habe keinen plan davon wo ich sowas kaufen könnte.

Jetzt mal ganz im ernst, die illegalen Plattformen die derartige Medien vertreiben haben alles auf einer Site, da muss ich nur einmal nach zuchen und habe alles. Wenn ich versuche mir das zu kaufen muss ich mich erst durchwühlen. Das das ganze geld kostet ist mir eigentlich egal, denn ich bin durchaus bereit für medien zu zahlen, solange auf DRM verzichtet wird und die dateien zb als MP3 oder PDF vertrieben werden.

Das gleiche Problem mit DVDs: Wo kriege ich legal eine 700MB DivX Datei von einem aktuellen Kinofilm? Die Silberscheiben (wenn ich welche kaufe) werden sowieso sofort zu einer Solchen verarbeitet. Ich bin viel unterwegs und kann nicht einfach so 10 kg DVDs mitschleppen.

gäbe es ein Portal wie moviez.to(falls gegen die regeln bitte ausgrayen) auf dem ich die dateien legal erwerben könnte, würde ich das nutzen. aber so???

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Tommy22 Synthetic_codes

„Was ist das Problem daran? Genau, ich weiss wie ich mir das ding illegal...“

Optionen

FULL ACK!

Derzeit ist der "Untergrund" organisierter als der legale Markt, man lädt sich herunter, was man braucht und mehr nicht, eine .avi ist zudem viel mobiler als eine DVD, Multimediafestplatten und Videoplayer kommen dadurch erst wirklich zum Einsatz, der DVD-Rip hat weder ununterbrechbare Loopings, noch ist er 4,7GB oder mehr groß...

90€ für 22CDs "Harry Potter"? Wer gibt denn so viel Geld aus, wenn das Buch bereits für 1/3 des Preises zu haben ist? (BTW: Das Buch ist dennoch unverschämt teuer) Und anschließend laufe ich mit 22CDs herum? In Zeiten, in denen ich MP3-Player mit GB-Flash hinterhergeschmissen bekomme, sind doch solche Aktionen IMHO völlig unsinnig...

Hey Dr. Kleiner - Ja Gordon? - Guck mal! Ist das nicht ne schöne Brechstange!? Fass sie mal an!
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| Tommy22

„FULL ACK! Derzeit ist der Untergrund organisierter als der legale Markt, man...“

Optionen

Ich kenne so einige Leute, die zwar kaum Musik saugen, aber vom Angebot der Hörbücher und Fernsehserien gebrauch machen. Dieser Bereich scheint ein recht unbeschriebenes Blatt mit einer Vielzahl an Contentangeboten zu sein.

bei Antwort benachrichtigen
trilliput Tommy22

„FULL ACK! Derzeit ist der Untergrund organisierter als der legale Markt, man...“

Optionen

Gut, grundsätzlich auch FULL ACK, denn 1,37 GB große AVIs sind viel praktischer, als DVD-Scheiben. Und MP3-Dateien besser als DRM-WMA.

Aber dein Beispiel ist nicht so doll, denn wer tut sich denn Harry Potter überhaupt an, egal ob als aBook, eBook oder Papierausgabe? *SCNR*

bei Antwort benachrichtigen