Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.231 Themen, 7.899 Beiträge

News: Simsme kann auch Selbstzerstörung

Deutsche Post: gratis Whatsapp-Alternative mit Verschlüsselung

Michael Nickles / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Als der Messenger-Dienst Whatsapp im Februar von Facebook übernommen wurde, sorgte das für viel Empörung. Den Schreien nach Alternativen folgte aber rasch die nüchterne Tatsache, dass Whatsapp auch nach Übernahme durch den Datenkraken dem Dienst treu bleiben.

Jetzt - recht spät, aber dennoch - hat die Deutsche Post eine eigene kostenlose  Alternative zu Whatsapp vorgestellt, die sich Simsme nennt. Simsme ist ein "Secure Instant Messenger", den die Deutsche Post mit "vertrauensvoller Kommunikation" bewirbt.

Screenshots von Simsme. (Foto: Deutsche Post)

Screenshots von Simsme. (Foto: Deutsche Post)

Im Gegensatz zu Whatssapp, werden bei Simsme sämtliche Daten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im AES-256-Verfahren übertragen: Texte, Bilder, Videos, Standorte und vor allem auch Kontaktdaten.

Die Deutsche Post versichert zudem, dass keinerlei Daten auf ihren Servern gespeichert werden.

Das Funktionsprinzip von Simse wird auf dessen Webpräsenz sims.me ausführlich beschrieben. Ein bisschen gespickt haben die Simsme-Entwickler wohl auch beim recht beliebten Messenger-Dienst Snapchat. Auch Simsme bietet eine Selbstzerstörungsfunktion für sensible Daten.

Diese Extrafunktionalität kann gegen einmalig 89 Cent frei geschaltet werden. Ansonsten wird Simsme laut der Deutschen Post kostenlos zur Verfügung gestellt und es erfolgt auch keine Nutzung für Werbezwecke. Simsme kann bereits für Apple und Android installiert werden.

(Danke auch Lutty für den Hinweis zu Simsme)

Michael Nickles meint:

Warum nicht? Bislang konnte sich keine nennenswerte Alternative zu Whatsapp etablieren. Auch die Unbedenklichkeit von Simsme scheitert natürlich daran, dass das System nicht Open Source ist. Aber die Deutsche Post ist gewiss nicht weniger vertrauenswürdig als Facebook. Was mit übel aufstößt ist die Beschreibung der Post zum Selbstzerstörungsmechanismus.

Da steht unter anderem "Dadurch verschwindet sie automatisch zum gewünschten Zeitpunkt. Auf diese Art hinterlässt du keine Spuren im Netz.", was trügerischerweise eine Sicherheit suggeriert, die einfach nicht existiert!

Auch bei Snapchat ist längt bekannt, dass das mit der sicheren Selbstzerstörung eine Illusion ist (siehe dazu auch Dummfang 3.0 Beitrag von mawe2). Alles was auf einem digitalen Gerät zu sehen oder zu hören ist, lässt sich irgendwie auch aufzeichnen und konservieren. Auch Simsme kann da keine Ausnahme machen.

 

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Deutsche Post: gratis Whatsapp-Alternative mit Verschlüsselung“

Optionen

Geht erst ab Android 4.1. Schade, Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Newton2k1 Michael Nickles

„Deutsche Post: gratis Whatsapp-Alternative mit Verschlüsselung“

Optionen

Zu simsme gibt es schon seit über einem Jahr eine sehr gute Alternative, die end-to-end Verschlüsslung bietet, deren Autoren und Server in der Schweiz sitzen und die darum weder der EU- noch der US-Gerichtsbarkeit unterliegen.

Kurz nach der Übernahme von Whatsapp durch FB habe ich die Autoren von Threema gefragt ob sie evtl. auch eine Hintertür für NSA und Konsorten eingebaut haben, haha. Man hat mir geantwortet, dass man eher das Programm aus AppStore und PlayStore entfernen als eine Hintertür einbauen würde. 

Irgendwie glaube ich, dass dies nicht nur ein Lippenbekenntnis ist.

bei Antwort benachrichtigen
arjuna1 Michael Nickles

„Deutsche Post: gratis Whatsapp-Alternative mit Verschlüsselung“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
arjuna1

Nachtrag zu: „Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Knoeppken arjuna1

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Hallo arjuna1,

nein da braucht nichts gelöscht zu werden, etwas übersehen kann jeder mal und Fehlerchen macht auch gelegentlich jeder, würde zudem nur den Thread "zerstückeln". Also alles OK. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
RW1 arjuna1

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Wer hat da Erfahrung?

Ich versuche Treema nun seit fast einem Jahr zu nutzen. Von meinen knapp 200 Kontakten im Handy sind etwa 170 Mobilnnummern, von denen wieder ca. 150 Whatsapp nutzen oder zumindest dort registriet sind. Davon nutzen gerade mal 2 ausschließlich Threema und 2 weitere Threema und Whatsapp.

Also nach meiner Erfahreung kann Threema dem Platzhirschen das Wasser nicht reichen. Auch stimme ich Newton2k1 nicht zu, dass Threema alles kann was Whatsapp kann. Gerade die Gruppenfunktion ist bei Threema nicht so elegant gelöst wie bei Whatsapp.  Und man darf auch nicht verschweigen, dass eine echte Sicherheit auch bei Threema erst durch den "persönlichen" Kontakt der beiden Mobilgeräte möglich wird.

Deshalb werde ich mir das Postding auch pal anschauen.

Schönes WE

Gruß Ralf

bei Antwort benachrichtigen
arjuna1 RW1

„Ich versuche Treema nun seit fast einem Jahr zu nutzen. Von ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Newton2k1 arjuna1

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Ich nutze Threema schon seit seiner erstmaligen Veröffentlichung. Die End-to-end Verschlüsselung und der Fakt, dass sich die Autoren und Server in der Schweiz befinden waren die Hauptgründe. Ausserdem kann es alles, was auch whatsapp kann. 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Deutsche Post: gratis Whatsapp-Alternative mit Verschlüsselung“

Optionen
Da steht unter anderem "Dadurch verschwindet sie automatisch zum gewünschten Zeitpunkt. Auf diese Art hinterlässt du keine Spuren im Netz.", was trügerischerweise eine Sicherheit suggeriert, die einfach nicht existiert!

Diese Aussage von der Deutschen Post finde ich ziemlich unklug.

Unerfahrene, gutgläubige Anwender könnten das für bare Münze nehmen und sich entsprechend sorglos verhalten - das ist schon mal schlecht. Bei erfahrenen Anwendern outen sich die Postler damit als internet-technische Greenhorns, was auch nicht gerade förderlich ist.

Es ist und bleibt so, dass das Internet nichts vergisst. Alles andere ist illusionär.

BTW... ich bin auch einer von denen, die vor einem halben Jahr Whatsapp den Rücken gekehrt haben. Und Alternativen hin oder her: ich vermisse nichts. SMS kann ich auch ohne Whatsapp schreiben, E-Mails sowieso, und dieses ganze pseudo-soziale Gruppengedöns konnte mir schon von Anfang an im Mondschein begegnen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Olaf19

„Diese Aussage von der Deutschen Post finde ich ziemlich ...“

Optionen
BTW... ich bin auch einer von denen, die vor einem halben Jahr Whatsapp den Rücken gekehrt haben.

Ist bei mir genau umgekehrt. Ich wollte nchts mit den Facebooks und Whatsapps zu tun haben.

Aber als Mitarbeiter in einem Großkonzern, der auch ausbildet und im Betreibsrat tätig ist, bleibt Dir nichts übrig, sonst wirst Du gnadenlos abgehängt. Ich versuche gerade den ganz jungen Azubis und Kollegen die Problematik der Dauerüberwachung näher zu bringen. Erfreulicher Weise (aus NSA sei Dank) sehen die Meisten das Problem der Vertraulichkeit einiger Daten und manche haben ihre FB Auftritte radikal umgekämpelt.

SMS kann ich auch ohne Whatsapp schreiben,

ja, aber nur 160 Zeichen. Und mittlerweile sind viele Tarife mit "Datenflat" aber nicht mit SMS Flat. 

pseudo-soziale Gruppengedöns konnte mir schon von Anfang an im Mondschein begegnen

Wenn Du damit für Dich klar kommst ist es doch gut. Aber wie oben gepostet: Um "dabei" zu bleiben, bleibt Dir oft nicht viel übrig.

Übrigens: Was ist denn Nickles anderes als "pseudo-soziale Gruppengedöns" Zwinkernd

Hab gerade Urlaub mit super scheiß Wetter. Selbst meine Katze will nicht raus...

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 RW1

„Ist bei mir genau umgekehrt. Ich wollte nchts mit den ...“

Optionen
ja, aber nur 160 Zeichen.

Klar. Deswegen heißt es ja auch "Kurznachricht"!

Aber was spricht eigentlich dagegen, denjenigen, den man erreichen will, kurz anzurufen? In einem Fünfminutengespräch kann man mehr sagen, als man mit 20 SMS schreiben kann.....

Gruß

K.-H.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 RW1

„Ist bei mir genau umgekehrt. Ich wollte nchts mit den ...“

Optionen
Ich versuche gerade den ganz jungen Azubis und Kollegen die Problematik der Dauerüberwachung näher zu bringen. Erfreulicher Weise (aus NSA sei Dank) sehen die Meisten das Problem der Vertraulichkeit einiger Daten und manche haben ihre FB Auftritte radikal umgekämpelt.

Finde ich gut, dass du das machst. Für mich der mit Abstand vernünftigste Grund, um bei Facebook mitzumachen. Vielleicht sogar der einzige.

Übrigens habe ich auch den Eindruck, dass auch bei jüngeren Leuten langsam ein Umdenken in Sachen Privatsphäre und Datenschutz einsetzt. Die ganz große Sorglosigkeit so wie vor vier, fünf Jahren, scheint vorbei zu sein.

aber nur 160 Zeichen. Und mittlerweile sind viele Tarife mit "Datenflat" aber nicht mit SMS Flat.

Das reicht dicke. Wenn ich Romane erzählen will, schreibe ich eben eine Mail. Noch besser - man trifft sich mit den Leuten ;-)

Übrigens: Was ist denn Nickles anderes als "pseudo-soziale Gruppengedöns" Zwinkernd

Finde ich nicht, dass man das vergleichen kann. Ich schreibe etwas, und jeder andere, egal ob Nickles-Mitglied oder nicht, kann und darf das lesen oder es einfach sein zu lassen. Dafür brauche ich nicht irgendwelche Leute einzuladen, zu einer Gruppe zusammen zu fassen, Adressbücher anzulegen und für die Allgemeinzeit zu sperren, Profile anzulegen und dort einzustellen wer was sehen oder lesen darf oder eben nicht.

Nickles.de ist, genau wie alle anderen Internetforen, herrlich unkompliziert und zwanglos.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen