Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: GEZ-Bashing

Die reine Gier: Rentnerin ruiniert

Redaktion / 33 Antworten / Baumansicht Nickles

Die GEZ hats schon schwer: Seit Jahresbeginn nehmen die Negativberichte ständig zu. Große Zeitungen schreiben von Prügelorgien der GEZ-Eintreiber, Lügen und Bescheissen sollen die ohne Ende - klar, sie bekommen ja Provision dafür. Die FAZ hat jetzt wieder einen Fall ausgegraben - Einschlagen auf Rentner scheint die neueste Masche zu sein.

Kein Empfang, kein Gerät - aber trotzdem GEZ-Steuern zahlen. Das leuchtet nun wirklich nicht ein. Ist aber so. Die FAZ hat die ganze Story:

Quelle: FAZ

kyrill Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Erst einmal folgendes: ich habe den mitarbeiter , der frech wurde , hausverbot erteilt. was ihn nicht hinderte 4 wochen später wieder da zu sein. ich tat freundlich lies mir den namen geben und erstattete anzeige wegen hausfriedensbruch nachdem ich ihm das hausverbot auch schriftlich mit zeugen überreicht habe. das ganze spielte sich vor 8 monaten ab und ich habe seid her nichts mehr davon gehört. die anzeige wurde ausgesetzt. was auch immer das bedeutet.
so nun mal die GEZ-mafia : was ich nicht will,will ich auch nicht bezahlen. die können ihren müll , der ja auch immer mehr von der werbung bezahlt wird, doch abstellen ich hab nichts dagegen.

nur mal nebenbei : mein fernseher und rundfunk läuft komplett übers internet ( also keine antenne,schüssel oder so. wenn die ihre sender im internet einspeisen ist das nicht mein problem.
was ist denn mit dem ausland, die können doch auch umsonst ARD usw. übers internet sehen, müssen die auch bezahlen? ich denke die lachen die GEZ aus wenn sie geld haben wollte.

hier noch mal am rande : in meiner näheren umgebung ist ein stadtteil welcher mit 90% von ausländischen mitbürgern bewohnt wird. ich kenne einige sehr gut aber von der GEZ haben die noch nie gehört . da traut sich wohl keiner hin von der politisch geduldeten GEZ-mafia!

Alex534 kyrill

„Erst einmal folgendes: ich habe den mitarbeiter , der frech wurde , hausverbot...“

Optionen

was ist aber wenn man sat antenne hat aber dafür kein tv und radio, muss man dann auch bezahlen?

Borlander Alex534

„was ist aber wenn man sat antenne hat aber dafür kein tv und radio, muss man...“

Optionen

Eine Antenne ist noch lange kein Rundfunkgerät, das "weiß" AFAIR sogar die GEZ. Sonst wäre auch ein nasser Bindfaden schon Gebührenpflichtig ;-)

Indronil Ghosh Borlander

„Eine Antenne ist noch lange kein Rundfunkgerät, das weiß AFAIR sogar die GEZ....“

Optionen

na na na... bring die GEZ nicht auf dumme Gedanken :))

Yan_B Alex534

„was ist aber wenn man sat antenne hat aber dafür kein tv und radio, muss man...“

Optionen

Wenn du an deiner Sat-Antenne kein Empfangsgerät hast (dazu zählen neben dem Fernseher auch Videorecorder, TV-Karten usw) musst du auch nicht bezahlen.
Aber wozu hast du die Schüssel dann?

martin63450 Yan_B

„Wenn du an deiner Sat-Antenne kein Empfangsgerät hast dazu zählen neben dem...“

Optionen

Vom Vormieter da gelassen?
Nie ab montiert etc. etc.

Peter Skrupke Alex534

„was ist aber wenn man sat antenne hat aber dafür kein tv und radio, muss man...“

Optionen

Lt.deren Statuten muss man für ein "empfangfähiges" Gerät bezahlen. Und da ist dann schon ein Videorecorder "fett", weil er einen Tuner eingebaut hat.

softoldie Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

-> Oma gestorben ->GEZ angerufen, wegen Abmeldung Fernsehgerät.
Antwort: Schicken Formular zu, benötigen auch Adresse ,Telefonnumer der Leute, die das FGerät nun erhalten sollen.
Wir sagen, daß das Gerät verschrottet wird. Antwort: Dann benötigen wir eine schriftliche Bestätigung des Schrotthändlers.

Leider war meine Frau am Telefon und nicht ich.

Olaf19 softoldie

„- Oma gestorben - GEZ angerufen, wegen Abmeldung Fernsehgerät. Antwort:...“

Optionen

Hi SoftOldie,

finde ich sehr interessant, was du da erlebt hast. Eine Bitte von mir: Halte uns doch auf dem laufenden, wie die Geschichte ausgeht!

Auch ich werde eines - hoffentlich fernen - Tages in die traurige Situation kommen, des Haushalt meines Vaters auflösen zu müssen. Dann gehören die Rundfunkgeräte auch zum allerersten, was abgestoßen wird. Und dann wird natürlich sofort bei der GEZ abgemeldet.

Ich frage mich vor allem, ob deren Vorgehensweise rechtens ist. Wenn ich einen Fernseher oder ein Radio gebraucht verkaufe, z.B. über den Lokalanzeiger, dann habe ich doch oft gar keine Adresse des Käufers! Der ruft an, fragt, ob er "nachher" vorbeikommen kann, guckt sich das Ding an, zahlt in bar und nimmt es mit. Da habe ich wenn es hoch kommt einen Namen und weiter nichts.

Und selbst wenn ich die komplette Adresse habe - ich bin doch gar nicht befugt, die Daten weiterzugeben!! Ich finde das ziemlich ungeheuerlich... evtl. war es ein Fehler, überhaupt bei der GEZ anzurufen? Einfach bei der nächsten Sparkasse ein Abmeldeformular besorgen, ausfüllen und los - und natürlich die Abbuchungsermächtigung widerrufen! Dann können die verlangen was sie wollen - einen Toten kann man nicht verklagen...

CU
Olaf

Aragorn75 Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Das ist mal wieder typisch.
Bei uns bekommt es die GEZ auch nicht gebacken, das wir verheiratet sind. Regelmässig bekommt meine Frau an ihren Geburtsnamen noch Erinnerungen geschickt mit Androhungen und das, obwohl wir direkt (vor 2 Jahren) nach der Hochzeit denn das per Einschreiben incl. Heiratsurkunde mitgeteilt hatten.
Es war sogar mal so ein Vogel da, der ihre Geräte aufnehmen wollte, dann aber anhand der Tatsachen leer ausging.

Der war zu einen Zeitpunkt bei uns, wo grade das analoge Fernsehen bei uns abgeschaltet wurde und nur noch via DVB-T erreichbar war.
Hab ihn mal gefragt wie es jetzt aussehen würde, wenn ich keine Schüssel und keine DVB-T Box hätte. Dann könnte ich ja kein Fernsehn sehen und ob man da dann nicht GEZ bezahlen muss.
Musste ihm erstmal erklären was DVB-T ist. Seine Aussage danach: "Solang sie ein Empfangsgeräte, sprich TV, haben, müssen sie auch bezahlen. Ob sie nun was empfangen können oder nicht. Ich könnte den Fernseher ja ins Auto packen und 50km ins Hinterland fahren. Dort würde es ja noch wahrscheinlich funktionieren" ***ROFL
Hab den mal kräftig ausgelacht und dann aus der Wohnung gebeten.

GEZ ist meiner persönlichen Meinung nach, mehr als Veraltet. Vorallem ihre Systeme mit dennen sie ihre Kunden verwalten. Was die an Geld an unnötigen Porto aus dem Fenster werfen um Leute unter druck zu setzen, die eh schon bezahlen...

Tuxus Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Die GEZ liegt dem Rundfunkgelände des WDR in Köln - Böcklemünd.

Anmeldepflichtig sind alle empfangstauglichen Geräte, wie Fernseher, PC, ...
PC-User haben die Radio-Gebühr zu bezahlen, keine 10 Euro im Monat.

Warum?
Damit wir
- Radioprogramme haben, die ohne Werbung laufen: DLF, DRadio, ...
- Auslandsrundfunk für Deutsche im Ausland anbieten können: Deutsche Welle, ...
- zur Finanzierung von Aufsichtsbehörden, damit nicht nur Müll in der Glotze läuft,
- damit nicht die Werbung die Programminhalte bestimmt
- damit nicht ProSiebenSAT1-Media AG und der andere Laden bestimmen, was die Deutschen an Infos bekommen
- damit Bürger und Wähler politische Bildung erhalten und nicht nur SternTV und so einen Rotz (sorry).
- ARTE, Phoenix, Kika, WDR, BR Alpha, ... Werbung??
- Werbung nach 20Uhr ?? und früher noch viel weniger.
- Haben die Privaten etwa gute Recherchen oder ist doch Frontal21, Monitor, plusminus, die die Sachen aufdecken

Immer mehr zählen Einschaltquoten und nicht Objektivität.

Ich könnte es ja verstehen, wenn die Entwicklung durch die Privaten positiv wäre, aber das ist sie nicht, weil:
- elend viel Werbung und Werbeunterbrechungen nerven doch total!
- Hardware kaufen, um Werbung zu filtern oder aufgenommene Sendungen abzuspielen
- Sex-TV, Anruf-TV, Klingeltöne-TV, ... Was für eine beschissene Entwicklung!
- Einführung von digitalem TV: Sendemasten sind staatlich finanziert

Es gibt nur einen Grund für die Privaten: Gute Spielfilme wurden eingekauft, gute Stars promoted.
Aber wodurch? Durch die Milliarden an Euro, die die Unternehmen dafür bezahlen, dass sie und mit Werbung vollschütten können.

Ist es nicht bedenklich, wenn Unternehmen bestimmen können, was in Deutschland in der Glotze läuft?
Denkt mal daran! Denkt mal daran, warum dann wohl der Softsexfilm, die Spielshow oder Fußball läuft. Nur damit deren Produkte verkauft werden.

Nachrichteninhalte nach Quote oder Zielgruppe?
Ja, super. Dann müssen wir uns nicht wundern, wenn aus allen Gegenden der Welt haufenweise irgendwelche Toten gesendet werden, aber keine Sau weiß, was der Kanzler gesagt hat, wie der Bundestag entscheidet, wie man sich politisch einbringen kann u.s.w.

Die Privaten lassen uns verblöden.

just my cents

fbe Tuxus

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

Full ack @tuxus
fbe

Aragorn75 fbe

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

Der Meinung, das wir öffentlich rechtliche brauchen, bin ich auch. Keine Frage und darum geht es hier nicht.

Das Problem ist die GEZ und deren Helfer, sprich Gebühreneintreiber.
Das Vorgehen und die Art wie, lässt in meinen Augen mehr als zu wünschen überig. Wenn die GEZ ihren Laden mal aufräumen würden und die Leute nicht immer gleich als Verbrecher abstempeln würden, wäre schonmal ein gute Anfang gemacht.

Und die Höhe der Gebühren und für was diese alles erhoben wird, wäre auch renovierungsbedürftig. Vielleicht einfach mal ein bischen zusammen streichen und legen und sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Vielleicht ein paar weniger TV und Radiosender um dadurch Kosten einzusparen.
Finde die Gebüht einfach zu hoch!

kyrill Tuxus

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

na ja deine einstellung ehrt dich. aber mal ehrlich : hast du schon mal bemerkt das die öffendlichen heimlich still und leise immer mehr werbung senden ? und was für ein schrott die senden filme die irgendwie schon 20-30 jahre alt sind und jedes jahr wieder laufen, oft 2-3 mal im jahr ( man braucht keinen videorecorder! nur warten und das nicht lange dann kommt die wiederholung ). was ist mit sport ? gezeigt wird nur in aufzeichnungen und nur seltene sportarten mal auch komplett !
wenn ich nachrichten sehen will die aktuel sind , oder wetter dann sehe ich mir das bestimmt nicht bei den öffendlichen an.
ich habe premiere und da kann ich alles sehen was ich will sogar das was unsere bundeslady und die gesammte regierung uns vorlügt. ohne werbung für 14,95€ die ich gerne bezahle.

Brezel kyrill

„na ja deine einstellung ehrt dich. aber mal ehrlich : hast du schon mal bemerkt...“

Optionen
ich habe premiere und da kann ich alles sehen was ich will sogar das was unsere bundeslady und die gesammte regierung uns vorlügt. ohne werbung für 14,95€ die ich gerne bezahle.

Das kann man auch bei Phoenix bekommen: Öffentlich rechtlich, komplett ohne Werbung, teilweise live und ohne 14,95€/mtl. ZUSÄTZLICH.
Ausserdem ist Premiere schon lange nicht mehr Werbefrei.
Meine Freundin hat Premiere, wir sind oft genug von den ständigen Werbungen genervt.


Gruß, Brezel
kyrill Tuxus

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

was habe ich für ein nutzen von den öffendlichen ? frage was bezahle ich eigendlich und wofür ?

20 milionen haushalte zahlen ca. 15 €
macht ................... puh mir wird schwindelig soooooooooooo viele nullen
also das sind 300 millionen im monat im jahr na ja rechnet selbst.

gibt man von den 300 milionen jeden haushalt 1 milion sind das 40 milionen wir hätten also nur milioneäre in deutschland die GEZ immer noch 260 milionen und keine sorgen mehr das keiner bezahlt denn das geld ist ja jetzt vorhanden. hihi

ThaQuanwyn kyrill

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

@ kyrill

... vielleicht solltest du noch einmal nachrechnen ... *grins*

Max Payne kyrill

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen

Mit Deinen Rechenkünsten solltest Du Dich mal im Bundesfinanzministerium bewerben. Die brauchen dringend jemanden, der ihr Geld vermehrt.

Die Idee ist aber nicht schlecht: Jeder Haushalt zahlt 15 €, bekommt eine Million € zurück und der GEZ bleiben noch 260 Mio. € übrig. DAS hat ja nicht mal Hans Eichel geschafft!

Olaf19 Tuxus

„GEZ - gar nicht so schlecht“

Optionen
> PC-User haben die Radio-Gebühr zu bezahlen, keine 10 Euro im Monat.

Und wenn es nur 50 Cent wären, sie würden mich ärgern.

> Immer mehr zählen Einschaltquoten und nicht Objektivität.

Nichts, was Menschen machen ist objektiv, schon gar nicht das Volksparteien-Fernsehen der Öffentlich-Rechtlichen. Die Schlacht um höhere Einschaltquoten gab es schon in den Siebzigern, damals haben sich ARD und ZDF regelrecht bekämpft.

> die Unternehmen dafür bezahlen, dass sie und mit Werbung vollschütten können.

Mich schüttet niemand voll, ich habe kein Fernsehen. Und niemand, der Fernsehen hat, wird gezwungen, sich den Dreck der Privaten anzuschauen. Nebenbei, das Werbegeschwafel bei den ÖRA hat ebenfalls zugenommen.

> Ist es nicht bedenklich, wenn Unternehmen bestimmen können, was in Deutschland in der Glotze läuft?

Ist es nicht ebenso bedenklich, dass CDU und SPD bestimmen, was bei ARD und ZDF läuft?
Ohne Parteibuch darfst du bei den Öffentlich-Rechtlichen nicht mal die Fenster putzen...

> Die Privaten lassen uns verblöden.

Karl Moik und Thomas Gottschalk auch.

CU
Olaf
Tuxus Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Dass die 200Euro unglaubwürdig sind, ist tatsächlich gängige Praxis der GEZ. Davon können viele Studenten ein Lied singen. Diese gaben dann einfach etwas mehr an und erhielten damit den Sozialanschluss. Das ist nicht mehr möglich, da inzwischen Sozialanschluss an BAFÖG gekoppelt ist.

Die Rentnerin hat zu wenig Geld zu Verfügung. Gibt es da keine Sozialhilfe, Wohngeld u.s.w.?

Im großen Ganzen ist es eine perverse Geschichte, dass im reichen Deutschland Menschen so arm leben müssen !

Es ist Zeit für das Grundeinkommen.
Selbst der Besitzer der Drogeriekette dm kämpft dafür.

J-G-W Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen
Firebolt J-G-W

„für PC-GEZler http://www.gebuehrenstop.de/ und...“

Optionen

Wieder einmal wurden die Mafia ähnlichen Machenschaften bestätigt. Der letzte Hausierer hat die Beine in die Hand genommen und mir gedroht. Hm, interessant, dass er das aus der Ferne tat. Feiglinge.

Ein Fall für das A-TEAM.

Ciao
Firebolt

TAsitO Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Hallo.
Sind die eigentlich meschugge ???
Was soll denn eine älterliche Person sich alles noch merken ?? Deutschland ist einfach unmenschlicher und diskriminierender ,tststs.
Meine eigene Meinung !

pco Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Geschichte:
Wir, damals zwei Studenten in einer WG hatten den Fehler gemacht den GEZ-Mann rein zu lassen ... man is ja ehrlicher Studienhippie und glaubt, dass für über 20 Kanäle so eine GEZ berechtigt ist.
Studien und Hippie wie man ist, gibt man brav seine 2 Fernseher an und lässt den Mann mit Hut ziehen - und zahlt dann nicht. Naja,... so läpperte sich das dann auf 400 Euro.
Das war dann der Punkt, wo Studienhippie PCO sich doch mal die Mahnschreiben ansah und siehe da, was da stand. 3 Fernseher 2 Radios .... häää? Wayne?
Die GEZ-Hotline konnte mir nur eines sagen: Ich hätte 3 Geräte angemeldet. Ich sagte: Mensch das isn Fehler, machen se mal zwei Radios und zwei Glotzn weg, mein schwuler Freund ist ausgezogen! Ging nicht!
Schriftlicher Antrag - passierte nix.
Nach 7 (!) Monaten dann eine Antwort: Man würde die Geräte abmelden, wenn man einen Nachweis über deren Entsorgung bekam. ... Häää? Okay kein Problem.... Wir waren Hippies! Was denkt Du wie wir reagiert haben?
Wir namen zwei olle kaputte Fernseher und zwei Radios, schlugen mit Vorschlaghämmern darauf ein und zündeten sie an und filmten das Ganze mit ner Videokamera.
Daraus machte ich eine DVD und diverse Fotos und schickte das der GEZ.
Die schlussfolgerte richtig dass
1. Der Anspruch gerechtfertigt ist, da wir ja wohl bis zu unserem Scheiterhaufen die Geräte im Haushalt vorhanden waren
2. Ein Videofähiger PC und eine Kamera im Haus sind

Und meldeten 4 Geräte ab und 2 an.

Nach viel Suchen kam ich dann dahinter, wie man über das Bürgeramt an die GEZ-Gebühren kommt, wenn man kein Bafög (mehr) erhält. Tipp: Wohngeldstelle!

Blieb noch die offene Rechnung. Mittlerweile: 550 Euro.
Und weil Du als Studienhippie keine Lust hast dein Monatsbrutto gleich an die GEZ zu überweisen, bietet diese gleich an - Hey! Bezahl doch in Raten!
Okay, also 50 Euro raten.

Nach 4 Monaten, in denen ich als Hippie erstaunlich pünktlich bezahlt habe, kam wieder eine Mahnung:
Sie haben nicht bezahlt, darum wird nun der Betrag fällig, plus Mahngebühren.

Bis ich dann der GEZ belegt hatte, DASS ich gezahlt hab (auch ein wenig Ermüdungserscheinung meienerseits) vergingen wieder 3 Monate und 2 Mahnungen. Statt 350 Euro waren wir nun wieder bei 420 Euro...

Kurz nochmal zusammegefasst:

Was ich gut finde:
1. ÖR Fernsehen ist von der Qualität her schon irgendwo besser. Klar, das Programm vieler ist für Kinder und gestern gebliebene und ich mag weder Krimis, noch Beckmann - aber hey! Ich liebe Dokus!
Und wenn ich mir die Privaten mit ihren "Dokus" anschaue (Infotainment lösst bei mir einen Würgereiz aus...)
2. Das soll auch bezahlt werden
3. Mit 15 Euro pro Haushalt oder auch pro Mensch wäre ich ja auch zufrieden aber...

Was ich nicht gut finde:
1. ... Pro Fernseher! Seid ihr noch dicht? Ich kann doch gleichzeitig nur auf einem Fernseher gucken und es wird auf jedem ÖR-Sender nur ein Programm übertragen. Wenn ich mir noch ne Röhre aufs Scheisshaus stelle, kostet das. MP3-Player oder Handy mit Radio, kostet extra, PC, Stereoanlage, Radiowecker... kostet kostet kostet. Weisst Du eigentlich was Du zahlen müsstest wenn Du ehrlich alle Geräte melden würdest?
2. Die Methoden! Es wird gemahnt gemahnt gemahnt und (Mahn-)Gebühren verlangt. Es werden Geräte einfach "dazuerfunden", haltlose Forderungen gestellt und man hört aus jeder Ecke dass die GEZ-Abrechnung vorne und hinten nicht stimmt. Und diese falschen Forderungen werden dann noch mit Nachdruck eingetrieben und nicht davon abgewichen!
3. Die Grundlage. Die GEZ ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen, dass für den Staat Geld eintreibt. Grundgesetz lesen, begreifen und kappieren, dass die GEZ sich mal ins Knie f*cken kann. Schon ihre Existenz ist ein Verstoss gegen das Grundgesetz. Die Machenschaften sind ein straftatbestand lt. StGB und die Eintreibemethoden widersprechen dem BGB in kompletter Länge des Vetragsrechts.
Im BGB in der Idiotenwiese (hinten) folgende Stichworte suchen: Kündigung, Kündigungsgrund, Nichtigkeit, Vorbehalt und beiderseitige Willenserklärung.

Nebenbei: Glotz-O-Fon ist ein Grundrecht (Anspruch auf freie Information)! Aber das ist ja Privatsphäre und Menschenwürde auch... Bald müssen wir eh für jedes Quentchen unserer Grundrechte zahlen.
Mal sehen, wann wir dafür an die GEZ zahlen müssen, dass wir KEINE Kamera im Haus haben!

Viele Grüße

PCO

TAsitO pco

„Geschichte: Wir, damals zwei Studenten in einer WG hatten den Fehler gemacht den...“

Optionen

Hallo.
Pro Fernseher..hm-was sich die GEZ dabei wohl denkt..?
Ich denke; wir "sollten" uns immer auch auf zwei Standpunkte stellen.
So; und von der GEZ aus wäre halt die Möglichkeit; daß man einem Besuch den 2.Fernseher zum Sehen anbieten kann.

Heutzutage wird eher erstmal geklagt; als nachzudenken..tststs.

Und ich denke; jedes Sein oder Recht ist gleichzeitig Unsinn oder Unrecht ;-).
Gruss.

Ventox TAsitO

„Hallo. Pro Fernseher..hm-was sich die GEZ dabei wohl denkt..? Ich denke wir...“

Optionen
Wir, damals zwei Studenten in einer WG

Wenn beide Einkommen haben, muss doch wohl auch jeder Rundfunkgebühr bezahlen.

http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~E5DF538EC52814061B501A4298385257B~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Sie sitzt in ihrer kleinen Wohnung im Odenwald,

Von ihrer Rente von knapp sechshundert Euro gehen Ingrid Haschert monatlich rund vierhundert Euro verloren für die Hypothek, die sie auf ihr kleines Haus abbezahlen muss.

Ja, was denn nun, hat sie jetzt eine Wohnung oder ein Haus?

Colonel Panic TAsitO

„Hallo. Pro Fernseher..hm-was sich die GEZ dabei wohl denkt..? Ich denke wir...“

Optionen

Ja, aber dieser potenzielle Besuch kann ja dann auch nicht gleichzeitig auf seinem Gerät daheim schauen, wofür er, davon gehen wir mal aus, natürlich GEZ-Gebühren abführt. Also wirklich schlüssig ist das nicht. Es kann eigentlich nur über die Gesamtanzahl der Sehenden funktionieren. Das wäre gerecht.

Die denken wahrscheinlich, da schaut einer mit zwei Geräten ARD und ZDF gleichzeitig :--)))) Na den möchte ich sehen ... Hmm, wie lange (in Stunden!) könnte man so etwas wohl überleben?

G.L.

Hardwaretester TAsitO

„Hallo. Pro Fernseher..hm-was sich die GEZ dabei wohl denkt..? Ich denke wir...“

Optionen

Man zahlt nicht 2 mal GEZ für 2 Fernseher die in der eigenen Wohnung stehen. Es wird trotzdem nur 1 mal GEZ Gebühr fällig. Entscheidend ist nicht wieviele Tvs man zu Hause hat sondern wieviel einzeln gemeldete Personen mit eigenem Einkommen ( ausser z.B. Ehe ) in einem Haushalt leben.

rolfblank Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Ich sage es immer wieder in diesem Forum:
Die GEZ muss weg !.

Dieser staatlich gestützte moralisch extrem abstoßende Verein stinkt zum Himmel.
Pfui Teufel !

Nachweislich wird mit unseren Gebühren verschwenderisch umgegangen.
Wenn ich morgen lese, dass ein Amokläufer wild schießend durch die Räume der GEZ herumgeballert hat, dann fände ich das sehr, sehr schlimm, würde aber ich bei mir denken: Die sind nicht unschuldig daran.

Wie immer: Unser Gesetzgeber ist unfähig. Wie verhalten sich denn unsere Abgeordneten ?
Sich Freitag morgens in die Sitzungslisten für die Sitzungsgelder eintragen und dann sofort abhauen in das Wochenende,das wäre in der Wirtschaft und bei den Beamten ein Betrugs- Sachverhalt. Solche moralische Verkommenheit der "Gesetzgeber" passt gut zu die Unmoral der GEZ.
Haut sie weg !

asterix5 rolfblank

„Ich sage es immer wieder in diesem Forum: Die GEZ muss weg !. Dieser staatlich...“

Optionen

Hier gibt's gute Infos und Tipps (auch wenn das Geblinke die Augen beleidigt): http://www.gez-abschaffen.de/haupt.htm

hac004 Redaktion

„Die reine Gier: Rentnerin ruiniert“

Optionen

Wenn ich diese Meinungen lese, glaube ich, dass die Verfasser überwiegend die Privatsender sehen, denn das Vokabular ist entsprechend einseitig und primitiv. Vielleicht würde es nicht schaden, auch mal aktuelle und lehrreiche Sendungen zu sehen, damit man weiß, was so alles in der Welt passiert, und dass Journalisten/Studios Geld kosten.
hac004

charlie62 hac004

„Wenn ich diese Meinungen lese, glaube ich, dass die Verfasser überwiegend die...“

Optionen
was so alles in der Welt passiert, und dass Journalisten/Studios Geld kosten.

Dagegen spricht ja nichts.

Aber die große Kohle für "Schmidt & Pocher ", "Wetten dass" usw. verprassen, das kann doch nicht Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sein.
Olaf19 hac004

„Wenn ich diese Meinungen lese, glaube ich, dass die Verfasser überwiegend die...“

Optionen
> ...und dass Journalisten/Studios Geld kosten.

Das ist zweifellos richtig, aber das sollen dann bitteschön nur die Leute zahlen müssen, die dieses Angebot auch wollen.

Ich habe mich vor etlichen Jahren aktiv gegen die weitere Teilnahme am Rundfunk entschieden, und ich kann als freier Bürger dieses Landes erwarten, dass der Staat meine Entscheidung respektiert, anstatt "durch die kalte Küche" wieder Rundfunkgebühren von mir zu verlangen. Einen Computer als "neuartiges Rundfunkgerät" zu titulieren wäre einfach nur zum Lachen, wenn so viel Dummheit nicht so traurig wäre.

Im übrigen ist der Niveauvorsprung der ÖRA gegenüber den Privaten innerhalb weniger Jahre rapide zusammengeschmolzen. Ich kann es den ÖRA nicht einmal verdenken: wenn die nicht die Marotten der Privaten zunehmend nachäffen würden, liefen ihnen scharenweise die Zuschauer weg...

CU
Olaf