Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.423 Themen, 35.706 Beiträge

News: Chaos im Browser-Markt

Frisst Google bald IE und Firefox?

Michael Nickles / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Browser-Markt befindet sich aktuell extrem in Bewegung. Das geht aus den "März-Zahlen" hervor, die jetzt von Netmarketshare veröffentlicht wurden. Auf erstaunlichem Höhenflug befindet sich der noch recht junge Chrome-Browser von Google.

Der hat gegenüber dem Vormonat wieder um ein halbes Prozent zugelegt und sich jetzt auf Platz 3 der Bestenliste festgebissen. Auf Platz 4 folgt Apple's Safari mit 4,65 Prozent. Das Schlusslicht vor dem irrelevanten Rest bilder auf Platz 5 Opera (2,37 Prozent), dessen Zuwachsrate im Vergleich zu Februar nur witzlose 0,02 Prozent betrug. Für Opera dürfte das besonders schmerzlich sein, da der Sieg über Microsoft wohl sinnlos war.

Aufgrund Operas Klage bei den EU-Wettbewerbshütern wurde Microsoft dazu "gezwungen", am ersten März den Auswahldialog für alternative Browser in Windows reinzuwursteln. Knapp zwei Wochen nach Einführung des Auswahldialogs jubelte Opera, das sich die Downloads des Browsers verdoppelt haben (siehe Opera feiert Verdopplung der Browser-Downloads).

In Hinblick auf die neuen Zahlen wird klar, dass diese Meldung von Opera wohl Schwachsinn war. Bleiben natürlich noch die beiden Top-Plätze. Weiterhin Platz 2 belegt natürlich Firefox mit jetzt 24,52 Prozent. Bei dem ist die Zuwachsrate im Vergleich zum Vormonat diesmal allerdings recht lächerlich: rund 0,3 Prozent.

Unangefochtener Spitzenreiter ist der Microsoft Internet Explorer mit 60,65 Prozent. Allerdings ein sehr unglücklicher, denn sein Marktanteil ist erneut gebröckelt (im Vormonat noch 61,58 Prozent). Der klare Sieger des Monats ist also Google.

Michael Nickles meint: Die Zahlen vom März sind die spannendsten seit langem, da ja Microsoft am 1. März die Browserauswahl einführen musste. Markantes Fazit: der ganze Hickhack mit diesem Auswahlfenster war wohl für den Arsch. Ich bezweifle, dass sich Googles Aufwind deswegen ergeben hat. Nicht zu vergessen ist, dass Microsoft zeitgleich mit dem Auftritt des Auswahlfensters ja europaweit TV-Kampagnen für den Internet Explorer geschaltet hat.

Auch das scheint sinnlos verbrannte Kohle gewesen zu sein. Oder hat das den kontinuierlichen Absturz des Internet Explorer vielleicht wenigstens ein bisschen bremsen können? Schwer Gedanken machen, müssen sich jetzt auch die Firefox-Macher, deren Browser wohl fast den Stillstand erreicht hat.

Eventuell liegt es daran, dass der Firefox ähnlich wie der Internet Explorer schon längst nicht mehr zu den schnellsten Browsern zählt. Schlichtweg erstaunlich ist der Run auf Google Chrome.

Da schimpft die "halbe Welt" über die "Datenkrake" Google, alle motzten als der Chrome-Browser vor rund einem Jahr kam. Und jetzt machen sich zunehmend mehr dieses Ding drauf. Aus meiner Sicht hat Chrome ein enormes Wachstumspotential: billige Smartphones mit Android, kommende billige Tablet-PCs mit ChromeOS - das wird weiteren Aufschwung bringen.

Ich tippe drauf, dass Chrome noch in diesem Jahr die 10 Prozent Marke knacken wird.

bei Antwort benachrichtigen
razielkanos Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Ich weiss nicht, irgendwie find ich das albern...

Ein Bekannter hat mir gestern vorgejammert das er niemals im Leben facebook nutzen würde, weil die sein Surfverhalten aufzeichnen wenn er die Seite öffnet - ist aber bekennender Chrome Fan...

Naja, jedem das seine...

OffTopic:
Schöner WYSIWYG Editor :)
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© razielkanos

„ Ich weiss nicht, irgendwie find ich das albern... Ein Bekannter hat mir gestern...“

Optionen

Du kannst den Chrome-Prototyp nicht mit dem aktuellen vergleichen. Inzwischen kannst du wie bei anderen Browsern alles mögliche einstellen und es wird auch nichts mehr protokolliert und an Google gesendet. 

Der Chrome ist superschnell, ich nutze ihn neben FF und wenn FF beim nächsten Update noch langsamer wird, dann putze ich ihn von der Platte. Es ist ja nicht mehr normal, das der FF jedesmal träger wird. Und nein, ich nutze keine Plugins Addons und son kram, bei Chrome habe ich 10 Erweiterungen drin und der wird sogar noch schneller damit. Ich denke nur an Chrome schon ist der einsatzbereit, bei FF Sanduhr, Sanduhr....
Den IE nutze ich gar nicht mehr. Opera kommt aus Prinzip nicht auf den PC, da stört mich noch das weinerliche Getue wegen Windows und angeblichen Marktmachtmissbrauch. Opera hat ein für alle mal verschissen bei mir.

Und soziale Netzwerke nutze ich nicht, werde ich auch nie nutzen. Dieser ganze Gesichtsbuch-Müll, dieser VZ-Schrott. Da habe ich keinerlei Interesse dran.
bei Antwort benachrichtigen
angelpage razielkanos

„ Ich weiss nicht, irgendwie find ich das albern... Ein Bekannter hat mir gestern...“

Optionen

Ich halte mich da eher an webhits.de (Web- Barometer) und meine Logprotokolle - IE mit 63,3%, dagen Chrome berechtigt wohl aufgrund seiner eingebauten Spymechanismen mit  0,3% - immer noch zu viel.

Nickles hat seine wirklichen Daten auch noch nie verraten - ich vermute aber auch hier öffentlich Wasser (Firefox, Chrome ... sind ja so schrecklich gut und werden zu 99% genutzt) und heimlich Wein (IE in allen Versionen trotz zunehmenden Wezzbewerbs).

Die aufgezwungene Auswahl betriebssystemfremder Browser in Windows hat auch lediglich verdient ihre "Qualifikation" erhalten. 







bei Antwort benachrichtigen
Hewal angelpage

„Ich halte mich da eher an webhits.de Web- Barometer und meine Logprotokolle - IE...“

Optionen

Ich war immer ein Firefox Fan. Den IE nutze ich schon seit JAHREN nicht mehr. Aber seit der 3er Versioin werde ich mit dem FF immer unzufriedener. Vor allem die lange Startzeit des Browsers (Trotz Raid0) ist extrem nervig. Und auch ich nutze gerade mal Adblockplus als Addon. Auch das Browsen läuft nicht mehr so flott wie ich es noch aus der 2er Version kenne. Ich habe mir den Chrome 4 vor einingen Wochen mal installiert und war schlichtweg begeistert. Der Browser ist sehr einfach gehalten von der Optik (typisch Google) und sauschnell. Leider stürzt der Chrome bei mir regelmäßig ab (warum auch immer).

Aber ich denke, wenn sich Mozilla nichts einfallen läßt, werde ich künftig ab der 5er Version ins Chromelager überwechseln und auch meine Verkauften PC's bekommen dann wohl den Chrome als Standardbrowser vorinstalliert.

Grüße
Hewal
Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Hewal

„ Ich war immer ein Firefox Fan. Den IE nutze ich schon seit JAHREN nicht mehr....“

Optionen

Ich habe Chrome 4.1.249.1045 und noch nicht einen Absturz erlebt. 

Grade wieder PC eingeschaltet, FF angeklickt und Sanduhr angeguckt. 
Chrome angeklickt und kaum die Maustaste losgelassen, war Nickles.de auch schon geladen. 
Die Chrome-Dienst "Updateservice" habe ich deaktiviert, ich erfahre auch so, wenn es eine neue 
Version gibt und ansonsten sollen mir die Kritiker mal exakt sagen, was Chrome spioniert. 
Das bloße Nachlabern von Computerbild-Schlagzeilen interessiert mich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Loopi©

„Ich habe Chrome 4.1.249.1045 und noch nicht einen Absturz erlebt. Grade wieder...“

Optionen

Ich bleib beim Firefox.
Sanduhr bekomme ich nicht zu sehen, so schnell startet der, trotz 13 Add-Ons.
Außerdem vertraue ich immer noch eher Mozilla als Google.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
trilliput Hewal

„ Ich war immer ein Firefox Fan. Den IE nutze ich schon seit JAHREN nicht mehr....“

Optionen

Na, dieses "gerade mal" würde ich so nicht stehen lassen. Aber du hast schon Recht, auch ganz ohne Addons ist FF schwerfälliger geworden.

Allerdings ist das alles immer relativ und ändert sich sprunkartig.

Opera war einst der Schnellste, wurde dann von FF überholt, der wiederum von Chrome überholt wurde, und nun ist Opera wieder vorn mit dabei. Selbst der IE (der mittlerweile nicht man sooo über ist) hat zugelegt.

Interessant ist doch, was man auf Dauer von einem Programm hat, und da ist FF weiterhin eine gute Wahl ( *flamewar_on* naja, natürlich nicht so gut, wie Opera *flamewar_off*).

bei Antwort benachrichtigen
IckeBerlin Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Sendet Chrome denn nun die eingegebene Adresse der Adressleiste an einen eigenen Google-Server unter dem Vorwand, damit besser auf den User reagieren können?
Das wüßte ich schon gerne durch einen Ausschaltbutton unterbunden, bevor ich mich auch nur testweise zu Google aufmachen sollte.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

sobald chrome einen ersatz für Greasemonkey bietet, steig ich auch um.

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
reader Synthetic_codes

„sobald chrome einen ersatz für Greasemonkey bietet, steig ich auch um.“

Optionen

warum nicht Opera? Opera akzeptiert greasemonkeyscripts und ist nicht langsamer als Chrome - 10.51 sogar ein tick schneller.plus die spionieren nicht :)

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

.
War Googles Chrome nicht auch von Nickles kaum eine Chance eingeräumt worden?
Und dann dieses! - Tssss-tssss...!
Die ganze Unkerei zu nah am Tellerand ist also mehr als heikel.
Auch das scheint sinnlos verbrannte Kohle gewesen zu sein.
Keineswegs.
Zwischen Werbeeinnahmen und redaktionioneller "Orientierung" herrscht seit Jahren ein ominöser Zusammenhang.
.

bei Antwort benachrichtigen
Miro6 Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Hallo,
ich benutze den Chrome seit längerer Zeit mit Begeisterung.
Erst hatte ich wie die meisten Anwender IE in Gebrauch, dann peppte ich diesen durch Avant-Browser auf und hatte dadurch auch Tab-Browsing.
Dann liess ich mich durch den allgemeinen Hype (auch hier bei NICKLES) anstecken und habe den FF in verschiedenen Ausgaben benutzt. Nicht nur, dass dauernd neue Versionen veröffentlicht wurden, er wurde auch immer fetter und träger.
All die AddOns die einem dauernd angeboten werden...... ich will einfach schnell surfen. Für die anderen Dinge nehme ich bei Bedarf entsprechende Programme.

Dann probierte ich Chrome und bin seitdem begeisterter "CHROMER".

Nachteile wegen "Spionage" habe ich bisher noch keine bemerkt.

Greetings
miro

Mehrheiten sind Unsinn, denn Verstand haben nur wenige. (Timothy Leary)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Miro6

„Hallo, ich benutze den Chrome seit längerer Zeit mit Begeisterung. Erst hatte...“

Optionen
.
Was muss ich doch für ein rückständiger Dickkopf sein
:
Fahre ein 11 Jahre altes Auto, klebe an Vista Ultimate Sp1/Sp2
und XP Professional SP3 sowie Internet Explorer 8 und habe
Windows 7 Home Premium nur einem vergleichweise lahmen
ZOTAC IONITX-D-E spendiert (auch mit IExpl, allerdings mit
Firebird-Mailer).
Und Hardware wird bei mir ziemlich alt.

Dieses ständige NEU! - NEU! - NEU! ist nichts als Treibstoff für die Wirtschaft.
Homo consumis wird von Kauf zu Kauf gehetzt und außer Atem gehalten.
Wird er dabei glücklicher oder eher das Gegenteil davon?
.
bei Antwort benachrichtigen
Quax04 Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Was sollen die März-Zahlen aussagen, wenn von da an gerade mit dem Auswahldialog bei der Neuinstallation von Windoof geschaffen wurde?
Also wieviele Windozen wurden seither neu installiert? Sowas schlägt sich doch nicht sofort auf die Downloadzahlen nieder. Da muss man jetzt mal 6 Monate vergehen lassen, bis man eine Schlussfolgerung daraus ziehen kann.

Außerdem:
"Traue nie einer Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast..."

bei Antwort benachrichtigen
REPI Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Die Frage ist und bleibt doch, "Was will Google mit seinem Browser erreichen"?

MS und Anderen Marktanteile abluchsen, weil man den schnellsten Browser hat, ist wohl nicht das primäre Ziel, sondern wohl eher aus der Benutzung seines Browser wirtschaftliche Vorteile, welcher Art auch immer, zu ziehen.
Da das Handling und der Besitz von Datem im Allgemeinen und von Userdaten im Speziellen, sowie die daraus sich ergebenden Möglichkeiten der Steuerung des Nutzer- und Käuferverhaltens, die  wirtschaftliche Grundlage Googles bilden, gehen die Bestrebungen doch zwangsläufig in diese Richtung, und zu diesem und wohl nur zu diesem Zweck ist Chrome konzipiert und wird nun unter die Massen verteilt.
Auch wenn offiziell keine Daten gesammelt werden, so kann ich nur sagen "Die Worte hör ich wohl, doch allein es fehlt der Glaube mir".


Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© REPI

„ Die Frage ist und bleibt doch, Was will Google mit seinem Browser erreichen ?...“

Optionen
Die Frage ist und bleibt doch, "Was will Google mit seinem Browser erreichen"?

MS und Anderen Marktanteile abluchsen, weil man den schnellsten Browser hat, ist wohl nicht das primäre Ziel, sondern wohl eher aus der Benutzung seines Browser wirtschaftliche Vorteile, welcher Art auch immer, zu ziehen.


Das trifft doch auf OPERA zu.
Diese Jammerlappen mit ihrem weinerlichen "wir wollen nicht, dass der IE in Windows vorinstalliert ist"...
Was haben die denn davon, wenn man jetzt auswählen kann?
Was hat Opera davon? Was hat Mozilla davon?
Jeder Browser ist kostenlos. Das war nicht immer so.
Als ich mit Internet anfing, kostete der Netscape Geld. Dann kam der IE und war kostenlos. Klar nahm ich den IE. Auch Opera kostete zuerst Geld, dann kam die werbefinanzierte Version, gelegentlich verschenkten die mal Freischaltcodes.

Vorhin habe ich von meinem Asus EEE den FF runter geschmissen und Chrome raufgemacht, weil der FF wieder über 30 Sekunden benötigte, um zu starten, Chrome ist sofort nach Klick bereit. Dann die Warterei beim Seitenaufbau, also die 2er-Version von FF war schneller.
bei Antwort benachrichtigen
REPI Loopi©

„ Das trifft doch auf OPERA zu. Diese Jammerlappen mit ihrem weinerlichen wir...“

Optionen
Der IE ist wirklich sehr wichtig! Man benötigt ihn, um sich einen ordentlichen Browser herunterladen zu können!

Mache das mal unter eine Linux-BS! :-( Goot sei Dank, dort gibt es den IE nicht!

Im Übrigen ist es wohl Jedermanns eigene Sache ob und wenn ja, wieviel persönliche Daten er im Netz wem bereitstellen will.

Meine Devise ist so viel wie nötig, aber so wenig wie möglich. Da nehme ich dann auch 30 sec Startzeit eines Browsers in Kauf.

Und eben darum kein Chrome, denn das Ding ist nun wirklich nur zum Vorteil von Google am Markt, auch wenn gebetsmühlenartig das Gegenteil behauptet wird.
Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
dalai REPI

„ Die Frage ist und bleibt doch, Was will Google mit seinem Browser erreichen ?...“

Optionen

So ist es. Vor allem, wenn man bedenkt, an welchen Stellen Google sonst noch Daten sammelt. Eigentlich bei allen seinen Diensten. Die werden dann irgendwann verknüpft und *zack* ist man gläsern (ich nicht, weil ich Google ausschließlich als Suchmaschine nutze und sonst keinen Dienst).

Ich jedenfalls werde mich hüten, Chrome zu nutzen oder Google Mail oder sowas in der Richtung. Geschwindigkeit ist (nicht nur) bei einem Browser nicht alles, es gibt noch ne Menge anderer Kriterien.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
pmtka Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Hallo und guten Tag,
kann es sein, daß ich hier falsch bin?
Es ist die Sprache des Newslettersschreibers, die mich sehr irritiert, weil weit abgekommen von jedweder Seriösität;
oder was soll man von solchen unqualifizierten Bemerkungen halten, wie:
machen sich zunehmend mehr dieses Ding drauf nur witzlose 0,02 Prozent + da der Sieg über Microsoft wohl sinnlos war + in Windows reinzuwursteln + dass diese Meldung von Opera wohl Schwachsinn war + Vergleich zum Vormonat diesmal allerdings recht lächerlich + der ganze Hickhack mit diesem Auswahlfenster war wohl für den Arsch + das scheint sinnlos verbrannte Kohle gewesen zu sein + die Firefox-Macher, deren Browser wohl fast den Stillstand erreicht hat + alle motzten als der Chrome-Browser + machen sich zunehmend mehr dieses Ding drauf
 .
Ist dieses Forum eine Lachnummer oder gehört dies zur Selbstdarstellung von Nickles.de?
Ich suchte eigentlich Fakten und landete offensichtlich in einem Kabarett...

Bitte, nicht weiter so..
Grüsse aus Karlsruhe
bei Antwort benachrichtigen
REPI pmtka

„ Hallo und guten Tag, kann es sein, daß ich hier falsch bin? Es ist die Sprache...“

Optionen
Ist dieses Forum eine Lachnummer oder gehört dies zur Selbstdarstellung von Nickles.de?


Nein, das ist der Schreibstiel von Michael Nickles!

Welche Fakten suchst Du?

Eine Tabelle mit Maktanteilen der verschiedenen Browserversionen, ihre tendenzielle Entwicklung und daraus abgeleitete Zukunftsaussichten?

Ansonsten ist doch die Grundaussage, dass der Chrombrowser im Moment scheinbar am Schnellsten Markanteile gut macht, der IE immer noch führt und der FF an zweiter Stelle liegt, Was willst Du mehr.

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
reader pmtka

„ Hallo und guten Tag, kann es sein, daß ich hier falsch bin? Es ist die Sprache...“

Optionen

Nickles mag Opera nicht^^ er weiß dass es besser als FF ist, will aber nicht umsteigen (bushaltestellenprinzip - wenn ich 20 minuten gewartet/10 jahre gelitten habe, dann mache ich noch paar wieter^^) - also gibts jedes mal, ob passend oder nicht, ein stein richtung Opera.
man gewöhnt sich daran^^ überlies es einfach der rest ist eher ok.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Ja vielleicht wird Chrome deutlich zulegen.
Die Überschrift der News allerdings ist .... nicht nachzuvollziehen.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Ich versteh den ganzen Rummel nicht und bin mir sicher, die Diskussionen zwischen den Fan-Gemeinden bleiben von den realen Zahlen völlig unbeeinflusst. Jeder "steht" eben auf seiner Anwendung, und warum auch nicht ?

Ich brauche die meisten im Zuge dieses "Wettbewerbs" entstandenen Features sowieso nicht, also bleibe ich beim gewohnten IE. Jedenfalls haben die Buchmacher ein weiteres Mittel, Kohle zu machen. Wie wird Chrome am 19.4. stehen, hat der FF mehr als 10% verloren, usw. usw.

So what...?

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Vor Jahren musste ich noch jedes mal eine schlabbrige Diskette ins Laufwerk wurschteln, mich durch Kommandozeilen kämpfen und dann noch warten bis das Programm geladen war... da erscheint mir die Streitigkeit ob man jetzt 1-2S oder nur 0,5S wartet schon fast lächerlich.

Ich benutze weiterhin FireFox und bin damit auch zufrieden, Tempo ist in meinen Augen nicht alles, mit den richtigen Add-Ons (nämlich NoScript) ist FireFox ein verdammt sicherer Browser und wenn ich mal eine Sekunde warten muss, bis er gestartet ist stört mich das auch nicht.

bei Antwort benachrichtigen
ROEHLICH MagicRabbit

„Vor Jahren musste ich noch jedes mal eine schlabbrige Diskette ins Laufwerk...“

Optionen
Ich benutze weiterhin FireFox und bin damit auch zufrieden, Tempo ist in meinen Augen nicht alles, mit den richtigen Add-Ons (nämlich NoScript) ist FireFox ein verdammt sicherer Browser und wenn ich mal eine Sekunde warten muss, bis er gestartet ist stört mich das auch nicht.

GENAU !!! Und sperrt nebenbei gleich noch einen Haufen Werbung, der über mehrere Seitenweiterleitungen bezogen wird (Auf jeder Seite kann dabei Malware auf dich warten....).
gruss, alex
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Frisst Google bald IE und Firefox?“

Optionen

Was haben wir alle uns die Köpfe heiß gepostet in den vergangenen Jahren, welcher Browser nun der vermeintlich beste, schlechteste, sicherste, unsicherste, schnellste, langsamste, aufstrebendste, absteigendste von allen ist.

Meine Güte, so ein kleiner Browser, der soll doch nichts weiter leisten, als Webseiten anzeigen. Dafür so viel Tamtam??

Ich weiß, dass mein Browser der beste ist, und das genügt mir völlig. Die ganze Aufregung um dieses Thema ist müßig.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Olaf19

„Was haben wir alle uns die Köpfe heiß gepostet in den vergangenen Jahren,...“

Optionen

Gut auf den Punkt gebracht ! Die Browser funktionieren auch ohne die absolute Feststellung, welcher der Beste ist, und nur das zählt.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
trilliput Alibaba

„Gut auf den Punkt gebracht ! Die Browser funktionieren auch ohne die absolute...“

Optionen

Kommt drauf an, was man unter Browser versteht.
Auf die Frage, ob Trabant ein Auto ist oder Frankfurt am Main eine Großstadt, gibt es auch keine eindeutige Antwort ;)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 trilliput

„Kommt drauf an, was man unter Browser versteht. Auf die Frage, ob Trabant ein...“

Optionen

Frankfurt am Main *ist* eine Großstadt und der Trabant *ist* ein Auto...

...und ein Browser soll doch nur Webseiten vernünftig anzeigen?!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba trilliput

„Kommt drauf an, was man unter Browser versteht. Auf die Frage, ob Trabant ein...“

Optionen

@trilliput: Also irgendwie verstehe ich den Sinn dieser Aussage nicht so richtig. Soll es sich darauf beziehen, dass man auch den schlechtesten Browser noch Browser nennt, bzw. für welches Programm der Begriff "Browser" noch genutzt werden darf. Sinngemäss, ob man einen Trabi noch ein Auto nennen darf (auf Kfz bezogen), oder nur BMW/Benz ?

Ich wollte (will) nur ausdrücken, dass ich es müssig finde, "wer wen frisst" oder "der Marktführer" ist. Es ist ein Programm zum Webseiten anzeigen und hat mehr oder weniger Extras - und sonst gar nichts. Oder ändert sich für den z.B. Chrome-Fan etwas, wenn die Medien berichten, dass der IE wieder 2 Prozentpunkte verloren hat ?

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alibaba

„@trilliput: Also irgendwie verstehe ich den Sinn dieser Aussage nicht so...“

Optionen
dass ich es müssig finde, "wer wen frisst" oder "der Marktführer" ist.

Nicht ganz, Alibaba... wer Marktführer ist, und zwar in einer Dominanz, wie es jahrelang mit dem IE der Fall war, der hat die Möglichkeit, das Web massiv zu beeinflussen, Standards festzulegen - konkret: freie Standards zu verdrängen und durch eigene proprietäre zu ersetzen.

"Diese Seite wurde optimiert für den IE 5.5" u.ä. musste man jahrelang auf Websites lesen - ich bin froh, dass der Spuk vorbei ist.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
trilliput Olaf19

„ Nicht ganz, Alibaba... wer Marktführer ist, und zwar in einer Dominanz, wie es...“

Optionen
ich bin froh, dass der Spuk vorbei ist.

Der Hinweis mag ja immer mehr verschwinden, aber die Seiten sind dann trotzdem optimiert.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 trilliput

„ Der Hinweis mag ja immer mehr verschwinden, aber die Seiten sind dann trotzdem...“

Optionen

Meinst du? Ich glaube eher nicht, dass es sich Web-Entwickler heutzutage immer noch leisten können, ihre Besucher in punkto Browserwahl derart zu bevormunden. Die "alternativen" Browser sind inzwischen mit rund einem Drittel Marktanteil dabei!

Gleichzeitig muss man dem IE zugestehen, dass er im Laufe der Zeit immer standardkonformer geworden ist - schon deswegen gehört diese Optimiererei IMHO eigentlich in die Mottenkiste.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
trilliput Olaf19

„Meinst du? Ich glaube eher nicht, dass es sich Web-Entwickler heutzutage immer...“

Optionen

Und trotzdem gibt es immer wieder Seiten, die mit Opera nicht so gehen, wie sie sollten.

Und web.de kann es sich offenbar leisten, die Opera-Nutzer als 2. Klasse abzustempeln, jedenfalls wir einem bei jedem Einloggen nahegelegt, den Browser zu wechseln.

bei Antwort benachrichtigen
dalai trilliput

„Und trotzdem gibt es immer wieder Seiten, die mit Opera nicht so gehen, wie sie...“

Optionen
Und web.de kann es sich offenbar leisten, die Opera-Nutzer als 2. Klasse abzustempeln, jedenfalls wir einem bei jedem Einloggen nahegelegt, den Browser zu wechseln.
Kümmer dich nicht um diese Schwachköpfe von 1&1 Internet. Ich bekomme bei web.de und GMX ebenfalls den Hinweis, doch bitte den neusten IE8 zu benutzen, völlig egal mit welchem Browser ich die Seite besuche (Firefox 2.x oder 3.x, SeaMonkey 2.x, Opera, ...). Ich hab gelernt, das zu ignorieren, zumal ich deren Seiten zum Glück nur selten besuchen muss.

MfG Dalai
Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 trilliput

„Und trotzdem gibt es immer wieder Seiten, die mit Opera nicht so gehen, wie sie...“

Optionen

Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber - kann das nicht an Opera liegen...?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
dalai Olaf19

„Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber - kann das nicht an Opera liegen...?...“

Optionen

Nein, weil man die Meldung auch mit Firefox und SeaMonkey bekommt, selbst wenn die in der aktuellsten verfügbaren Version benutzt werden.

Es sei denn, trilliput meinte etwas anderes - dann hab ich nichts gesagt.

MfG Dalai

Echte Hilfe kann´s nur bei Rückmeldungen geben.
bei Antwort benachrichtigen
trilliput dalai

„Nein, weil man die Meldung auch mit Firefox und SeaMonkey bekommt, selbst wenn...“

Optionen

Doch doch, das meine ich.

Und das Nickles-Chat von Xafford ;)

bei Antwort benachrichtigen