Allgemeines 21.710 Themen, 143.164 Beiträge

News: Ansturm auf DENIC

Deutsches Alphabet komplett verkauft

Michael Nickles / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Pünktlich um 9 Uhr früh ging es heute mit dem Verkauf der neuen "zweistelligen" Domains mit Endung ".de" los. Die deutsche Registrierungsstelle DENIC (Deutsches Network Information Center) gab die Sache recht kurzfristig am 15. Oktober in einer Pressemitteilung bekannt.

Zulässig sind ab sofort nicht nur URLs die nur aus zwei Buchstaben beziehungsweise Zeichen bestehen, sondern auch solche, die nur Ziffern beinhalten. Da sich kurze URLs leichter merken lassen, ist das Interesse daran natürlich extrem hoch. Und entsprechend hoch war der Andrang heute um 9 Uhr früh. Aktuell dürften bereits weit über 10.000 Adressen verkauft sein.

Der "Domain-Broker" SEDO überraschte bereits vor einigen Tagen damit, "zweistellige" URLs in einer Auktion zu versteigern (siehe Neue Kurz-Domains werden bereits versteigert). Für die Domain "pc.de" erreichte das Höchstgebot binnen kurzer Zeit 36.000 Euro.

Sedo hat für die Auktion erklärt, dass natürlich nur jene Domains direkt von Sedo verkauft werden, bei denen es Sedo schafft sie zu ergattern. Im Fall von "pc.de" geht Sedo wohl leer aus.

Laut Domain-Abfrage ging die Domain "pc.de" an einen "Michael Haizmann" von der Anwaltskanzlei Haizmann. Der hat es übrigens auch geschafft, sich "a.de" zu schnappen. "b.de" hat er auch gekriegt.

Bei "c.de" war er allerdings nicht schnell genug. Das "c" hat sich Chip-Chefredakteur Thomas Pyczak geschnappt. Versagt haben die Kollegen von PC-Welt und PC-Magazin: das "p" ging an eine Firma names "DomainProfi GmbH".

Wir haben übrigens auch versagt (beziehungsweise es gar nicht probiert): "n.de" gehört jetzt der OSN Online Service Nürnberg GmbH. Wer ausprobieren will, ob irgendeine zweistellige .de-Adresse noch zu haben ist, kann das bei der Domainabfrage auf denic.de tun.

Selbsterklärend ist die Suche nach "leicht merkbaren" Zeichenkombinationen Zeitverschwendung. Und die Ziffern sind natürlich auch schon längst ausverkauft.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

einfacher wäre es imho gewesen, nach den neuen 3 stelligen zu suchen da hat man imho bessere chanchen was griffiges zu bekommen.

bei Antwort benachrichtigen
Lönie Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

Also ich hätte gern

hä.de
ok.de

Aber Umlaute sind ja immer noch nicht zulässig.. :(

bei Antwort benachrichtigen
schmoldovia Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

(un)wichtigste frage des tages: hat die t-com es geschafft, das T zu kaufen?

übrigens - wer ist schon die sedo ... vor jahren konnte man alle buchstaben schon viel günstiger kaufen ... beim schlemihl aus der sesamstraße ... hey, hey du, brauchst du vielleicht ein ... A?

bei Antwort benachrichtigen
Borlander schmoldovia

„ un wichtigste frage des tages: hat die t-com es geschafft, das T zu kaufen?...“

Optionen

Siehe http://t.de - bislang nicht in T-Com Händen, aber das wird sich bestimmt noch ändern...

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

Meine Initialien "AL" hat ein Herr Michael Haizmann gegrapscht.
Ein Domaingrabber.

Ich hab's aber gar nicht erst versucht, mich interessiert das nicht.

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen
Rheinlaender Loopi©

„Meine Initialien AL hat ein Herr Michael Haizmann gegrapscht. Ein Domaingrabber....“

Optionen

Haizmann hat sich anscheinend ziemlich viel geholt. 'ge.de' "gehört" ihm auch. Ich würde mich diebisch freuen, wenn er auf allen Domains sitzenbleibt und nur die Kosten tragen darf.

vw.de ist übrigens sogar schon konnektiert.

Gruß
Rheinlaender

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Rheinlaender

„Haizmann hat sich anscheinend ziemlich viel geholt. ge.de gehört ihm auch. Ich...“

Optionen

Ich würde sagen, wenn es den herrn haizmann wirklich gibt, dann ist er jetzt ein gemachter mann. Andererseits frage ich mich, wie er es schaffen konnte, so viel zu grabben. immerhin durfte jeder registrar nur 4 anträge pro minute einreichen, und die wahrscheinlichkeit, dass haizmann bei jedem denkbaren registrar mitgeregged hat, und dann auch noch vorne dran war ist doch sehr gering

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Crusty_der_Clown Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

ct.de - wie ich gerade bei einer neuen Denic-Abfrage gesehen habe, gehört die Domain mittlerweile doch dem Heise-Verlag. Das war heute Mittag definiv noch nicht der Fall, da stand noch ein anderer Inhaber nicht. Nein, nicht der hier schon häufiger aufgetauchte Name.

http://www.ct.de - klappt schon.

Gruß
Jürgen

"Man kann Nudeln machen warm, man kann Nudeln machen kalt." Ode an die Nudel von Peter Ludolf, dem Erfinder des Lagerhaltungssystems "Haufenprinzip"
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

Schon komisch, ich weiss ich bin nicht die hellste Nuss. In die lezten 2 Jahre muss ich auch zu geben, habe nichts mehr in der weitigeren Art was getan. Meine Ziele haben sich geaendert.

Aber es stimmt Crusty. Nur was mich wundert, ist das es bei www.nic.com, noch nicht der fall ist.

http://www.nic.com/nic/whois/

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Elvereth Michael Nickles

„Deutsches Alphabet komplett verkauft“

Optionen

Mist... und ich wollte ein E kaufen...

Meine Heizung hat drei Gigahertz. http://www.svenspages.de/
bei Antwort benachrichtigen