Allgemeines 21.707 Themen, 143.085 Beiträge

News: Noch Beta aber cool!

Google Maps Routenplaner ab sofort auch für Radfahrer

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Ab sofort können mit Google Maps auch in Deutschland Routen geplant werden, die für Fahrradfahrer optimiert sind. Bislang gab es nur Routen für Autofahrer, Fußgänger und öffentliche Verkehrsmittel.

Die Daten für die Fahrradwege hat Google in Zusammenarbeit mit dem "Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club" (ADFC) zusammengestellt. Der ADFC hat Google nach eigenen Angaben 250.000 Kilometer geprüfte Radstrecken zur Verfügung gestellt.


Selbsterklärend errechnet Google Maps im "Fahrrad-Modus" Strecken, bei denen viel befahrene Straßen vermieden werden. Bei Einsatz der Maps App auf Android-Smartphones ist auch eine Navigation mit Sprachführung möglich.

Bei Google Maps im Browser findet sich der Fahrrad-Modus einfach als weitere Taste oben links:


Per Klick auf die Fahrrad-Taste berechnet Maps die Route für Fahrradfahrer optimiert, schlägt gegebenenfalls verschiedene möglich Routen vor. Aktuell befindet sich der Fahrrad-Routenplaner noch im Beta-Modus und Google bittet deshalb darum vorsichtig zu fahren.

Michael Nickles meint:

Seit ersten Mai bin ich ausnahmslos Radfahrer, weil mein 25 Jahre alter Nissan 200 SX es nicht mehr durch den Tüv geschafft hat. Der Wagen hat zwar erst 110.000 Kilometer und fährt auch noch wie Sau, sieht äußerlich recht fit aus, aber die Schweißarbeiten "unten" würden einfach zu teuer kommen - beziehungsweise ich kenne niemand, der das bezahlbar machen würde.

Aktuell steht der Wagen im Hof und ich werde ihn vermutlich demnächst bei "Ebay" reinstellen. Mehr dazu eventuell demnächst im Blog. Seit meinem 18. Geburtstag bin ich jetzt also das erste Mal in meinem Leben bereits seit über drei Wochen ohne Auto. Das ist nicht schlimm, weil man in München ohne Auto prima klarkommt und ich sowieso fast nur Fahrrad fahre.

Auch habe ich beschlossen erst dann vielleicht wieder ein Auto zu kaufen, wenn ich von aktuell 90 Kilo auf 80 Kilo runter bin. Zugegebenerweise hab ich allerdings gehofft, dass das Wetter nicht so scheiße kalt bleibt.

Natürlich habe ich den Radtouren-Planer von Maps ausprobiert, welche Vorschläge er für meine typischen Strecken macht. Die waren allesamt sehr ordentlich. Eine meiner bevorzugten Touren schlägt Google aber nicht "passend" vor.

Meine eigene Variante ist nicht die allerkürzeste, vielleicht wegtechnisch die "brutalste", aber optisch die schönste. Nachts über die Anlage vom Schloss Schleißheim zu donnern hat halt was.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Michael Nickles

„Google Maps Routenplaner ab sofort auch für Radfahrer“

Optionen

bei der österreichischen google-seite also www.google.at ist der fahrradmodus aber schon ein alter hut. leider immer noch beta!

bin selbst radfahrer, aber für rennradler ist das manchmal eher nichts, denn ich will ja flotter vorankommen.

aber so im großen und ganzen stimmen die strecken.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
marinierter Michael Nickles

„Google Maps Routenplaner ab sofort auch für Radfahrer“

Optionen

Coole Sache.

Es ist noch Beta, aber ich hätte direkt einen Verbesserungsvorschlag.

Es wäre doch schön, wenn man touristisch wertvolle Strecken bevorzugen könnte, so dass dann z. B. bei Bad Schandau --> Hamburg ausschließlich der Elbradweg vorgeschlagen wird.

bei Antwort benachrichtigen
miraculix926 Michael Nickles

„Google Maps Routenplaner ab sofort auch für Radfahrer“

Optionen

Hallo Mike,
aber für das iPhone gibt es das noch nicht. Da heißt es: warten.
Viele Grüße
miraculix

bei Antwort benachrichtigen