Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Contra Datenkrake

Chinesische Autoren attackieren Google

Michael Nickles / 30 Antworten / Baumansicht Nickles

Googles Datensammelwut wird zunehmend attackiert. Datenschützer beklagen weltweit mangelhaften Schutz der Privatsphäre bei Google Street View, für das Google mit seinen "Kamera-Autos" alles knipst was vor die Linse kommt. Zoff gibt es auch schon eine ganze Weile, weil Google ungefragt Bücher einscannt.

Erst tobten die US-Verlage, längst befinden sich auch deutsche Verlage im Streit ums "Bücherrecht". Jetzt geht laut goodgearguide.com auch der chinesische Autorenverband auf die Barrikaden, weil Google Bücher chinesischer Autoren eingescannt hat ohne zuvor eine Erlaubnis einzuholen.

Die Chinesen haben Google jetzt aufgefordert, noch bis zum Jahresende einen "Schlichtungsplan" vorzulegen. Für Autoren, deren Bücher bereits ungenehmigt eingescannt wurden, fordert der Autorenverband eine Schadensersatzleistung. Google wurde aufgefordert aufzulisten, welche chinesischen Bücher bislang eingescannt wurden.

Zudem soll Google augenblicklich damit aufhören, Bücher ohne eingeholte Erlaubnis zu erfassen.

Michael Nickles meint: Was geht da ab? Da verletzt einer Persönlichkeitsrechte und klaut hemmungslos Urheberrechte. Und dann wird weltweit einfach "verhandelt"? Man denke auch an Youtube.

Google kaufte den Laden wissend, dass dort zigtausendfach Urheberrechtsverletzungen stattfinden. Auch hier Googles Rezept: Pfeif drauf, man wird schon irgendwie eine "Einigung" zusammenbasteln können.

Kann es wirklich sein, dass ein Unternehmen hemmungslos weltweit Gesetze verletzt und dafür nicht knallhart zur Rechenschaft gezogen wird?

reader Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Schlichtplan:
Chinaregierung kriegt zensiertes google, google kriegt einen Containervoll Hoden der chinesischen Autoren?

Synthetic_codes Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

als ob die Chinesen bei den Themen Urheberrecht, Datenschutz und Privatsphäre besser wären. Wenn chinesen Europäische Werke kopieren, wird das als normal akzeptiert, aber wenn man bei den chinesen klaut, dann isses plötzlich unrecht?

reader Synthetic_codes

„als ob die Chinesen bei den Themen Urheberrecht, Datenschutz und Privatsphäre...“

Optionen

Nennt man europäische Gerechtigkeit:
Solange man dich haut, ist das ok - der Barbar kann nix für, du darfst denn nicht hauen - bist ja kein Barbar.
Insgesamt ist eine sehr chinafreundliche Tendenz sichtbar - für eine handvoll "gelbeDollar" pfeifen große unternehmen auf menshcenrechte und menschenleben. china hat einfach willen sich durchzusetzen - die hauen auf den tisch und alle schweigen - weil europa schiss hat ;)

Synthetic_codes reader

„Nennt man europäische Gerechtigkeit: Solange man dich haut, ist das ok - der...“

Optionen

und warum hat europa schiss? Weil China eine kommunistische Diktatur mit einer Wahnsinnigen Führung und Nuklearwaffen ist.

JABO100 Synthetic_codes

„und warum hat europa schiss? Weil China eine kommunistische Diktatur mit einer...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
Synthetic_codes JABO100

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

und jetzt noch mal für leute ohne Unicode-unterstützung im Browser...

buechner08 Synthetic_codes

„und jetzt noch mal für leute ohne Unicode-unterstützung im Browser...“

Optionen

Vermisse bisher eine Antwort:
Ist das also jetzt eine Drohung ?
Oder eine nettes Angebot?

Max Payne buechner08

„Vermisse bisher eine Antwort: Ist das also jetzt eine Drohung ? Oder eine nettes...“

Optionen

vermutlich etwas wie
"Keiner von Euch kommt aus China, also erklärt uns nicht, wie es bei uns in China zugeht."

Wörtlich übersetzt steht da
„Sie tun dies haben nicht, aber, nicht sollte mir die Lehre erklären

buechner08 Max Payne

„Das heißt sinngemäß übertragen ...“

Optionen

Das würde ich also eher als "Drohung" interpretieren!

Ich verstehe inzwischen sehr gut, dass der größte Arbeitgeber in unserem Kreis (> 2000 Mitarbeiter) es ablehnt, qualitativ und technisch hochwertige Arbeiten nach China zu verlagern!

Ist letztendlich ein Familienbetrieb ohne verantwortungslose Manager, die nur auf Kurzfristziele fixiert sind.

Gruß
Frank

Olaf19 Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Bei YouTube ist die Situation noch ein bisschen anders - die Videos sind sehr klein und die Soundqualität durch die Bank grottig. Das ist nicht unbedingt eine glanzvolle Alternative zum Tonträgerverkauf.

Bei Büchern, insbesondere "text-lastigen" Werken, bei denen es weniger auf "schöne Bilder" als vielmehr auf das Wort ankommt, sieht das schon anders aus. Ein eingescanntes Buch ist keine Augenweide, dafür kommt es darauf aber auch nicht an - Hauptsache, man kann es lesen.

Insofern trifft die Verletzung der Urheberrechte die Kreativen und ihre Verlage stärker, als dies analog z.B. bei Musikvideos der Fall wäre.

CU
Olaf

Synthetic_codes Olaf19

„Bei YouTube ist die Situation noch ein bisschen anders - die Videos sind sehr...“

Optionen

Und wer entschädigt dann bitteschön firmen wie ASUS oder Broadcom, deren Produkte 1:1 in China illegal nachgebaut und unter deren namen verkauft werden?
Die Chinesen müssen lernen, dass man nicht immer nur nehmen kann, oder eben dann auch selbst zusehen muss, wie andere von einem nehmen

Olaf19 Synthetic_codes

„Und wer entschädigt dann bitteschön firmen wie ASUS oder Broadcom, deren...“

Optionen

Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun?

Davon ab, was können chinesische Buchautoren dafür, wenn Asus-Patente in China geklaut werden? Vom Prinzip "Sippenhaft" - ein Chinese für jeden anderen - halte ich gar nichts. Ich möchte auch nicht im Ausland angespuckt und als "Nazi" beschimpft werden, nur weil ich zufällig Deutscher bin.

CU
Olaf

Unholy Olaf19

„Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun? Davon ab, was können chinesische...“

Optionen

Hallo Olaf,

"Ich möchte auch nicht im Ausland angespuckt und als "Nazi" beschimpft werden, nur weil ich zufällig Deutscher bin"

davon hört man zum Glück in den Niederlanden und England kaum noch etwas, es scheint als ob die anderen Länder Deutschland kennen gelernt zu haben, vllt hat auch etwas die damalige Fußball WM was mit zu tun..


Gruss ;)

OlliLage Olaf19

„Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun? Davon ab, was können chinesische...“

Optionen

Dieses Prinzip ist sicher (hoffentlich) auch nicht gemeint - aber Du hast Recht, dass man es vielleicht zur Sicherheit klarstellen müsste.

Soweit ich weiß ist das Kopieren oder noch besser gesagt Nachahmen Teil der chinesischen Kultur. Das wird Ihnen ja nicht ungerechtfertigt von außen nachgesagt, sondern das sagen sie selbst (natürlich nicht mit speziellem thematischen Bezug).
Diese Einstellung beißt sich zwangsläufig an einigen Stellen mit der westlichen Haltung zum geistigen Eigentum.
Doch auf einmal...versuchen einzelne den Spieß umzudrehen...

Synthetic_codes OlliLage

„Dieses Prinzip ist sicher hoffentlich auch nicht gemeint - aber Du hast Recht,...“

Optionen

so hatte ich es gemeint.

Synthetic_codes Olaf19

„Was hat das jetzt mit meinem Beitrag zu tun? Davon ab, was können chinesische...“

Optionen

leider passiert es so immer wieder. Geh mal in einen US-Chatroom und sag denen dass du deutscher bist. Die 1. Frage ist darauf wahrscheinlich ob du ein Nazi bist.

Geh in ein Land der dritten Welt, wie z.B. Somailia, Djibouti, Eritrea, und sobald die mitkriegen, dass du deutscher bist, kriegst du erstmal nen anständigen Hitlergruss(Die beschimpen einen da nicht, die meisten finden es toll)
Geh in den Jemen, nach Saudi-Arabien, oder in den Iran - Da läuft es ähnlich wie in Afrika, wenn du kein Jude bist.

Faktisch denke ich mal, dass wir deutschen im Ausland aufgrund dieser Vergangenheit immernoch beurteilt werden. Der eine findet diese Vergangenheit toll, der andere eher nicht. Fakt ist übrigens auch, dass uns aufgrund dieser Vergangenheit fast immer auch Respekt entgegengebracht wird. (also nicht für das töten von unschuldigen, sondern für die Leistung überhaupt)

mawe2 Synthetic_codes

„leider passiert es so immer wieder. Geh mal in einen US-Chatroom und sag denen...“

Optionen
kriegst du erstmal nen anständigen Hitlergruss

Was bitte ist an einem Hitlergruß "anständig"?

