Archiv DVD, CD, Brenner 21.674 Themen, 83.328 Beiträge

News: Zersört sich in 48 Stunden

Die Wegwerf-DVDs kommen

Redaktion / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

Die deutsche Firma Einmal-DVD bringt die Wegwerf-DVD für ca. 4 Euro: Nach 48 Stunden zerstört sich die DVD selbst, zumindest ist sie dann weder in DVD-Playern noch mit PCs lesbar.

Die DVDs sind vakuumverpackt. Sobald die Verpackung geöffnet wird, beginnt der Zerstörungsprozess, nach 48 Stunden sind die Scheiben Sondermüll. Umweltorganisationen sind deshalb bestimmt nicht sonderlich erfreut.

Allerdings sind die Scheiben anscheinend nicht kopiergeschützt, so dass man sie kopieren darf, wenn man schnell genug st.

Quelle: The Register, Einmal-DVD

jedi_minds Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Öhm warum steht bei heise.de und auf der HerstellerHP genau das Gegenteil??

>>....zersetzen sich die Medien nicht bei der Berührung mit Sauerstoff, sondern beginnen nach dem ersten Einlegen in das Abspielgerät innerhalb einer Frist Daten zu löschen. Deshalb kann man sie selbst in einer geöffneten Verpackung beliebig lange aufbewahren.

und

>>....Die Materialien sollen vollständig recyclebar sein.

Yan_B Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Wenn ich einen Film sowieso nur einmal sehen will, dann warte ich bis er im Fernsehen kommt oder hole ihn mir für 1,30 aus der Videothek. Das ist billiger und macht weniger Müll - klar, danach muss ich nochmal loslatschen um ihn zurück zu bringen, aber das mache ich doch viel lieber als so einen (teuren) Müll zu kaufen.

Yan

Borlander Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Wenn man ein bisschen auf Angebote Achtet bekommen man (vielleicht nicht mehr ganz brandaktuelle) DVDs regelmäßig schon für 5-7€. Warum soll man dann 4€ für eine solche Ressourcenverschwendung zahlen?
Per VideoOnDemand sind Filme zu mit der Einweg-DVD vergleichbaren Preisen oder billiger zu bekommen. Dann muß man sich nicht mehr auf den Hinweg zum DVD-Verleih machen...

computerfuzzy Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Jetzt fehlt nur noch der einmal DVD anschauen Wegwerf -DVDPlayer um 400 Euro dazu.

Borlander computerfuzzy

„Jetzt fehlt nur noch der einmal DVD anschauen Wegwerf -DVDPlayer um 400 Euro dazu.“

Optionen

Also DVD-Player gibt es doch schon länger für 29,99€ in jedem größeren Supermarkt. Da dürfte ein Wegwerf -DVDPlayer maximal 9,99€ kosten. Dann aber am besten gleich mit fest eingebauter DVD (spart Lademechnik und verhindert Kopien), und verzicht auf jegliche Bedienelemente. Wenn das Ding Strom bekommt spielt es den Film ab und kann nach Ende des Films entsorgt werden. Besser nicht...

MadHatter Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Was ist "Zersört"?

Klingt nach "selbstzensierung". Könnte aber auch was anderes sein.

;-)

Cloude Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Rauchen die dann auch, so wie früher die Videos bei "Cobra übernehmen Sie"?

Dr. Lancia Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Die Wegwerf-DVD, genau darauf hat die Welt noch gewartet !!!

Wann wirft sich diese Gesellschaft endlich mal selbst weg ???

weka1 Dr. Lancia

„Die Wegwerf-DVD, genau darauf hat die Welt noch gewartet !!! Wann wirft sich...“

Optionen

wieder ein Beispiel von Resourcenverschwendung,denn erst kaufe ich die limitierte DVD, dann wird auf einen Rohling kopiert.Erinnert an die Diskusion Regenwald für Bio-Ethhanol.

Gruss weka

EffEff weka1

„wieder ein Beispiel von Resourcenverschwendung,denn erst kaufe ich die...“

Optionen

Na Mahlzeit,
wieder ein Beispiel, dass sich alles wiederholt! Das Presse-Sommerloch kommt dieses Jahr aber früh! Klimawandel? Diese Idee kam vor einiger Zeit schon mal auf Tablett und wurde nicht verwirklicht! Allein die Vorstellung ist schon Schwachsinn! Aber was soll´s, am beständigsten ist halt der Wandel...... Gruß FF

maxzwo1 EffEff

„Na Mahlzeit, wieder ein Beispiel, dass sich alles wiederholt! Das...“

Optionen

ich denke, die "8" im Ursprungsdatum ist zuviel

maxzwo1

Olaf19 Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

So ein Dreck - im wahrsten Sinne des Wortes...! - sollte per Gesetz verboten werden, genau so wie diese bekloppten Einmal-und-nie-wieder-Fotokameras.

CU
Olaf

Borlander Olaf19

„Weniger Markt - mehr Staat.“

Optionen

Wobei es für einmal-Kameras sogar sinnvolle Anwendungen gibt. Man kann z.B. eine ins Auto legen und hat dann im Falle eines Unfalles eine relativ einfache Möglichkeit das ganze zu dokumentieren. Da es inzwischen nahezu keine Mobiltelefone mehr ohne Camera gehört das aber wohl auch eher zu den Geschichten von früher...

Es gibt viele Fälle von sinnloser Ressourcenverschwendung die man eigentlich verbieten müsste. Ich muß da spontan gerade mal wieder an einen solchen Schwachsinn wie Pfannkuchenteig aus der Plastik-Flasche denken :-(


Gruß
bor

Tuxus Olaf19

„Weniger Markt - mehr Staat.“

Optionen

Die Kameras waren gar net so schlimm. Ich habe mal in einem Entwicklungslabor gearbeitet.

Die Dinger waren komplett aus Plastik und können daher thermisch sehr gut recycelt werden (also verbrannt) und es fällt kein Müll an. Sie sind auch sehr leicht.
Das einzige problem waren die Batterien, die aber auch nur halbvoll waren. Das war Mist. Aber die Angestellten haben sich die alle rausgepickt und zu Hause weiterverwendet. Also auch kein zusätzlicher Müll.

Es werden so viele haltbare Kameras produziert, weggeworfen, neu gekauft. Die Produktalterung von normalen Geräten ist krass.

Eigentlicht genügt ein alter PC heute noch vollkommen, außer man ist Hardcore-Spieler.
Trotzdem landen diese Teile in Massen auf dem Müll. Und so weiter und so fort.

Im Prinzip sind heute viele Produkte Wegwerf-Artikel geworden. Früher wurden Waschmaschienen repariert, heute neu gekauft, mit der Folge, dass der beschäftigungsintensive Reparaturdienst pleite geht und die Produkte billigst aus China kommen.

Es sind gar nicht die Produkte schlecht, sondern in den Köpfen der Verbraucher herrscht Mangel an Intelligenz. Sie lassen sich schnell vorgaukeln, dass ihre Ware alt geworden sei.

Gelobt sei die Werbung.

Olaf19 Tuxus

„Die Kameras waren gar net so schlimm. Ich habe mal in einem Entwicklungslabor...“

Optionen
> Die Dinger waren komplett aus Plastik und können daher thermisch
> sehr gut recycelt werden (also verbrannt) und es fällt kein Müll an.


Hi Tuxus, das mag sein, das kann ich nicht beurteilen und will es daher auch nicht bezweifeln. Korrigiere mich, wenn ich daneben liege, aber ist es ökologisch nicht sinnvoller, ein Produkt - sagen wir - 10 Jahre lang zu benutzen, statt 10 Exemplare nur je ein Jahr lang und jedes Mal wieder zu recyclen? Recycling ist sicherlich besser als schnödes Wegwerfen, aber längere Nutzung ist doch sicher besser?

> Es sind gar nicht die Produkte schlecht, sondern in den Köpfen der Verbraucher herrscht
> Mangel an Intelligenz. Sie lassen sich schnell vorgaukeln, dass ihre Ware alt geworden sei.


Aber sowas von ACK! Mein mittlerweile bald 6 Jahre alter PC beweist dies aufs Wunderbarste.

CU
Olaf
EffEff Olaf19

„ Die Dinger waren komplett aus Plastik und können daher thermisch sehr gut...“

Optionen

Hallo,
ist es nicht noch sinnvoller, etwas, was man gar nicht braucht, auch gar nicht erst herzustellen? Vermeidet so gut wie fast alles......philosophischer Ansatz zur Diskussion freigestellt....Gruß FF

|dukat| EffEff

„Hallo, ist es nicht noch sinnvoller, etwas, was man gar nicht braucht, auch gar...“

Optionen

Wenn man die Dinger so billig wie Plastiktüten herstellen kann, werden sie für den DVD Verleih interessant.
"Wie lange möchten sie Ausleihen?" - "bis morgen" - "Hier, die brauchen sie nicht zurückbringen."

Und immerhin bringen viele Leute ihre Scheiben mit dem Auto zurück. Wenn das mal nicht auch Verschwendung ist.

Xdata |dukat|

„Wenn man die Dinger so billig wie Plastiktüten herstellen kann, werden sie für...“

Optionen

Manometer ist das krank.

Schade das sich die Idee nicht in einer Logikwolke aufgelöst hat.

Obwohl, für die Vorratsdatenspeicherung ist dies ein optimales Medium und
bei einigen der momentanen Politiker wärs garnicht so schlecht wenn ihre irren Ideen verschwinden würden!

48 Stunden sind da aber viel zu lang.

Dr. Lancia Xdata

„Manometer ist das krank. Schade das sich die Idee nicht in einer Logikwolke...“

Optionen

Ich bin für die Idee mit den Wegwerfpolitikern, nach 48 Stunden lösen diese sich einfach auf. Wer gut ist, könnte ja mal kopiert werden.

floidfat Xdata

„Manometer ist das krank. Schade das sich die Idee nicht in einer Logikwolke...“

Optionen

grüst euch alle,
das mit den politikern ist schon gut, aber ich denke einmal, so oft wie irgend welche behörden/firmen gerade daten mit tausende adressen und persönlichen informationen verlieren, in diesem falle ist diese selbstauflösende cd gar nicht so schlecht. und ich bin der meinung, dass diese cd eigentlich mehr oder wenniger für den transport hochsensibler daten verwendung finden wird.
grüße

Borlander floidfat

„grüst euch alle, das mit den politikern ist schon gut, aber ich denke einmal,...“

Optionen

Sensible müssen sicher verschlüsselt werden. Wenn die DVD z.B. Postweg abhanden kommt dann können Dritte sie immer noch auslesen. Der Empfänger der die DVD später bekommen würde müsste sie schließlich auch noch lesen können. Bringt also keinen Schutz gegen Diebstahl und führt im Zweifelsfall noch zu Datenverlust...

Gruß
Borlander

Olaf19 floidfat

„grüst euch alle, das mit den politikern ist schon gut, aber ich denke einmal,...“

Optionen
> so oft wie irgend welche behörden/firmen gerade daten mit tausende adressen und persönlichen
> informationen verlieren, in diesem falle ist diese selbstauflösende cd gar nicht so schlecht.


Ist aber sehr die Frage, ob Firmen und Behörden so viel mit optischen Medien arbeiten - und wenn ja, ob sie dann wirklich diese Wegwerf-Medien nutzen. Und selbst dann sind die Daten nicht wirklich gut geschützt, denn man kann die DVDs ja noch schnell kopieren, bevor sie sich zersetzen.

CU
Olaf
floidfat Olaf19

„ so oft wie irgend welche behörden/firmen gerade daten mit tausende adressen...“

Optionen

Also ist die Lösung mit den Politikern doch noch die bessere.
gruß
micha

Olaf19 floidfat

„Also ist die Lösung mit den Politikern doch noch die bessere. gruß micha“

Optionen
Conqueror Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

und floppte.

Newton Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Hoffentlich geht diese Firma pleite !
Dieser Schrott ist Kundengängelung, Gefahr für die Abspielgeräte und Umweltsünde in einem !
Bleibt zu hoffen, dass sich der mündige Verbraucher das nicht bieten lässt, bzw. die Verbraucherzentralen diesen Heinis mal ein paar Betriebsprüfer vorbeischicken...
Wir bräuchten längst ein demokratisch kontrolliertes Gremium, dass die Oberaufsicht über solche schwachsinnigen
Auswüchse des "freien Marktes" innehielte und einschreiten könnte, um geplante "Produkte" dieser Art zu untersagen.
Für die radikale Verbraucherdemokratie !!
Beste Grüße,
Newton

Conqueror Newton

„Hoffentlich geht diese Firma pleite ! Dieser Schrott ist Kundengängelung,...“

Optionen

hochgiftiges Spielzeug aus China ins Land, welches keiner kontrolliert....

Olaf19 Conqueror

„Auf der anderen Seite kommt superbilliges“

Optionen

Ist es nicht vielmehr so, dass die Chinesen strikt nach Auftrag produzieren - und wenn der Auftraggeber Spielzeug bestellt, das aus der billigsten verfügbaren Chemiepampe zusammengebraut wird, die er in seinem eigenen Land wahrscheinlich gar nicht verwenden darf, nun - dann kommt eben so etwas dabei heraus.

Ich meine nicht, dass man den Chinesen hier allein die Schuld geben darf - wer qualitativ Hochwertiges verlangt, kann dies ebenfalls aus China bekommen. Er muss nur die gewünschte Qualität bestellen und bezahlen.

Ich habe bis vor eineinhalb Jahren in einer Import-Firma gearbeitet, die viel Ware (alles Werbeartikel-Sonderanfertigungen für Kunden) aus China bezogen hat. Es waren einige Produkte dabei, die "Spielzeug-Charakter" hatten, wenn auch nicht dafür vorgesehen und die wir vorsichtshalber von einem Labor haben prüfen lassen (chemische Zusammensetzung, Eigenschaften wie "schweißecht"/"speichelecht"). War alles völlig in Ordnung - hatten wir allerdings auch so bestellt! Ohne einschlägige Zertifikate des Exporteurs hätten wir das Zeug nicht mal durch den Zoll bekommen...

Mein Chef - gleichzeitig Inhaber - pflegte zu sagen You get what you paid for!

CU
Olaf

magggus Olaf19

„You get what you paid for!“

Optionen

Genau! Mit Sportartikeln bzw. deren Plagiaten ist es genau so. Überall hört man, dass Plagiate in schlechtester Qualität in Fernost hergestellt werden, aber nie wird erwähnt, dass qualitativ hochwertige Markenprodukte ebenfalls dort produziert werden.
Ein anderes Beispiel sind Elektrogeräte.

elvis2 Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Boah! Wie bei Mission Imposible. WOW.

weka1 elvis2

„Boah! Wie bei Mission Imposible. WOW.“

Optionen

ich glaube, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis China sich vom Billig-Lohnland zum Normal-Lohn-Land entwickelt.Sicherlich mit geringen Abstand zu den auf dem Weltmarkt üblichen Preisen, denn sonst werden sie ihren Krempel nicht los.
Es ist ja ein Prinzip des Kapitalismus, Maximalprofit zu erzielen.Und das macht um den chinesischen Staatskapitalismus auch keinen Bogen.

Gruss weka

Olaf19 weka1

„ich glaube, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis China sich vom...“

Optionen

Hi Weka1, genau das denke ich auch.

Die Chinesen sind ja schließlich nicht aus reiner Menschenfreundlichkeit so preisgünstig. Schon in den 70er Jahren wurde vor der "gelben Gefahr" gewarnt - damals waren es die Japaner! die mit ihren preiswerten Autos (Datsun, Toyota, Mitsubishi, Honda) und Hifi-Komponenten (Onkyo...) die westliche Welt eroberten. Wie die Geschichte weitergegangen ist, wissen wir alle - großer Aufschwung und Wohlstand in Japan, steigende Preise, steigende Marktsättigung - und am Ende der Geschichte eine handfeste Wirtschaftskrise. Inzwischen geht es den Japanern wieder ganz gut - aber sie haben sich in etwa auf unserem Preisniveau eingependelt.

Es könnte mit China genau so kommen... und dann stellt sich die Frage, wo auf der Welt liegen die Billiglohnländer der Zukunft? Afrika? Trotz schier unerträglich niedrigen Lohnniveaus kommt der schwarze Kontinent wirtschaftlich bislang nicht in die Gänge.

CU
Olaf

W@ldemar Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Wozu soll das gut sein? Scherzartikel?

bechri W@ldemar

„Wozu soll das gut sein? Scherzartikel?“

Optionen

die Firma erhofft sich damit den großen Durchbruch, und zwar könnte das als Ersatz von Leih-DVDs dienen. Die sind zwar mit 3,90€ etwas teurer als die ausgeliehenen aus der Videothek, haben aber den Vorteil, dass du sie nicht zurückgeben musst.

In einigen Ländern boomt das richtig.

MfG
BeChri

libertè Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

>Der kleine Unterschied
Nur eines ist anders: Sobald die Rotation im Player begonnen hat, beginnt eine zeitliche Begrenzung des Nutzungszeitraumes. Ab dem Start der DVD-D lässt sich der Inhalt nur noch 48 Stunden lang abspielen. In diesen 48 Stunden kann sich der Nutzer den Film praktisch zehn Mal anschauen, wenn er es wollte - aber nach Ablauf der 48-Stunden-Frist deaktiviert sich das Steuerungsmenü selbsttätig und die Daten sind unwiderruflich gelöscht. Wer eine Einmal-DVD fünfzig oder mehr Stunden nach dem ersten Abspielen in den Player legt, erhält vom Display die Information „No disc“, da der Player das deaktivierte Steuerungsmenü nicht mehr lesen kann.
komisch schon was einige User hier von sich geben, liest eigentlich keiner mehr? :-(


MfG
Liberté
;~|

Olaf19 libertè

„die Funktion dürfte ja wohl klar sein oder?“

Optionen

...nur was genau ändern diese Details in der Sache? Nichts! Es ist und bleibt eine gigantische Verschwendung.

CU
Olaf

libertè Olaf19

„Hmmm...“

Optionen

und wie funktioniert das?
zu was anderem habe ich mich doch nicht geäußert!

Liberté
;~(

Borlander libertè

„die Funktion dürfte ja wohl klar sein oder?“

Optionen

Tja. Und wenn der LKW beim Transport dreimal im Kreis herum gefahren ist, dann sind die DVDs alle nicht mehr Lesbar wenn sie beim Kunden ankommen ;-)

mike_2006 Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

wegwerf Ideen?

Die arme, arme Umwelt...

Stattdessen sollte man diese völlig be*ten online Videotheken mit mehr Filmen speisen.

Wie ich das Kotzen kriege wenn diese Werbungen kommen:
Bei uns kriegen Sie alle Filme und zwar sofort!!!

Online-Videotheken sind völliger Bockmist.

Und solange die da kein Stargate anbieten bleibt das auch so :P
Trotzdem, 80% der Filme aus allen Bereichen, die ich suche, haben die dort nicht...

Also:
think it, calculate it, forget it.

Cloude Redaktion

„Die Wegwerf-DVDs kommen“

Optionen

Mag ja sein, dass das in anderen Ländern funktioniert.
Hier jedoch hoffe ich mal stark auf unsere Politik und darauf, dass auf solche DVDs schleunigst ein Einweg-Pfand erhoben wird!!
So etwa 2 Euro wären doch angemessen... oder?

weka1 Cloude

„Mag ja sein, dass das in anderen Ländern funktioniert. Hier jedoch hoffe ich...“

Optionen

ganz im Sinne des Herrn Tritin!

gruss weka

Xdata weka1

„ganz im Sinne des Herrn Tritin! gruss weka“

Optionen

Tritt_ihn, wie der sich "ausgeschlossen" hat als ihn jemand auf seine absolut umweltfeinliche Staatskarosse angesprochen hat.

A la -- "ich darf das, bin ja Politiker".

maxzwo1 Xdata

„Tritt_ihn, wie der sich ausgeschlossen hat als ihn jemand auf seine absolut...“

Optionen

Der Trittin fährt doch Smart oder Prius oder irre ich da?

weka1 maxzwo1

„Der Trittin fährt doch Smart oder Prius oder irre ich da?“

Optionen

wie soll dieser überlange Mensch in einen Smart?

Gruss weka