Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Nichts für schwache Nerven

Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit einem recht bizarr anmutenden Selbstversuch ist es "Bio-Hacker" gelungen, das Sehvermögen von Menschen bei Finsternis erheblich zu steigern. Verwendet wurden dazu laut Bericht von Science for the Masses eine Augentropfen-Mixtur, die vorwiegend aus einem Zeugs namens "Chlorin e6" besteht.

Hier wird einer Testperson die "Nachtsicht-Mixtur" in die Augen geträufelt. (Foto: scienceforthemasses.org)

Die "Nachtsicht-Chemikalie" wird seit mehreren Jahren unterstützend bei Krebstherapie eingesetzt und wird inzwischen auch zur Behandlung von "Nachtblindheit" eingesetzt.

Seit 2012 gibt es ein Patent für eine Mixtur, die auch bei gesunden Augen eine verbesserte Sehfähigkeit in Dunkelheit ermöglichen soll.

Und genau das wurde jetzt in einem Selbstexperiment ausprobiert. Die Prozedur scheint eher unangenehm zu sein. Die Augen werden mit einem Miniatur-Spekulum offen gehalten, damit sie nicht blinzeln können und dann wird in mehreren Schritten per Pipette die Mixtur eingeträufelt.

Um die Augen vor Helligkeit zu schützen werden abschließend dann dunkle Kontaktlinsen eingesetzt. Der Effekt soll nach einer Stunde eintreten und dann "mehrere Stunden" anhalten.

In dunkler Umgebung mit Bäumen sollten die Tester Personen erkennen, die sich in Entfernungen von 25 bis 50 Metern platziert hatten. Die "Chlorin e6"-Behandelten sollen eine Identifizierungsleistung von 100 Prozent erbracht haben, unbehandelte Tester brachten es nur auf 33 Prozent.

Michael Nickles meint:

Ich lese gerade die Out-Trilogie von Andreas Eschbach - tolle Story, spannend geschrieben, empfehlenswert. Darin geht es quasi auch um "Bio-Hacker", die sich selbstexperimentell "Chips" ins Gehirn setzen um eine Schnittstelle zum "PC" herzustellen. Das geht dann recht flott in die Richtung, dass auf die anfängliche Idee der Kopplung, die Entschlüsselung der Gehirnsignale, verzichtet wird.

Stattdessen werden die Hirnsignale einfach zwischen allen Teilnehmern direkt übertragen, es entsteht ein gewaltiges "Gesamtbewusstsein", jeder weiß, was jeder denkt und jeder verfügt über das Wissen aller. Dass das dann ziemlich schnell ziemlich unlustig ausartet, kann sich jeder denken - aber mehr verrate ich nicht - lesen!

Der Bio-Hack zur Nachtsichtverbesserung ist gewiss nicht so spektakulär wie der von Eschbach beschriebene "Gehirn-Hack", reicht aber aus um mich nachdenklich zu machen. Ich weiß aktuell noch nicht so recht, was ich von diesem "Selbstexperiment" halten soll, tendiere aber eher dazu es schlecht zu finden.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen“

Optionen
Stattdessen werden die Hirnsignale einfach zwischen allen Teilnehmern direkt übertragen, es entsteht ein gewaltiges "Gesamtbewusstsein", jeder weiß, was jeder denkt und jeder verfügt über das Wissen aller.

Borg…

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Borlander

„Borg“

Optionen
Borg…

Borg-Kollektiv. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen“

Optionen

Grausliche Perspektiven! Hoffentlich gibts da auch einen Admiral Janeway.
Gleich mal bei Amazon bestellt.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Tom West Michael Nickles

„Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen“

Optionen

Ich mag Eschbach (und sogar Hohlbein, sorry, sogar mehr, aber ich mag auch noch mehr Richard Roetzer ;)),

Selbstexperiment bei gesunden Augen - mehr als grenzwertig. Interessant wäre der Versuch aber bei sehr eingeschränkter normaler Sehrfähigkeit

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen“

Optionen

Eigentlich nichts neues, da es Menschen gibt, die tatsächlich verrückt genug sind, die sich ihre Augäpfel tätowieren lassen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Augapfeltattoo

www.youtube.com/watch?v=EtAvDW-fUjg

Viel interessanter dürfte sein, wie das Gehirn mit der "neue Funktion" umgeht, und die bessere Sicht interpretiert.

Meine Meinung:

Wer irre genug ist, sich mit einer Nadel "nur so zum Spaß" in den Augapfel stechen zu lassen, hat es verdient blind zu werden.

Gruß

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
neanderix Michael Nickles

„Geglückter Selbstversuch: Bio-Hacker lassen Menschen im Dunkeln sehen“

Optionen

Erinnert mich an einen s/w Film aus den 50ern oder 60ern; da erfindet einer Tropfen, die ihm zu Röntgensicht verhelfen.

Allerdings endet der Film tragisch: irgendwann macht seine Psyche einfach nicht mehr mit, die Röntgenaugen werden zu einer Belastung für ihn; hilfesuchend betritt er eine Kirche, in der gerade ein Gottesdienst abgehalten wird.

Der Prediger erkennt fast sofort, dass sich der mann, der da die Kirche betritt, in einer belastenden Ausnahmesituation befindet und ruft "wenn dein Auge dich <...> so reiss es heraus" (das Wort, dass da fehlt, habe ich vergessen und ich bin nicht bibelfest genug, es zu suchen).

Der Mann, übrigens Arzt, nimmt diesen metaphorisch gemeinten Rat wörtlich, und reisst sich mit bloßen Händen beide augäpfel raus --- Ende des Films.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 neanderix

„Erinnert mich an einen s/w Film aus den 50ern oder 60ern da ...“

Optionen
"wenn dein Auge dich <...> so reiss es heraus" (das Wort, dass da fehlt, habe ich vergessen und ich bin nicht bibelfest genug, es zu suchen).

Ich bin zwar ebenfalls nicht bibelfest, aber Google ist da nicht so kleinlich.

http://bibeltext.com/matthew/5-29.htm

Da findest du, was in deinem Text fehlt. Und wenn es hart auf hart geht, dann sollst du auch deine Beine und deine Hände abhacken, wenn du Probleme damit hast.... :-)

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix gelöscht_84526

„Ich bin zwar ebenfalls nicht bibelfest, aber Google ist da nicht ...“

Optionen

Danke.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles neanderix

„Erinnert mich an einen s/w Film aus den 50ern oder 60ern da ...“

Optionen

Hi Volker,

Du meinst wohl "Der Mann mit den Röntgenaugen" den habe ich damals auch im SW-Fernsehen gesehen, ist aber wohl bereits ein Farbfilm. Wusste vor dem Googeln gar nicht, dass der Film vom Roger Corman ist - sollte man heute vielleicht mal in Farbe angucken.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Michael Nickles

„Hi Volker, Du meinst wohl Der Mann mit den Röntgenaugen den habe ...“

Optionen
Du meinst wohl "Der Mann mit den Röntgenaugen" den habe ich damals auch im SW-Fernsehen gesehen, ist aber wohl bereits ein Farbfilm.

Genau den meine ich.

Dass der schon Farbe war, wusste ich nicht, unseren ersten Farb-TV bekamen wir mitte der 70er ;)

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles neanderix

„Genau den meine ich. Dass der schon Farbe war, wusste ich nicht, ...“

Optionen
unseren ersten Farb-TV bekamen wir mitte der 70er

genau. Ich bin auch mit SW-Fernseher aufgwachsen und kann mich sogar noch dran erinnern, wie im guten alten "Philips" die erste Mondlandung lief.

bei Antwort benachrichtigen