Off Topic 19.425 Themen, 214.988 Beiträge

News: War ET in Nevada?

Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen

Michael Nickles / 72 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Area 51, ein militärisches Sperrgebiet in der Wüste von Nevada, ist für UFO-Gläubige seit Jahrzehnten der heilige Gral. Zahlreiche Verschwörungstheorien wollen belegen, dass die US-Regierung dort Außerirdische beziehungsweise deren Überreste versteckt.

Auch sind in diesem Gebiet häufig angeblich UFOs gesichtet worden. 1947 soll in der Nähe des Stadt Roswell ein UFO abgestürzt sein, das dann in die Area 51 geschafft wurde. Das US-Militär erklärte damals, es habe sich um einen Wetterballon gehandelt.

Die CIA hat jetzt erstmals offiziell bestätigt, dass diese Area 51 existiert und  gleichzeitig auch Dokumente darüber freigegeben. Das fast 70 MByte fette PDF-Dokument mit 407 Seiten Umfang kann hier runtergeladen werden.

Die Dokumentation ist reichlich bebildert, Fotos von Außerirdischen oder UFOs sind aber nicht dabei. Auf der Karte links ist der Standort der Area 51 eingetragen. (Foto: CIA)
Tut man das, was Verschwörungstheoretiker garantiert nicht tun werden - der Dokumentation Glauben schenken - dann handelt es sich bei der Area 51 ganz einfach um ein militärisches Testgelände.

Dort wurden unter anderem die Aufklärungsflugzeuge U-2 und Oxcart von Lockhead getestet. Konkret handelt es sich bei der Dokumentation auch nur um einen Bericht über das damalige U-2 und Oxcart Programm. Ein Erklärungsversuch zu UFOs findet sich ab Seite 85.

Mitte der 50er Jahre wurde die U-2 bei Höhenflügen getestet. Kommerzielle Flugzeuge flogen damals im Höhenbereich 10.000 bis 20.000 Fuß, Militärmaschinen wie die B-47 und B-57 bis etwa 40.000 Fuß. Die U-2 indessen flog über 60.000 Fuß hoch.

UFO-Meldungen soll es vor allem von Piloten von Passagierflugzeugen gegeben haben, die in den frühen Abendstunden in rund 20.000 Fuß Höhe von Osten nach Westen flogen. Der Sonnenstand verursachte bei einer U-2 in 60.000 Fuß Höhe dann "Reflexionen", die sie als "UFOs" erscheinen ließen.

Auch sei es zum damaligen Zeitpunkt so gewesen, dass niemand glaubte, dass bemannte Flüge oberhalb 60.000 Fuß überhaupt möglich sind. Das schürte den UFO-Verdacht weiter.

Die UFO-Meldungen wurden damals im Rahmen eines Projekts namens "Blue Book" analysiert. Von 1950 bis 1960 konnten mehr als die Hälfte von UFO-Sichtungen auf U-2/Oxcart-Testflüge zurückgeführt werden. Das konnte das US-Militär natürlich nicht offiziell so erklären. Zum Stichwort "Alien" (Außerirdischer) findet sich im Dokument nichts.

Michael Nickles meint:

Dass es diese Area 51 wirklich gibt, ist nichts Neues - auch bei Google Maps kann die Militärbasis längst besichtigt werden. Das was in der Dokumentation zu UFOs berichtet wird, klingt durchaus glaubhaft. Verschwörungstheoretiker werden nicht lange brauchen um Gegenargumente zu finden.

Außerdem gibt es einen, der es bestimmt wissen muss: der UFO-Hacker Gary McKinnon, über den ich in den vergangenen Jahren wiederholt berichtet habe. Gary hat sich Ende der 90er Jahre wiederholt in Rechner des Pentagon gehackt um dort nach Beweisen für UFOs zu suchen. Und er will nach eigenen Angaben entsprechende Fotos, Filme und Beweise gefunden haben. Es soll ein Geheimprojekt namens Solar Warden geben.

Soweit mir bekannt hockt Gary übrigens nun seit 2000, also 13 Jahren, in Großbritannien in Untersuchungshaft, kämpft gegen seine Auslieferung an die USA. Das hat er inzwischen wohl geschafft und es geht jetzt darum ob und wie er im vereinigten Königreich bestraft wird. Details zum Stand der Dinge hier: Free Gary McKinnon.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Hi Mike,

schon mal was von "Desinformation" gehört??

Sicherlich "könnte" der von dir verlinkte Bericht der Wahrheit entsprechen, genauso gut könnte er aber auch ein paar Seiten voller lausiger Lügen sein. 

Ich meine, die Urheber solcher offiziellen Dokumente sind ja nun nicht gerade eine Quelle der Glaubwürdigkeit schlechthin. Siehe auch NSA-Enthüllungen; Snowden,..usw  ;)

soll in der Nähe des Stadt Roswell ein UFO abgestürzt sein, das dann in die Area 51 geschafft wurde. Das US-Militär erklärte damals, es habe sich um einen Wetterballon gehandelt.
Ja, aber erst nachdem das US-Militär OFFIZIELL einen UFO-ABSTURZ vermeldete!
Siehe beispielsweise hier:http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema-26542-227443/Roswell-Militaerfotografen+kommen+zu+Wort.html

Deine weiteren Ausführungen über Piloten, die angeblich nicht in der Lage waren Reflexionen von festen oder nicht festen Flugkörpern zu unterscheiden, müssen von jedem langjährigen Piloten wohl eher als Hohn verstanden werden. 

Interview - Lufthansa-Pilot: http://www.youtube.com/watch?v=8EeawdUINa8

Apolloastronaut Edgar Mitchell bestätigt die Existenz von UFOs: http://www.youtube.com/watch?v=Olr7SBZvZgw

Und hier noch ein gar nicht so schlechtes Youtube-User-Video zu diesem Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=bN8yy2pq850

Davon abgesehen gibt es mittlerweile UNZÄHLIGE beeidete Berichte von ehemaligen hochrangigen Militärs aus vielen verschiedenen Ländern:
http://www.youtube.com/watch?v=GdT3ZMy0AAM

Was mich persönlich betrifft: Ja, ich glaube daran, dass es UFOs gibt! Aber: 100%ig werde ich erst überzeugt sein, wenn ich eines oder mehrere mit eigenen Augen gesehen habe.

Es müsste dann aber unabhängig von der Bauform, ein Objekt sein, welches Flugmanöver absolviert, die nach irdisch-physikalischen Maßstäben nicht möglich sein dürften. Ich denke, so etwas könnte mich abschliessend überzeugen.


bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Hi Mike, schon mal was von Desinformation gehört Sicherlich ...“

Optionen
Was mich persönlich betrifft: Ja, ich glaube daran, dass es UFOs gibt!
Ganz vertraulich, bleibt unter uns:
Das, was so an Unerklärlichen am Himmel gesehen wurde, war in jedem Falle Gott Quitzlipodli auf einer seiner Inspektionreisen. Also streng genommen, ein Außerirdischer.
Er läßt, um lustigen Gesprächsstoff zu liefern, zu seiner Belustigung ab und an auf seiner Flugbahn mal ein Hologramm entstehen und lacht sich dann schief.
Hat er mir letztens (ich bin ja sein Prophet) mal gestanden.
Bitte nicht weitersagen, ok?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Hi Mike.
Die Area 51 wurde oder wird auch, wenn nicht gar hauptsächlich, zu Analyse von
ausländischem Militärgerät benutzt. Was man erbeuten konnte wurde da auf
Schwachstellen abgeklopft und getestet. Vom Funkgerät bis zur MIG. Die MIG
war so in den Sechziger und Siebziger Jahren jeder westlichen Jagtmaschiene
überlegen. Das musste unter allen Umständen geheim bleiben. Ein peinlicher
Vorfall hätte die Sache beinahe auffliegen lassen. Ein Zwölfjähriger erkannt eine
MIG am Himmel über seiner Heimatstadt und rief bei der Polizei an.
Wollte ich nur hinzufügen. Gruß Andy

Häng ich mal noch dran:
http://www.darkgovernment.com/news/area-51/
Irgendwo zwischen drin ist eine MIG zu sehen.

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen
Verschwörungstheoretiker werden nicht lange brauchen um Gegenargumente zu finden.
Alles was der jeweiligen Verschwörungstheorie widerspricht, ist Teil der Verschwörung und beweist nur, wie umfangreich diese ist!Zwinkernd
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mi~we

„Alles was der jeweiligen Verschwörungstheorie ...“

Optionen
Alles was der jeweiligen Verschwörungstheorie widerspricht, ist Teil der Verschwörung und beweist nur, wie umfangreich diese ist!

Wäre noch zu klären, ob der Bereich UFO überhaupt in die Definition von Verschwörung oder Verschwörungstheorie passt. Auf Anhieb kann ich zumindest in der theoretischen Vertuschung von UFO-Beweisen nichts gravierend illegales erkennen. 

bei Antwort benachrichtigen
mi~we gelöscht_300542

„Wäre noch zu klären, ob der Bereich UFO überhaupt in die ...“

Optionen

Die allgemeine Frage, ob es denn nun UFOs gibt oder nicht, gehört sicher nicht in den Bereich Verschwörungstheorie. Aber die Behauptung, dass damals bei Roswell ein UFO abgestürzt sei und die amerikanische Regierung bis heute die Beweise geheim hält, ist doch nun ein Klassiker unter den Verschwörungstheorien.
P.S. Natürlich gibt es UFOs. Ein UFO ist per Definition nur ein "unidentified flying object" und hat nicht automatisch was mit Außerirdischen zu tun.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mi~we

„Die allgemeine Frage, ob es denn nun UFOs gibt oder nicht, ...“

Optionen
Aber die Behauptung, dass damals bei Roswell ein UFO abgestürzt sei und die amerikanische Regierung bis heute die Beweise geheim hält, ist doch nun ein Klassiker unter den Verschwörungstheorien.
Wie bereits in meinem ersten Beitrag weiter oben erwähnt, kam die erste offizielle Meldung darüber, dass ein UFO über Rosswell, und zwar in ausserirdischem Sinne, abgestürzt sei, gerade von us-militärischer Seite! Erst kurze Zeit später warteten die dann mit dieser alternativen Ballon-Absturz-Geschichte auf. Kein Wunder also, dass man da misstrauisch wurde.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher mi~we

„Die allgemeine Frage, ob es denn nun UFOs gibt oder nicht, ...“

Optionen
P.S. Natürlich gibt es UFOs. Ein UFO ist per Definition nur ein "unidentified flying object" und hat nicht automatisch was mit Außerirdischen zu tun.

Richtig.

Jedes Flugobjekt ist ein Ufo, solange es nicht identifiziert ist.

Ob hier tatsächlich ein paar Außerirdische Urlaub machen, weiß ich nicht. Wenig wahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Aber die ganzen Verschwörungstheroien sind eine gute Vorlage für wirklich gute Filme. Zunge raus
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Ah - da ist also project X-com stationiert!

bei Antwort benachrichtigen
jueki reader

„Ah - da ist also project X-com stationiert“

Optionen
Ah - da ist also project X-com stationiert!
Und das Stargate. Ist Jack O’Neill eigentlich noch der Chef dort?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 jueki

„Und das Stargate. Ist Jack O Neill eigentlich noch der Chef ...“

Optionen
Jack O’Neill eigentlich noch der Chef dort?
Der ist jetzt im Nestbaubetrieb. Stand doch in der Blöd.

Ich habe auch das Interview mit den Ex-Chef-Pilot der Lufthansa gesehen.
Wenn ich mir die Umstände, das Auftreten und die bedachten Worte dieses älteren Herrn bedenke, scheint der mir tausendmal glaubwürdiger als dieser stargate-51-Rummel. Warum sollten die amis hier mal die Wahrheit sagen!? Das werden die NIE tun!?

In einem anderen Interview mit einen britischen Ex-Ministeriumsmitarbeiter, der UFO-Akten auswerten sollte, sagte dieser, dass 80-95% fake, Deskampagne und schlicht Schwindel ist und nur  5% der Fälle nicht aufgeklärt werden können. 

Vielleicht sollte man das Pferd von hinten aufsatteln und sich die Frage stellen: Wenn es denn tatsächlich UFO´s auf Erden gibt und die "grünen Männchen vom Mars" auf unseren Planeten rumhuschen, warum in aller Welt´s Namen haben sich die Spezies noch nicht der ganzen Menschheit in aller Öffentlichkeit vorgestellt???
 


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 gelöscht_103956

„Der ist jetzt im Nestbaubetrieb. Stand doch in der Blöd. ...“

Optionen
warum in aller Welt´s Namen haben sich die Spezies noch nicht der ganzen Menschheit in aller Öffentlichkeit vorgestellt???
Wäre es nicht vermessen zu glauben, nur, weil mir etwas nicht persönlich passiert, oder mir nicht persönlich bekannt ist, es deswegen nicht existent sein darf?

Woher wissen wir denn so genau, dass nicht längst Kontakte zwischen Menschen oder Regierung(en) stattgefunden haben? Weil wir es nicht in großen Lettern in den Medien lesen konnten?

Es gibt z.B. Aussagen von Personen, die es wissen "könnten". Ob man ihnen Glauben schenkt, muss jeder mit sich selbst vereinbaren.

Hier mal beispielhaft zwei aus dem amerikanischen übersetzte Interviews:

Lebensbeichte eines Ex-CIA-Agenten:
http://www.youtube.com/watch?v=yXEnq6sMZFY

Interview mit Colonel Philip J.Corso:
http://www.youtube.com/watch?v=qu0InfzC1Gc

Für die Hardcore-Interessierten noch ein Interessanter Vortrag:

Die außerirdische Präsenz auf der Erde:
http://www.youtube.com/watch?v=8lNzQ3Vlegw


bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Wäre es nicht vermessen zu glauben, nur, weil mir etwas ...“

Optionen
Wäre es nicht vermessen zu glauben, nur, weil mir etwas nicht persönlich passiert, oder mir nicht persönlich bekannt ist, es deswegen nicht existent sein darf?
Aus der Tatsache, das mir etwas nicht bekannt ist, von dem ich wünsche, es wäre existent, kann man wohl keinesfalls auf die reale Existenz dieses Wunsches schließen.
Oder man schafft eine neue Religion. Denn nichts anderes ist die Basis aller möglichen Glaubensrichtungen.
Außer Quitzlipodli. Der existiert, bislang versuchte noch niemand, dies zu widerlegen.
Hab übrigens heut morgen erst mit ihm auf PSI- Basis gesprochen.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 jueki

„Aus der Tatsache, das mir etwas nicht bekannt ist, von dem ...“

Optionen

Ist ja schön für dich, dass du dich für allwissend hältst und von deinem Standpunkt aus betrachtet meinst, dich über die Meinung anderer lustig machen zu können. Ist aber zumindest schon mal intellektuell höher anzusiedeln als aggressives ausflippen. Insofern also - what ever! :)

Mir sind die gängigen Theorien des Für und Wider durchaus bekannt, und meiner Meinung nach basieren beide Richtungen, mehr oder weniger, auf Grundlage des Glaubens.


bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Ist ja schön für dich, dass du dich für allwissend ...“

Optionen
Ist ja schön für dich, dass du dich für allwissend hältst
Um Himmelswillen - nein.
Ich finde nur sehr lustig, wenn man Wünsche im Bereich des Real Existierenden ansiedelt.
Naja, andere "Gebildete" glauben felsenfest daran, das die Erde eine Scheibe ist
Andere wiederum daran, das selbige erst seit 6000 Jahren besteht...
Es gibt nun einmal Theorieen, über die man nur lächeln, keinesfalls aber ernsthaft diskutieren sollte. Die "Außerirdischen- Theorie" ist eine solche.
Das einzige Reale, ich wiederhole mich, ist Quitzlipodli. Der das Universum mit allem, was existiert - einschließlich Deiner und meiner Erfahrung und Erinnerungen vor wenigen (ich glaube, drei) Jahren erschuf.
Das kann ich beweisen.
Wie? Ich bin davon überzeugt. Das ist Beweis genug!
Hugh.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 jueki

„Um Himmelswillen - nein. Ich finde nur sehr lustig, wenn ...“

Optionen
Ich finde nur sehr lustig, wenn man Wünsche im Bereich des Real Existierenden ansiedelt.
Danke, bis dato wußte ich gar nicht, dass ich mir diesbezüglich etwas wünschte.

Oder projizierst du da vielleicht etwas von dir selbst auf andere? Vielleicht den Wunsch, dass dein althergebrachtes Verständnis von dieser Welt nicht zusammenbrechen möge?

Und falls es meinerseits dann doch nur Wünsche sein sollten, so teile ich sie wenigstens mit Leuten wie  "Edgar Michtell" und vielen anderen ähnlichen Kalibers:

Astronaut Dr. Edgar Mitchell über Ufo's:
http://www.youtube.com/watch?v=Olr7SBZvZgw
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Danke, bis dato wußte ich gar nicht, dass ich mir ...“

Optionen
...dass dein althergebrachtes Verständnis von dieser Welt nicht zusammenbrechen möge?
Korrekt.
Denn wenn alle existierenden Spinnereien wahr würden, wäre es um diese doch auf real existierenden Naturgesetzen und  Logik basierende Welt schon jetzt geschehen.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 jueki

„Korrekt. Denn wenn alle existierenden Spinnereien wahr ...“

Optionen

Denn wenn alle existierenden Spinnereien wahr würden,
Ich weiß ja jetzt nicht, welche "Spinnereien" dir da alle im Kopf rumspuken und mit was du dich im Privaten so alles beschäftigst, dass es dir solche Ängste verursacht.

Aber es ist ja noch gar nicht so lange her, da wurde das spalten eines Atoms ebenfalls für unmöglich gehalten und die Wissenschaftler für Spinner gehalten, die gegenteiliger Ansicht waren. 

Ähnliche Beispiele gäbe es sicherlich noch einige.

Hätte es nie Experimente gegeben und hätte sich die Wissenschaft immer nur mit dem beschäftigt, was allgemein für möglich und machbar gehalten wurde, würden wir heute sicherlich noch mit einer Stange den Mond verschieben ;)
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_300542

„Ich weiß ja jetzt nicht, welche Spinnereien dir da alle im ...“

Optionen
Ich weiß ja jetzt nicht, welche "Spinnereien" dir da alle im Kopf rumspuken
Zum Beispiel die, das unerkannt Außerirdische bei und auf der Erde herumspuken und eventuell die (durchaus nett anzusehende) Michelle Obama verführen könnten.
Ach so - da kommt mir ein schlimmer Verdacht...
Vielleicht ist sowas schon mal ähnlich geschehen und hatte damals die Entwicklung des Weltraumverteidigungs- Programmes unter Präsident  Ronald Reagan (?) zur Folge...

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 jueki

„Um Himmelswillen - nein. Ich finde nur sehr lustig, wenn ...“

Optionen
meiner Erfahrung und Erinnerungen vor wenigen (ich glaube, drei) Jahren erschuf.

Also mein Ältester ist 19 Jahre. Da kann die Theorie mit 3 Jahren nicht ganz soo stimmen.
Cool
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Also mein Ältester ist 19 Jahre. Da kann die Theorie mit 3 ...“

Optionen
Also mein Ältester ist 19 Jahre. Da kann die Theorie mit 3 Jahren nicht ganz soo stimmen.
Doch. So, wie er das Universum vor drei Jahren schuf - ich sagte es schon, schuf er vor drei Jahren Deinen Sohn als 16- jährigen.
Mit all seinen und Deinen Erinnerungen...
Quitzlipodli ist allmächtig. Ehrt Quitzlipodli!

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Doch. So, wie er das Universum vor drei Jahren schuf - ich ...“

Optionen
Quitzlipodli ist allmächtig. Ehrt Quitzlipodli!

Nee, ich bin Gucky-Jünger und glaube an den heiligen Icho Tolot, und an den großen Perry Rhodan.


Aber mal Ernst beiseite: Man kann mit 100%-iger sicherheit davon ausgehen, daß wir nicht alleine im Universum sind. Rein statistisch.

Die Frage ist halt nur: wo sind unsere nächsten kommunikationsfreudigen Nachbarn: Das können ein paar Lichtjahre sein, genaus gut aber auch ein paar 1000 oder ein paar Millionen.

Und: sofern es eine theoretische Möglichkeit gibt, die "Lichtgrenze" zu überschreiten, dann wird sie früher oder später auch irgend eine Intelligenz (eventuell sogar wir) in die Praxis umsetzen. Physiker beschäftigen sich ernsthaft mit dieser Thematik.

Und wenn solche "Überlichtflüge" tatsächlich möglich sind, dann liegt es durchaus im Bereich der Wahrscheinlichkeit, daß wir außerirdichen Besuch erhalten.

Aber bis dahin bleibt halt alles nur Spekulation.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„Nee, ich bin Gucky-Jünger und glaube an den heiligen Icho ...“

Optionen
Man kann mit 100%-iger sicherheit davon ausgehen, daß wir nicht alleine im Universum sind. Rein statistisch.
Da stimme ich mit Dir Einhundertprozentig überein. Von der Statistik, der Logik  und von meiner Lebensauffassung her.
Aber deswegen sehe ich nicht in jeder leuchtenden und nicht exakt geklärten Himmelserscheinung ein außerirdisches Raumschiff.
Sondern nur eine nicht identifizierte, subjektive Erscheinung.
Ebenso glaube ich nicht an die "Tatsachenberichte" von mitttels Raumschiffen entfführter und dann zurückgebrachter Erdbewohner.
Das liegt bei mir auf der gleichen Ebene, wie die Berichte über "Freie Energie".
Das man mit Sicherheit davon ausgehen kann, das die Wissenschaft in ferner Zukunft (wenn das angestrebte stetige Wachstum der Wirtschaft bis dahin nicht die Erde mit einer 5m hohen Müllschicht bedeckt hat) noch vieles entdecken und erkennen wird, werden auch Nutzungen real werden, die heut noch unvorstellbar sind.
Aber Überlichtgeschwindigkeit, Wurmlöcher und Reisen zur Andromeda sind vorderhand reine Spekulation, nur den Autoren Utopischer Romane vorbehalten.
Allerdings - über zwei Dinge kann man wohl nie ernsthaft diskutieren:
Den persönlichen Geschmack und den persönlichen Glauben.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 jueki

„Doch. So, wie er das Universum vor drei Jahren schuf - ich ...“

Optionen
schuf er vor drei Jahren Deinen Sohn als 16- jährigen. Mit all seinen und Deinen Erinnerungen...

Da muss ich aber bei der Geburt meines 16jährigen 16 Jahre im Tiefschlaf gelegen haben.Unschuldig
Der sah genauso aus wie alle Babies, wenn sie aus Mama´s Gepäckraum kommen.... 53 cm lang,
3,5 kg schwer und splitternackt wie Gott ihn schuf incl. halslautes Gequäke. Eingespielte Erinnerungen können das auch nicht sein, weil, mein Weib biss vor Wehenschmerzen mir versehentlich wie ein Bullterrier im Arm.  WeinendDa erwachste gaaanz schnell aus der Narkose.
Quitzlipodli ist allmächtig
Also wenn schon allmächtig.... dann doch bitte eher Chuck Norris.Cool
Ein Roadhousekick und dein Quitzie ist am Ende der nächsten Galaxy.
 
Wie war das Thema eigentlich  noch???

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Da muss ich aber bei der Geburt meines 16jährigen 16 Jahre ...“

Optionen
Da muss ich aber bei der Geburt meines 16jährigen 16 Jahre im Tiefschlaf gelegen haben
Ach wo.
Wie ich schon sagte, Bester aller Papas - Quitzlipodli schuf ja vor 3 Jahren auch Dich.
Mit all Deinen Erinnerungen - und zu Deinen Erinnerungen gehört nun einmal, das Du glaubst, das vor 16 Jahren Dein Sohn geboren wurde. Dabei ist er genau so alt, wie Du und ich - drei Jahre.
Andere wiederum glauben, das vor über 2000 Jahren ein Christus geboren wurde, das es einen Deutschen Kaiser gab undsoweiter.
Das sind alles Erinnerungen, die Quitzlipodli in die Hirne der vor 3 Jahren von ihm geschaffenen Menschen einpflanzte.
Wie er da eben auch das gesamte Universum schuf, mit all seinen Galaxien, Sonnen und Planeten.
Und den unbedingten Glauben an Außerirdische und an den Urknall..
Er schuf die Kontinente, die Pyramiden und das Dresdner Opernhaus. Auch Chuck Norris und das Märchen "Bielefeld" schuf er vor drei Jahren.
Auch eine geringe Anzahl von Menschen, denen man jeden Witz haarklein erklären muß, vergaß er vor drei Jahren nicht, zu erschaffen.
Alles, wie schon gesagt, vor ungefähr drei Jahren...

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 jueki

„Ach wo. Wie ich schon sagte, Bester aller Papas - ...“

Optionen
Auch Chuck Norris und das Märchen "Bielefeld" schuf er vor drei Jahren.

Na, wenn das aaaaaber Chuck Norris liest.....CoolBrüllend.

Jetzt überleg mal , 3 Jahre und so. Chuck Norris hat 2x bis zur Unendlichkeit gezählt und wieder zurück. Ob das länger als 3 Jahre dauert!? 
Also die neue Erkenntnis der Wissenschaft: Was war zuerst da? Chuck Norris oder  Quitzlipodli und
wann hat Chuck Norris den Aliens den Roadhousekick verpaßt, sodass sie so beleidigt waren und sich NIE mehr den Menschen zeigten!?

Mit all Deinen Erinnerungen 

Bei der nächsten Geburt kannst du ja den Arm hinhalten.Unschuldig


bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Na, wenn das aaaaaber Chuck Norris liest...... Jetzt ...“

Optionen
Jetzt überleg mal , 3 Jahre und so. Chuck Norris hat 2x bis zur Unendlichkeit gezählt und wieder zurück. Ob das länger als 3 Jahre dauert!? 

tja - genau dies hat Quitzlipodli in seiner Unendlichen Weisheit als Erinnerung in die Hirne der von ihm geschaffenen Wesen eingepflanzt. Ich muß es wissen, Als einziger wohlgemerkt:
Denn ich bin der Einzige, den Quitzlipodli ins Vertrauen zog.
Und mich in Folge zu seinem einzigen Propheten ernannte.
Quitzlipodli vergaß nichts, Auch nicht, ich wiederhole noch einmal:

Auch eine geringe Anzahl von Menschen, denen man jeden Witz haarklein erklären muß, vergaß er vor drei Jahren nicht, zu erschaffen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„tja - genau dies hat Quitzlipodli in seiner Unendlichen ...“

Optionen
Auch eine geringe Anzahl von Menschen, denen man jeden Witz haarklein erklären muß, vergaß er vor drei Jahren nicht, zu erschaffen.

Er kennt deine Erfahrungen mit Quitzlipodli nicht ;-)

Naja, ist ja auch eher ein Gott der Cybergeister:

http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2012/cybergeister-538930122.html

Immerhin hat er dich im Thread dazu gebracht, das Internet zu entfernen.

Hm. Ich würde als Prophet an besserer Kommunikation arbeiten,

das Zeug geht immer noch halbwegs zufriedenstellend.
Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
jueki kongking

„Er kennt deine Erfahrungen mit Quitzlipodli nicht - Naja, ...“

Optionen
Naja, ist ja auch eher ein Gott der Cybergeister:
Ach wo, nicht nur der Cybergeister.
Er ist unser aller und einziger Gott!
Übt Euch in Demut.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„Ach wo, nicht nur der Cybergeister. Er ist unser aller und ...“

Optionen

In Anbetracht einens offensichtlich Besessenen muss ich zugeben,
das das besagte Phänomen aus juekis Thread Cybergeister auch bei meinem PC auftritt.

Vielleicht ein mal im Monat, mal mehr, mal weniger ballert mich die Texteingabe im Browser
mit dem zuletzt eingegebenen Buchstaben zu und erstellt diesen laufend neu.
Tastatur ist dabei "blockiert", reagiert nicht.

Problem dabei ist, den Störfaktor von außen exakt in diesem Moment zu erwischen,
unmöglich bei mir, habe dazu wenig Möglichkeiten.

Haben wir uns trotz des Schutzes von "Q" einen Virus eingefangen?
Will "Q" uns bestrafen?

Warum ist das gelöschte Internet noch da?

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 kongking

„In Anbetracht einens offensichtlich Besessenen muss ich ...“

Optionen

Warum ist das gelöschte Internet noch da?

Weil "Q" auch erst 3 Jahre alt ist und durch die laufenden Pamperswechsel auch nicht immer alles gleich erledigen kann.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_238890

„Weil Q auch erst 3 Jahre alt ist und durch die laufenden ...“

Optionen
Weil "Q" auch erst 3 Jahre alt ist und durch die laufenden Pamperswechsel auch nicht immer alles gleich erledigen kann.
Nein - er kann gegenwärtig das Internet nicht löschen, weil gerade eine Anwendung darauf zugreift.
Irgend ein Depp ist gerade dabei, das gesamte Internet auszudrucken.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„Nein - er kann gegenwärtig das Internet nicht löschen, ...“

Optionen
Irgend ein Depp ist gerade dabei, das gesamte Internet auszudrucken.
Sorry, bin/ war ich.

Mein Drucker schien mit der letzten lapidaren Aufforderung, die letzte bekannte Seite
in Normalauflösung zu drucken Probleme zu haben.

Bin dann auf "print all sites" gegangen.

Diese Druckertreiber sind tödlich...
Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
jueki kongking

„Sorry, bin/ war ich. Mein Drucker schien mit der letzten ...“

Optionen
Sorry, bin/ war ich.
Und itze bittest Du um Spenden für Tinte, Papier und Lagerraum, stimmts?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„Und itze bittest Du um Spenden für Tinte, Papier und ...“

Optionen
Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
kongking gelöscht_238890

„Weil Q auch erst 3 Jahre alt ist und durch die laufenden ...“

Optionen

Dies klingt nun wieder logisch;-)

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
jueki kongking

„In Anbetracht einens offensichtlich Besessenen muss ich ...“

Optionen
Will "Q" uns bestrafen?
In meinem Falle - eindeutig "Ja!".
Ich hatte seinen Ruheplatz mit meinen Rechnern okkupiert.
8Ich konnte ja nicht ahnen, das ein Ableger des Hyperraumes bis in mein Zimmerchen reicht.)
Und diesen benötigte er unbedingt, um sich zu erholen, wenn er UFO- Spuren in aller Welt legte.
Nachdem ich den Platz räumte, unterließ er die neckischen Störungen meiner PCs.
Und da ich Reue zeigte, machte er mich zu seinem Propheten.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
kongking jueki

„In meinem Falle - eindeutig Ja! . Ich hatte seinen ...“

Optionen

Oh du vom "Q" geblendeter,

du wie ich werden hoffentlich alle Götter ignorieren und weiter basteln ;-)

Gruß- Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Um Himmelswillen - nein. Ich finde nur sehr lustig, wenn ...“

Optionen
Das einzige Reale, ich wiederhole mich, ist Quitzlipodli. Der das Universum mit allem, was existiert - einschließlich Deiner und meiner Erfahrung und Erinnerungen vor wenigen (ich glaube, drei) Jahren erschuf.

Waren das nicht die Mäuse, die die Erde explizid bestellt hatten? Als so eine Art Großrechner?


Q: Per Anhalter durch die Galaxis
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Aus der Tatsache, das mir etwas nicht bekannt ist, von dem ...“

Optionen
Hab übrigens heut morgen erst mit ihm auf PSI- Basis gesprochen.

Ich habe vorhin Gucky mit Möhren beworfen. Hat er mir nicht mal übel genommen. :D
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„Ich habe vorhin Gucky mit Möhren beworfen. Hat er mir ...“

Optionen
Hat er mir nicht mal übel genommen
Denk mal wieder daran, wenn Du mitten auf einer eben Fläche ins Stolpern kommst.
Gucky ist sehr nachtragend und akzeptiert nur Scherze, die von ihm kommen.
Übrigens - er akzeptiert neben Rhodan auch nur noch Quitzlipodli.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_300542

„Wäre es nicht vermessen zu glauben, nur, weil mir etwas ...“

Optionen
Woher wissen wir denn so genau, dass nicht längst Kontakte zwischen Menschen oder Regierung(en) stattgefunden haben?

Das ist aber nicht die Antwort auf meine Frage! 

Keine Antwort (von den Aliens) ist auch eine Antwort!

Und die wiederum stellt dann gleich die nächste Frage: Wenn die Aliens nicht antworten wollen und auf der Erde seit langem sind und und einige "Regierungen" konsultiert haben, stellt sich die Frage wer es nicht will, dass es die Allgemeinheit wissen und warum!?
Die Konsequenz daraus, ziemlich egal wer, verheißt für uns "dumme user" nix Gutes, weil, wenn ein Blender wie Obama, das Merkel, ein Problempeer, oder gar ein Steinewerfer und Deutschenhasser wie Joschie gut genug sind für die Aliens oh Gott, oh weh!


 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 gelöscht_103956

„Das ist aber nicht die Antwort auf meine Frage Keine ...“

Optionen
Das ist aber nicht die Antwort auf meine Frage! 
Ich kann dir darauf auch keine seröse Antwort geben. In den Interviews werden dir diese Fragen jedoch beantwortet. Inwieweit du diesen Statements Glauben schenkst, bleibt schon dir überlassen.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Der ist jetzt im Nestbaubetrieb. Stand doch in der Blöd. ...“

Optionen
Warum sollten die amis hier mal die Wahrheit sagen!? Das werden die NIE tun!?
Das einzige, was man denen glauben muß ist der Ausruf "ohh my good!" der mindestens aller drei Sekunden gerufen werden muß...
Wenn es denn tatsächlich UFO´s auf Erden gibt und die "grünen Männchen vom Mars" auf unseren Planeten rumhuschen,
Was schon ein, entschuldige bitte, "Furtz mit Ecken" ist.
Wer Lichtjahre überbrücken kann, wir sich sicher nicht für die Produktiongeheimnisse von Apple usw interessieren und mangelhaft getarnt hier auf der Erde herumschleichen.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 jueki

„Das einzige, was man denen glauben muß ist der Ausruf ohh ...“

Optionen
Lachend  herrlich, wie erfrischend ihr nickles-Brüder, endlich mal was nach meinem
Gusto, und dann schreib ich doch ma was:

wenn ihr neulich - so ca. vor einer Woche - die Kosmos-Doku in ARTE versäumt habt,
dann habt ihr echt was versäumt! Noch nie gesehene absolut grandiose Bilder
im MEGABEREICH, der die Grösse dieses gewaltigen Kosmos verdeutlichte!
Auf was ich in diesem Thread hinaus will?
Angesichts von Billiarden existierender Sonnensysteme mit potentiellem Leben
ist die Wahrscheinlichkeit für intelligentes hochentwickeltes Alien-Leben
EXORBITANT hoch - für mich ist sowas SICHER.
Die kurven tatsächlich da oben rum.
Aber wollen mit diesem Höllenplaneten meist nichts zu tun haben, denn in kosmischen
Kriterien sind wir einfach erst Steinzeitmenschen -
nicht würdig für einen interstellaren Kontakt.
Die wissen schon, warum sie hier nicht auftauchen und wenn, dann inkognito.
Und von daher interessiert mich Area 51 herzlich wenig.
Denn die  da draussen, die für uns von wesentlicher Bedeutung sein könnten, machen
den Grosse Bogen um die Erde.
Wir sind in Zeit und Entwicklung noch Lichtjahre von einer öffentlichen Begegnung mit
Interstellaren entfernt  --- 
ist auch in Ordnung so -
finde ich.
Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Hans-Peter21

„herrlich, wie erfrischend ihr nickles-Brüder, endlich mal ...“

Optionen

Sitzen nachts zwei Ameisen auf der Spitze ihres Ameisenbaus, fragt die eine Ameise die andere:

"Glaubst du, dass es da draussen außerameisisches Leben gibt?" :)

bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 gelöscht_300542

„Sitzen nachts zwei Ameisen auf der Spitze ihres Ameisenbaus, ...“

Optionen

was er wohl uns damit sagen möchte.....Brüllend..???

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Hans-Peter21

„herrlich, wie erfrischend ihr nickles-Brüder, endlich mal ...“

Optionen
Angesichts von Billiarden existierender Sonnensysteme mit potentiellem Leben ist die Wahrscheinlichkeit für intelligentes hochentwickeltes Alien-Leben EXORBITANT hoch - für mich ist sowas SICHER.
Davon allerdings bin ich ebenfalls überzeugt.
Nur reicht diese Überzeugung bei mir nicht aus, in jedem Lichtklecks am Firnament ein Raumschiff vom Sirius zu erkennen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher jueki

„Davon allerdings bin ich ebenfalls überzeugt. Nur reicht ...“

Optionen
Nur reicht diese Überzeugung bei mir nicht aus, in jedem Lichtklecks am Firnament ein Raumschiff vom Sirius zu erkennen.

Du hast einfach keine Phantasie! ;)
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
jueki Systemcrasher

„Du hast einfach keine Phantasie!“

Optionen
Du hast einfach keine Phantasie!
Doch, doch.
Schon als Kind erkannte ich in den Wolkenformationen Ritterburgen und wähnte mich als Edlen Ritter, ein Burgfraulein beschützend (ging eine Klasse unter mir in die gleich Schule) mittendrinn.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_103956

„Der ist jetzt im Nestbaubetrieb. Stand doch in der Blöd. ...“

Optionen
Vielleicht sollte man das Pferd von hinten aufsatteln und sich die Frage stellen: Wenn es denn tatsächlich UFO´s auf Erden gibt und die "grünen Männchen vom Mars" auf unseren Planeten rumhuschen, warum in aller Welt´s Namen haben sich die Spezies noch nicht der ganzen Menschheit in aller Öffentlichkeit vorgestellt???  

Weil sie Sinn für Humor haben.

Sie treten als Elvis, M. Jackson usw. auf, wenn sie keinen Bock mehr haben inzenieren sie einen "standesgemäßen Abgang" und lachen sich ins Fäustchen.

Schau Dir mal die "Dokumentationsfilme" MIB und MIB 2 an. Lachend

:D
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Für Interessierte:

Hier gibt es eine Tabelle/Liste mit behördlichen und staatlichen Studien zum Thema Ufo: Die Ergebnisse dieser Studien sind übersichtlich und in wenigen Sätzen jeweils in der letzten Spalte rechts zusammengefasst. 
http://de.wikipedia.org/wiki/UFO#Ausgew.C3.A4hlte_Studien_und_Untersuchungen_zum_UFO-Thema


bei Antwort benachrichtigen
alex179 Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Ich glaube, dass alle Ausserirdischen einen Bogen um unseren Planeten machen werden, sobald sie mal das Fernsehprogramm der Privatsender oder das Samstagabend-Unterhaltungsrogramm von ARD/ZDF gesehen haben.
Damit kann man auch ohne Atomwaffen fremde Zivilisationen abschrecken.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 alex179

„Ich glaube, dass alle Ausserirdischen einen Bogen um unseren ...“

Optionen
ch glaube, dass alle Ausserirdischen einen Bogen um unseren Planeten machen werden, sobald sie mal das Fernsehprogramm der Privatsender oder das Samstagabend-Unterhaltungsrogramm von ARD/ZDF gesehen haben. Damit kann man auch ohne Atomwaffen fremde Zivilisationen abschrecken.
Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den Eindruck, als seien sie längst von Ausserirdischen übernommen worden...

Indiz: Schon das Gebaren der Fernsehgebühren-Eintreibermafia trägt ja nun schon lange keine irdisch- menschlichen Züge mehr!
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster gelöscht_300542

„Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den ...“

Optionen
auf mich machen die Sendeanstalten gerade den Eindruck, als seien sie längst von Ausserirdischen übernommen worden...
Das wiederum kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn du da die Intellegenz Ausserirdischer nicht gewaltig unterschätzt.
Wer für die Leistung der ÖRAs verantwortlich zeichnet kann wahrlich nicht mit hoher Intelligenz gesegnet sein.
Aber Ausserirdische gibt es auf jeden Fall, nur werden wir nicht mehr erfahren wo sie sich im unendlichen Universum rumtreiben. Vielleicht erfahren es 10 000  Generationen nach uns????
das Gebaren der Fernsehgebühren-Eintreibermafia
Das heisst also unsere Finanzämter haben kaum menschliche Züge?
Hm ja, dem kann ich so beipflichten.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 SoulMaster

„Das wiederum kann ich mir beim besten Willen nicht ...“

Optionen
Das wiederum kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Wenn du da die Intellegenz Ausserirdischer nicht gewaltig unterschätzt.
Gütiger Gott, Soulmaster, that was just irony! :))

Das heisst also unsere Finanzämter haben kaum menschliche Züge?
Die meinte ich jetzt eigentlich nicht direkt, sondern mehr die Gesetzes- und Beitreibungsstrukturen, wie man sie zumindest noch von der guten alten GEZ her kannte.

Nebenbei: Gibt es in der BRD überhaupt noch Finanzämter? Wurden die nicht mittlerweile alle zu Finanzagenturen degradiert?

Ähnlich, wie es keine Polizeibeamten mehr gibt, und die sich nur noch mit "Dienstausweisen" ausweisen können?
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster gelöscht_300542

„Gütiger Gott, Soulmaster, that was just irony : Die meinte ...“

Optionen
Gütiger Gott, Soulmaster, that was just irony! :))
Ups that´s what I didn´t  interpret that way. SRY
Finanzämter? Wurden die nicht mittlerweile alle zu Finanzagenturen degradiert?
Keine Ahnung.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_300542

„Gütiger Gott, Soulmaster, that was just irony : Die meinte ...“

Optionen
wie es keine Polizeibeamten mehr gibt, und die sich nur noch mit "Dienstausweisen" ausweisen können?

Wie kann es auch anders sein, wenn man bei einer privat profitorientierten Firma angestellt ist!

Die Finanzbehörde/abtl. ist im Handelsregister Frankfurt a.M. als Finanzagentur BRD GmbH
als private Firma !!! eingetragen.

Deswegen heißen die Personenausweise, oder besser Staatsangehörigkeitsausweise auch
nur " Personal-Ausweis", weil, nur in einem Unternehmen gibt es Personal.  Und als Staat wird Deutsch angegeben. Hab ich noch nie gesehen oder gehört den Staat Deutsch
In den Ausweis von meiner Oma stand unter Staatsangehörigkeit: Deutsches Reich.

Bei soviel Verblödung fallen da ein paar Aliens auch nicht mehr auf.


bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 gelöscht_103956

„Wie kann es auch anders sein, wenn man bei einer privat ...“

Optionen
Die Finanzbehörde/abtl. ist im Handelsregister Frankfurt a.M. als Finanzagentur BRD GmbH als private Firma !!! eingetragen.
Das kann ich soweit bestätigen.

Deswegen heißen die Personenausweise, oder besser Staatsangehörigkeitsausweise auch nur " Personal-Ausweis"

Soweit ich weiß, wurden die "Personalausweise" bereits 1934 unter der Hitler-Diktatur eingeführt. Haben also aktuell mit der "BRD" nichts zu tun.

In den Ausweis von meiner Oma stand unter Staatsangehörigkeit: Deutsches Reich.

Auch eine unter Hitler eingeführte Gaunerei, wobei ich ihm dabei persönlich keine schlechten Absichten unterstelle.

Denn vor 33 gab es keine Staatsangehörigkeit "Deutsches Reich" , sondern da war man Sachse, Preuße, Bayer, usw..

Und diese Bundestaaten hatten damals eine Art Überdach, was zusammengefasst das Deutsche Reich war. Aber als Staatsangehörigkeit wurde bis ca. 33 oder 34 immer der jeweilige Bundestaat in den "Personenausweis" eingetragen.

Für diese Info möchte ich jetzt nicht meine rechte Hand verwetten, aber das ist so in ungefähr mein Wissensstand.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_300542

„Das kann ich soweit bestätigen. Soweit ich weiß, wurden ...“

Optionen
Aber als Staatsangehörigkeit wurde bis ca. 33 oder 34 immer der jeweilige Bundestaat in den "Personenausweis" eingetragen.

Richtig! Freistaat Preußen. Bis 1933 war Deutschland ja ein Bund deutscher Länder. Auf den ersten BRD-Münzgeld steht da auch noch Bund deutscher Länder drauf.
Von wann genau der Ausweis von Oma war (muß wohl 38 oder später sein, wegen Heirat), weiß ich nicht mehr, jedenfalls stand da nicht Personal-Ausweis drin. (Reichsausweis?)

Was ich mit den Beispiel sagen will, ist dass wir nicht in einem souveränen Staat leben, sondern irgendwas amerikanisches und insofern dann immer nach Wooschingtän gucken müssen, egal ob Wetter, Ufo´s, NSA, Immigration, Euro ..... was Bundesmutti überhaupt dem deutschen Volk sagen darf. btw. Aus gleichen Grund gibt es immer noch kein Friedensvertrag und laut UNO sind wir immer noch ein "Feindstaat".
Selbst ein Gregor Gysi sagte auf Phönix, dass mit diesem Kasperltheater endlich mal konsequent Schluß sein muss und Bundesmutti auch mal sagen darf, was sie will und meint.

Von dieser Seite werden wir also NIE wirklich Info´s oder gar Wahrheiten zu hören bekommen.....

es sei denn die schweigenden Mehrheit der Deutschen zeigt mal bei den nächsten Wahlen Flagge und zeigt diesen ganzen bunten aktuellen Polithanseln die rote Karte und die Alternative hat den Arscxx in der Hose diesen ganzen Spuk ein Ende zu bereiten.
Wäre doch soooo schön, wenn der BND und der MAD die deutschen Ufoakten rausrücken müßte......

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 gelöscht_103956

„Richtig! Freistaat Preußen. Bis 1933 war Deutschland ja ...“

Optionen
Wäre doch soooo schön, wenn der BND und der MAD die deutschen Ufoakten rausrücken müßte......
Daran wurde und wird glaube ich noch gearbeitet.
http://www.netzwelt.de/news/89641-klage-bundestag-ufo-akten-veroeffentlichen.html

Robert Fleischer von Exopolitik wurde bereits eine Kopie irgend einer "Bundes-Akte" ausgehändigt - ebenfalls nicht ganz freiwillig, versteht sich. Er geht darauf in irgend einem seiner UFO-Vorträge ein.
bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Richtig! Freistaat Preußen. Bis 1933 war Deutschland ja ...“

Optionen
es sei denn die schweigenden Mehrheit der Deutschen zeigt mal bei den nächsten Wahlen Flagge und zeigt diesen ganzen bunten aktuellen Polithanseln die rote Karte...
Muahahhahaaaa, *verschluck, prust....*
Nur dann, wenn es die von Das Bundesmutti Gnaden Medien es dem klugen Volke sagen.
Und das tun sie nicht, das taten sie vor 1000 Jahren nicht - und die Enkel der damaligen Besitzer tun das heute auch nicht.
Warum auch? Denen gehts doch gut!
Also bleibts so, wie es ist.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster gelöscht_103956

„Richtig! Freistaat Preußen. Bis 1933 war Deutschland ja ...“

Optionen
Bundesmutti auch mal sagen darf, was sie will und meint.
Na von ihr hängt doch NICHT das Wohl und Wehe Deutschlands ab, oder habe ich da etwas verpasst?
Ich wusste tatsächlich nicht, dass es uns so derart dreckig geht. Danke für deine kompetente
Aufklärung.

Was mach ich jetzt?

Sofort zu Grieneisen gehen und ein Totenhemd bestellen?

Wohlwissend das wir Deutschen Nörgler und Besserwisser sind,
lassen wir mal die Kirche im Dorf.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_300542

„Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den ...“

Optionen
Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den Eindruck, als seien sie längst von Ausserirdischen übernommen worden...

Endlich mal ein gescheiter Lösungsansatz für unsere Probleme.
Cool
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher gelöscht_300542

„Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den ...“

Optionen
Also, auf mich machen die Sendeanstalten gerade den Eindruck, als seien sie längst von Ausserirdischen übernommen worden...

Das würde vieles - eigentlich sogar alles - erklären....
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Hans-Peter21 alex179

„Ich glaube, dass alle Ausserirdischen einen Bogen um unseren ...“

Optionen

es gibt tausend weitere Gründe für die Ufoflitzer....Zunge raus recht hast du.
Finde ich übrigens gut von dir, mal so ein Thema anzuschieben.
Naja, die üblichen Dauerposter hier bleiben fern . Viele kriegen bei
solchen Themen oft die Nervenkrise... Zwinkernd --
muss man auch nicht jeden Tag drüber reden.
Gruss!

Be alive - not a robot.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Hans-Peter21

„es gibt tausend weitere Gründe für die Ufoflitzer.... ...“

Optionen
es gibt tausend weitere Gründe für die Ufoflitzer.

Außerirdische haben die Erde schon vor Jahrtausenden aufgesucht und quasi Terraforming betrieben.
Die ursprünglichen menschlichen Vorfahren wurden genmanipuliert und in ihrer Entwicklung betreut.
In unregelmäßigen Abständen bekamen unsere Vorfahren Anweisungen und evtl. auch Vorführungen, die sie technisch voran brachten. Diese Betreuung geht bis in die heutige Zeit.
Weshalb sollten also diese "Außerirdischen" mit uns, dem gemeinen Erdling, offen Kontakt aufnehmen?

Der "Erdling" ist noch lange nicht reif für die interstellare Präsentation.
Die "Krone der Schöpfung" hat interstellar den Stellenwert einer weitgehend unberührten Fauna auf einer einsamen Insel im Pazifik. Da kommt alle paar Jahre mal ein Mensch vorbei und schaut nur nach dem Rechten.

Und letztlich die Frage, wer würde die Regierungen, die heute vor Kraft kaum laufen können noch ernst nehmen, wenn er wüsste , dass da draußen wirklich die Aliens herumturnen?  

Übrigens Beweise für die Anwesenheit von Außerirdischen auf der Erde gibt es viele, auch wenn diese natürlich totgeredet werden um die "öffentliche Ruhe und Ordnung" nicht zu gefährden.

Das ist so ähnlich wie mit Snowden und Assange, die ja nichts als billige Lügen verbreitet haben um die "Sicherheit und Ordnung der Welt?" zu untergraben.Zwinkernd


Mir ist bewusst, dass ich einen an der Waffel habe, aber das ist das Los aller Propheten...Unschuldig
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 gelöscht_238890

„Außerirdische haben die Erde schon vor Jahrtausenden ...“

Optionen
Außerirdische haben die Erde schon vor Jahrtausenden aufgesucht und quasi Terraforming betrieben.

Ich würd das nicht zu laut rufen, sonst denken die falschen Leute, dass du zuviel geraucht, oder eingeworfen, oder beides hast und das System Mollath greift.

Ich habe die Sendungen vom Erich auch gesehen. Da kann man dagegen stänkern, wie man will, Knopp, es bleiben einfach ein Haufen Fragen offen. Ob Atlantis, Hohle Erde, Aliens, solange alles Theorie, wie man nix konkret beantworten kann. Tja dann wären wir beim Glauben und Visionen. Und wo die hinführen, datt war noch nie der Glanz der Menschheit.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 gelöscht_103956

„Ich würd das nicht zu laut rufen, sonst denken die ...“

Optionen
und das System Mollath greift.

Keine Bange, das greift nur bei unbändiger Intelligenz.Zwinkernd
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Area 51: CIA-Geheimdokumente erklären UFO-Sichtungen“

Optionen

Demokratische Rechtsstaatlichkeit sieht meines Erachtens (ein bisschen) anders aus:

Zitat aus einem von der Bundestagsverwaltung in Auftrag gegebenem Rechtsgutachten:

"Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages wie auch diejenigen anderer Parlamente, können nicht nur, sondern sie  dürfen und müssen zum Teil sogar einen Informationsvorsprung gegenüber den Bürgern haben, und es ist ganz allein an ihnen, ob und inwieweit sie es bei diesem Informationsvorsprung belassen."

http://www.youtube.com/watch?v=nkPsTNk-UGQ

Die Wahrheit muß ja sowas von grauslich sein, wenn man sich gezwungen sieht, diese dem blöden Volke vorzuenthalten! ;)

bei Antwort benachrichtigen