Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Mit Jahren Verspätung

Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream

Michael Nickles / 36 Antworten / Baumansicht Nickles

Der öffentlich rechtliche Fernsehsender „Das Erste“ strahlt sein Programm ab sofort als permanenten Live-Stream im Internet aus. Bislang gab es (bis auf wenige Ausnahmen) nur die ARD-Mediathek, über die sich Sendungen bis zu eine Woche nach Ausstrahlung nachträglich abrufen ließen.

Auch der jetzige Live-Stream ist aber leider nicht komplett. Wohl aus rechtlichen Gründen, können nicht alle Inhalte gesendet werden. Auch bei der Mediathek war es bislang so, dass nicht alles reinkam. Der ARD-Livestream kann hier abgerufen werden: live.daserste.de


ARD-Livestream - das Bild ist hier sehr schlecht, weil für den Empfang nur eine lahme mobile Internetverbindung bestand. (Foto: Das Erste)

Michael Nickles meint:

PCs wurden vor Jahren als „gebührenpflichtige“ Empfangsgeräte eingestuft, es musste dafür an die GEZ geblecht werden. Jetzt haben wir es Schwarz auf Weiß, dass wir geraume Zeit lang gnadenlos verarscht wurden. Denn es ist natürlich kein Zufall, dass das Erste pünktlich zum Startschuss der neuen GEZ-Einzugsmethode (jetzt als „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ bezeichnet) den Live-Stream startet.

Denn: mit Wegfall der alten Methode muss jetzt jeder die volle Gebühr blechen (18 Euro pro Monat – beziehungsweise 17,98 Euro um hier keine Abmahnung zu riskieren), den „halben Betrag“ für PCs gibt es nicht mehr.

Eigentlich könnte die ARD auf den Internet-Livestream auch pfeifen. Es muss sowieso jeder blechen, auch wenn er gar kein Empfangsgerät hat und/oder die öffentlich rechtlichen Sender gar nicht sehen will. Aber man will vermutlich keinen Sprengstoff für zusätzliche Diskussionen bereithalten.

Die Grünen fordern laut Bericht des Handelsblatt übrigens eine Nachbesserung der jetzigen Regelung, weil sie den Verbrauchern „Nachteile“ bringe. Erwähnt wird dabei, dass die Sendungen in der Mediathek weiterhin nicht permanent, sondern nur für eine Woche abrufbereit gehalten werden – obwohl die Zuschauer dazu gezwungen werden, für das „volle“ Programm zu zahlen.

Weiter werden die bestehenden Datenschutzmängel kritisiert. So liefern die Einwohnermeldeämter der „GEZ“ längst permanent aktuelle Daten. Warum übrigens nicht alle Inhalte live gestreamt werden, ist mir (auch im Hinblick auf rechtliche Gründe) total unverständlich. Ist ein PC nun ein echtes Empfangsgerät oder ist es keins? Aber egal – dieses Problem wurde ja durch die geräteunabhängige Pauschalabgabe gelöst.

Übrigens: Ich scheiße auf ARD und ZDF. Ich habe kein Interesse an diesen Sendern – weder im Fernsehen noch im Internet. Ich habe keinen Bock 20 Euro im Monat für etwas zahlen zu müssen, das ich nicht haben will.

Noch ekelhafter: mich werden sie garantiert würgen, weil sie vermutlich 40 Euro im Monat von mir haben wollen. Grund: mein Büro und meine Wohnung befinden sich in unterschiedlichen Stockwerken des Hauses.

Konkret nutzte ich dann also ein Büro und eine Wohnung alleine und werde vermutlich mit 40 Euro zur Kasse gebeten – für einen Scheiß, der mich nicht interessiert. Ich bin gespannt, welche Forderung auf mich zu kommt.

Zum Kotzen ist auf jeden Fall schon mal die neue Bezeichnung „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Eine Zwangsabgabe als Service zu bezeichnen – dreister und absurder geht es nicht mehr. Da müsste doch eigentlich jedem dämmern, dass hier eine Megaverarsche abläuft. Aber die Masse frisst das halt.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Nicht zu vergessen das die GEZ den Zweck verfolgt hat das die Öffentlich-Rechtlichen  unabhängiger von der Politik sind aber dieses Kind ist natürlich längst in den Brunnen gefallen. Die oberen Etagen der Sendeanstalten sind voll von Parteisoldaten. Schade ist das dieser Punkt nicht stärker in die öffentliche Diskussion rückt.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen
Zum Kotzen ist auf jeden Fall schon mal die neue Bezeichnung „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Eine Zwangsabgabe als Service zu bezeichnen – dreister und absurder geht es nicht mehr.

Das ist weder dreist noch absurd. Selbstverständlich ist es ein Service. Sowohl gegen den Zuschauer als auch für die Sender.
bei Antwort benachrichtigen
Marwoj Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Das Bild ist nicht nur bei dir schlecht. Hier ein Stempel während der Wiedergabe aus meiner GK-Auflösung..
Leitung 16000


--
amat victoria curam
bei Antwort benachrichtigen
Highstone1 Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Hallo,schaut Euch mal diesen Link von einem Anwalt der gegen die GEZ-Gebühren ist an. Da steht einiges Interessantes drin und wie man sich wehren kann. http://www.123recht.net/article.asp?a=134154

bei Antwort benachrichtigen
pluck mit dem kranwagen Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Da bringste nun 2 Dinge durcheinander: Livestream und Gebühren. Die Gebühren sind eh fürn Aahsh, da halt ich mich mal raus. Aber was den Livestream angeht, den gibt es schon lange.

Einfach zum gewünschten Programm in die ARD/ZDF Mediathek gehen, auf LIVE klicken, und ... sich die Krätze ärgern.

Am besten macht sich das Donnerstags bei Maybritt Illner und Markus Lanz. Qualität: Miserabel. Maybritt Illner ist vorbei, der Stream schaltet ab (im Anschluß danach kommt wohlgemerkt sofort Markus Lanz). Musik schaltet sich an und angezeigt wird "aktuell kein Livestream". F5 und neu laden bringt nichts, es bleibt bei der Musik. ML soll um 23:00 Uhr beginnen (und beginnt auch), der "Live"Stream schaltet sich bis zu 20 min später ein. Die Sendung an sich braucht man je nach Gast eigentlich nicht zu schauen, denn permanent wird sie unterbrochen durch "Die folgenden Bilder dürfen wir aus Rechtsgründen nicht zeigen!", und das wirklich so oft, dass teilweise Gäste gar nicht auftreten müssten, weil die Story einfach im Keller ist.


ARD und ZDF braucht kein Mensch!

bei Antwort benachrichtigen
UselessUser pluck mit dem kranwagen

„Da bringste nun 2 Dinge durcheinander: Livestream und ...“

Optionen

Ja, früher war das auch kein durchgehender, sonder eher ein äußerst lückenhafter Livestream, bleibt abzuwarten, ob der Wortteil "live" nun tatsächlich seine Bedeutung erfüllt.

Der Link zum Livestream wird übrigens meines Erachtens auch noch ein bisschen "versteckt", weder auf www.ard.de noch der Link auf dieser Seite, der von dort zur Mediathek führt (http://www.ardmediathek.de/), zeigt die Option "Live" an. Erst ein Klick auf "Fernsehen" von der Mediathek aus führt zu http://www.daserste.de/ und damit zum entsprechenden Link. Oder auch die Suchfunktionen: bei der ARD bin ich nicht darauf gestoßen, wohl aber bei der Suche im Ersten Fernsehprogramm.
Ist ja eigentlich auch logisch, für mich aber keinesfalls intuitiv.

MfG, UU

Rückmeldungen über Hilfestellungen sind sehr erwünscht:1. investiere ich Zeit, um dir zu antworten und2. möchte ich auch etwas dazulernen.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen
Zum Kotzen ist auf jeden Fall schon mal die neue Bezeichnung „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“
"Demokratie-Abgabe" hört sich doch viel besser an, richtig poetisch:
http://heise.de/-1775130
Man muss den Leuten die Dinge eben nur irgendwie positiv verkaufen. Eine Demokratie-Abgabe zahlt doch jeder gerne.
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
charlybravo Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen
Ich scheiße auf ARD und ZDF
Natürlich ärgere ich mich auch über die Gebühren. Allerdings gucke ich ARD, ZDF, 3SAT, Arte und die dritten Programme mehr als alle anderen Sender. Nach der Reaktion auf den Beitrag müsste ich mich dafür schämen, tue ich aber nicht. Was ist denn sehenswert?? RTL, VOX, SAT1, Pro sieben oder was?
Ich war neulich in London und konnte im Hotel nur diese deutschsprachigen Privatsender sehen. Seitdem weiß ich, dass auf diesen Schwachsinn gut verzichten kann.
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Schau mal hier http://www.rundfunkbeitrag.de/haeufige-fragen.shtml#buerger-leer-stehende-wohnung

"Muss ich für meine leer stehende Wohnung Rundfunkbeitrag bezahlen?

 Wenn für eine Wohnung kein Mietvertrag besteht und für die Wohnung auch keine Person beim Einwohnermeldeamt gemeldet ist, ist die Wohnung beitragsfrei. Unabhängig davon, ob die Wohnung möbliert ist oder nicht."

__________________

Falls es dein Haus ist, dann wohnst Du halt in deinem Büro. Du bist eben ein workaholic. Probieren kann man es mal. Einfach die Wohnung abmelden. Und ein Klappbett ins Büro stellen.

Kurt Beck sagte ja ich denke das war ende 2011. Keiner würde sich mehr entzeiehn können. Es wäre jetzt das geliche wie mit den Müllgebühren. Jeder müsse zahlen. Der ÖR dient nur der Politik und um Freunde jobs zu verschaffen. Das ZDF soll ja einmal die Geburtstagsparty vom Kurt Beck bezahlt haben.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Anonym60

„Schau mal hier ...“

Optionen

Danke - gute Idee!

bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Anonym60

„Schau mal hier ...“

Optionen
Es wäre jetzt das geliche wie mit den Müllgebühren. Jeder müsse zahlen.

Ich muss nicht (mehr) zahlen. Ich habe mit meinem Grundstücksnachbarn abgesprochen dass ich zumindest offiziell meinen Restmüll über seine Mülltonne entsorge. Das ist hier bei uns ganz legal möglich. Dadurch bin ich meine Mülltonne und damit die Bereitstellungsgebühr losgeworden. Wie ich mein bisschen Müll tatsächlich loswerde ist eine andere Sache (nein, ich kippe das Zeug nicht in den Wald!).

Und man muss ja gar kein Klappbett ins Büro stellen. Kontrollieren können die GEZ-Büttel das ohne Durchsuchungsbefehl sowieso nicht. Und den kriegen sie nicht.
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 T6T8

„Ich muss nicht (mehr) zahlen. Ich habe mit meinem ...“

Optionen

Das mit dem Klappbett war auch nicht ernst gemeint. Nur in Österreich kömmen die mit Durchsuchungsbeschluss.

Die Müllgebühren werden in Zukunft deutlich steigen. In meiner Stadt sind dieses Jahr die Gebühren für Singles deutlich angehoben worden. Es ist immer das gleiche kassieren, kasieren ... .

Wir stellen unsere Restmülltonne gerade mal höchstens 7 mal im Jahr. Die anderen stellen ihre Tonne regelmäßig. Ich frage mich immer wo die bloß so viel Müll her haben.

Der gelbe Sack wird ja teilweise auch verbrannt, weil wir die Müllverbrennungsanlagen zu wenig Müll haben. Aber den Bürger kann man ja ewig melken.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 T6T8

„Ich muss nicht (mehr) zahlen. Ich habe mit meinem ...“

Optionen

Ich habe einen Kollegen der seinen Müll in die Mülltonen des Einkaufszentrums wirft, obwohl er Gebühren für seine Tonne zahlt.

bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Anonym60

„Ich habe einen Kollegen der seinen Müll in die Mülltonen ...“

Optionen

Auf eine ähnlich Weise habe ich mal die Bahn verarscht. Ich habe eine Fahrkarte gekauft und bin dann mit dem Auto gefahren.

bei Antwort benachrichtigen
jueki T6T8

„Auf eine ähnlich Weise habe ich mal die Bahn verarscht. Ich ...“

Optionen
Auf eine ähnlich Weise habe ich mal die Bahn verarscht

    

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
connexione Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Hi Mike,

dann pass aber auf, dass sie Dir als Gewerbetreibenden nicht auch gleich noch Gebuehren fuer Dein Auto berechnen! Damit haben sie mich jahrelang belaestigt (und ich habe einige Male brav zurueckgeschrieben und wirklich kein Radio in meiner alten Moehre gehabt), und nachdem ich Deutschland verlassen hatte weiterhin die Verwandten genervt, zu denen noch eine Weile die Post umgeleitet wurde.

Die GEZ gehoert zu den unappetitlichsten Einrichtungen, die Deutschland zu bieten hat. Der umstaendliche neue Name macht es schwerer, sie zu benennen, es sei denn, es etabliert sich ein griffiger Alltagsname.

Gegen ARD, ZDF und die Dritten hab ich gar nichts - es gibt wirklich schlimmeres Fernsehen weltweit,
Aber: auch wenn ich weiss, formaljuristisch ist dies kein "Staatsfernsehen", es ist genauso gegaengelt, als waere es eins - also warum nicht einfach steuerfinanziert und gut is?
Aber was passierte dann mit den Fachkraeften von der GEZ?

Gruesse,
connexione

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

"Eine Zwangsabgabe als Service zu bezeichnen"
Die "Zwangsabgabe" wird wenig verzerrend als Beitrag, der damit verbundene Ansprechpartner und die Verwaltung werden als Dienst/Service bezeichnet.
Abgesehen davon, zahlen afaik Kleinstunternehmer bis 8 Beschäftigten nur 5,99€ (1/3) und nicht den vollen Betrag.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Ich teile im übrigen Deine Meinung, viel einfacher wäre es meiner Meinung nach gewesen wenn man den Rundfunk gleich aus dem Steuertopf finanziert hätte, bei den vielen Fehlplanungen in München, Stuttgart und Berlin wären die Paar Millionen für die Sender welcher kaum jemand sehen will auch nicht ins gewicht gefallen. Naja, wie habe ich erst kürzlich gelesen, im Jahre 2013 haben die Deutschen mehr geld in der Tasche . Welches zum Fenster hinausgeworfen werden muss !

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp XAR61

„Ich teile im übrigen Deine Meinung, viel einfacher wäre es ...“

Optionen

"Millionen für die Sender welcher kaum jemand sehen will"

http://www.daserste.de/programm/quoten.asp

Also ich lese da was von ~40% allein für die ersten und dritten Programme...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 The Wasp

„"Millionen für die Sender welcher kaum jemand sehen ...“

Optionen

Schau Dir mal die Quoten bei den Privaten Sendern an, die bringen zwar auch viel Schnee von gestern, aber für diesen Schnee muss ich keine Zwangsabgabe leisten. Demnächst muss noch jeder Autofahrer eine Zwangsabgabe leisten weil die Schuhe der Fußgänger zuviel abrieb auf dem Bürgersteig zurück lassen ...
Ich bin kein Freund von Abzockerei und das ist Abzockerei, ich sehe nicht ein das ich für eine Sache, Leistung oder service blechen soll, welche ich nicht in Anspruch nehmen möchte. Und weil alle aus dem Hochhaus Fenster springen heißt das noch lange nicht das ich da hinterher springen muss.
Klar bis wir eine vernünftige Lösung gefunden haben, sollten wir natürlich erst einmal "unter Vorbehalt" die löhnen.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp XAR61

„Schau Dir mal die Quoten bei den Privaten Sendern an, die ...“

Optionen

Dann fang schonmal an Opern, Zoo, Theater, Museen, Bibliotheken und Co. zu schließen. Da gehen auch nicht alle hin, zahlen tun aber trotzdem alle dafür. Dein Stromzähler kostet auch Geld, ob du Strom verbrauchst oder nicht. Wer nie krank wird, braucht auch kein Krankenhaus und wer keine Kinder hat keine Kita. Wer ewiger RTL-Zuschauer ist, kann sich die Schule eigentlich auch sparen, bzw. für die meisten, die sich rühmen nie die Öffentlichen zu sehen, weil die Privaten besser seien, ist die Schulpflicht bewiesenermaßen rausgeschmissenes Geld gewesen.
Waffen brauch ich auch nicht, die Bundeswehr bezahl ich trotzdem ...tssss
Wenn du anfängst, aufzuzählen, wofür du bezahlst, aber keine Gegenleistung bekommst, dann schaff doch gleich den Staat ab und privatisier ihn. Wenn du dann alt und nutzlos bist, wirst du halt eingeschläfert, weil sonst andere für dich zahlen müssen...
Warum gibts eine gesonderte Abgabe für die Öffentlichen? Damit sie nicht von den Parteien über die Steuer instrumentalisiert werden können? Verstanden? Ich fürchte nicht...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 The Wasp

„Dann fang schonmal an Opern, Zoo, Theater, Museen, ...“

Optionen

Und was haben die öffentlichen Einrichtungen jetzt mit TV duell zu tun ? Nix, denn sie werden zum Teil aus den Steuern finanziert. Und wenn Du dann mal das verteilungsmodell unter die Lupe nimmst, wirst du sehen das die Sendeanstalten nur ein kleines Stück von der ganzen Torte bekommen. Warum ? Der Rest fließt in die GEZ, weil man eben die GEZ nicht einfach abschaffen kann und deren Aufgaben von den freundlicheren Finanzbeamten erledigen lassen darf. Und das ist der Stein des Anstoßes, überall in der Republik werden einst staatliche Unternehmen verdünnt und die einst fleissige Crew naja du weißt schon, und hier bei diesem Haufen kleben die Stühle am ?rsch. Die Jungs können umgesetzt werden um dort zu helfen wo die Hilfe in der öffentlichen Verwaltung dringender benötigt wird, denn das Einziehen der Rundfunkgebühr kann nählich auch ein Finanzbeamter und dann dürfte es auch für ein ordentliches Programm genügen, auch wenn man es nicht jedem recht machen kann.

bei Antwort benachrichtigen
Hellspawn Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Naja, aber eigentlich kann man, wenn die öffentlichen abgeschafft werden sollten, da keiner eine "zwangsabgabe" zahlen will, gleich den kabelanschluss kündigen bzw. die Satelittenschüssel wegschmeißen, und das Brett (früher TV Kiste - jetzt, da flach, TV Brett ;-) ) nur für Filme nutzen.

Ich bin zwar auch der Meinung das ARD / ZDF zuviel mist ausstrahlen und verstehe nicht so ganz warum man sechs "verschiedene" WDRs mit der Satelittenschüssel reinbekommt (die Transponderplätze waren wohl umsonst). Aber finde das Programm von z.B. arte und 3Sat sehr gut! Wo sonst gibt es Sendungen die sich mit Kultur und Gesellschaft beschäftigen? Wo sonst werden kritische Dokumentationen ausgestrahlt? Und wo sonst kommen auch mal anspruchsvolle Filme in HD?

Dennoch sind 20€ im Monat happig, ist auch meine Meinung.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Hellspawn

„Naja, aber eigentlich kann man, wenn die öffentlichen ...“

Optionen
warum man sechs "verschiedene" WDRs mit der Satelittenschüssel
Damit ja nicht genug.
Zur Berichterstattung kommt ein Wagen vom WDR, ARD, ZDF, NDR usw, alle brauchen ihr eigenes Fahrzeug, Team, und Ausstattung.
Bei den Privaten werden die Logos der Sender auf ein Microphone gedruckt.

Aber wenigstens ist das Geld der GEZ gut angelegt (schon was älter die News)
http://www.bz-berlin.de/leute/pilawa-kauft-sich-insel-in-kanada-article525567.html
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp torsten40

„Damit ja nicht genug. Zur Berichterstattung kommt ein Wagen ...“

Optionen

"Aber wenigstens ist das Geld der GEZ gut angelegt." Jo, bei denen hört der Spass irgendwo auf:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bundesliga-rechte-sky-bekommt-den-zuschlag-a-828045.html

Ende
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 The Wasp

„"Aber wenigstens ist das Geld der GEZ gut angelegt." Jo, bei ...“

Optionen

"Rupert Murdoch"
Der hat auch überall seine Finger im Spiel...

Da wird Sky bald wieder einen feinen Zulauf bekommen. Mich selber interessiert Fußball nicht so. Sollte ich wirklich mal ein Spiel sehen wollen, wird es bestimmt jemanden auf 420bot.tk geben, der einen Livechanel anbietet.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Mir ist gestern noch ein schönerer Artikel vor den Augen getanzt, leider vergaß ich die Seite und zum suchen ist mir jetzt nicht zu mute. Die Damen oder Herren vom Tagesspiegel sind aber genauso gut bei Ihrer Berichterstattung zu diesem Thema daher empfehle ich diesen Link einfach mal weiter :

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/neue-rundfunkgebuehr-kommt-unternehmen-teuer/7593740.html

Weil wenn wir hier in Deutschland so weiter machen, wie wir es derzeit mit bravour machen, haben wir bald lira, sloty in den Händen weil irgendjemand auf die kluge idee kam, wir müssen uns selbst ausbremsen, ...

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp XAR61

„Mir ist gestern noch ein schönerer Artikel vor den Augen ...“

Optionen

Ja, wie üblich, wenn es um Zusatzbelastungen der Wirtschaft geht, wird in alter Manier der Untergang des Abendlandes in den schillernsten Farben gemahlt. Wenn es um die Belastung der Arbeitnehmer geht, fällt die Lehrveranstaltung Statistik aus.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
pluck mit dem kranwagen Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Ich tu mir gerade Tagesthemen an:

Alles verpixelt, asynchron, wiewiewiederholungen, andauernd wird der Puffer geladen, usw, usf....

Danke, aber ich bleibe bei den qualitativ hochwertigen und fehlerfreien Piratenseiten.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher pluck mit dem kranwagen

„Ich tu mir gerade Tagesthemen an: Alles verpixelt, ...“

Optionen
Ich tu mir gerade Tagesthemen an: Alles verpixelt, asynchron, wiewiewiederholungen, andauernd wird der Puffer geladen, usw, usf....

Sollte man die eigentlich verklagen wegen nicht ordnungsgemäß erbrachter Leistungen etc.

So, habe mir den obigen Link mal angeten: Blaues Fenster auf blauem Hintergrund:

In der Mitte ein sich drehendes Sternchen. Irgendwann (nach ein paar Minuten) "Programm neu laden?"

Dagegen ist das Viagra aus china noch ein grundehrliches Angebot. Immerhin bekommt man etwas für sein Geld (sofern es durch den Zoll kommt).
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen
Eigentlich könnte die ARD auf den Internet-Livestream auch pfeifen. Es muss sowieso jeder blechen, auch wenn er gar kein Empfangsgerät hat und/oder die öffentlich rechtlichen Sender gar nicht sehen will.

Und ein Programm anzubieten, welches dem öffentlichen Auftrag gerecht wird, darauf scheißen die (Sorry für Kraftausdruck).

Ständig die wiederversurstelte Konserven"dokumentationen", nichts wirklich Neues an Informationen. Redakteure glänzen durch penertrante Verfdummungversuche und übertreffen sich gegenseitig in Sachen Schein- und Doppelmoral.

"Granufink-TV" ist noch der harmloseste Ausdruck, der mir dazu einfällt. Die anderen sind nicht merh stubenrein.

Meine Freundin z.B. hat weder Fernseher noch Computer, wird jetzt für Sachen zahlen müssen, die sie gar nicht nutzen kann.

Zum Kotzen ist auf jeden Fall schon mal die neue Bezeichnung „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Eine Zwangsabgabe als Service zu bezeichnen – dreister und absurder geht es nicht mehr.

Es ist wie der Abmahn"Service", Inkasso"Service"; Entsorgungspark (D. Hallervoden), Megatote , "soziales Frühableben", um nur einige Beispiele zu nennen.

Und daß der "Beitragsservice" anders vorgehen wird als die GEZ, daran darf gezweifelt werden.

Bin mal gespant, was den Fernsehhändlern und Reperaturwerkstätten (die mußten früher z.T. für jedes Gerät zahlen - rechtskräftig!) noch so alles an Gemeinheiten passiert.


Früher nannte man das Wegelagerei.

Später Schutzgelderpressung.

Danach  GEZ und jetzt eben Beitragsservice.

Das ist das Einzige was unsere Damen und Herren Bürgerrechtezertreter wirklich können: Harmlose und gute Begriffe für ihre Verbrechen zu kreieren.

Sorry für die fette Polemik, mußte aber raus.
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Systemcrasher

„Und ein Programm anzubieten, welches dem öffentlichen ...“

Optionen

"Meine Freundin z.B. hat weder Fernseher noch Computer, wird jetzt für Sachen zahlen müssen, die sie gar nicht nutzen kann."
Aha, die sitzt noch in einer Höhle am Holzfeuer. PS: Ein Handy ist auch ein Computer, nur "Frauen" wissen das nicht.
"Früher nannte man das Wegelagerei."
Aha, ich dachte, Wegelagerei, waren Räuber, die einen komplett ausraubten und oft auch umbrachten. Naja, so ist das mit den GEZ-Hassern: Grosse Fresse, nix dahinter, aber in der Gruppe sind wir laut!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
dacard Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen

Lustig!
Will ich unter Linux den Livestream gucken sehe ich nur ein sich drehenden kreis auf schwarzen Hintergrund. Dies unter allen Browsern wie zb FF,Rekonq, und Chrom.

Dann habe ich noch einmal einen weiteren Versuch unter Win7 Prof 64 bit versucht.
Siehe da es funktioniert sehr gut. Ok, Hd Qualität hat das Bild nicht, aber gute SD Qualität.
Merkwürdig ist wenn ich beim schauen des Streams mal auf den Pausebutton klicke, dann bleibt das Bild stehen, so weit so gut, doch wenn ich dann wieder auf den Pausebutton klicke um weiter zu schauen ist das Bild die nächsten 60 sec total verpixelt. 
Nach den 60 sec ist das Bild dann wieder in Ordnung.

Damit kann ich evtl noch leben, was mich aber sauer aufstößt ist das ich unter Linux nicht den Livestream scheuen kann. Warum auch immer.
Entweder haben die noch nie etwas von Linux gehört oder es ist Absicht und nur für Win gedacht.
So etwas kotzt mich ehrlich gesagt an.

Und für deren Inkompetenz darf nun jeder Haushalt eine Zwangsabgabe leisten.
Ganz zu schweigen davon das deren Programm auch immer schlechter wird.

Back to the Roots, by by Linux. Ich liebe Win 8.1 Pro.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso dacard

„Lustig! Will ich unter Linux den Livestream gucken sehe ich ...“

Optionen

Hallo

Damit kann ich evtl noch leben, was mich aber sauer aufstößt ist das ich unter Linux nicht den Livestream scheuen kann. Warum auch immer. Entweder haben die noch nie etwas von Linux gehört oder es ist Absicht und nur für Win gedacht.

Das liegt an Flash selber, weil Adobe mit der Entwicklung hinterher hängt bzw. Flash für Linux an sich nicht weiterentwickeln will. Eigentlich müßte es im Chrome aber laufen, wenn Du das in Chrome eingebundene Flash-Plugin nutzt:

http://linuxundich.de/de/ubuntu/den-live-stream-der-ard-unter-linux-mit-vlc-oder-mplayer-ansehen/

Im verlinkten Beitrag ist auch ein Tip, wie Du den Stream direkt im Player ansehen kannst.

fakiauso
Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
dacard fakiauso

„Hallo Das liegt an Flash selber, weil Adobe mit der ...“

Optionen

Dank dir für den Tip, proiere ich demnächst mal aus.

Back to the Roots, by by Linux. Ich liebe Win 8.1 Pro.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Das Erste ab sofort fast komplett als Livestream“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen