Soziale Netzwerke 216 Themen, 2.563 Beiträge

News: Soziale Netzwerke

Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?

Olaf19 / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen!

Dass auch für Facebook die Bäume nicht in den Himmel wachseln würden, war eigentlich von Anfang an klar - spätestens dann, wenn jeder Erdenbürger mindestens einen Account dort hat, ist Sense mit dem Wachstum. In Deutschland sollen es über 23 Mio. sein, wobei sich mir nicht ganz erschließt, ob damit tatsächlich 23 Mio. Menschen gemeint sind oder doch nur Accounts, von denen einige Millionen auf das Konto Karteileichen gehen dürften.

Nun hat eine Erhebung des Blogs allfacebook.de ergeben, dass die Facebook-Aktivität in den letzten Wochen eine rückläufige Tendenz erlebt:
http://www.n-tv.de/technik/Facebook-verliert-an-Reiz-article6657116.html

Eine Schwalbe macht sicherlich noch keinen Sommer, interessant wäre eine längerfristige Beobachtung der Entwicklung. An einen Reisezeit-Effekt mag ich ebensowenig glauben - heutzutage hat man auch im Urlaub Internet, und ob man Facebook von Alaska, Argentinien oder Japan aus aufruft, ist eigentlich egal.

FYI
Olaf

Hinweis: Vielen Dank dem Verfasser der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News. Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Aktuell befindet sich dieser Mechanismus noch im Alpha-Stadium. Wer eine News schreiben mag, kann das einfach in einem passenden Nickles-Forum tun. Danach einfach eine Mail an mn@nickles.de mit Betreff "News für Nickles.de" schicken und den Link zum Foren-Beitrag mitteilen, damit er als News für die Startseite freigeschaltet werden kann.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen
spätestens dann, wenn jeder Erdenbürger mindestens einen Account dort hat, ist Sense mit dem Wachstum.

Naja. Ich denke es ist genau so wichtig, dass auch noch jedes Haustier und jede juristische mindestens Person einen Facebook-Account hat :-P

An einen Reisezeit-Effekt mag ich ebensowenig glauben - heutzutage hat man auch im Urlaub Internet, und ob man Facebook von Alaska, Argentinien oder Japan aus aufruft, ist eigentlich egal.

Ich hatte mich bei meiner letzten Reise bewusst auf drauf verzichtet. Und auch sonst dürfte es diverse Urlaubsorte geben an denen man keinen normalen und bezahlbaren Internetzugang bekommt. Ich denke mal nicht, dass man heute auf jeder kleinen Malediven-Insel einen (Breitband-)Internetzugang hat...

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„Naja. Ich denke es ist genau so wichtig, dass auch noch...“

Optionen
Ich hatte mich bei meiner letzten Reise bewusst auf drauf verzichtet.

Du gehörst aber auch zu den vernünftigsten Menschen, die ich kenne :-D

Ich gehe im Urlaub gelegentlich in Internetcafés am Ort - aber nur, wenn mir quasi zufällig eins über den Weg läuft. Extra auf die Suche danach machen würde ich mich nicht.

Kosten und Bandbreite speziell an etwas ausgefalleneren Urlaubsorten sind natürlich auch ein Argument. Na dann war's vielleicht wirklich nur die Urlaubszeit.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Irgendwann ist immer das Maximum erreicht, ab dann gehts bergab. Ich denke aber nicht, dass Facebook jetzt etliche Nutzer verlieren wird. Dafür ist der Mensch viel zu naugierig, und will immer Spannern, was sein virtuelles Gegenüber grad so treibt.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Heute morgen im Radio: Etliche Teenager kamen zu Wort und äuserten sich dahingehend, dass Sie zwar hunderte von Freunden hätten, in Wirklichkeit aber nur ca. 30 bis 40, und die Bearbeitung der Anfragen etc. jede Menge Zeit gefressen hatte. Ergo Sie löschten das Profil bei Facebook. Ich gehe auch davon aus, dass je älter die tennager werden, diese den Wert von Facebook hinterfragen............

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Conqueror

„Heute morgen im Radio: Etliche Teenager kamen zu Wort und...“

Optionen
dass Sie zwar hunderte von Freunden hätten, in Wirklichkeit aber nur ca. 30 bis 40

O.M.G...... Dreißig bis vierzig Freunde? Das sind ja schon eineinhalb Schulklassen. Wann will man sich denn um die alle kümmern?

Aber immerhin, die Tendenz der von dir zitierten Aussagen finde ich schon mal gut. Und auch ich glaube, dass das Alter eine Rolle spielt, dass die Teenies mit zunehmendem Erwachsenwerden distanzierter auf Zerstreuungen wie Facebook reagieren.

CU
Olaf

P.S. Torsten: klar will der Mensch immer "spannern", aber das wollte er schon vor Facebook. Es würde mich daher nicht wundern, wenn das eines Tages Geschichte ist und die Neugier wieder auf anderem Wege befriedigt wird.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Olaf19

„O.M.G...... Dreißig bis vierzig Freunde? Das sind ja schon...“

Optionen
Wann will man sich denn um die alle kümmern?

Facebook Party ;) 

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 torsten40

„Facebook Party ;)“

Optionen

Ja, wunderbar... Tessa aus Bramfeld kann ein Lied davon singen (und einige andere auch) :-O

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
floytt Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen
spätestens dann, wenn jeder Erdenbürger mindestens einen Account dort hat, ist Sense mit dem Wachstum.

In Deutschland gibt es mehr Handyverträge als Einwohner. Also da geht noch was bei Facebook :-)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 floytt

„In Deutschland gibt es mehr Handyverträge als Einwohner....“

Optionen

Deswegen meine Überlegung eingangs dieses Threads, ob da einfach nur Accounts gezählt werden oder die dahinterstehenden Personen; letzteres stelle ich mir bedeutend schwieriger vor.

Wobei, das mit den Handyverträgen wundert mich etwas. Dass einer mehrere Handys hat, finde ich schon nicht sehr sinnvoll, aber dann auch noch bei verschiedenen Providern? Für mich wär das nichts *g*.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Deswegen meine Überlegung eingangs dieses Threads, ob da...“

Optionen
Wobei, das mit den Handyverträgen wundert mich etwas. Dass einer mehrere Handys hat, finde ich schon nicht sehr sinnvoll, aber dann auch noch bei verschiedenen Providern? Für mich wär das nichts *g*.

Wer ein Firmenhandy gestellt bekommt der muss u.U. zwangsweise ein zusätzliches privates haben. Insbesondere Smartphones die in die Unternehmens-IT eingebunden sind sind (vor allem bei großen Unternehmen) dicht gemacht...

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„Wer ein Firmenhandy gestellt bekommt der muss u.U....“

Optionen
Wer ein Firmenhandy gestellt bekommt der muss u.U. zwangsweise ein zusätzliches privates haben.

Das verstehe ich nicht. Wie kann mein Arbeitgeber mich zwingen, mir privat ein Handy anzuschaffen, und welchen Sinn sollte das haben?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Das verstehe ich nicht. Wie kann mein Arbeitgeber mich...“

Optionen
Wie kann mein Arbeitgeber mich zwingen, mir privat ein Handy anzuschaffen, und welchen Sinn sollte das haben?

Wenn Du privat ein iPhone hast und von der Firma ein Blackberry bekommst: schmeisst Du dann dein iPhone nebst aller teuer gekauften und geschätzten Apps in die nächste Mülltonne?

Mit Lösungen zur sauberen Trennung und Abschottung der Unhernehmensdaten wird es noch dauern bis sowas auf breiter Basis zum Einsatz kommt...

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„Wenn Du privat ein iPhone hast und von der Firma ein...“

Optionen
Wenn Du privat ein iPhone hast und von der Firma ein Blackberry bekommst: schmeisst Du dann dein iPhone nebst aller teuer gekauften und geschätzten Apps in die nächste Mülltonne?

Nein, aber das war auch nicht meine Frage. Für mich klang deine Aussage so, als wenn der Arbeitgeber erwartet, dass seine Leute privat ein Handy haben. Ich dachte dabei an diejenigen, die keins besitzen und - privat - auch keins wollen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Olaf19

„Nein, aber das war auch nicht meine Frage. Für mich klang...“

Optionen
Ich dachte dabei an diejenigen, die keins besitzen und - privat - auch keins wollen.

 Es wird den Mobiltelefonierern aber auch sehr schmackhaft gemacht. Z.B. 4 Simcard kostenlos als Beigabe zu einem DSL-Vertrag. Kostenlos miteinander, kostenlos ins Festnetz, kostenlos im Provider-Netz, alles andere 9,9ct/Min. 

Man kann sich der Erreichbarkeit nur noch duch "Abschalten" entziehen. Egal ob Arbeitgeber, oder Privat. Funklöcher als Ausrede sind verdammt gut.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 RogerWorkman

„Es wird den Mobiltelefonierern aber auch sehr schmackhaft...“

Optionen
Man kann sich der Erreichbarkeit nur noch duch "Abschalten" entziehen. Egal ob Arbeitgeber, oder Privat. Funklöcher als Ausrede sind verdammt gut.

Eigentlich schlimm, dass man überhaupt eine "Ausrede" braucht". Normalerweise sollte jeder Verständnis haben, dass der Mensch auch einmal eine Auszeit braucht, wo er für niemanden ansprechbar ist. Anscheinend telefonieren, twittern und mailen die meisten von uns auch noch auf dem stillen Örtchen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Olaf19

„Eigentlich schlimm, dass man überhaupt eine "Ausrede"...“

Optionen

man gut, das beamen noch nicht erfunden wurde. Was da so vom "stillen Örtchen" kommen könnte.

Eigentlich schlimm, dass man überhaupt eine "Ausrede" braucht

 So ist es.

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 floytt

„In Deutschland gibt es mehr Handyverträge als Einwohner....“

Optionen

Würde mich mal interessieren, zählt eigentlich mein Not-Telefon mit Karte - 15,-- € - auch zu den Vertragshandys ?

Falls nicht, ist die Anzahl von Nutzern doch deutlich höher.

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
the_mic mthr1

„Würde mich mal interessieren, zählt eigentlich mein...“

Optionen

Auch ein PrePaid-Vertrag ist ein Vertrag. Also demnach würde ich schon sagen, dass dein Not-Telefon mitgezählt wurde.

cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
mthr1 the_mic

„Auch ein PrePaid-Vertrag ist ein Vertrag. Also demnach würde...“

Optionen

Vielen Dank, bin jetzt etwas schlauer.
Aber ich frage mich trotzdem, ob die PrePaid in der Statistik enthalten sind.

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Jetzt greifst du aber nach einem Strohhalm.Lächelnd Das ist doch alles ziemlich Pi mal Daumen, schau dir nur mal die Städteübersicht auf allfacebook.de an: Gelsenkirchen: +52,31 % , Frankfurt am Main: -35,98 % ....Solche Zahlen erscheinen mir dann doch wenig verlässlich.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mi~we

„Jetzt greifst du aber nach einem Strohhalm. Das ist doch...“

Optionen
Gelsenkirchen: +52,31 % , Frankfurt am Main: -35,98 % ....Solche Zahlen erscheinen mir dann doch wenig verlässlich.

Da hast du recht, das ist wirklich komisch. NRW macht erst ab Montag Ferien, Hessen seit dieser Woche, damit kann es also nichts zu tun haben. Diese gewaltige Streuung wirkt ziemlich zufällig, insbesondere da verschiedene Regionen auch noch in verschiedene Richtungen streuen.

Dann war der Artikel wohl eher ein Sommerlochfüller :-o

Greetz
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
reader Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Sättigungseffekt von myspace&co. am anfang war es "cool", dann kam der gruppenzwang. aber die platform ist recht lange nicht mehr "sociales netz", es ist ein moloch das alles machen will, und das iwrd den menschen zu viel des guten.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 reader

„Sättigungseffekt von myspace&co. am anfang war es "cool",...“

Optionen
Sättigungseffekt von myspace&co.

Das sehe ich auch so.
Der letzte Hammer von Facebook ist mit Sicherheit ein Versuch, die unglaubliche Anzahl von 900 Mll. Usern auf eine einigermaßen realistische Angabe zu reduzieren.
Das Ergebnis wird sicherlich nicht veröffentlicht werden, weil dann mit einem Kurseinbruch der ohnehin überbewerteten Aktie gerechnet werden muß.
In den USA gibt es für solche Strategien recht schnell mehrere Jahrzehnte Knast.
Und das ist gut so.
 

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 gelöscht_305164

„Das sehe ich auch so. Der letzte Hammer von Facebook ist mit...“

Optionen

Wie wäre es, im allgemeinen künftig nur noch den Begriff  " Fakebook "
zu verwenden ?

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 mthr1

„Wie wäre es, im allgemeinen künftig nur noch den Begriff "...“

Optionen

Warum denn das?
Wir reden hier über eine gigantische Datenbank, die ggf. problemlos von einer totalitären Regierung beschlagnahmt werden kann. 
Ich spinne?
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/weitergabe-von-adressen-datenschuetzer-protestieren-gegen-meldegesetz-a-843109.html
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nsu-skandal-friedrich-will-beim-verfassungsschutz-hart-durchgreifen-a-843104.html
Keineswegs, ich bin am Kotzen.
Das sind nur 2 Beispiele .
Ich behaupte mal ganz schlank:
Die von uns gewählten Vertreter würden Gesetzen ähnlich denen des 3. Reiches vorbehaltlos zustimmen.
Die grün angemalten Figuren der fdP sind auch immer dabei.

 

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 gelöscht_305164

„Warum denn das? Wir reden hier über eine gigantische...“

Optionen

Kann mich nicht erinnern, dich des Spinnens bezichtigt zu haben.

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_305164 mthr1

„Kann mich nicht erinnern, dich des Spinnens bezichtigt zu...“

Optionen

Sorry, das wäre mir aufgefallen.

dich des Spinnens bezichtigt zu haben.

 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 reader

„Sättigungseffekt von myspace&co. am anfang war es "cool",...“

Optionen
Sättigungseffekt von myspace&co.

Sättigungseffekt ist ein guter Begriff - und für mich ein Hoffnungsschimmer. Ich finde es beunruhigend, dass Facebook für manche Leute schon den Charakter einer süchtig und hoffnungslos abhängig machenden Droge hat. Deswegen hoffe ich darauf, dass sich irgendwann Ermüdung und Überdruss breit machen.

Wer hätte vor 5 Jahren gedacht, dass MySpace einmal so kläglich den Bach heruntergehen würde wie heute? Nichts ist für die Ewigkeit, und für die digitale Welt gilt dies um so mehr.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Mainz Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Ich habe sowieso kein verständnis dafür, wie man auf jede neuerung und sei sie noch so dubios, fliegen kann.
Dabei verstehe ich nicht, dass seriöse unternehmen diesen quatsch mitmachen. Es gibt doch schon jetzt eine ganze menge von möglichkeit um untereinander zu kommunizieren.
Sehr witzig finde ich ja den ausdruck "soziale Netzwerke" .Wenn man dabei in der deutschen sprache denkt, was einige ja noch tun und können, denkt man doch unwillkürlichh an eine caritative einrichtung, wenn dem so wäre-für wen-für herrn Zuckerberg
Mainz

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Mainz

„Ich habe sowieso kein verständnis dafür, wie man auf jede...“

Optionen
Dabei verstehe ich nicht, dass seriöse unternehmen diesen quatsch mitmachen.

Zumindest haben die Unternehmen alle eine eigene Homepage, auf der sie die gleichen Möglichkeiten haben wie bei Facebook - und noch viel mehr.

Trotzdem wollen die eben mit der Zeit gehen. Wenn ein Großteil der Menschheit der Ansicht ist, es sei "cool" bei Facebook zu sein, dann wollen die eben dabei sein. Oder noch viel simpler gedacht: Wenn eine Facebook-Seite neben dem offiziellen Internetauftritt zusätzlichen Profit verspricht, dann wird es eben gemacht, selbst dann, wenn es quatsch ist.

"soziale Netzwerke" .Wenn man dabei in der deutschen sprache denkt, was einige ja noch tun und können, denkt man doch unwillkürlichh an eine caritative einrichtung

Könnte man so sehen. Ich habe im Zusammenhang mit dem virtuellen Verbund von Menschen über das Internet immer den Oberbegriff "Community" im Kopf. Aber auch dieses Wort war natürlich schon lange vorher da und kann völlig anders gedeutet werden.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Mainz Olaf19

„Zumindest haben die Unternehmen alle eine eigene Homepage,...“

Optionen

Genau, das ist es,da sitzen so ein paar "Werbefritze" in den unternehmen die zeigen wollen wie "IN" sie eigentlich sind und merken garnicht,dass sie so etwas von out sind outer geht es wohl garnicht mehr.
Mainz

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Olaf19

„Facebook-Nutzung rückläufig, oder einfach nur ein Sommerloch?“

Optionen

Leider kann ich die Thesen nicht belegen, aber darüber nachdenken lohnt:

1. Facebook bringt nicht die erforderlich, sinnvollen Kontakte, zu oberflächlich?
2. Facebook  kann Teilnehmer im weiteren Berufsleben schädigen, wo treibt der sich rum?
3. Facebook nötigt  zur community-Pflege erheblich Zeit ab, es gibt sinnvolleres zu tun?
4. Facebook verliert, vergisst keine geschriebenen Beiträge, über den Tod hinaus?

In diesem Thread wird Vieles bereits angesprochen.  Hat es zur Folge sich bei Facebook anzumelden, oder besser abzumelden?

bei Antwort benachrichtigen
mthr1 RogerWorkman

„Leider kann ich die Thesen nicht belegen, aber darüber...“

Optionen

M.E. sinnvoll, sich gar nicht erst bei Fakebook anzumelden.

mfG mthr1

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 RogerWorkman

„Leider kann ich die Thesen nicht belegen, aber darüber...“

Optionen
1. Facebook bringt nicht die erforderlich, sinnvollen Kontakte, zu oberflächlich?

Im Großen und Ganzen ja.

2. Facebook  kann Teilnehmer im weiteren Berufsleben schädigen, wo treibt der sich rum?

Das Prinzip ließe sich natürlich umkehren, durch wohlbedachte und ebenso dosierte Äußerungen bei facebook könnte man sich ebenso gut das Wohlgefallen der Personaler zuziehen. Letztlich sagt mir das alles nicht zu; ich möchte nach meiner Qualifikation beurteilt werden und nicht nach irgendwelchen Kinkerlitzchen aus dem Internet.

3. Facebook nötigt  zur community-Pflege erheblich Zeit ab, es gibt sinnvolleres zu tun?

Theoretisch könnte jeder selbst entscheiden, wie viel Zeit er mit Facebook verbringt. Praktisch wird es eher auf das hinauslaufen, was du schreibst...

4. Facebook verliert, vergisst keine geschriebenen Beiträge, über den Tod hinaus?

Der Tod einer Peson löscht ganz bestimmt kein einziges Bit aus deren Datenbestand im Internet.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen