Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: 1280 x 720 Pixel und Surround-Audio

Geheime HD-Videos auf Youtube

Redaktion / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Übertragung großer Datenmengen kostet Internet-Anbieter viel Kohle - betroffen sind vor allem Videoportale. Doch die Preise fallen: Videos in hoher Auflösung sind zunehmend im Kommen. Typische Videoportale wie Youtube senden nur in recht geringer Auflösung von 320 x 240 Bildpunkten, also quasi Zigarettenschachtelgröße.

Seit einiger Zeit ist allerdings bekannt, dass Youtube Videos auch in höherer Auflösung ablegt, wenn ein Video in höherer Auflösung upgeloadet wird. So waren bislang auch Videos mit 480 x 360 Bildpunkten zu finden. Allerdings nur dann, wenn man den Trick kennt.

Dazu muss bei Youtube hinter einer Video-URL einfach die Zeichenfolge "&fmt=18" drangehängt werden. Dann guckt Youtube nach, ob das Video auch in 480 x 350 Auflösung vorhanden ist und spielt es damit ab. Gibt es keine höhere Auflösung wird automatisch die 320 x 240 Variante gewählt.

Ist die Video-Url beispielsweise

http://www.youtube.com/watch?v=lQGw11YPBx0

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=lQGw11YPBx0

dann kann die höher Auflösende Version durch

http://www.youtube.com/watch?v=lQGw11YPBx0 &fmt=18

aktiviert werden.

Aktuell werden Youtube-Videos standardmäßig noch mit 320 x 240 gestartet. Ist ein Video auch in 480 x 360 verfügbar, dann blendet Youtube unter dem Videofenster den Link "In hoher Qualität ansehen" ein, über den umgeschaltet werden kann.

Wer sich bei Youtube anmeldet kann bei seinen Einstellungen inzwischen die 480 x 360 Option auch standardmäßig aktivieren. Die Option für hochauflösende Wiedergabe ist etwas versteckt: man muss dazu den Link "erweitert" bei seinen Kontoeinstellungen drücken:


Hier kann das Abspielen in hoher Qualität aktiviert werden.

Jetzt wurde in diversen US-Foren enthüllt, dass inzwischen noch mehr als 480 x 360 Auflösung geht. Bereits vor einigen Monaten hat Youtube heimlich damit begonnen, auch im HD-Format 720p zu senden und Audio wurde auf Stereo Surround (AAC Format) aufgemotzt. 720p bedeutet eine Bildauflösung von 1280 x 720 Bildpunkten.

Um Videos in HD-Auflösung zu starten muss am Ende der Video-URL einfach &fmt=22 drangehängt werden.

Inzwischen kursieren im Netz auch diverse Kurzanleitungen, wie man HD-Videos von Youtube direkt auf eine Webseite einbinden kann. Eine davon findet sich hier: mydigtiallife.

Hier eines der Beispiele, wie so ein HD-Video von Youtube aussieht (Youtube-Player dazu auf Vollbild maximieren:

winnigorny1 Redaktion

„Geheime HD-Videos auf Youtube“

Optionen

Interessant. - Wenn ich mir das Video anschaue, es anhalte um noch einmal die Miniversion auf der Nickles-Seite anzuschauen, poppt ein Warnhinweis von "NoScript" auf, das einen "Klick-Jacking"-Versuch abgewehrt hat.

Mmmmhhh - was passiert jemandem, der kein NoScript in seinem FF hat???

Ich finde das schon etwas dubios und erschreckend. kann das mal jemand überprüfen??

dirk42799 Redaktion

„Geheime HD-Videos auf Youtube“

Optionen

jedesmal unglaublich, wenn ich diese Bilder sehe...
Einfach atemberaubend!

In dem Video von Matt ist die Wache in der demilitarized zone der King. ;-)

Gruß,

Dirk

Scotty7 Redaktion

„Geheime HD-Videos auf Youtube“

Optionen

720p, aber noch wichtiger Stereo!

Weaper8842 Scotty7

„720p, aber noch wichtiger Stereo!“

Optionen

Mit dieser Qualität lässts sichs leben :D

winnigorny1 Weaper8842

„Mit dieser Qualität lässts sichs leben :D“

Optionen

Mein Eingangsposting schein niemanden hier zu interessieren - ihr seid alle nur noch besoffen vor Glück, oder was??? - Damit ihr wieder nüchtern werded: In dem Video lauert ein Klickjacker und falls ihr nicht wißt, was das bedeuten kann, hier eine Erklärung:

"Beim Clickjacking wird ein verstecktes bzw. transparentes Element mit einer "eingefangenen" Website über den sichtbaren Inhalt der "anlockenden" Webseite gelegt.

Der Besucher einer solchen Webseite meint so z. B. ein Spiel zu spielen, einen Downloadlink anzuklicken oder ein Bedienfeld für einen Videoplayer o. Ä. zu bedienen.

Der Klick wird auch ausgewertet und alles funktioniert so, wie der Besucher es erwartet - durch die unsichtbare, in Frames eingefangene und passend positionierte zusätzliche Site können aber beliebige andere Aktionen "parallel" dazu durch den Klick ausgelöst werden.

So kann entweder ein Anzeigenblock aus einer Website des Angreifers unsichtbar mit Klicks versorgt werden... oder wie im Beispiel die browsergesteuerte Administrationsoberfläche des Flash-Players, so dass nach ein paar Klicks unwissentlich die Kamera und das Mikrofon des angegriffenen Rechners aktiviert werden.

Während die Sicherheitslücke aus der ursprünglichen Präsentation der Methode im FlashPlayer inzwischen behoben ist, können weder das Einfangen in iFrames noch Transparanz bei der Darstellung, welche Bestandteile dieser Betrugsmethode sind, einfach so "verboten" oder von allen Browsern ignoriert werden. Klickbetrüger erzielen daher auf diese Weise auch heute noch theoretisch beliebig steuerbare Mausklicks oder Eingaben, die dem Nutzer gar nicht bewusst sind.

Neben Betrug durch fingierte Anzeigenklicks ist auch der unbemerkte Download von Schadsoftware denkbar, um zum Beispiel Firewalls zu unterwandern oder den Rechner und angeschlossene Geräte wie im oben genannten Beispiel zu manipulieren, ohne dass der Besitzer des Rechners es bemerkt."

.... Und bei mir zeigt NoScript jedesmal einen Klickjacking-Versuch an, den es blockt. - Also wundert euch nicht, wenn eure Kiste sich irgendwann komisch verhält...

dirk42799 winnigorny1

„Mein Eingangsposting schein niemanden hier zu interessieren - ihr seid alle nur...“

Optionen

"so dass nach ein paar Klicks unwissentlich die Kamera und das Mikrofon des angegriffenen Rechners aktiviert werden."

Welche Kamera, welches Mic?

Ich sehe da noch keine gravierende Bedrohung (oder ich versteh´s einfach nicht).
Und wenn´s im FlashPlayer behoben ist (der hier doch verwendet wird)... :-?

Ein verwirrter

Dirk

Tuxus winnigorny1

„Mein Eingangsposting schein niemanden hier zu interessieren - ihr seid alle nur...“

Optionen

Bei mir auf 64Bit-Linux mit Firefox zeigt NoScript nichts an und auch dann nicht, wenn ich den UserAgent auf Vista mit IE7 einstelle.
Ich habe ein specificclick.net nicht erlaubt, welches auch erst erscheint, wenn ich nickles.de das Scripting erlaube.

Ich nutze die Standard-Einstellungen für NoScript und Du?

Scotty7 winnigorny1

„Mein Eingangsposting schein niemanden hier zu interessieren - ihr seid alle nur...“

Optionen

Das ist warscheinlich die Sache wenn du auf das Video klickst, zu YouTube geleitet wirst. Sei mal nicht so paranoia.

Marwoj Redaktion

„Geheime HD-Videos auf Youtube“

Optionen

So ein Gang kann sich Youtube richtig sparen..:))
Nach der Bildgröße liegen die Videos in HD, allerdings mit Qualität hat das nichts am Hut...
Ist auch kein Wunder, da müssen Bitraten ran und nicht abgespeckte Flash-Tätigkeiten. Einfach Müll, was aus skaliertem SD-PAL auch zu bekommen wäre.
M.

winnigorny1 Marwoj

„So ein Gang kann sich Youtube richtig sparen..: Nach der Bildgröße liegen die...“

Optionen

@ Dirk:

Hast du nicht richtig zu ende gelesen? Nochmal ein Zitat aus meinem voran gegangenen Posting:

"Neben Betrug durch fingierte Anzeigenklicks ist auch der unbemerkte Download von Schadsoftware denkbar, um zum Beispiel Firewalls zu unterwandern oder den Rechner und angeschlossene Geräte wie im oben genannten Beispiel zu manipulieren, ohne dass der Besitzer des Rechners es bemerkt."

Und nicht so egoistisch. - Es gibt Menschen, die eine WebCam mit Mic angeschlossen haben....

... Darüberhinaus soll es Menschen geben, die den Flashplayer noch nicht upgedatet haben...

Ich will hier nur ne Warnung aussprechen.

@ Tuxus: Ich nutze NoScript i.d.R. auch mit den Standard-Einstellungen, habe aber Nickles temporär das Scripten erlaubt..... - Und vielleicht ist 64bit-Linux ja ein Sonderfall - oder Linux überhaupt? - Ich nutze WindowsXPpro...

i.mer winnigorny1

„@ Dirk: Hast du nicht richtig zu ende gelesen? Nochmal ein Zitat aus meinem...“

Optionen

Also, winnigorny1, erstmal lernen wir mal, wie man die Antworten richig anhängt ;)

Irgendwie bist du manchmal schlimmer, als eine Desktop-Firewall. Die gibt auch immer viel zu viele Panik machende Meldungen. Da bin ich froh, dass ich Opera habe und NoScript nicht installieren kann. Man lebt gleich viel entspannter. ;)

Zum Thema Sicherheit:

Manchmal springt hier hin und wieder dier Virenscanner und meldet Loader, Dropper und anderes Zeug im Cache, was man so auf Crack- und Pornoseiten als heimisch betrachten kann.

Trotz seit 1999 aktiv betriebenen Online-Bankings ( derzeit vier Giro, 5 Kreditkarten, PayPal, MoneyBookers, WebMoney, Yandex Money etc.) sind nie irgendwelche Mißbrauchsfälle vorgekommen. Auch sonst kein Virenbefall, keine gelöschte oder bösartig verschlüsselte Dateien etc.

Ob es daran liegt, dass hier Windows die meisten Anwendungen Autoupdate oder Benachrichigunsservice haben, weiß nicht aber nicht ;)

winnigorny1 i.mer

„Also, winnigorny1, erstmal lernen wir mal, wie man die Antworten richig anhängt...“

Optionen

"Also, winnigorny1, erstmal lernen wir mal, wie man die Antworten richig anhängt ;)"

- Gerne! Ich versuch's immer wieder - manchmal klappt's, manchmal nicht - haste da nen Tipp, wie es immer klappt?

"Manchmal springt hier hin und wieder dier Virenscanner und meldet Loader, Dropper und anderes Zeug im Cache, was man so auf Crack- und Pornoseiten als heimisch betrachten kann."

- Schon klar, Fehlalarme sind mir keine Unbekannten - obwohl ich die nicht auf Crack- oder Pornoseiten hatte - da gehe ich natürlich nie drauf :-)). Vielmehr kenne ich Fehlalarme, die über seriöse Programme ausgelöst werden.

Der letzte war in der Acrotray.exe beheimatet. Da hat die Kaspersky-Engine einen TrojanDownloader entdeckt, der schlicht und einfach der Updater vom Acrobat war. - Wie können die den Programmteil aber auch "downloader.bn" nennen, die Schussel! ;-))

Das eigentlich schlimme an der Angelegenheit war, dass ich, paranoid, wie ich nun mal bin, die verdächtige Datei erst mal in Quarantäne geschoben habe und mich dann sachkundig gemacht habe. Das war ein Fehler, denn als ich die Datei aus der Quarantäne zurück schreiben wollte, bekam ich die Meldung "Zurückschreiben nicht möglich!"

- Begeisterung! - Also Acrobat deinstalliert, neu installiert und: Downloads funzen immer noch nicht. Ist ne sehr aufwändige Sache geworden, lag an den CS3 Produkten im AdobeInstaller, die nicht mit dem Acrobat deinstalliert werden. Dazu braucht man dann von MS das Windows Installer CleanUp Utility und von Adobe das Adobe CS3Clean Script. - Puuuuh; die Strafe für Paranoia?

Ich banke auch schon seit Ewigkeiten übers Netz und hatte noch nie ein Problem - auch noch nie ne Seuche an Bord und bin mittler Weile wie so mancher andere der Überzeugung, dass man diesen ganzen Sicherheitsmüll gar nicht braucht, so lange man über eine HardwareFirewall und Brain2.0 verfügt.

Auf der anderen Seite bin ich aber lieber mal etwas paranoid, als dass ich Kroppzeug auf meine Kiste lasse, weil ich vielleicht denke, dass das mal wieder ein Fehlalarm ist.

Image haben hin oder her. Mein System ist so komplex, dass ein Rückschreiben eines kompletten Images von meinen System-, Programm- und Datenpartitionen locker 8 Stunden (ein komplettes Neu-Aufsetzen kostet mich hingegen über den Daumen 35 bis 40 Stunden) Zeit verschlingt und die Zeit spare ich mir lieber....

i.mer winnigorny1

„ Also, winnigorny1, erstmal lernen wir mal, wie man die Antworten richig...“

Optionen


haste da nen Tipp, wie es immer klappt?
Also, in der Flachansicht immer unter dem Posting auf Mitreden, dann sieht man links neben dem Eingabefeld auch einen grauen Balken, der genau so breit ist, wie neben dem zu beantwortendem Posting.

Vielmehr kenne ich Fehlalarme, die über seriöse Programme ausgelöst werden.
Das ist weniger mein Problem ;) Den zuletzt auf Nickles vermeldeten Fehlalarm bei AVG hatte ich z.B. auch nicht.

Es ist aber erstaunlich, wie viele Seiten doch Script-Schädlinge, Loader, Dropper etc verbreiten, gerade die Ganzen Fun-Portale, die Youtube-ähnliche Videos, lustige Bilder und Witze bloggen, sind doch total verseucht. Ist womöglich keine Absicht, einfach nur schlampig betribene und ungepatchte Server.

Quarantäne ist so eine Sache,wenn eine wichtige Datei angemeckert wird, dann prüfe ich die zuerst auf Virustotal, denn da sieht man dann schon schnell, ob es ein false positive ist.

die Strafe für Paranoia?
Vielleicht einfach etwas übersehen?
Hast du versucht, die Datei beim ausgeschalteten Online-Scanner zurückzuschieben? Nicht, dass der AV sich selbst behindert hat.
Oder (falls wir von Windows reden) mit Shift autostartfrei oder im abgesicherten Modus arbeiten, falls der Adobe-Krempel sich selbst schützen sollte (ich kenne die Adobe-Produkte nicht so gut).

als dass ich Kroppzeug auf meine Kiste lasse
Manchmal ist der AntiVir auch etwas voreilig, und meckert einfsche Keyfinder oder Jokes wegen der verwendeten Methoden heuristisch an, sogar den MR Agent meckert der an, weil dort die Passwort-Handhaben genau so programmiert ist, wie bei bösen PW-Stealern und die Betreibern nichts daran ändern wollen, weil ja alles funktioniert und die Fehlalarme das Problem der AV-Schreibern ist ;)

Das geht gar nicht anders, als die zu belassen und in die Ausnahmeliste einzutragen.

Rückschreiben eines kompletten Images von meinen System-, Programm- und Datenpartitionen locker 8 Stunden

Wow! Imernstfall also ein Tag Komplettausfall. Vielleicht ein HDD-Rahmen mit der Kopie, die man dann nur reinzuschieben braucht. Und später kann man die immer noch fest einbauen und die alte über Nacht zur Backup-Platte machen.

Ja, ich bin doch ein Freund der Hardware-Lösungen.
Also Festplattenumschalter, Sheriff-Karten, Festpplattenrahnem :)

Neuinstallation finde ich immer gruselig, obwohl ich immer ge-nLitete DVDs verwende, wo alle aktuellen Chipset, Grafik-, Sound- und viele andere Treiber dabei sind, sowie eine Menge nützlicher Freeware und OSS, inklusive OpenOffice z.B., Aber auch die gekaufte Software, etwa der Partition Manager.

Meine XP-Installations-DVD ist also rung drei GB groß und ähnelt im Umfang einer Linux-Distri.

Messeging-Accouns (ICQ, Skype, MSN, Jabber, MRA), Mail- und Passwort-Dateien, Lesezeichen und Adressbuch für Opera sind auf dem Stick als RAR-SFX und werden mit einem Klick in die Standardpfade entpackt.

Man muss nur die Scripte aktuell halten, dann sind die Dateien für die DVD und den Stick immer aktuell. Und vor der Installation werden sie schöne auf einem saueberen Nebensystem gescannt.



winnigorny1 i.mer

„ Also, in der Flachansicht immer unter dem Posting auf Mitreden, dann sieht man...“

Optionen

"Also, in der Flachansicht immer unter dem Posting auf Mitreden, dann sieht man links neben dem Eingabefeld auch einen grauen Balken, der genau so breit ist, wie neben dem zu beantwortendem Posting."

Hab' ich so und nicht anders gemacht..... Manchmal klappt's, manchmal nicht. - Kann es sein, dass das nur klappt, wenn man eingeloggt ist, bevor man drauf klickt? - Habe so den Verdacht.....

By the way: Die Function mit den hinterlegten Zitaten hat sich mir noch nicht erschlossen (in anderen Foren habe ich die Möglichkeit auf :(quote): zu klicken und das war's. Habe noch keine Zeit gefunden, hier danach zu suchen.

Ja, und der Virenscanner war beim Versuch, zurück zu schreiben, "out" - aber vielleicht probier ich's nächsten Mal (hoffentlich nicht!)gleich noch mal im abgesicherten Modus.

Vielen Dank ansonsten für deine ausführliche Antwort...

i.mer winnigorny1

„ Also, in der Flachansicht immer unter dem Posting auf Mitreden, dann sieht man...“

Optionen

Ja, Nickles.de erfindet das Rad neu, vielleicht auch, weil es damals noch keine so gute Baukasten-Foren gab und die getane Arbeit zu schade zum verwerfen ist.

Zitate werden mit den Tags {cite} und {/cite} erzeugt, allerdings in spitzen Klammern.

Deinen Verdacht werde ich vervolgen. Kann aber mit Opera nicht mal ansatzweise nachvollziehen, wie man nicht eingeloggt was tun kann. Sobald ich auf "Antworten" klicke erscheinen die Login-Felder.

Danach wird die Seite erneuert und man muss "Antworten" wieder anklicken, womit man dann an richtiger Stelle ist. Vielleicht ist es auch Browser-abhängig.

für deine ausführliche Antwort...

Nicht dafür :)