Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: 2,67 Millionen Downloads

Hörbücher erfreuen sich zunehmender Beliebtheit

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Für viele ist es gewiss recht überraschend: laut einer vom Bitkom beauftragten Marktstudie, befinden sich Hörbücher im Höhenflug. 2006 wurden in Deutschland 1,1 Millionen Hörbücher downgeloadet, 2010 waren es bereits 2,7 Millionen Stück, 18 Prozent mehr als im Vorjahr. Entsprechend geklettert sind auch die Umsätze, auf 27 Millionen Euro 2010.

Der Bitkom geht davon aus, dass der Höhenflug weitergehen wird und begründet das mit den zunehmend schnelleren Internetzugängen und den attraktiven Preisen. Inzwischen wird jedes siebte Hörbuch über das Internet verkauft und der Durchschnittspreis für ein Hörbuch liegt aktuell bei unter 10 Euro - konkret hat der Bitkom 9,87 Euro errechnet. Aufgrund der steigenden Nachfrage sei mit einem Sinken der Preise zu rechnen.

Beim gesamten Download-Markt haben Hörbücher inzwischen einen Anteil von 8 Prozent. Laut Bitkom-Studie ist jeder zweite Hörbuch-Käufer weniger als 30 Jahre alt, bei den Jüngeren ist der Anteil höher als bei Musik-Downloads. Hörbuch-Downloader sind zu 55 Prozent Männer zu 45 Prozent Frauen. Abonnements machen inzwischen 69 Prozent der Download-Umsätze aus.

Michael Nickles meint: Mit Hörbüchern/Hörspielen konnte ich eigentlich nie was anfangen - die erinnern mich bestenfalls an meine Kindheit, als es statt "Videocassetten" nur Hörspiele auf Langspielplatten oder Musikcassetten gab. Vergangene Woche hat mich allerdings eine Freundin überredet, mal ein Hörbuch auszuprobieren.

Sie meinte das macht süchtig und hat mir "Der Nobelpreis" von Andreas Eschbach empfohlen. Von Eschbach hab ich zuletzt "Eine Billion Dollar" gelesen. Ich lese vielleicht alle paar Jahre mal ein Buch, weil mir in meiner Freizeit "Buchstaben" zum Hals raushängen. Inzwischen bin ich bei CD 4 von 6 von "Der Nobelpreis" angelangt.

Ich höre täglich spät nachmittags rund 45 Minuten, während ich zwecks Entspannung einen Spaziergang mache. Und ich muss sagen: so ein Hörbuch ist dabei tatsächlich eine spannende und praktische Sache. Da ich bald wieder täglich eine Stunde schwimmen gehe, überlege ich mir, einen wasserdichten MP3-Player anzuschaffen um auch dann "hören" zu können.

Es scheint allerdings schwer zu sein, einen günstigen brauchbaren wasserdichten MP3-Player zu kriegen - da werde ich mich demnächst mal schlau machen müssen.

mawe2 Michael Nickles

„Hörbücher erfreuen sich zunehmender Beliebtheit“

Optionen
Für viele ist es gewiss recht überraschend: laut einer vom Bitkom beauftragten Marktstudie, befinden sich Hörbücher im Höhenflug.

Nein, das überrascht mich nicht. Lesen kommt ja zunehmend aus der Mode. Leute, die aus irgendwelchen Gründen doch noch Literatur "gebrauchen" wollen, greifen dann eben zum Hörbuch.

Der Nutzen - z.B. auf langen Autofahrten - ist unumstritten.

Jedoch: Es gibt auch ein Leben ohne akustische und/oder optische Berieselung! Nachdem man heute in keinen Laden, keine Arztpraxis, kein öffentlichen Raum mehr gehen kann, ohne dort akustisch malträtiert zu werden, genieße ich immer wieder sehr gern auch einfach mal die Ruhe.

Ruhe kann man sich auch auf CD brennen: 10 leere WAV-Dateien von je 6 min Länge einfach als Audio-CD brennen und in den CD-Player einlegen. Schon hat man eine Stunde Ruhe! ;-)

Gruß, mawe2
Nickeline mawe2

„ Nein, das überrascht mich nicht. Lesen kommt ja zunehmend aus der Mode. Leute,...“

Optionen

Alternativ dazu habe ich die CD 'Crackling Coals', an environmental digital recording. Nach kurzer Zeit ist einem nicht mehr bewusst, daß man etwas hört, aber es wird einem behaglich warm. :)

Eure NiNe

copland Michael Nickles

„Hörbücher erfreuen sich zunehmender Beliebtheit“

Optionen

Na das probiere ich auch gleich mal aus.
Hörbücher und solch ein Kram kann man ja hunderte runterladen.

Was dein Problem mit dem wasserdichten Player betrifft! Versuchs doch mal mit Trockenschwimmen. ^^

christian t copland

„Na das probiere ich auch gleich mal aus. Hörbücher und solch ein Kram kann man...“

Optionen

Schaut mal in der Bibliothek rein. Bei uns gibts tonnenweise aktuelle DVDs,CDs Hörbücher, PC Games, Nintendo WII, Software, ach ja u Bücher haben die auch.

SnowHH Michael Nickles

„Hörbücher erfreuen sich zunehmender Beliebtheit“

Optionen

@Michael: Hör Dir als nächstes mal "Andreas Eschbach - Ausgebrannt" an. Das ist meiner Meinung nach das beste Hörbuch von ihm.

Auch die Hörbücher von "Douglas Preston & Lincoln Child" sind süchtigmachend ;-)

Ich bin vor ca. 2 Jahren zu den Hörbüchern gekommen, habe inzwischen eine riesige Sammlung und kann kaum noch ohne.

christian t SnowHH

„@Michael: Hör Dir als nächstes mal Andreas Eschbach - Ausgebrannt an. Das ist...“

Optionen

Besonders in Terry Pratchets Scheibenwelt gibts Lachkrampfgarantie.
Und wer den goldenen Kompaß einmal als Hörspiel erlebt hat wird beim Film sehr schnell merken, das Kopfkino manchmal doch besser sein kann u 3D einen verkorksten Film auch nicht retten kann.
Extrem süchtig machend ist alles mit Andreas Fröhhlich u Katharina Thalbach.

z.B. Die fließende Königin, das das steinerne Licht, das gläserne Wort von Kai Meyer.
Unschlagbar ist die Eragonreihe mit Andreas Fröhlich der ach schon GOLUM im Herrn der Ringe gesprochen hat.