Ich finde das zutiefst unanständig; egal, ob er von einem deutschen Neonazi oder einem afrikanischen Antisemiten gezeigt wird...

Respekt entgegengebracht wird. (...sondern für die Leistung überhaupt)

Für welche "Leistung" denn??

Ich finde es absolut zum Kotzen, wenn irgendwo auf der Welt Rassisten ihre Gesinnung ausleben. Gut, dass sich in Deutschland eine differenziertere Sicht auf die Geschehnisse in der nationalsozialistischen Zeit entwickelt hat. In manchen anderen Ländern ist das leider noch nicht so weit gediehen!
buechner08 mawe2

„ Was bitte ist an einem Hitlergruß anständig ? Ich finde das zutiefst...“

Optionen

Hallo,

das mit dem anständigen Hitlergruß war natürlich mehr ironisch gemeint, schätze ich.

Ansonsten: Warum so weit in die Ferne schweifen? Wenn man in England als Deutscher wegen des Dialekts auffällt.....: schon mal erlebt?

Die Reaktion ist allerdings bei den blöden Briten nicht erstaunlich. Die werden von Massenmedien und völlig irren Fernsehserien voll auf Nazi-Deutsche getrimmt!

Engländer raus aus der EU!! Pfund, Zoll, inch etc. zurück aufs island!

Gruß
Frank

thomas71berlin mawe2

„ Was bitte ist an einem Hitlergruß anständig ? Ich finde das zutiefst...“

Optionen
kriegst du erstmal nen anständigen Hitlergruss

Was bitte ist an einem Hitlergruß "anständig"?


Freud lässt grüssen...
OlliLage Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Man sollte imho die Kirche im Dorf lassen.

Natürlich ist es nicht in Ordnung, gegen das Urheberrecht zu verstoßen - wobei ich davon ausgehe dass der durch google verursachte Schaden bei Büchern im Rauschen untergeht. Egal, Gesetze sind zu beachten. Aber Gesetze sind für Menschen gemacht und nicht andersherum.

Google scannt die Bücher nicht um sie illegal oder für eigene Rechnung zu verbreiten, sondern google ermöglicht genau das, was die Contentindustrie seit Jahren nicht gebacken kriegt: Es macht das alte Medium Buch kompatibel zum neuen Medium Internet. Endlich gibt es eine Volltextsuche über Bücher. Ich weiß nicht wie viel Zeit ich im Studium verbracht habe mit dem Wiedersuchen von Textstellen in Büchern. Endlich geht das elektronisch und - noch viel wichtiger - verlagsübergreifend. Ich versteh nicht warum das bei den Rechteinhabern nie ankommt:

Der Kunde kauft keine Musik in einem Shop in dem er nur einen Teil bekommt von dem was er sucht (z.B. nur ein Label).
Dasselbe gilt für Video-On-Demand und für eBooks und lässt sich noch weiter ausdehnen auf nahezu beliebige Themengebiete.
Der Kunde wünscht sich alles zentral zu bekommen, einen guten Überblick und Vergleichbarkeit und maximalen Komfort. Dazu gehört ein Buch zu durchblättern bevor man es kauft und eben auch darin zu suchen, wenn man es idealerweise vielleicht schon besitzt.

An eine rechtlich sicheren Lösung sollte auch google interessiert sein, aber ich bin keineswegs dafür jemanden "knallhart zur Rechenschaft" zu ziehen, wenn er etwas tut, was in meinen Augen nützlich für viele Menschen ist (damit meine ich die Suche, nicht kostenloses lesen).

Dazu kommt im speziellen Fall natürlich die herrliche Ironie; mir kommen da sofort Glashaus und Steine in den Sinn.

Naja, ich bin gespannt welche Lösung man finden wird. Und hoffe nicht, dass die Lösung dazu führt dass ich nicht mehr schnell in Büchern suchen kann. Vielleicht findet man ja einen Kompromiss mit den Verlagen. So ein Suchergebnis braucht ja keine ganze Buchseite mit sich herumschleppen...

Wanderer2 Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Blah Blah Blah!!!
Ich find youtube Geil! Ich find googlebooks Geil, weil
es FREIHEIT FÜR ALLE Bedeutet!
Scheiss auf dieses Zensur-Lizens-Kack!
Ok, einwas ist klar, bezahlt werden muss geistiges Eigentum, Logisch! Sonst leidet irgendwann die Qualit drunter.
Trotzdem, Hut ab vor google!

(Wie oft mir die Bücher gerade im Studium schon geholfen haben, der Hammer!!)

buechner08 Wanderer2

„Blah Blah Blah!!! Ich find youtube Geil! Ich find googlebooks Geil, weil es...“

Optionen

Respekt vor persönlichen Entscheidungen, keine Frage.

Ich find youtube Geil! Ich find googlebooks Geil, weil
es FREIHEIT FÜR ALLE Bedeutet!
Scheiss auf dieses Zensur-Lizens-Kack!


Sowas hört sich für mich aber leider an wie "Neu-Sprech"; "Neo-Goebbels" und "Hirn-Weg-BILD-An-Geschwurbel"! PROST!

google und Freiheit!! Ist ungefähr wie Papst und Ficken (Pardon nickles, vielleicht versteht er das nur so!)

Gruß
Frank

Synthetic_codes buechner08

„Respekt vor persönlichen Entscheidungen, keine Frage. Sowas hört sich für...“

Optionen

google und Freiheit!! Ist ungefähr wie Papst und Ficken


solangs nur um kleine jungs geht...
buechner08 Synthetic_codes

„ solangs nur um kleine jungs geht...“

Optionen

Upps! Ich vergaß!

Unholy Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Hallo,

was macht denn Google oder Amerika wenn China den Yuan zum Realwert an den Markt bringt?? Eben, Amerika dann ist Pleite. Aber das ein Land wie China sich überhaupt traut über Copyright nach zu denken, gibt mir zu denken.


Gruss

Wanderer2 Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

@buechner08
manche sind eben noch nicht soweit
um den tiefen wahrheitsgehalt auch in einfach
formulierten sätzen zu verstehen
und wenn de mich noch mal mit neofaschistischen leuten vergleichst, gibts ne anzeige!! das muss net sein, auch net in einem forum von nickles, wo man eigentlich (fast) alles sagen kann
Servus!

buechner08 Wanderer2

„@buechner08 manche sind eben noch nicht soweit um den tiefen wahrheitsgehalt...“

Optionen

Tja, ich bin halt nicht soweit *schäm*

Aber Du vertrittst mich ja mit Deinen einfach
formulierten sätzen
, wo auch immer.

Danke dafür!!!

Gruß~ und Namenlos

RedRed2x Wanderer2

„@buechner08 manche sind eben noch nicht soweit um den tiefen wahrheitsgehalt...“

Optionen

@Wanderer2:
Wer vergleicht denn hier wen?

Die Aussage "Das hört sich für mich an wie..." ist freie Meinungsäußerung und nicht anzeigefähig, da nicht beleidigend und nicht falsch zitiert bzw. rufschädigend.

Deine Aussage "und wenn de mich noch mal mit neofaschistischen leuten vergleichst, gibts ne anzeige!!" ist eine Drohung und könnte ggf. zu einer Anzeige wegen Nötigung gegen dich führen.

Nur mal so am Rande erwähnt.
Ergo: Lass' jeder/m seine Äußerung, sofern sie nicht beleidigend, rufschädigend oder gar falsch wiedergegeben ist. (Hab' ich jetzt irgendwas vergessen?)

redred2x

Prosseco Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Fuer mich sieht dieser ganzer Scheiss so aus.

2 Leute gehen zur Lottoannahmestelle. Der eine Tippt die Nummern, hat aber kein Geld um den Schein zu bezahlen. Der andere aber hat Geld um den Schein zu bezahlen.

So es sind 6 Richtige.

Zum Schluss, der wo getippt hat sagt: "Machen wir 50/50".
Der andere sagt: "Nein, wir machen 70/30. 70 fuer mich und 30 fuer dich".
Der andere, wieso das denn. Meine Nummern haben zum Sieg verholfen. Sehe es angemessen das wir die Summe halbieren.
Der andere erwiedert:" Ja da hast du Recht, nur aber ich habe den Schein bezahlt. Somit koenntest du ueberhaupt nichts gewinnen".

Tja ich sehe denn ganzen Mist mit Urheberrechte hin und her auch so. Es ist mittlerweile alles zu eine Kacke verkommen. Alle reden nur um den heissen Brei rum.

Gruss
Sascha

RedRed2x Michael Nickles

„Chinesische Autoren attackieren Google“

Optionen

Google wird irgendwann den Autoren/Verlagen was vom sauer verdienten (Werbe-)Geld abgeben müssen. Irgendwann wird es Vergleiche und/oder Urteile diesbezüglich geben.
Ich sehe das ähnlich wie bei den Tantjemen an den Nutzungsrechten der Musik, die von der GEMA z. B. den Radiostationen abverlangt und (z. Teil) an die Künstler/Rechteinhaber weitergeleitet werden. Google wird da, so spekuliere ich mal, auf ähnliche Weise nach "Seiten-Aufrufanzahl" vorgehen.

redred2x