Soziale Netzwerke 215 Themen, 2.546 Beiträge

News: Soziale Netzwerke

Facebook macht neidisch - Twitter macht schlank?

Olaf19 / 6 Antworten / Baumansicht Nickles
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/der-facebook-boersengang/psychologie-facebook-macht-neidisch-12032576.html

http://www.welt.de/newsticker/leute/stars/article113089390/Twitter-macht-schlank.html



Olaf19 meint:

Erstaunlich, was das Web 2.0 - angeblich oder tatsächlich? - für eine tiefe psychische Wirkung auf uns ausübt... ich weiß nicht, wie viel wirklich dran ist an solchen Meldungen, aber tendenziell stoßen mich solche Berichte eher ab, als dass sie mich motivieren, mich an sozialen Netzwerken zu beteiligen.

Nicht, dass ein paar "Pfunde" weniger mir nicht gut anstehen würden, aber deswegen allein lege ich mir ganz bestimmt keinen Twitter-Account zu.

CU
Olaf

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Facebook macht neidisch - Twitter macht schlank?“

Optionen

Die Abneigung gegen Facebook stammt ja nicht aus der Idee auch lockere Fernfreunde zu finden,
sondern an der Ganzen Art und Weise wie da mit den Usern umgegangen wird.

Gemeint sind die Konditionen  die die außenstehenden  Betrachter jedesmal fassungslos dastehenlassen.
Wie können sich intelligente Menschen, ursprünglich war es ja eine eher lokale elite Uni Geschichte,
so einschränkende Bedingungen gefallen lassen ..

Ein Datenlager von jedem User anzulegen , mit "gefühlt" 99.999999999 % sinnfreien Daten, um mal
"ein" Beispiel zu nennen
Dies aber nur Am Rande.. es geht ja um eine Statistik über Facebook User.


Schade ist wenn Forscher ihr Potenzial für solche psychostatistiken verschwenden.
Bei Geld ist da schon eine Gewöhnung eingetreten, bei geistigen sollte das Potenzial nicht
für belanglose allgemeinplätze verwendet werden..

Es ist ja bei solchen "Erhebungen" - der Wunsch, die Zielvorstellung der Macher in
dem Ergebnis nicht selten  mit drin.


Hier im Forum freut man sich mit, wenn einer was gutes gekauft hat.
Auch oder gerade solches was man sich selber nicht oder noch nicht leisten will
oder kann.

Neid, gaub` ich nicht  :)

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Die Abneigung gegen Facebook stammt ja nicht aus der Idee ...“

Optionen
Gemeint sind die Konditionen  die die außenstehenden  Betrachter jedesmal fassungslos dastehenlassen. Wie können sich intelligente Menschen, ursprünglich war es ja eine eher lokale elite Uni Geschichte, so einschränkende Bedingungen gefallen lassen ..

Verwechselst du das nicht mit StudiVZ? Aber egal, in der Sache stimmt es auf jeden Fall, was du schreibst.

Weiterer Grund gegen die Abneigung ist die bei Facebookern verbreitete Angewohnheit, sich dazu verleiten zu lassen, jeden Blödsinn, der in ihrem Leben stattfindet/stattgefunden hat, mit einer Riesen-Community "teilen" zu wollen ("Ich kann die nächste halbe Stunde nichts Neues schreiben, ich koche grad Spaghetti...").

Hier im Forum freut man sich mit, wenn einer was gutes gekauft hat. Auch oder gerade solches was man sich selber nicht oder noch nicht leisten will oder kann.

Naja, das ist unterschiedlich. Ich gehöre eher zu denen, dich sich mit den anderen freuen, wenn die sich was Schönes an Land gezogen haben.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Verwechselst du das nicht mit StudiVZ? Aber egal, in der ...“

Optionen

Bin mir nicht sicher, aber  Facebook soll wohl ursprünglich eine eher lokale Harvard Angelegenheit gewesen sein, die heutige Globale Form eher ein (un)glücklicher Zufall..

Die Grundidee ist ja vielleicht nicht mal so übel, aber was daraus geworden ist..
Du hast es ja schon angedeutet, alles wird fast allen mitgeteilt.

Demnächst vielleicht sogar  "hi Freunde ich bin gerade in der Badewanne.."

Sich inkognito anzumelden ist zwar sicherer, aber auch wieder nur bedingt sinnvoll.
Wenn man nur vorher Unbekannte oder virtuelle Freunde will, ja.
Aber für  die die auch mit  den realen Freunden kommunizieren dann wieder nicht.

Der eigentliche Inhalt des Threads ist aber allgemeiner.

Studien, Umfragen Erhebungen und Statistiken wo man sich fragt wozu?
Ist das Wichtig? ..        Etwa   als nächstes:

Macht Linux fett, mehrkern CPUs die nur einkern User ungücklich .. oder .. ein zu langsamer PC krank
und ein schneller süchtig?

Dei Frage ist, müssen sich auch seriose Institute oder so mit sowas befassen...

Ein paar wenige sind natürlich auch sinnreich und interessant.
Andere, nun da ist der sprichwörtliche umfallende Sack Mehl in China deutlich spannender.

bei Antwort benachrichtigen
angelpage Olaf19

„Facebook macht neidisch - Twitter macht schlank?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 angelpage

„Tatsächlich haben sich in den letzten Tagen einige Medien ...“

Optionen
Leider wollen viele Medien, sogar die Öffentlich- Rechtlichen, zum Besuch und Einrichten eines Accounts nötigen.

Das empfinde ich mittlerweile als eine mindestens ebenso empörende Tatsache wie die ungerechten Regelungen bzgl. der Rundfunkgebühren, die seit 01.01.2013 gelten.

Auf welcher Rechtsgrundlage geschieht das eigentlich? Wieso machen von ARD & Co permanent Werbung für Facebook, nicht aber für die anderen "sozialen" Netzwerke? Und wieso lassen sich die anderen das eigentlich gefallen?

Das Empörende daran ist für mich vor allem, dass sich offenbar (außer Dir, angelpage) niemand darüber empört!

Während über die unsozialen Auswüchse der Rundfunkgebühren sogar auf den Sendern, die eigentlich davon profitieren, gelegentlich berichtet wird findet sich nirgendwo Kritik an der Facebook-Hörigkeit der von mir finanzierten Sender!

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Olaf19

„Facebook macht neidisch - Twitter macht schlank?“

Optionen

Passend dazu ein HR2-derTag Report "... die Republik der Asozialen (Ichlinge):
http://www.ardmediathek.de/hr2/hr2-der-tag?documentId=13146782
ab 13.30 Minute
Jeder Fünfte hat Neidgefühle nach der Facebook-Nutzung. :-o
Der Rest des Podcast ist auch sehr hörenswert. :)

Ende
bei Antwort benachrichtigen