Archiv Sound, Video, MP3 und Co 8.734 Themen, 38.489 Beiträge

News: AK-DL1 soll besser klingen

Audio-Kabel für 500 Euro

Redaktion / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

Der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller Denon sorgt aktuell mit einem 500 Euro teueren Audio-Kabel für Schlagzeilen. Das "HighEnd DENON Link-Kabel AK-DL1" ist rund 1,5 Meter lang und dient dazu Audio-Geräte über Denons hausgemachten digitalen Übertragungsstandard "Denon Link" zu schaufeln.

Im Prinzip ist das also ein "Netzwerk-Kabel" das Daten digital überträgt. Denon verspricht bei Einsatz des sündhaftteueren Kabels "exzellente Übertragunsgqualität", die durch die hochwertige Verarbeitungsqualität entstehen soll. Und es gibt tatsächlich Hifi-Fanatiker, die im Internet darüber berichten, dass die Musik bei Einsatz dieses Kabels wirklich hörbar besser klingt.

Eine Produktbeschreibung und ein Foto des "Highend"-Kabels gibt es hier: HighEnd DENON Link-Kabel AK-DL1.

Spiegel.de hat dem Kabel aktuell eine ausführliche Story gewidmet: Glaubenskrieg um das 500-Euro-Kabel.

Synthetic_codes Redaktion

„Audio-Kabel für 500 Euro“

Optionen

also ich weiss nicht. bei nem analogen übertragungssignal hätte ich mir das evtl vorstellen können. Aber bei nem digitalen?

Scotty7 Synthetic_codes

„also ich weiss nicht. bei nem analogen übertragungssignal hätte ich mir das...“

Optionen

Naja wenn auf regulären Kabeln bitfehler entstehen die nicht geprüft werden und normal weiterverarbeitet werden kann es schon sein das die Qualität leidet. Sieht man zb. bei DVB-C, da gibt es sehr selten mal einen Knackser im Bild. Dennoch schätze ich das auf 1,5m "Netzwerkkabel" vielleicht aller paar Milliarden Bits mal eins falsch übertragen wird.

elvis2 Redaktion

„Audio-Kabel für 500 Euro“

Optionen

Mann kan ja im Internet gucken ob man es guenstiger griegt. So für 400 Euro.

Prosseco elvis2

„Mann kan ja im Internet gucken ob man es guenstiger griegt. So für 400 Euro.“

Optionen
Bandeplus Redaktion

„Audio-Kabel für 500 Euro“

Optionen

ja ne is klar. Wie Daten komprimiert werden spielt sicherlich eine Rolle bei der Qualität. Aber wenn ein Gerät nicht mal 2 Meter auf normalem Netzwerkkabel übertrgen kann (oder nur mit hohem Verlust), dann taugt dieses denon-link eben nichts. Und weil es doof für eine Firma ist, wenn der eigene Standard nichts bringt, tüftelt man eben ein Megateures Kabel das die Fehler dann irgendwie noch kompensiert. Völlig sinnfrei

neanderix Redaktion

„Audio-Kabel für 500 Euro“

Optionen

"Signalrichtungsmarkierung für optimierten Signalfluss"

<mode="Atze"> Ja nee - is klar </mode>

Oliver321 neanderix

„Das Beste ist:“

Optionen

Klar, sonst wissen die Bits ja nicht, wo sie hin sollen *g*

eidannemo Oliver321

„Klar, sonst wissen die Bits ja nicht, wo sie hin sollen g “

Optionen

OT