Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Schon ab 280 US-Dollar

Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones

Michael Nickles / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Markt an Smartphone boomt unverkennbar. Allerdings sind wirklich Internet-taugliche Modelle momentan noch recht teure Brocken. Ein "kleines" IPhone kostet vertragsfrei rund 580 Euro und auch das kommende Google Nexus 1 bewegt sich preislich in dieser Klasse.

Ein wenig "billiger" kommt man mit anderen Android-Smartphone weg, die ab rund 250 - 400 Euro zu kriegen sind. Auch Windows Mobile (Windows Phone) Modelle sind in dieser Preisklasse zu kriegen.

Laut Bericht von Computerworld.com werden die Preise für Android-Smartphones voraussichtlich schon bald kräftig purzeln. In Taiwan sollen diverse Modelle gesichtet worden sein, die ohne Vertragsverbindung gerade mal 280 US-Dollar kosten (ca 207 Euro).

Die Geräte sollen laut Computerworld von eher unbekannten Herstellern stammen und es leistungstechnisch mit rund doppelt so teueren Modellen bekannter Hersteller, aufnehmen können.

Michael Nickles meint: Um Verwirrungen zu vermeiden: ja, es gibt auch jetzt schon Smartphone für "knapp über 200 Euro". Mit Preis-Crash ist oben gemeint, dass es halt für wenig Geld leistungsstarke Modelle geben wird.

Ich bin kein Handy-Freak und nehme mein "uraltes" meist schon gar nicht mehr mit, wenn ich nicht weiß, dass ich es gewiss brauchen werde. An so einem Smartphone-Ding mit Internet-Vertrag werde ich kurz über lang aber wohl nicht drumrumkommen.

Mein bisheriger Check mit Smartphone-Emulatoren (siehe Handy-Emulatoren - moderne Technik kostenlos ausprobieren) haben ergeben, dass Nickles.de in seiner jetzigen Form bereits recht brauchbar auf dieses Dingern läuft.

Zumindest optisch! Ein Problem ist aktuell gewiss, dass bezahlbare mobile Internet-Tarife nach übertragener "Datenmasse" abgerechnet werden. Und da muss Nickles.de für Smartphones gewiss sparsamer werden.

Meine Frage an Euch: Gibt es hier bereits jemand, der Nickles.de mobil per Smartphone nutzt? Was sind Eure bisherigen Erfahrungen? Und: Wer plant ein Smartphone für unter anderem diesen Zweck anzuschaffen? Oder ist das alles noch Zukunftsmusik?

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Hallo,

also bei mir sieht das genauso aus bezüglich Handy-Freak.
Ich plane auch nicht damit weil diese Technik nicht beinsetzen werde.
Daher muss Nickles. De nicht sparsamer werden.

Gruß
apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
netrunner210580 Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Hi Leutz,

da ich meinen T-Mobile Tarif sowiso auf einen Business Tarif umschreiben lassen muss Ende März, werde ich einen Tarif ohne Handy nehmen.
Habe vor, mir evtl. das HTC Desire zuzulegen. Der passende Tarif ist meiner Meinung nach eine komplett Flat in meinem Fall.
Da bezahlt man als Geschäftskunde 38€ + MwST. für eine Flat ins Festnetz, D1 Netz, SMS, MMS und Internet Flat, WLAN und Hotspot Flat incl.
Das ist finde ich nicht zu teuer. Würde ich den privat Tarif weiter behalten kämen da nochmals 10€ drauf, dann wärs mir auch zu teuer.
Im Moment nutze ich den Max Flat M für 45€ mit Handy und SMS Flat und komme mit dem neuen Tarif dann sogar etwas billiger weg und habe dann Internet und meine E-Mails mit dabei. Der Nachteil bei ALLEN Internet Tarifen, die es für Handys gibt ist, das die max. 7200MBit/s ab einem monatlichen Volumen von mehr als 1GB auf Modem Speed ( 64kbit/s) gedrosselt werden.
Von daher eignet sich die Handy Flat zwar zum gelegentlichen surfen und E-Mailn oder Chatten via Messenger, wohl kaum aber für excessives Youtube gucken oder gar Internetradio hören.

Ich finde, es muss jeder selbst entscheiden ob er das will oder braucht.

Reines dauerhaftes surfen ist langweilig, das kann man ja daheim, wenn dann braucht man aktive Apps die das Netz nutzen.
Wie Wikitude, Google Goggles, Skype oder ICQ, WikiMobile, Shazam oder ähnliches....
Mal ein Preisvergleich wenn man grad irgendwo ist, mal ne Adresse die man nicht weiss nachsehen, billiges Hotel in der Umgebung suchen,
mit Google Maps Navigieren das sind Sachen die ich sinnvoll finde.

Zu den Smartphones kann ich sagen ich habe mich im Moment ausschließlich mit ANDROID Handys beschäftigt und bin der Meinung,
das sie in den nächsten Jahren die Gewinner auf dem Smartphone Markt sein werden, schon alleine deswegen weil ein Großteil der Android Apps kostenlos ist und die Qualität besser ist wie bei den Apps vom iPhone. (Meine Meinung)
Es gibt laut einigen Tests zwar bisher nur ca. 30.000 Apps für Android, aber monatlich kommen etwa 4000 hinzu.

Die besten Smartphones mit Android sind im Moment definitiv das HTC Desire und das Google Nexus One.
Beides übrigens das gleiche Gerät, einziger Unterschied, das HTC Desire hat Metall Menü Tasten und 64MB mehr RAM dafür aber nur 1 Mikro.
Das Nexus One besitzt ein 2. Mikro zur Geräuschreduzierung der Umgebungsger. hat Touch Menü Keys und einen Trackball.
Der Rest ist bis auf die HTC eigene Sense Oberfläche ziemlich gleich.

Werde mich im April mal melden, wenn ich denn ein Desire habe, es sei denn es kommt noch was schnelleres, und Euch mitteilen, wie Nickles.de auf dem Teil mit "Pinch-to-Zoom" (Multitouch) so läuft...

gruß netrunner

---- Was denkt ein Computer? "Gott ist groß, der Mensch ist klein, ich muß wohl dazwischen sein..." ----
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles netrunner210580

„Hi Leutz, da ich meinen T-Mobile Tarif sowiso auf einen Business Tarif...“

Optionen

Thx Netrunner,
auf Dein Feedback bib ich gespannt.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

ein mal versucht - es geht mit OPeraMObile oder Mini, aber das hier ist einfach viel zu JSlastig - und die "noJS"version ist einfach unbrauchbar.
wenn die flachansicht "hart" als html geliefert wäre - wäre das ein riesenvorteil

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Ich habe nickles.de ab und zu mit dem N810 besucht, aber das Display ist dafür einfach zu klein.
Man könnte das Menu nicht richtig öffnen, bzw sah nur einen kleinen Teil, da man immer scrollen musste. Wenn man das nach unten Scrollte, ging das Menu wieder zu. Will man aber nur mal fix die News lesen will, war es super.

Allgemein war mir aber das Display zu klein, egal für welche Seite auch immer.

Das N810 is zwar kein Smartphone, aber kommt dem schon sehr nahe.
Das N900 ist ja der Nachfolger, und auch SIM Kartentauglich, also fällt das eher unter Smartphone / TabbletPC

Das N810 habe ich vor 2 Jahren aus einer Vertragsverlängerung bei O² bekommen. Da es aber keinen Simkarten-Slot hatte, war surfen halt nur über Wlan möglich.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles torsten40

„Ich habe nickles.de ab und zu mit dem N810 besucht, aber das Display ist dafür...“

Optionen

Hi torsten,
das Problem ist aus meiner Sicht vor allem, ob man mit den Dingern auch halbwegs brauchar an den Foren teilnehmen kann.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
steph82 Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Moinsen, ich lese jetzt grade über mein htc touch hd diese nachricht. ich bin aber auch sonst sehr viel mit dem handy im internet am lesen, speziell halt nickles.de. gehe eigentlich nur über wlan ins internet. komme im groben und ganzen gut mit nickles klar, nur ab und zu, bei flashwerbung siehts ein wenig komisch aus. also bitte so lassen.

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles steph82

„Moinsen, ich lese jetzt grade über mein htc touch hd diese nachricht. ich bin...“

Optionen

Danke für Feedback!

bei Antwort benachrichtigen
Brandon Michael Nickles

„Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Moin,

ich laufe Nickles seit einigen Monaten
schwerpunktmäßig mit dem iPhone 3GS an,
und kann als Feedback angeben:

egal ob Foren oder Artikel, alles kein Problem
mit der Darstellung. Und wer so ein Gerät besitzt
und damit mobil surft hat ja wohl auch in
den meisten Fällen mit einer Flat oder
entsprechend großem Datenvolumen vorgesorgt.

Jedenfalls habe ich trotz angestrengtem surfen
(auch auf Nickles) mobil ertwa nur 100MB
meiner zulässigen 1GB verbraten.

Aus meiner Sicht also ebenfalls 0-Änderungs-
bedarf an der Seite!

Gruß
Brandon mobil

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Bevorstehender Preis-Crash bei Smartphones“

Optionen

Thx Brandon,
das ist natürlich eine sehr erfreuliche Nachricht.
Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen