Allgemeines 21.720 Themen, 143.287 Beiträge

News: Emulator von Hacker Kunibert

HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt

Michael Nickles / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Jahrelang kämpfte der Pay-TV-Anbieter Premiere (jetzt Sky) vergeblich gegen Hacker. Durch billige Sat-Receiver mit gehackter Firmware wurde das Schwarzgucken zum Volksport. Man brauchte nur einen "50 Euro Receiver", die passende Firmware drauf und das wars - auch neue Keys wurden automatisch erkannt.

Ende 2008 schaffte es Premiere schließlich durch Umstellung auf das neue Verschlüsselungssystem NDS die Hacker endlich auszuhebeln. Seit dem gab es zwar alle Weile immer wieder Gerüchte und Falschmeldungen, dass auch NDS geknackt wird, aber das ist nicht passiert. Überhaupt sind seit Anfang 2009 eigentlich alle Pay-TV-Sender "schwarz", da auch ausländische Sender ihre Verschlüsselung umgestellt haben.

Jetzt scheint es wieder mal Bewegung in der Pay-TV-Hacker-Szene zu geben. Berichten zu Folge hat ein Hacker namens Kunibert es geschafft, die Pay-TV-Angebote ORF-HD und AustriaSat zu knacken. Austriasat gibt es erst seit Mitte Oktober, umfasst aktuell 15 Sender.

Darunter Zeugs wie Animax, Sat 1 Comedy, 5 MTV/VH1 Musikkanäle und drei Hard-/Softporno-Sender. Dass es ORF und Austriasat gleichzeitig erwischt hat, hat einen simplen Grund. Beide Plattformen verwenden die gleiche Verschlüsselung, Austriasat kann mit einer ORF-Smartcard abonniert werden. Seit Gestern geistert Kuniberts Emulator, der das Verschlüsselungssystem "Cryptoworks" aushebelt, auf den Szene-Webseiten.

Der Emulator wird (wie 2008 üblich) per modifizierter Firmware in Linux-basierte Sat-Receiver eingespielt. Aktuell soll das nur mit diversen Modellen funktionieren. In den Szene-Foren gibt es aktuell erste Berichte, dass es sich diesmal tatsächlich um einen funktionierenden Hack handeln soll.

Michael Nickles meint: Wie gesagt funktioniert der Hack (so er funktioniert) bislang nur mit wenigen Sat-Receivern und es ist ungewiss, wie dauerhaft er ist, wie effektiv ORF und AustriaSat sich dagegen wehren können. Sollte der Emulator funzen, dann wird es gewiss rasch für zig Sat-Receiver portiert.

Im Pechsfall droht ORF und AustriaSat jetzt ein langjähriger Kampf gegen Hacker Kunibert und Co. An Letzteres glaub ich weniger. Die Pay-TV-Anbieter haben aus dem "Premiere-Unglück" gelernt und ich bezweifle, dass es nochmals eine Hackmethode geben wird, die über Jahre hinweg vollautomatisch funktioniert.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen
ich bezweifle, dass es nochmals eine Hackmethode geben wird, die über Jahre hinweg vollautomatisch funktioniert.

Das zeugt aber von geringem Vertrauen in das, in dieser Technik, machbare.

Hier werden doch die Cracks an der Ehre gepackt, das ist für die ein Hobby.

Die Russen und die Türken sollen ja angeblich darüber lachen.
bei Antwort benachrichtigen
i.fass gelöscht_238890

„ Das zeugt aber von geringem Vertrauen in das, in dieser Technik, machbare. Hier...“

Optionen
Die Russen und die Türken sollen ja angeblich darüber lachen.

Woher hast du die Info?

Ich wünschte, du hättest Recht. Klar, Regionalsender mit einfacher BISS-Verschlüsselung laufen mit jedem AU-EMU, aber die richtigen Pay-TV-Sender/Pakete kriegt man seit Jahren nur mit der Originalkarte.

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen

Die wird es geben... wo einer versclüsselt wird sicher auch wieder mal einer entschlüsseln und via DVB-x lässt sich nicht so viel Datenmüll schicken, da zählt edes Bit ^^

Wüde die Preise humaner werden wäre es kein Problem. Nutze derzeit Entertain Home und ich finde die sind gegenüber Sky def. preislich deutlich attraktiver. Schade nur, dass diese HD+ Dreck noch existiert, 50€ für ne Hand voll Sender ist def. zu viel... alles Abzocker ^^

bei Antwort benachrichtigen
odin4 Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen

Die 50 Euro sind einmal jährlich zu entrichten. Das finde ich OK. Nur die Beschränkungen hinsichtlich Aufnahme sind unterirdisch - nicht akzeptabel.

bei Antwort benachrichtigen
Karlheinz5 odin4

„Die 50 Euro sind einmal jährlich zu entrichten. Das finde ich OK. Nur die...“

Optionen

Nein 50 Euro sind für Werbung die ich mir dann sogar in HD anschauen muss eindeutig nicht akzeptabel.
Selbst für HD ohne Werbung und sonstige Beschränkungen wären mir 50€ für die paar Gümmelsender zuviel.

Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
Sprotte odin4

„Die 50 Euro sind einmal jährlich zu entrichten. Das finde ich OK. Nur die...“

Optionen

Zu T-Home Entertain:

2 Dinge stören mich, und der Kunde erfährt die wohl i.d.R nach der Bestellung:

1.
Dass man 3000 Sendungen abrufen kann, das klingt ja erstmal viel.
Doch es sind ausnahmslos Sendungen der privaten Sender.
Kein einziger Beitrag der öffentlich-rechtlichen Anbieter dabei, also kein
ARD, ZDF, die Dritten, 3SAT, ARTE, KiKa, ...
Das ist bitter, wenn man die Privaten mit ihren zahlreichen Werveunterbrechnungen eher nicht mag.

2.
Aufzeichnungen beinhalten offenbar einen Kopierschutz.
So einfach mal einen Film dann auf DVD-archivieren ist nicht.

bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen

hat ja lang gedauert bis da ma wieder was passiert.... war ja lange ruhig :D

Nunja dann hat das für einige wieder hellere Weihnachten :D

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen
und ich bezweifle, dass es nochmals eine Hackmethode geben wird, die über Jahre hinweg vollautomatisch funktioniert.

"Für jedes System gibt es ein Gegensystem"
Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen
Überhaupt sind seit Anfang 2009 eigentlich alle Pay-TV-Sender "schwarz", da auch ausländische Sender ihre Verschlüsselung umgestellt haben.

Diesen Satz verstehe ich nicht. Wenn du eine Pay-TV-Lizenz erwirbst, wieso bist du dann Schwarzgucker, nur weil Sender aus dem Ausland ihr System umstellen? Ist doch deren Bier?

Sorry fürs Auf-der-Leitung-stehen, wahrscheinlich hat gleich jemand eine ganz einfache Erklärung dafür, und ich klatsch mir an die Stirn und sage "ach sooo...!" ;-)

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„ Diesen Satz verstehe ich nicht. Wenn du eine Pay-TV-Lizenz erwirbst, wieso bist...“

Optionen

Teil 1: Durch billige Sat-Receiver mit gehackter Firmware wurde das Schwarzgucken zum Volksport. Man brauchte nur einen "50 Euro Receiver", die passende Firmware drauf und das wars - auch neue Keys wurden automatisch erkannt

Teil 2: Ende 2008 schaffte es Premiere schließlich durch Umstellung auf das neue Verschlüsselungssystem NDS die Hacker endlich auszuhebeln. Seit dem gab es zwar alle Weile immer wieder Gerüchte und Falschmeldungen, dass auch NDS geknackt wird, aber das ist nicht passiert. Überhaupt sind seit Anfang 2009 eigentlich alle Pay-TV-Sender "schwarz", da auch ausländische Sender ihre Verschlüsselung umgestellt haben.

Lösung: Ganz einfach !

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 Olaf19

„ Diesen Satz verstehe ich nicht. Wenn du eine Pay-TV-Lizenz erwirbst, wieso bist...“

Optionen

Ich denke mal, dass damit gemeint ist, dass der Bildschirm schwarz bleibt, wenn man den Sender ohne entsprechende und "echte" Lizenz sehen möchte. Wenn man die Programme sehen kann, dann ist der Bildschirm ja farbig. :-)

Gruß
K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_84526

„Ich denke mal, dass damit gemeint ist, dass der Bildschirm schwarz bleibt, wenn...“

Optionen
dass der Bildschirm schwarz bleibt, wenn man den Sender ohne entsprechende und "echte" Lizenz sehen möchte.

Alles klar! Ich hatte "schwarzsehen" so verstanden, dass jemand guckt ohne zu bezahlen.

THX
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica Olaf19

„ Alles klar! Ich hatte schwarzsehen so verstanden, dass jemand guckt ohne zu...“

Optionen

im Grunde iss das ja so das man schwarz schaut wenn mann für ein PayTV Sender nich zahlt und die technische Möglichkeit hat.

ich glaube, das wenn eines der neuen Verschlüsselungsmethoden wie NDS geknacht is und es mit handelsüblichen Geräten läuft, das es ein neuen Run auslöst. NDS scheint ja die Königsdisziplin zu sein

davor isses nur für Risikofreudige und finanziell bepolsterte Freaks ne Option, da es wieder teure Hardware braucht

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„ Alles klar! Ich hatte schwarzsehen so verstanden, dass jemand guckt ohne zu...“

Optionen

Du hast schon richtig verstanden. Nur blieb auch der Bildschirm schwarz, weil nach NDS der Satreceiver das Signal nicht mehr entschlüsseln konnte. Zumindest nicht für lau.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Olaf19

„ Diesen Satz verstehe ich nicht. Wenn du eine Pay-TV-Lizenz erwirbst, wieso bist...“

Optionen
Diesen Satz verstehe ich nicht. Wenn du eine Pay-TV-Lizenz erwirbst, wieso bist du dann Schwarzgucker, nur weil Sender aus dem Ausland ihr System umstellen? Ist doch deren Bier?

Die Sache mit dem Schwarz sein bezieht sich schon auf die Schwarzgucker - üblicherweise zeigt die Wiedergabesoftware der Receiver ein schwarzes bild, wenn das signal nicht entschlüsselt werden kann. Welchselt ein anbieter das System, funktionieren die installierten hacks natürlich nicht mehr, und man sieht "schwarz"

Diejenigen die eine bezahlte Lizenz haben, können in der Regel natürlich trotzdem weiterschauen.
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Acader Michael Nickles

„HD-Pay-TV: Cryptoworks geknackt“

Optionen
und ich bezweifle, dass es nochmals eine Hackmethode geben wird, die über Jahre hinweg vollautomatisch funktioniert.

Da bin ich aber ganz anderer Meinung.
Einmal die Sache richtig ins Rollen gebracht und schon läuft es.
Wenn der Anfang gemacht ist kommt auch der Rest, das war damals auch schon so.
Es gibt zig Hacker auf der Welt für welche es einfach eine Herausforderung ist.


MfG Acader













bei Antwort benachrichtigen
MetaIIica Acader

„ Da bin ich aber ganz anderer Meinung. Einmal die Sache richtig ins Rollen...“

Optionen

naja theoretisch

nur scheint keiner mehr so motiviert zu sein wie damals....

wir leben in einer Demokratie und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, also halt's Maul!
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster MetaIIica

„naja theoretisch nur scheint keiner mehr so motiviert zu sein wie damals.... “

Optionen

Doch es wird fleissig in Hinterzimmern ganz geheim weiter gewerkelt

bei Antwort benachrichtigen