Archiv Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: Neuer Aldi PC ab 7. Februar

Arschkarte für 600 Euro

Redaktion / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Ab Donnerstag gibt es mal wieder einen neuen Aldi PC. Diesmal kostet das Ding 600 Euro und bietet bekannte Eckdaten. Basis ist ein Intel Core 2 Duo E6750 mit 2,66 MHz (Wert ca 170 Euro). Hinzu kommen 2 GByte DDR2 Arbeitsspeicher, eine 500 GByte Festplatte und ein CD/DVD-Brenner. Für hochauflösende ultrarealistische Grafik soll eine Nvida Geforce 8600 GS mit 256 MByte Speicher sorgen.

Als Zubehör packt Aldi wie gewohnt eine TV-Kombikarte (Analog und DVB-T) und eine Fernbedienung bei. Betrieben wird die Kiste mit Vista Home Premium in OEM-Ausführung.

Michael Nickles meint: Wie immer muss scharf kalkuliert werden. Die beworbene Nvidia Modellbezeichnung 8600 suggeriert zwar, dass diese Modelle ähnlich stark wie die Highend-Karten der 8800er Baureihe sind, tatsächlich ist die Leistung der 8600er allerdings ehr untere Mittelklasse. Auch exisitert bei Nvidia offiziell keine 8600er mit der Modellbezeichnung "GS" - es gibt nur eine "GT" und eine "GTS".

Es muss also davon ausgegangen werden, dass die von Aldi beworbene 8600 GS ein "abgespecktes" Modell ist.

Konkret ist mit der "hochauflösenden ultrarealistischen Highend-Grafik" im Aldi-Propekt also ehr eine "Arschkarte" gemeint.

Auch beim Arbeitsspeicher wird erst im Kleingedruckten klar, dass zwar zwei GByte drinnen stecken, aber beide Speicherbänke belegt sind. Ein späteres Aufrüsten mit weiteren Speichermodulen ist also nicht möglich.

Wer sich die Anschaffung des neuen Aldi-PC überlegt, sollte sich zur Kauftentscheidung dringend diesen Nickles-Schwerpunkt reinziehen: Discounter-PC durchleuchtet - Schrott und Schnäppchen.

bechri Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

traurig, dass die Discounter es schaffen jeden Schrott mit Plattgold anzumalen und als beste Ware unter die Menschen zu verjubeln.
Die Enttäuschung muss immens sein, wenn man merkt, dass man mit der Super-tollen HighEnd-Karte Crysis noch nicht mal auf mittleren Einstellungen spielen kann.

Unglaublich, dass sich diese Abzocke noch nicht rumgesprochen zu haben scheint und immernoch so viele Leute auf diese Angebote reinfallen.

MfG
BeChri

Aragorn75 bechri

„traurig, dass die Discounter es schaffen jeden Schrott mit Plattgold anzumalen...“

Optionen

Daran sind aber letztendlich die Otto-Normal-User dran schuld.

Wer sich so leichtgläubig überzeugen lässt, ist selber schuld.
Es muss eben billig sein...

Wenn man mal ein wenig seine körpereigene Rechenmaschine anwirft, sollt es doch klar sein, das man für 600€ keine Eierlegendewollmilchsau erhält.


Qualität hat ihren Preis, egal ob man ein Auto, ein Haus oder eben einen PC kauft.

Crazy Eye bechri

„traurig, dass die Discounter es schaffen jeden Schrott mit Plattgold anzumalen...“

Optionen

Unglaublich, dass sich diese Abzocke noch nicht rumgesprochen zu haben scheint und immernoch so viele Leute auf diese Angebote reinfallen.


Und viele Leute kaufen sich trotz einer realistischen Einschätzung der Leistungsdaten den PC, da er sicherlich nicht schlecht ist für den Preis. Und wenn die leute bei aldi merken Cysis läuft nicht, können sie in der Regel auch ohne angabe von Gründen tauschen.
peterson bechri

„traurig, dass die Discounter es schaffen jeden Schrott mit Plattgold anzumalen...“

Optionen

Wie so merken???

Der kluge User wartet nun erst den Test in ComputerBild ab.

bechri peterson

„Wie so merken??? Der kluge User wartet nun erst den Test in ComputerBild ab.“

Optionen

Hast du dir mal die Tests in der ComputerBild angesehen? Mich würde mal interessieren, ob Medion denen für diese Testberichte Geld zusteckt...

MfG
Bechri

Hardwaretester Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

ich würde mir so ein PC auch nicht kaufen, aber das was für 600 geboten wird ist nicht zu teuer und der Artikel somit wieder mal Bildniveau !

CPU Intel E6750 Box: 170,-
Olles Board: 50.-
Gehäuse mit Netzteil: 60,-
2 GB RAM 40,-
500 GB HD 90,-
DVD-Brenner 40,-
TV-Karte 40,-
Grafikkarte 50,-
Vista Premium 95,-
Tastatur/Maus 20,-

Das macht ca. 675 Euro. Wobei man eher noch mehr bezahlen würde da man ja nicht immer im billigsten Shop jedes Einzelteil bestellen kann wegen der Versandkosten.

Crazy Eye Hardwaretester

„ich würde mir so ein PC auch nicht kaufen, aber das was für 600 geboten wird...“

Optionen

Zudem überascht mich auch öfters die Qualität der gehäuse, bei komplett rechnern(auch den günstigen) Die haben öfters gute kabelführungen, entkoppelte Festplatten(mit einschüben etc.

Zu den entzteilen kann man ähnliches sagen, da ist oftmals mehr qualität drinne als man erwartet.

Gamer88 Crazy Eye

„Zudem überascht mich auch öfters die Qualität der gehäuse, bei komplett...“

Optionen

Ich finde die preisleistung auch ok.
Da musst nur die 8600gs raus und ne hd3850 rein und schon ist das ding spiele tauglich
Und den Ram kann man auch nachrüsten da nur 1 Slot belegt ist

Gruß
Gamer88

eidannemo Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

"Es muss also davon ausgegangen werden, dass die von Aldi beworbene 8600 GS ein "abgespecktes" Modell ist."

Abgespeckt ist gut, da wird heftigst auf Kosten der Performance gespart, und zwar beim RAM und Pipes (nur 64Bit, wobei 256Bit schon fast standard ist), aber was noch schlimmer ist, das die Dinger einen sog. Turbocache (meist 256MB) haben, d.h. das 256MB auf der Graka sind und nochmal 256MB TC vom Arbeitsspeicher angezapft werden.

Wirkung gleich Null, im Gegenteil...

Also tunlichst Geforce mit der Bezeichnung "GS", "TC" oder "Hyperram" oder so ä. meiden....

In diesem Sinne...

Vagabund Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

Ausdruck des Newspost mal wieder eine reine Augenweide ^^

@Hardwaretester
Nicht jeder bekomt es gebacken ein System richtig aufzusetzen. Das Endet in Massenvermüllung und oft auch in gerlebn Fragezeichen im Gerätemanager.

@Ne Menge anderer
Wie viele Leute seht ihr beim Shoppenim Saturn doer MediaMarkt mit einem Acer oder Siemens Komplett-PC unterm Armd as Lokal verlassen? Leider seh ich da eine Menge und die Kisten sind oft auch nur wegen dem Namen gnadenlos überteuert! Der Aldi-PC ist wenisgtens noch preislich ganz verträglich.

Interessant finde ich, dass oft gemeint wird, dass sich die Leute verarschen lassen, wobei ma sagen muss, dass nicht jeder von allem Ahnung hat. Ich glaube dass nur wenige in der Lage sind z.B. eine ärtzliche Diagnose zu erstellen oder eben eine Sicherheitsanlage einbauen können O__o
Jeder hat so seine Stärken und wenn die Leute kp von PC's haben, zeiht man sie übern Nuckel - macht man mit euch nicht anders...

Zum Aldi-PC
Njaa... also,... kaufen würde ICH ihn nicht, aber wenn jmd. keine besonders großen Anforderungen im grafischen Bereich hat würde ich schon sagen, dass die Kiste ausreicht. Man wird sicher noch etwas dran richten können, also besseres NT, leistungsfähigere Graka und naja,... 4 GB RAM brauchen die wenigsten und die es brauchen schrauben zumeist ehh selber ;-)

Conqueror Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

Der Kunde kann,sollte und muss wissen, dass er bei diesem Angebot mit nichten einen High Speed PC bekommt.
Es wird denke ich, derselbe PC sein, der ca vor einem halben Jahr verkauft wurde.
Der PC wird mit Vista ausgeliefert und ist in der Tat a......langsam. Mir gelang es den Besitzer zu überreden, Windows XP zu installieren. Damit ist der PC erstaunlich schnell.

RW1 Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

Noch ne Preisliste z.B. für Teile bei Alternate:

Prozzi mit Lüfter 170€
Board superbillig 45€
Speicher 2GB 50€
HDD 80€
DVD Brenner 30€
Gehäuse mit NT 50€
Graka billig 60€
VISTA Lizenz 80€
Zusammen ~ 560€

Also will Medion fürs Zusammenbauen und 2 Jahre Garantie 40€ haben! Wenn man sich die Teile kauft legt man etwa 50€ weniger hin. Aber dafür hat man dann auch keinen kompletten Rechner. Und die Teile sind für das Geld auch nicht besser. Dazu kommen ja auch noch solche Gimmicks wie die TV Karte und Kartenleser usw.

Obwohl ich mich meinem Vorposter anschließe mit der Aussage" Ich würde mir keinen ALDI PC kaufen", so finde ich den Begriff "Arschkarte" für den Rechner reichlich übertrieben. Es ist kein Spitzenprodukt. Aber wer kauft sich denn auch bei Aldi einen Rechner, wenn er ein High End Teil haben möchte?

Michael Nickles RW1

„Arschkarte für 600 Euro? Stimmt nicht!“

Optionen

Aldi wirbt mit einer "HIGH-END GRAFIKKARTE". In diesem Zusammenhang IST die "8600 GS" eine "Arschkarte".
Grüße,
Mike

onkel beffen Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

Wie sagte mein Papa immer: Mit richtiger Werbung kann man alles Verkaufen.
Wobei ich auch finde das dieses Angebot für den Preis OK ist, obwohl ich mehr auf selbstgeschraubte Rechner stehe, da weis man was drin ist, und muß nicht versuchen aus Scheiße Gold zu machen. Außerdem glaube ich nicht das Leute die sich einen Aldi-Computer kaufen versuchen werden diesen aufzurüsten. Ein Großteil der Zielgruppe ist froh wenn die Kiste einigermaßen läuft. Es ist auch sicher nicht im Interesse von Aldi die Dinger aufrüstbar zu gestalten. Da die Brüder Albrecht nur Komplettsysteme und kein einzelne Hardware (von Pheripheriegeräten abgesehen) verscheuern, ist denen sicher lieber man kauft sich in 2-3 Jahren einen neuen.

sika onkel beffen

„Wie sagte mein Papa immer: Mit richtiger Werbung kann man alles Verkaufen. Wobei...“

Optionen

Hallo, du meinst wohl mit zielgerichteter Werbung bei der richtigen Käufergruppe.

Bezweifle stets, dass der einfache User weiß, ob ein späteres Hardware-Update nötig ist, günstig muß es im Kaufmoment sein. Den einfachen Anwender interessiert der Preis und die aktuelle Leistung, nicht das was in einem halben Jahr oder schon jetzt im Vergleich zu HighEndRechnern veraltet ist; diesen Rechner will er sich nicht leisten und das ist genau die Zielgruppe bei Aldi und Co.

Aus Scheiße Gold machen; hier sind wohl die Begriffe etwas daneben gegriffen. Manch einer von den Kids wäre froh, wenn er einen neuen PC von Aldi hätte und nicht auf einem alten PC mit WIN98 sich plagen müßte, mangels Geld (Kohle etc).
Nach dem Kauf, werden vielleicht die Zielgruppe der Schrauber angesprochen den PC der Aldi-User aufzurüsten,
und gefragt ob es sich noch lohnen könnte.

Die Komplettsysteme bei Aldi und Co werden sich immer verkaufen, solange im Vergleich günstig.

Aldi und Co haben es nicht nötig an die selbe Person wieder einen Rechner zu verkaufen, da kommen noch viele viele Käufer pro Jahr dazu, die halt weniger bares zur Verfügung haben oder gar nicht mehr ausgeben wollen.

Die HighEnd-Frontbesitzer und die Besserverdiener kaufen sich halt den neuesten Rechner mit allem SchnickSchnack bei Sony, Samsung und ... der nach einem halben Jahr wieder kpl veraltet ist; warum nicht. Kaufen mer halt wieder einen neuen; mit Nachrüsten kann sich die Zielgruppe der Schrauber befassen, besser aber immer das neueste Produkt.

Die Zielgruppe der Hobby-Schrauber werden sich immer einen PC selbst zusammenbauen, solange sie das nötige Hintergrundwissen haben. Zeit ist dann hier nicht Geld!

Verdienen wollen alle; dafür gibt es ja die hilfreichen idealen Zielgruppen top analysiert über RFID und andere Methoden.



OWausK Redaktion

„Arschkarte für 600 Euro“

Optionen

Eigentlich schade:

Wahrscheinlich 667er RAM und wiedermal so ein MSI-OEM-Board mit (an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit) veraltetem Chipsatz.
Und natürlich der Müll-Graka...

Da hätten sie die Kiste besser für 699,- verkauft, nen abgespecktes P35 Board reingesetzt, 800er RAM und ne inzwischen unglaublich günstige 1950PRO.

Würde bei Medion wahrscheinlich schon für 649,- klappen...
...brauch man aber nicht, weil man die Computerblöd hat!

usopia OWausK

„Eigentlich schade: Wahrscheinlich 667er RAM und wiedermal so ein MSI-OEM-Board...“

Optionen

Ich weiß nicht, was hier einige mit den ComputerBild-Tests haben. Ich les die zwar auch nicht regelmäßig aber ich habe schon paarmal solche PC-Tests bei denen gesehen und wenn da ne "Arschkarte" drin war, stand im Urteil auch drin, daß die Kiste für neue Spiele zu schwach ist.
Die haben auch kein Problem damit, mal einen Artikel mit "mangelhaft" oder sogar "ungenügend" zu bewerten, sieht man in anderen Mags eher selten.

Alibaba usopia

„Ich weiß nicht, was hier einige mit den ComputerBild-Tests haben. Ich les die...“

Optionen

Ich halts da doch mehr mit sika &Co. Ne Menge Leute wären froh, wenn sie sich wenigstens so was leisten könnten... Und noch was: Ob das Teil nun mit Crysis gut-schlecht-gar nicht läuft, ist ganz sicher dem Grossteil der Käufer schnurzpiepegal. Hauptsache Pappas Video-DVDs laufen und geben ein "schönes" Bild her. Die meisten Spiele werden sicherlich auch ohne Mucken laufen, also so what ?

Die preislichen Zusammenrechnungen der Kollegen vorher mögen sicher ok sein, nur hat der Grossteil der Aldi-Käufer weder Zeit, noch Lust, noch Fähigkeit, diese Preise zu recherchieren UND AUCH NOCH Alles zusammenbauen zu können. Dazu kommt noch der ganze Schnickschnack drumrum, von Fernbedienung (also, ich brauch an meinem PC keine FB !) und "Datenhafen" und MS Works (der Normalo ist damit völlig versorgt !!) und sonst nochwas. Gleich wie wertvoll das sein mag, der Kunde freut sich darüber, entdeckt sich noch was daran, was man den Nachbarn stolz demonstrieren kann. Nicht zu vergessen, HDMI ist zur Zeit auch ein Schlagwort. Die Graka mag ja noch so besch... sein, HDMI-tauglich rocks.

Wenn ich als Bastler mir die Aldi-PCs der letzten Jahre bei Leuten ansehe, dann sind die klar besser als die div. Kaufhaus-Billig-Kisten oder die Billig-Serien der Marken IBM, Compaq, Packard-Bell, etc. etc. Die Aldis sind wenigstens noch kompatibel, wohingegen ich schon üble Fallen erlebt habe, beim Aufrüsten von sog. Marken-PCs (geht dann Manches "Nur-über-Hersteller").

Wer was richtig Gutes will, möge es selbst machen oder machen lassen, fürs "normale Volk" sind die Aldi-Medion-Artikel nicht das Schlechteste. Schliesslich wird durch die starke Markt-Präsenz von Aldi auch Preisdruck zugunsten der Verbraucher erzeugt.

Alibaba

lutech Alibaba

„Ich halts da doch mehr mit sika Co. Ne Menge Leute wären froh, wenn sie sich...“

Optionen

Diesen Artikel kann ich nur bestätigen, Spiele Freeks haben bei ALDI nichts verloren und sollten deshalb darüber nicht urteilen !
Otto Normalverbraucher kommt damit super klar !

Balzhofna lutech

„Diesen Artikel kann ich nur bestätigen, Spiele Freeks haben bei ALDI nichts...“

Optionen

Zum Thema aufrüsten. Die meisten Leute wissen nicht, warum Ihr Pc langsam ist oder nicht, sprich von den Leuten zu verlangen, dass Sie irgendwann z.b. den Ram aufrüsten ist Wunschdenken.
Warum soll Aldi sein Komplett System mit einem stärkeren Netzteil oder mehr Ram Bänken aufrüsten als benötigt? In den meisten Fällen wäre das Überflüssig, da die meisten Nutzer niemals ihr System aufrüsten, sondern das Teil den Kindern schenken und einen neuen kaufen.
Das habe ich auch bei einer Familie gemerkt, als ich Ihnen bewiesen habe, dass Ihr alter PIII Aldi PC, den ich mit einem bisschen Ram aufgerüstet habe, schneller ist, als der PVI Rechner, der total zugemüllt war... Der "Alte" wurde den Kindern geschenkt, weil er schlecht komfiguriert und mit 128MB Ram 10min gebraucht hat um hoch zu fahren.

Was ich damit sagen möchte. Für diejenigen die den PC kaufen ist der PC ein faires Angebot. Die ganzen Möglichkeiten und die Garantie, die Aldi bietet sind gut und den Preis definitiv wert, auch wenn keine 8800GTS Ultra eingebaut ist.
Mfg
Tobias