Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Nur technische Probleme?

China verschiebt neue Internet-Zensur

Redaktion / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Anfang Juni sorgte die chinesische Regierung aufgrund einer neuen "Zensurmaßnahme" weltweit für Empörung. PC-Hersteller sollten gezwungen werden, künftig auf jedem neuen Rechner eine Zensur-Software vorzuinstallieren.

Die Bezeichnung der Filtersoftware (Green Dam-Youth Escort) erweckt zwar den Eindruck, dass es sich hier nur um eine "Jugendschutzmaßnahme" handelt, Zensur-Kritiker befürchten allerdings, dass der Filter auch für andere Dinge genutzt werden wird (siehe Zwangsfilter für Computer in China). Überraschend war, wie schnell China die Zensur-Software bringen wollte.

Eigentlich müssen die PC-Hersteller die Filter-Software bereits seit heute auf ihren Systemen drauf haben. Die chinesische Regierung hat jetzt allerdings überraschend einen Rückzug gemacht und die Einführung von "Green Dam-Youth Escort" auf ungewisse Zeit verschoben. Offizielle Begründung: die PC-Hersteller brauchen mehr Zeit um das mit der Zensur-Software zu arrangieren.

Wahrscheinlicher ist allerdings, dass auch innerhalb Chinas der Protest gehen die Zwangszensur schlichtweg zu groß wurde.

Conqueror Redaktion

„China verschiebt neue Internet-Zensur“

Optionen

Jeder empört sich zu Recht über China, aber wo ist der große Aufschrei über unsere Regierung ?

olliver1977 Conqueror

„Jeder empört sich zu Recht über China, aber wo ist der große Aufschrei über...“

Optionen
Jeder empört sich zu Recht über China, aber wo ist der große Aufschrei über unsere Regierung ?
Das ist keine Empörung das ist der Neid unserer Regierung, das die jetzt mal was den Chinesen klauen müssen ;o)
Jokeman olliver1977

„ Das ist keine Empörung das ist der Neid unserer Regierung, das die jetzt mal...“

Optionen

Hallo in die Runde.
Wenn China auf die EU "hört," dann sollen die von der EU mal der Ulla und Rolli Wolli auf die Finger klopfen.
Gruß Jogi

eiseimer Jokeman

„Hallo in die Runde. Wenn China auf die EU hört, dann sollen die von der EU mal...“

Optionen

Funktioniert wohl nicht so gut:

Großflächige fleischfarbene fotografische Darstellungen - insofern es sich nicht um Gesichter handelt - werden von der Software ebenfalls blockiert. Allerdings hapert es bei der Farbanalyse, wie „Spiegel-Online" berichtet: „So blockierte der `Grüne Damm` zum Beispiel Web-Seiten mit Fotos von Schweinen und Babys. Dafür dürfen chinesische Internet-Surfer weiter nackte schwarze Schönheiten bewundern." Nach einer Meldung des „Sydney Morning Herald" bleibt auch der Kater Garfield mit seinem sandfarbenen Fell im Filter hängen.



Quelle:
http://german.beijingreview.com.cn/focus/txt/2009-06/17/content_203806.htm