Windows 10 1.408 Themen, 16.016 Beiträge

News: Cortana-Wahn nimmt zu

Build 2016: Windows 10: "Anniversary Update" im Sommer 2016 verfügbar

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles
(Foto: Microsoft)

Microsoft hat anlässlich der Build 2016 bestätigt, dass das "große Update" für Windows 10 bereits im Sommer kommen wird. Die Bezeichnung "Redstone" ist jetzt gleichermaßen überflüssig geworden wie der Verdacht einer neuen Windows-Versionsnummer.

Das kommende Update wird "Anniversary Update" heißen, also "Geburtstags-Update". Auch hat Microsoft erstmals konkret mitgeteilt, welche Neuerungen dieses Update bringt.

Originaltext Microsoft: Im Rahmen eines umfassenden Updates erhält die neueste Windows Generation in diesem Sommer innovative Neuerungen, über die Anwender noch natürlicher mit ihren Geräten interagieren: So spielen Stift, Stimme und Präsenz zukünftig eine noch bedeutendere Rolle. Während das neue Windows Ink die Stifteingabe weiter verbessert, macht Cortana eigeninitiativ Vorschläge und Windows Hello erlaubt die biometrische Anmeldung nun auch in Anwendungen.

Windows Ink macht die Stifteingabe natürlicher. Die Neuheit sorgt für eine Schreiberfahrung wie auf Papier und erlaubt die Erstellung von digitalen „Haftnotizen“ oder Zeichnungen auf Whiteboards. Gleichzeitig wird das Teilen von analogen Inhalten in der digitalen Welt über den Stift weiter erleichtert.

Intuitiverer Umgang mit Cortana. Microsofts digitale persönliche Assistentin wird proaktiv und gibt auf Wunsch über den Tag hinweg eigeninitiativ Ratschläge. Der Austausch mit Cortana wird auch dann möglich, wenn sich das genutzte Gerät im gesperrten Modus befindet – ganz ohne vorheriges Einloggen.

Windows Hello in Anwendungen. Windows Hello ermöglicht zukünftig den biometrischen Zugang auf mehreren Geräten. Gleichzeitig wird die Sicherheitsfunktion für Anwendungen erhältlich – zum Beispiel für den Browser Microsoft Edge. Dank der Erweiterung der biometrischen Zugangsfunktion melden sich Nutzer durch ihre bloße Präsenz auf Geräten oder Webseiten an und profitieren von höchsten Sicherheitsstandards.

Windows 10 als einheitliche Plattform für Spieleentwickler. Mit dem Windows 10 „Anniversary Update“ wird der Xbox Store mit dem Windows Store zusammengeführt. Zudem bringt das Update neue Funktionen für die Konsole: Unter anderem wird Cortana verfügbar und Hintergrundmusik beim Spielen ist möglich. Nicht zuletzt wird mit dem Xbox Retail Dev Kit jede Xbox One zu einem Entwickler-Kit für das Wohnzimmer.

Michael Nickles meint:

Beim Stichwort "Cortana" krieg ich langsam Schaum vor dem Mund. Wann hört Microsoft mit diesem Scheiß endlich auf? Um zu verfolgen was Microsoft bei Windows 10 so treibt, habe ich mein Windows 10 funktionell nicht kastriert. Es ist schon lachhaft wie Cortana unten in der Taskleiste permanent "Hallo, frag mich doch was..." rumseiert. Ich wüsste einfach nicht, was ich Cortana fragen soll. Ich brauch keinen Mechanismus der mich sowieso meist zur Bing-Suche rüberleitet.

Irgendjemand bei Microsoft scheint sich aber dran verbissen zu haben, dass diese "künstliche Intelligenz" in Windows 10 rumhängt. Alle Weile aktiviert Cortana auch das Mikrofon und teilt mit, dass ich reden soll, obwohl ich das Mikrofon nicht bewusst aktiviert habe und auch nicht mit Cortana reden will.

Dass Cortana demnächst auch noch "proaktiv" werden soll, also sich alle Weile automatisch mit Vorschlägen melden soll, gruselt mich restlos. Hoffentlich wird das ein Totalflop. Wie gesagt - ich mache das mit Cortana nur mit um zu sehen welchen Unsinn Microsoft treibt. Grundsätzlich empfehle ich allen diesen Mist einfach auszuschalten.

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Build 2016: Windows 10: "Anniversary Update" im Sommer 2016 verfügbar“

Optionen
Dass Cortana demnächst auch noch "proaktiv" werden soll, also sich alle Weile automatisch mit Vorschlägen melden soll,

Das ist einer der Gründe warum ich Win10 meide. Ich will mir keine Vorschläge von so einen Virtuellen Ding sagen lassen.

Da ist der Größte Mist dem Microsoft je entwickelt hat. Aber das Mircrosoft jemals davon einen Rückzieher  einleitet, sehe ich nicht und glaube das auch nicht.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 apollo4

„Das ist einer der Gründe warum ich Win10 meide. Ich will mir keine Vorschläge von so einen Virtuellen Ding sagen lassen. ...“

Optionen

Ach was, Apollo4.

Win10 ist supi. Bei meinen Testrechnern ist Cortana abgeschaltet (ohne Tricks), von daher sehe ich da kein Problem. Auch funktioniert Cortana nur mit einem Microsoft-Account.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 giana0212

„Ach was, Apollo4. Win10 ist supi. Bei meinen Testrechnern ist Cortana abgeschaltet ohne Tricks , von daher sehe ich da kein ...“

Optionen
Auch funktioniert Cortana nur mit einem Microsoft-Account.

Das weis ich auch.  Aber mir geht das wie Mike, dass eben in der Taskleite da auf eine Frage wartet. Und das ist auch ohne MS Account möglich.

Deshalb ist Win10 bei mir bereits Geschichte.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
giana0212 apollo4

„Das weis ich auch. Aber mir geht das wie Mike, dass eben in der Taskleite da auf eine Frage wartet. Und das ist auch ohne ...“

Optionen

Da brauchst Du nur kleine Icons in den Eigenschaften aktivieren. Schon ist da nur noch eine kleine Lupe für die Suchfunktion. Oder auf der Taskleiste einen Rechtsklick machen und unter "Suchen" "Ausgeblendet" aktivieren.

Wobei ich die Suchfunktion auf Windows begrenzt sehr nützlich finde.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz apollo4

„Das ist einer der Gründe warum ich Win10 meide. Ich will mir keine Vorschläge von so einen Virtuellen Ding sagen lassen. ...“

Optionen
Da ist der Größte Mist dem Microsoft je entwickelt hat.

Ach was! Da gab es doch schon mehrere Sachen, welche zu totalen Flops wurden. Ich erinnere an den animierten Hund - ich glaube, der hieß "Rover" - in der WinXP-Suche (konnte man natürlich abschalten, aber wozu war der überhaupt erst da?), dann noch - nicht zu vergessen - "Karl Klammer" in Office, welcher einem permanent helfen wollte, wenn man einen Brief schreiben wollte! Oder das ganze Betriebssystem bzw. die Benutzeroberfläche "Bob" (aus der stammte auch "Rover").

Also der "Verbrechen", welcher sich MS schuldig gemacht hat, gab es schon mehrere, da ist "Cortana" nur der nächste logische Schritt. Dass es der letzte Blödsinn ist, den MS da versucht, auf die Menschheit loszulassen, glaube ich hingegen nicht so ganz....

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken King-Heinz

„Ach was! Da gab es doch schon mehrere Sachen, welche zu totalen Flops wurden. Ich erinnere an den animierten Hund - ich ...“

Optionen
"Karl Klammer" in Office, welcher einem permanent helfen wollte,

Karl Klammer fand ich lustig, aber nur einen Tag (glaub ich), dann war der wech. So auch das XP-Hündchen. Wie der hieß weiß ich auch nicht mehr, wurde von meiner biologischen Festplatte gelöscht, unwichtig, also auch wech. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen