Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.900 Themen, 41.990 Beiträge

News: Kein 1.3 Patch

Crysis Support eingestellt

Redaktion / 19 Antworten / Baumansicht Nickles

Der 3D-Shooter Crysis wurde vom deutschen Entwickler Crytek im November 2007 veröffentlicht und hat seit dem zig Auszeichnungen eingeheimst. Die von Crytek entwickelte 3D-Engine bringt auch Highend-Spiele-PCs an ihre Grenzen, entsprechend beliebt ist sie für Benchmarks.

Recht überraschend kommt jetzt die Mitteilung, dass der Support für Crytek ab sofort eingestellt wird, es wird kein Patch 1.3 erscheinen. Das teilt Crytek in seinem monatlichen Newsletter mit (siehe hier, Abschnitt "So, What About Patch 1.3?").

Crytek äußert sich, dass man sich der Enttäuschung der Spieler bewusst sei, die Entscheidung für die Einstellung des Supports sehr schwer gefallen sei. Allerdings soll es dafür einen triftigen Grund geben, den Crytek sehr bald mitteilen will.

bei Antwort benachrichtigen
jedi_minds Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

Könnte wohl daran liegen, dass man intensiv an Farcry 2 arbeitet :)

bei Antwort benachrichtigen
Cloud_Strife jedi_minds

„Könnte wohl daran liegen, dass man intensiv an Farcry 2 arbeitet : “

Optionen

Nein, das kommt nämlich von Ubisoft die die Rechte an FarCry gekauft haben und dafür die Crysis Engine lizensiert haben. Crytek hat damit nichts mehr am Hut. Aber sowas sollte man ja eigentlich wissen wenn man die letzten Monate sich wenigstens einmal über FarCry2 schlau gemacht hat.

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

Crysis ist auch mit dem Patch 1.2 immer noch voller Bugs. Aber anstatt die zu beheben und den Kunden damit das zu liefern wofür die eigentlich bezahlt haben, wird ein halbes Jahr nach der Auslieferung der Support eingestellt? OK, das war wohl mein letztes Spiel von denen...

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

Pleite?

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

ich wette nen 10er :

es waren die bösen raubkopierer.

ansonsten bleiben ja nur die hardwarehersteller... also bitte, wie kann man nur erwarten crysis zu spielen mit einer graka die nichtmal an die leistung eines blue gene/L rankommt...

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 ausgekotzt

„ich wette nen 10er : es waren die bösen raubkopierer. ansonsten bleiben ja nur...“

Optionen

Hi!

Hast schon gewonnen. ;-)

Auf Heise.de wird das auch berichtet und da fällt ein Zitat, dass den Raubkopieren die Schuld zuschiebt.

->http://www.heise.de/newsticker/Crytek-stellt-Patch-Entwicklung-fuer-Crysis-ein--/meldung/108814

"In einem Interview mit der Zeitschrift PC Play machte Crytek-Chef Cevat Yerli jedoch nicht die hohen Hardware-Anforderungen, sondern die Masse an illegalen Kopien für den wirtschaftlichen Misserfolg verantwortlich. Crysis führe die Charts für Software-Piraterie an, ein Titel, auf den man nicht stolz sei."

Bis dann
Andreas

Kommentare zur Gefaehrlichkeit der Cloudspeicherung, Nutzung eines MS-Accounts und allgemein ablehnende Meinungen zur Nutzung von Smartphones und Mobilfunk bitte hier anfuegen.
bei Antwort benachrichtigen
sea Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

Wen wundert's? Das ist doch beinahe üblich in der Spielebranche. Das Spiel muss zum Zeitpunkt X in den Regalen stehen, egal wie verbugt das Ding ist. Ansonsten droht eine saftige Konventionalstrafe. Die Patches werden's später schon richten. Ausser wenn es zu aufwendig und teuer wird, denn Publisher sind keine User sondern gewinnorientierte Unternehmen wie tausende andere Firmen auch.

Gruss

sea

bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 sea

„Wen wundert s? Das ist doch beinahe üblich in der Spielebranche. Das Spiel muss...“

Optionen

Wie jetzt? Weil einige sich das Game klauen, bleibt der zahlende Teil der Kunden im Regen stehen? Krude Logik..

h...
bei Antwort benachrichtigen
minbari hulk 8150

„Wie jetzt? Weil einige sich das Game klauen, bleibt der zahlende Teil der Kunden...“

Optionen

Das ist ja das Problem... es klauen nicht mehr nur einige....
Es werden immer mehr, da gehen die Millionen, die in die Entwicklung gesteckt werden, den Bach runter.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye hulk 8150

„Wie jetzt? Weil einige sich das Game klauen, bleibt der zahlende Teil der Kunden...“

Optionen

Dann formuliere es so, der Absatz des Produkts ermöglicht nicht den Support den sie sich gerne wünschen würden.

Die werden sicher rechnungen aufstellen, so dass von jeden verkauften Spiel auch Geld in die Produktpflege fließßt und wenn dieses Geld verbraucht ist ist es nichtmehr lukrativ und man stellt die Pflege ein.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Crazy Eye

„Dann formuliere es so, der Absatz des Produkts ermöglicht nicht den Support den...“

Optionen

Ja, aber ich denke das ist eine Milchmädchen-Rechnung.

Ich habe das Game legal erworben und soll jetzt dafür bestraft werden, dass es Raubkopierer gibt??! - Das kann doch nur dazu führen, dass ehrliche Kunden irgendwann zum Schluß kommen: Legal ist Scheiße - ich zahle, krieg was Verbugtes und dann nach kurzer Zeit keine Patches mehr?????

Dann macht es doch mehr Sinn, das Game selbst zu "klauen". - Dann muß man sich nicht ärgern, viel Geld hingelegt zu haben und an einer Stelle nicht mehr weiter zu kommen!! - So wird dem Raubkopieren m. E. nur Vorschub geleistet! - Sind die denn nur doof??!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye winnigorny1

„Ja, aber ich denke das ist eine Milchmädchen-Rechnung. Ich habe das Game legal...“

Optionen
Ja, aber ich denke das ist eine Milchmädchen-Rechnung.

Ich habe das Game legal erworben und soll jetzt dafür bestraft werden, dass es Raubkopierer gibt??! - Das kann doch nur dazu führen, dass ehrliche Kunden irgendwann zum Schluß kommen: Legal ist Scheiße - ich zahle, krieg was Verbugtes und dann nach kurzer Zeit keine Patches mehr?????

Dann macht es doch mehr Sinn, das Game selbst zu "klauen". - Dann muß man sich nicht ärgern, viel Geld hingelegt zu haben und an einer Stelle nicht mehr weiter zu kommen!! - So wird dem Raubkopieren m. E. nur Vorschub geleistet! - Sind die denn nur doof??!


Die begründung ist vllt schwach, aber wenn man sagt das mangel intresse der Suopport runtergefahren wird ist denk ich legitim ;) Und einen endlos support hast du auch bei anderen Spielen nicht, irgendwann rechnet sich das nichtmehr für die Firma, und dann bleiben die letzten Bugs ungefixt.

Und bei den Spiel hast du weniger Budget als Kunde für die pflege bezahlt wie bei Arbeitssoftware, wenn jetzt der vergleich kommt die wesentlich kritischer ist in sachen stabilität.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Crazy Eye

„ Die begründung ist vllt schwach, aber wenn man sagt das mangel intresse der...“

Optionen

Na, ja - zum Teil gebe ich dir Recht, aber nichts desto trotz führt das jetzt bei mir dazu, dass die Games-Hersteller mir kein aktuelles Spiel mehr andrehen werden. - Da warte ich doch lieber ein Jahr und kauf mir das Game dann als Budget-Game für 10 €. Das hat gleichzeitig den Vorteil, dass ich auch keine aktuelle und sehr teure Hardware brauche.

Die kaufe ich dann auch erst ein Jahr später und spare einige Hunderter! - Und wenn dann im Spiel mal ein Bug auftaucht - was soll's für 10 Euronen - da werde ich mich wenigstens nicht ärgern.

Aber im Allgemeinen kann ich dir nicht Recht geben. Das Problem ist doch, dass Spiele - im Hinblick darauf, dass ich auf die Folge-Versionen keine verbilligten Update-Rechte erwerben kann - doch recht teuer sind und die Folgeversionen häufig nichts anderes als ein Neuaufguß der alten Story sind.

Bei Produktiv-Software habe ich zwar höhere Anschaffungskosten, kann aber die Folgeversionen günstig updaten - da lohnt die teure 1. Anschaffung dann.

Darüber hinaus ist es natürlich - egal welche Software - mittlerweile so, dass Beta-Versionen verkauft werden - Bananensoftware eben, die beim Kunden reift - und der Kunde den Beta-Tester spielt und statt dass der Kunde dafür bezahlt wird, dass er die Bugs findet, zahlt er teures Geld dafür und wird dann auch noch verarscht, in dem die Bugs nicht mehr gefixt werden.

So mußt du das mal betrachten, Crazy Eye!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
ThaQuanwyn Crazy Eye

„ Die begründung ist vllt schwach, aber wenn man sagt das mangel intresse der...“

Optionen

@Crazy Eye:

... bei einem Spiel, daß noch nicht einmal 7 Monate auf dem Markt ist, kann man kaum von einem Endlos-Support reden, oder?

Dabei ist das Problem in erster Linie hausgemacht. Da wird ein Spiel gepushed bis zum geht nicht mehr - wird beworben mit einer Grafik wie von einem anderen Stern, die in erster Linie mit einer Hardware-Anforderung von Morgen erkauft wird - und dann wundert sich der Publisher, daß die Verkaufzahlen nicht so sind wie erhofft.

Abgesehen davon, daß ich nun nicht unbedingt ein Shooterfreund bin, wäre ich doch blöd, den vollen Preis für ein Produkt zu bezahlen, daß ich erst in Zukunft wirklich voll genießen kann - wobei man sich jetzt sicherlich darüber streiten kann, ob der Genuß eines Spieles ausschließlich über die Optik realisiert werden sollte.
Aber angesichts der Begehrlichkeiten, die man beim Publikum geweckt hat, darf man sich nun nicht beschwehren, wenn das Game nun ausschließlich darüber definiert wird.

Ergo würde ich persönlich abwarten und mir das Spiel erst kaufen, wenn meine Hardware mitmacht - jedenfalls habe ich es so mit FarCry gemacht, daß ich für 10€ auf dem Grabbeltisch gekauft habe, weil ich mal wissen wollte, was an dem ganzen Hype eigentlich wirklich dran war.

Und wenn ich mal die Grafik von Crysis mit Assassin's Creed vergleiche und dann dazu die Hardwareanforderungen in Bezug setze, muß ich klar sagen, daß Crytek seine Hausaufgaben nicht besonders gut gemacht hat ...

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 ThaQuanwyn

„@Crazy Eye: ... bei einem Spiel, daß noch nicht einmal 7 Monate auf dem Markt...“

Optionen

..... Kann ich so nicht unterschreiben, Crazy Eye!

Habe FarCry selbst erst als Budget-Game gekauft und heute, mit meinem Core2Duo E6800 Extreme, ne Geforce 9800 X2 kann ich nur sagen, dass das Game, obwohl ich es schon 2mal durchgespielt habe, extrem viel Spaß macht. - Grafik immer noch megageil ( auf meinem 27 Zoll-Dell-Monitor mit 1920x1200 alle Einstellungen auf hoch), Spielprinzip auch geil - wirklich nicht-linear - , einzig die Bots sind manchmal - ich weiß auch nicht warum, aber eben nur ganz manchmal - saublöd und stehen in der Gegend rum und lassen sich abknallen.

Allerdings ist das auch manchmal erholsam, sind sie doch meistens extrem listig und hinterhältig. - Also, FarCry hat mir sehr gefallen.

Auch Crysis spielt sich nett. - Ein Shooter der anderen Art mit netten Schmankerln - manchmal etwas toplastig, die ganzen Features, aber von der Idee sehr gut und ich habe - wenn ich ehrlich bin - bislang noch nichts von den Bugs gemerkt. - Das Game lief bisher stabil und ist noch nie abgestürzt. - Vielleicht sind die Bugs nur in Bezug auf manche Hardware-Kombinationen kritisch. - Dennoch finde ich es ne Frechheit, nach 7 Monaten den Support ein zu stellen.

Fazit: Crysis gefällt mir - nur die Firmenpolitik von Crytech nicht!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Scotty7 Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

Vielleicht wird es öfter geklaut weil es gerade so buggy und möglicherweiße spielerisch unausgegoren ist?

gens inculta nimis vehitur crepitante colossa.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Scotty7

„Vielleicht wird es öfter geklaut weil es gerade so buggy und möglicherweiße...“

Optionen

??? - Wohahahahaha! Neeee is datt witzig! :-(

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
sea Redaktion

„Crysis Support eingestellt“

Optionen

@scotty7: Wenn etwas verbugt und spielerisch unausgereift ist, würde Dich nicht auch die Zeit reuen, einen solchen Bockmist überhaupt zu brennen?

Apropos Raubkopien: Klar gibt es solche, aber niemand weiss, wieviele es tatsächlich sind. Kommt dazu, dass nicht jeder "Sammler und Jäger" das Game tatsächlich gekauft hätte. Schlechte Abverkäufe einfach auf die ach so bösen Raubkopierer abzuschieben, scheint mir eine etwas gar billige Ausrede für eigene Unterlassungssünden.

Gruss

sea

bei Antwort benachrichtigen
Wicky79 sea

„@scotty7: Wenn etwas verbugt und spielerisch unausgereift ist, würde Dich nicht...“

Optionen

Ich ärgere mich immer wieder über meine gekauften Originale. Mal wird es nicht fertig (gothic3 und andere) bei anderen nervt der Kopierschutz und meint das Original wäre eine Kopie. Mit dem Kopierschutz hat der Kopierer selten Ärger. Mal abgesehen von ein paar wenigen Titeln habe ich in den letzten Jahren auch nur noch Budget-Spiele geholt. Bei 5-10 Euro ist der Ärger deutlich geringer als bei 50-60 Euro.

bei Antwort benachrichtigen