Multimedia 2.501 Themen, 13.743 Beiträge

News: Drohender Multimedia-Krieg?

Google und Adobe gegen den Rest der Welt

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Adobes Flash-Format ist die dominierende Methode für Video-Wiedergabe und sonstiges Multimedia auf Webseiten. Nach Jahren bröckelt dieses Monopol allerdings. Microsoft kämpft verbissen darum seine Flash-Alternative Silverlight zu etablieren, das dank "Moonlight" auch mit Linux funktioniert.

Silverlight ist unter anderem auch eine "Entwicklungsbasis" für Microsofts neues Handy-Betriebssystem Phone7. Zudem: Im Fall von Videos gibt es beim neuen HTML5-Standard beispielsweise das "Video-Tag" über das sich Videostreams leicht einbinden lassen, um die Wiedergabe kümmert sich dann allein der Browser.

Allerdings konnten sich die Browser-Hersteller noch nicht auf einen einheitlichen Codec einigen, was Flash noch etwas Luft verpasst. Apple hat das Flash-Format indessen gnadenlos begraben. Trotz heftiger Kritik wird Flash vom Browser des kommenden Ipad-Tablet-PC nicht mehr unterstützt. Apple macht damit deutlich Druck auf Videoportale, alternative Methoden zu verwenden - und im Hinblick auf den großen Run auf die Ipads könnte das klappen.

Oder vielleicht doch nicht. Laut Bericht von Cnet kursiert inzwischen das Gerücht, dass Google und Adobe einen Deal ausgeheckt haben. Demnach soll Flash künftig direkt in Googles-Chrome-Browser und weitere Google-Betriebssysteme wie Android/Chrome OS eingebunden beziehungsweise mit diesen ausgeliefert werden.

Google und Adobe haben zu dem Gerücht bislang nicht Stellung genommen. Cnet spekuliert allerdings, dass es bereits kommenden Dienstag eine offizielle Ankündigung geben wird.

Michael Nickles meint: Na prima. Das riecht nach Chaos und Horror für Webseiten-Betreiber. Wer nur auf Flash setzt, der verliert die Nutzer, die mit Apple-Krempel unterwegs sind. Wer sich fürs Video-Tag in HTML5 entscheidet, riskiert Probleme wegen fehlendem Standard.

Silverlight? Das heißt halt wieder mal, sich Microsoft auszuliefern. Mein Favorit ist (auch wenn es viele überraschen wird), Silverlight. Denn: Microsoft bietet dafür fantastische kostenlose Entwicklungsumgebungen an: beispielsweise Visual Studio 2010 Express for Windows Phone.

Damit kann man (mit etwas Programmiererfahrung) extrem schnell und bequem Silverlight-Anwendungen für Phone 7 oder "Webseiten" bauen (Visual Web Developer 2008 Express Edition).

Ich beschäftige mich aktuell in meiner Freizeit damit. Wohlgemerkt: Ich mag die Entwicklungswerkzeuge von Microsoft! Aber die bedeuten halt leider enorme Abhängigkeit.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Google und Adobe gegen den Rest der Welt“

Optionen

Flash tot zu reden halte ich für falsch. Ich mag Flash überhaupt nicht aber es ist auch mehr als nur Flv Dateien in YouTube ( oder Porn) swf Files werden uns auf jeden Fall noch lange erhalten bleiben. Wenn auch bei Html 5 wieder jeder Browser seine Sicht der Dinge umsetzt werden sowieso viele bei swf bleiben. Meistens gewinnt immer das was zuerst da war und Adobe wird evtl. nachlegen und Flash aufpolieren(Zeit wärs ja mal). Also abwarten ...




Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Google und Adobe gegen den Rest der Welt“

Optionen

Der Feind deines Feindes ist dein Freund - Google scheint das kapiert zu haben. So hätten sich Google und Apple sicherlich gegen Adobe stellen können, allerdings ist Apple ja derzeit Google Hauptfeind. Von daher macht das ganze durchaus Sinn. Sinn macht das ganze übrigens noch aus einem anderen Blickpunkt:

Google ist von offenen Plattformen abhängig - Sollte apple jemals signifikant an Marktanteil zulegen, wäre das der Anfang vom Ende für Google.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Synthetic_codes

„Der Feind deines Feindes ist dein Freund - Google scheint das kapiert zu haben....“

Optionen

.
Es darf wirklich gelächelt werden:Sollte apple jemals signifikant an Marktanteil zulegen, wäre das der Anfang vom Ende für Google.

ad 1 - Was heisst den hier "signifikant"???
Weltweit liegt Apple unter 5 Prozent, in den Staaten unter 10 Prozent.
"Signifikant" wäre etwa eine Verdoppelung?

ad 2 - Wer kauft denn Apple? Es sind die Angehörigen der besseren Kaufkraft"klassen".
Auf wen kommt es aber in der Masse an?
Auf die "überwiegende" Mehrheit.

Und wo wird die dann sein?

Google kann ruhig schlafen - ohne Sorgen.
.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes schuerhaken

„Es darf gelächelt werden...“

Optionen

naja, das haben sich schon andere gedacht... und hatten ein böses erwachen(wink Commodore)

Das Problem an deiner vorstellung ist, dass Apple schon lange nicht mehr nur für reiche ist. Im Durchschnitt kostet ein Mac nicht mehr viel mehr als ein PC.
Dazu kommt, dass Steve den Markt mit billigen iPods, iPhones und in Zukunft auch noch iPads überschüttet. Warum also nicht gleich den Passenden Computer dazu kaufen?

Immerhin ist die Mehrheit der Anwender genau selbiges: Anwender!
Und was denkt der Anwender von Apple?

Es ist Teuer -> Exklusiv + Cool
Es gibt kaum Viren -> Stressfrei
Es sieht schick aus(naja, nicht meine meinung) -> Cool

das sind 3 Gründe einen Mac zu kaufen. Und je grösser der Apple Hype wird, desto mehr leute werden sich einen kaufen. Und ganz ehrlich: 99% der Anwender interessiert es nicht, ob man Linux auf nem Mac installieren kann, oder ob man darauf auch kleinere Hacks ausführen darf. Die Mehrheit der anwender folgt dem Ubuntu Motto: "It should just work"

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Google und Adobe gegen den Rest der Welt“

Optionen

das problem ist - in der it-welt wie in der politik 3wählt man nun nicht den besten, sondern den am "wenigsten shclechten"

denn bischissen sind da eigtl alle bis auf video-tag, alles andere ist krüke - wobei eine sache seltsam ist - divX plugins hat jederman, dennoch hat sich divx für videos im web nicht etabliert, warum?

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes reader

„das problem ist - in der it-welt wie in der politik 3wählt man nun nicht den...“

Optionen

naja, 1. weil DivX eine weiterentwickelte RK eines MS Produktes ist
2. weil DivX lizenzmässig ziemlich teuer wäre
3. weil DivX nicht als Streamformat geboren wurde. Du kannst zb DivX nur mit verrenkungen "live" streamen
4. Weil der passende Codec(insbesondere der Co-Teil) geld kostet.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen