Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Googles neuer Streich

Illegale Videoclips kriegen Werbung

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Knapp zwei Jahre ist es her, dass Google sich für 1,6 Milliarden Dollar das Videoportal Youtube gekauft hat. Über diesen scheinbar irrsinnigen Kaufpreis, wurde viel gespottet, es gab viele die bezweifelten, dass Google es schafft aus Youtube eine lukrative Sache zu machen. Größtes Problem damals: die illegalen Videos auf Youtube, die enorme Masse an Urheberrechtsverletzungen. Analysten gingen davon aus, dass auf Google gewaltige Schadensersatzforderungen zu kommen.

Die blieben aus. Stattdessen hat Google es geschafft, sich weltweit zunehmend mit der Unterhaltungsindustrie zu einigen. Immer mehr Medienproduzenten verzichten auf Klagen und erlauben es, dass ihre Werke auf Youtube zu sehen sind. Das hat einen simplen Grund. Google konnte die Medienmacher überzeugen, dass ein lukratives Geschäft auf sie wartet: das Einblenden von Werbung in die "illegal" veröffentlichten Videoclips.

In den USA klappt dieser Deal zwischen Google und der Unterhaltungsindustrie bereits, jetzt geht es auch in Deutschland damit los. Deutsche Youtube-Nutzer dürfen sich also drüber freuen, dass der Medienbestand auf Youtube groß und vielfältig bleibt - und gleichzeitig drüber ärgern, dass sie künftig mit Werbung in Videos vollgeschüttet werden.

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Redaktion

„Illegale Videoclips kriegen Werbung“

Optionen

Naja, man muss ja nicht die Dienste von Youtube nutzen. Mir war aber schon immer klar, dass Google nicht 1,6Milliarden für Nichts ausgibt. Das Geld muss irgendwie wieder reinkommen und das tut es jetzt wohl :-)

bei Antwort benachrichtigen
dein.nachbar Redaktion

„Illegale Videoclips kriegen Werbung“

Optionen

wie ist das jetzt genau ?

die illegal veröffentlichten clips werden dann legal vom produzenten veröffentlicht und mit werbung gespickt ? wie sollte das die "illegalen" clips ohne werbung verdrängen ?

oder werden die weiterhin nur illegal veröffentlicht ? kann ja auch nicht sein. werbung in den clips klingt schon irgendwie nach einverständnis der produzentewn, oder ? wie sollte man das sonst rechtfertigen ?

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Redaktion

„Illegale Videoclips kriegen Werbung“

Optionen

Und in 60% der "Werbung" steckt dann Mailware und ähnliches wie bei Myspace..Wuuuusaaaaa.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen