Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.903 Themen, 41.996 Beiträge

News: Ab in den Himalaya

Far Cry 4 offiziell für November 2014 angekündigt

Michael Nickles / 4 Antworten / Baumansicht Nickles
Als erstes kleines Appetithäppchen hat Ubisoft diese Grafik veröffentlicht. (Foto: Ubisoft)

Ubisoft hat im Blog den vierten Teil des Egoshooters Far Cry jetzt offiziell angekündigt. Far Cry 4 wird am 18. November in den USA und am 20. November in 20 weiteren Ländern in den Handel kommen. Neben der Version für Windows PC gibt es auch Konsolenversionen für Playstation 3/4 und Xbox 360/One.

Mit dem neuen Teil heißt es Abschied nehmen von der (inzwischen ausgelutschten) Insel- und Dschungelatmosphäre. Far Cry 4 spielt in einer fiktiven Region namens "Kyrat" im Himalaya, in der ein despotischer Herrscher sein Unwesen treibt.

Wie schon bei Far Cry 3 eingeführt, setzt auch Far Cry 4 wieder auf eine offene Spielwelt. In den kommenden Wochen wird Ubisoft weitere Details zum Spiel veröffentlichen, eine erste öffentliche Präsentation wird voraussichtlich auf der E3 Messe im Juni stattfinden.

Michael Nickles meint:

Während ich die ersten Far Cry Titel mehrmals durchgezockt habe, sie alle Jahre gerne wieder mal rauskrame, war Far Cry 3 der erste Teil, den ich bislang nicht zu ende gespielt habe - es wurde mir irgendwann zu langweilig.

Wie bei fast allen Games mit "offener Spielwelt" wiederholen sich viele Elemente einfach zu oft. Bei Gelegenheit werde ich Far Cry 3 mal weiterspielen. Ein ausgiebiger Austausch zu Far Cry 3 findet hier im Computerspiele-Forum in Groggymans Thread Das Paradies statt.

Ich habe die Tage auf der Xbox 360 wieder mal die beiden Doom-Klassiker durchgezockt und mich erneut über die Meisterleistung gefreut, die John Carmack und sein Team uns da serviert haben.

Auf der Xbox 360 zocke ich aktuell nebenbei Deadfall Adventures durch. Der 3D-Ego-Adventure-Shooter hat (verdient) nur eher schlechte bis mittelmäßige Bewertungen gekriegt. Trotz aller Mängel hat das Spiel aber eine bombastische und vor allem abwechslungsreiche Grafik, macht mir Spaß.

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Far Cry 4 offiziell für November 2014 angekündigt“

Optionen

Da sieht man mal wie unterschiedlich die Geschmäcke und Interessen sind. DOOM hab ich zwar auch gespielt - vor allem der erste Teil war damals (1993 oder 1994?) eine Messe. Aber abgesehen von der Grafik fand ich das Spielprinzip nicht besonders fesselnd, einfach eine Monsterhorde nach der nächsten abschlachten, und zwischendurch vielleicht mal einen Fahrstuhl bedienen oder eine Tür mit einem versteckten Schalter öffnen.

Deutlich mehr nach meinem Geschmack war da schon Unreal ein paar Jahre später, das war zwar vom Grundprinzip her recht ähnlich, hatte aber viel schlauere Gegner und es gab mehr zu entdecken. Und außerdem gab es eine für die damalige Zeit wirklich "unreale" Grafik. Ich hab mir damals extra für dieses Spiel eine Voodoo-Karte gekauft - und das war eine absolut lohnende Investition.

Der Gipfel dieses linearen Spielprinzips ist aber einfach HalfLife, da kommt absolut nichts heran. Wer es nicht kennt - das gibts im Rahmen eines Fanprojektes inzwischen Gratis mit aufgemöbelter Grafik. Hier ist beschrieben wie man es bekommt und installiert.

Die "OpenWorld" - Spiele sind mir inzwischen aber deutlich sympathischer als alles Andere, mein absoluter Favorit ist immer noch das von vielen geschmähte FarCry 2, knapp gefolgt von der S.T.A.L.K.E.R. - Trilogie. Erst deutlich danach kommt FarCry 3. Das ist den anderen Spielen zwar in allen messbaren Faktoren deutlich überlegen, wird aber dann - wie Mike auch schreibt - irgendwann schnell langweilig. Ich habs zumindest 2x durchgespielt und danach eine Weile mit andy11 und groggyman den Coop-Modus malträtiert. 

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
kongking InvisibleBot

„Da sieht man mal wie unterschiedlich die Geschmäcke und ...“

Optionen
Der Gipfel dieses linearen Spielprinzips ist aber einfach HalfLife, da kommt absolut nichts heran.

Dem ist nichts hinzufügen.

Wer nicht absoluter Steamhasser ist : Probieren.

Doom ist eine Sache für sich, hab ich nie gemocht.

Stalker war interessant.

Gruß- Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
kongking Michael Nickles

„Far Cry 4 offiziell für November 2014 angekündigt“

Optionen
Abschied nehmen von der (inzwischen ausgelutschten) Insel- und Dschungelatmosphäre.

Hm. Das hat bisher den Reiz doch ausgemacht.

Man kann auch verschlimmbessern, bestes Beispiel ist "Schleichfahrt".

http://de.wikipedia.org/wiki/Schleichfahrt_%28Computerspiel%29

Im Wiki ist man ehrlich, das Teil war unter WIN 95 (damals benutzt) kaum installierbar,

aber wenn man es geschafft hatte, war das selbst mit einer kleinen 3Dfx-Voodoo möglich.

Ich habe das damals nur im beiliegenden DOS hinbekommen.

Die Nachfolger waren dann Aquanox 1+2.

Die waren dann grafisch jeweils immer besser, aber die Umsetzung und der Inhalt, oh je.

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot kongking

„Hm. Das hat bisher den Reiz doch ausgemacht. Man kann auch ...“

Optionen
Die waren dann grafisch jeweils immer besser, aber die Umsetzung und der Inhalt, oh je.

Genauso erging es auch Unreal. Teil 1 und die Mission Packs waren genial, Teil 2 (The Awakening) dagegen eine Katastrophe. Man hatte die Grafik zwar etwas verbessert, aber das Ergebnis war frei von jeglicher "Atmosphäre". Außerdem war es viel kürzer als Teil 1 und im Handumdrehen durchgespielt. Ich könnte mich heute noch ärgern, das ich dafür Geld ausgegeben hab.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen