Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: Längst überfällig

DivX kriecht zu H.264

Redaktion / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Im Jahr 2000 kam die erste Version (3.11) des beliebten MPEG-4-Codecs DivX raus. 3.11 war keine Eigenentwicklung sondern ein Hack von Microsoft damaligem MPEG-4-Codec, der eigentlich nur für den Windows Mediaplayer gedacht war. Dank DivX 3.11 gelang es mit dem Nickles Projekt 2001 weltweit erstmals, Videoaufnahmen direkt live mit MPEG-4 zu erledigen - auch bei schwacher PC-Hardware (Pentium 3 ab ca 500 MHz).

Zuvor wurden Videos typischerweise immer platzfressend im RAW-Format aufgenommen und dann stundenlang nachträglich komprimiert. Als Basis für das Projekt 2001 wurde die Freeware Virtualdub mit DivX 3.11 Codec verwendet. So verrückt es klingt: das Projekt ist inzwischen 8 Jahre alt, aber die dort beschriebene Methode funktioniert auch heute noch exzellent, wenn man schnell analoges Videomaterial aufnehmen will (siehe NICKLES PROJEKT 2001: VirtualDub - der Workshop).

Dass das mit dem gehackten Microsoft-Codec nicht lange gut gehen wird, wussten die DivX-Hacker und entwickelten darauf hin einen eigenen MPEG-4-Codec. Nach einigen Versionen wurde DivX kostenpflichtig, nur die einfache Version blieb gratis. Das war der Knickbrecher. Der kostenlose MPEG-4 Codec Xvid überholte DivX. Fast alle Filme mit "normaler" Auflösung die im Internet kursieren, werden mit Xvid codiert.

Im Hinblick auf das neue hochauflösende Fernsehen, wird das alte MPEG-4 zunehmend witzloser. Und auch bei "normaler" TV-Auflösung ist dieses Format inzwischen technisch überholt. Die bessere Variante heißt "H.264", eine Weiterentwicklung von MPEG-4. H.264 komprimiert besser, bei höherer Bildqualität. Eigentlich sollte man jegliche Filme nur noch mit H.264 codieren. Das scheitert aktuell noch daran, dass Standalone-DVD-Player dieses H.264 noch nicht abspielen können - es geht nur mit einem PC.

Dass H.264 die Zukunft ist, ist auch den DivX-Leuten klar. Jetzt wurde die Alpha-Version des "DivX H.264"-Codecs veröffentlicht, der Bestandteil von DivX 7 werden wird. Wann aus der Alpha-Version ein finales Ding werden soll, ist aktuell noch unklar.

Michael Nickles meint: Nett aber zu langsam. Die DivX-Leute haben sich fürs Mitmischen bei H.264 viel zu viel Zeit gelassen. Inzwischen gibt es einen ausgezeichneten kostenloses H.264 Codec namens X.264.

Dieser X.264 ist beispielsweise direkt im kostenlosen Video-Konvertierungstool "avidemux" drinnen, das für Windows und Linux erhältlich ist. X.264 ist multithread-fähig, das Konvertieren geht mit einer Mehrkern-CPU also rasend schnell.

Sicher - wenn DivX H.264 fertig ist, dann wird natürlich die Qualität mit X.264 vergleichen müssen. Aktuell hat X.264 auf jeden Fall die Nase vorn.

eidannemo Redaktion

„DivX kriecht zu H.264“

Optionen

Toll,

und wenn man Pech hat, brauch man dann schon wieder einen neuen DVD-Player, der das abspielen kann :(

Mit sehr viel Glück könnte man dann noch per FW-Update diesen Container handlen.

Die eierlegende Wollmilchsau gibts ja leider noch nicht...

MFG

Vagabund Redaktion

„DivX kriecht zu H.264“

Optionen

DivX war schon immer nen super Format. SIcherlich sind die Junsg etas langsam, aber ich denke mal, dass der Codec sehr schnell sein wird. Man schau sich DivX AVIs an und wie es sonstwo aussah,a ls die loslegten ^^

Bin mal gespannt, wenn er kostenlos ist, dann landet der aufm PC. Nein Sempron64 ist komischerweise mit keinem WIndows MediaCenter Porgramm funktionsfähig. Dauernd freezes und so unter MediaPortal, die anderen stellen sich auch wuer.

Werd jetzt mal schauen, ob ich nen richtiges MCE Windows ranbekomme... da wäre es schon schön wenn der DivX das material schnell genug mitm Sempron verarbeiten kann ^^

chrissv2 Redaktion

„DivX kriecht zu H.264“

Optionen
im kostenlosen Video-Konvertierungstool "avidemux" drinnen, das für Windows und Linux erhältlich ist.

außerdem für BSD und OSX

http://de.wikipedia.org/wiki/Avidemux

mfg
chris
hannes43 chrissv2

„ außerdem für BSD und OSX http://de.wikipedia.org/wiki/Avidemux mfg chris“

Optionen

Stimmt, mein DVD Player kann dieses Format nicht, so zieht man den Leuten das Geld aus der Tasche.

weka1 hannes43

„Stimmt, mein DVD Player kann dieses Format nicht, so zieht man den Leuten das...“

Optionen

keine Sorge, wenn sich dieses Format durchgesetzt hat, dann können es auch die Player. Also etwas Geduld.

Gruss weka

hannes43 weka1

„keine Sorge, wenn sich dieses Format durchgesetzt hat, dann können es auch die...“

Optionen

Ja klar @weka1, aber dann ist eben auch wieder ein neuer Player fällig!
Aber ich denke mal das bis 2010 oder ab diesem Datums, die Technik HD-BlueRay billiger wird.

Ich habe nicht mal einen LCD- Fernseher, weil ich keinen Sinn darin sehe, nutzen kann man das Teil ja eh nicht für HD. Nur wenn man genug Geld hat alle Zusatzgeräte zu kaufen und dafür muss ja ein Vermögen ausgeben, dass ist mir der Quatsch nicht Wert.
Und da wie ich erwähnte vor 2010 da Fersehtechnisch eh nix passiert, erspare ich mir den Kauf noch für ein LCD.