Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.903 Themen, 41.996 Beiträge

News: Gerüchte über Valve-Kauf

Google scharf auf Killerspiele

Redaktion / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Bislang zittert hauptsächlich der Software-Gigant Microsoft vor Google. Mit dem Chrome-Browser und Online-Office-Anwendungen richtet sich Google unverkennbar gegen Microsoft. Ein neues Gerücht beschert jetzt auch der Computerspiele-Industrie mulmige Gefühle.

Angeblich ist Google scharf drauf, den Ballerspiele-Hersteller Valve zu kaufen. Valve wurde durch Half-Life und dem daraus entstandenen Counterstrike berühmt. Counterstrike wird von deutschen Jugendschützern als Paradebeispiel für "Killerspiele" aufgeführt.

Brancheninsider gehen davon aus, dass es Google hauptsächlich um Valves Online-Spielevertrieb Steam geht. Spieler können sich über Stream zu Multiplayer-Sessions zusammenfinden und über Steam auch gleich kostenplichtige Updates für ihre Games beziehen. Bislang dementieren Valve und Google das Gerücht entschieden.

Michael Nickles meint: Das Szenario wäre simpel. Google kauft Valve und lässt Steam zu einer kostenlosen Plattform werden. Dann braucht es nur noch ein paar kostenlose Blockbuster-Spiele um Steam zum Durchmarsch zu verhelfen. Gezockt wird dann "kostenlos" - logischerweise mit tonnenweiser Werbeeinblendung in den Spielen. In diesem lukrativen Spiele-Werbemarkt will Google sicher Fuß fassen.

Quelle: theinquirer.net

bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Redaktion

„Google scharf auf Killerspiele“

Optionen
h...
bei Antwort benachrichtigen
bechri Redaktion

„Google scharf auf Killerspiele“

Optionen

soviel ich weiß, haben die es vorerst doch aufgegeben und wollen Valve nicht kaufen.

Gruß
BeChri

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen