Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: Kauft keiner

Eine DRM-Bude weniger

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

in2movies stellt den Betrieb ein. Die DRM-verkrüppelten Videos haben anscheinend nicht genug Kunden gewonnen.

Seit knapp 2 Jahren verkauft in2movies Filme im WMV-Format für Preise zwischen 1 Euro (Serie) und 15 Euro für einen aktuellen Film. Das DRM ist relativ zahm, die Qualität ist OK, aber dennoch haben sich wohl nicht genügend Kunden gefunden.

Quelle: heise

PaoloP Redaktion

„Eine DRM-Bude weniger“

Optionen

Um Nelson Munz zu zitieren:

HAAAAHAAAAA !!!

RedRed2x Redaktion

„Eine DRM-Bude weniger“

Optionen

Zitat "Heise":Auch die Windows-Media-Filme aus dem Ownload-Angebot sind mit einem DRM-System gesichert, das das Abspielen der Filme auf maximal drei Geräte beschränkt. Lizenzrecovery und ein Nachladen der Dateien sollen ab dem 11. Juni nicht mehr möglich sein.
Genau das ist der Grund, warum DRM weg muss. Als treu zahlender Kunde ist man nach Schließen eines solchen Angebotes doch aufgeschmissen und zahlt wohl möglich die Zeche doppelt.
Da bleibt einem doch fast gar keine andere Wahl, als auf illegelem Wege einen Wandler drüberlaufen zu lassen, damit man die Datei(en) auch weiterhin nutzen kann.

redred2x

maestro0812 Redaktion

„Eine DRM-Bude weniger“

Optionen

Es lebe die Marktwirtschaft.