Internetanschluss und Tarife 23.246 Themen, 96.916 Beiträge

News: Warnung und Workaround

Apple Safari macht Stress unter Windows

Redaktion / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Vor einem Jahr beschloss Apple seinen Internet-Browser "Safari" auch für Windows anzubieten und damit in Konkurrenz zu Microsoft zu treten. Steve Jobs versprach ein überlegenes Browser-Erlebnis für Windows-Nutzer. Zudem sollte Safari Microsoft Konkurrenz machen, indem webbasierte Anwendungen von Email bis Textverarbeitung leicht eingebunden werden können.

Aktuell wirbt Apple beim Safari vor allem damit, dass er Seiten bis zu rund 1,9x schneller lädt als der Internet Explorer und JavaScript-Code bis zu 6x flotter ausführt.

Jetzt hat Microsoft eine Meldung veröffentlicht, die ausdrücklich vor Einsatz des Safari-Browsers unter Windows warnt. Sicherheitslöcher in Safari können dafür sorgen, dass unter Windows schädlicher Programmcode ausgeführt wird. Deshalb rät Microsoft dazu, auf Safari zu verzichten, bis Apple die Löcher geflickt hat.

Eines der Hauptprobleme scheint darin zu bestehen, dass Safari Downloads standardmäßig auf dem Windows-Desktop ablegt. Microsoft empfiehlt zum Abmildern des Problems einen Workaround: als Zielverzeichnis für Downloads in Safari ein anderes Verzeichnis einstellen.

Die Details zum Safari-Problem und der Workaround werden von Microsoft hier beschrieben: Microsoft Security Advisory (953818).

Michael Nickles meint: Ich hasse den Internet Explorer. Aber noch mehr hasse ich Apple-Software unter Windows. Allein wenn ich an den Quicktime-Dreck denke, wird mir übel. Das Problem dabei ist weniger die Technik, als die ekelhafte Aufdringlichkeit mit der Apple nervt, wenn eine Apple-Software unter Windows installiert ist.

Auch bei Safari ist Apple ärgerlich aufdringlich. So versucht Apple beispielsweise allen Windows-Nutzern von iTunes permanent den Safari-Browser unterzujubeln.

Im Rahmen eines iTune-Updates wird ratzfatz auch gleich der Safari-Browser draufgerödelt wenn man nicht aufpasst und das explizit manuell abstellt (siehe dazu auch diesen Heise-Bericht Apple verbreitet Safari im Gepäck von iTunes-Updates).

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Redaktion

„Apple Safari macht Stress unter Windows“

Optionen

ja aufdringlichkeit .. haben sie mit adobe ja doch was gemeinsam.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Sje2006_no2 Redaktion

„Apple Safari macht Stress unter Windows“

Optionen

Ich hasse Apple und deswegen habe ich gar keine Apple Software auf meinem Rechner !

Nur die harten kommen in den Garten. Mein Hauptrechner: http://www.sysprofile.de/id24669
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Sje2006_no2

„Ich hasse Apple und deswegen habe ich gar keine Apple Software auf meinem...“

Optionen

Herzlichen Glückwunsch! :D Alles richtig gemacht.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
|dukat| PaoloP

„Herzlichen Glückwunsch! :D Alles richtig gemacht.“

Optionen

Apple ist eine Seuche.
Aber selbst bei Seuchen scheint es immer jemanden zu geben, der das toll findet.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva |dukat|

„Apple ist eine Seuche. Aber selbst bei Seuchen scheint es immer jemanden zu...“

Optionen

Hallo,
bin leider auch davon betroffen. Wollte oder sollte Quick Time aktualisieren
und habe dabei auch den Safari bekommen. Habe nur einmal angeschaut wie er so geht,
doch wie deinstalliere ich es nun da er nutzlos oder doch evtl. Störpotential ist?
Auf dem Desktop hat er sich auch gleich breit gemacht, doch wenn ich ihn von dort in den
Papierkorb schiebe ist er ja immer noch installiert.
Danke für Hinweise der Deinstallation.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hallo, bin leider auch davon betroffen. Wollte oder sollte Quick Time...“

Optionen

Hallo Manfred

Selbst hatte ich den Safari zwar noch nie auf dem Rechner, aber lässt er sich nicht
in der Systemsteuerung/ Software deinstallieren?

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Manfred Selbst hatte ich den Safari zwar noch nie auf dem Rechner, aber...“

Optionen

Danke knoeppken,
hat prima geklappt. Bekam zuerst einen kleinen Schreck
als mir angezeigt wurde das ein unbekanntes Objekt Zugriff
auf den PC nehmen will (nachdem ich deinstallieren gedrückt hatte),
habe dann bestätigt und nun ist Safari glücklich verschwunden.
Deine Hilfe hat schnell Früchte getragen.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Danke knoeppken, hat prima geklappt. Bekam zuerst einen kleinen Schreck als mir...“

Optionen

Nichts zu danken Manfred...
So ein kleiner Schreck "belebt" den vom Wetter gequälten Kreislauf ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Nichts zu danken Manfred... So ein kleiner Schreck belebt den vom Wetter...“

Optionen

Es ist sehr beruhigend zu wissen das man Hilfe bekommt.
Nur schade das man nichts zurück geben kann.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Es ist sehr beruhigend zu wissen das man Hilfe bekommt. Nur schade das man...“

Optionen
Nur schade das man nichts zurück geben kann.

Da mache dir mal "keinen Kopp drum" :-)
Ich bin mir sicher, wenn du es könntest, oder meinst zu können, dann machst du das auch...

Gruß
knoeppken
Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
libertè Redaktion

„Apple Safari macht Stress unter Windows“

Optionen

Michael Nickles meint: Ich hasse den Internet Explorer. Aber noch mehr hasse ich Apple-Software unter Windows. Allein wenn ich an den Quicktime-Dreck denke, wird mir übel. Das Problem dabei ist weniger die Technik, als die ekelhafte Aufdringlichkeit mit der Apple nervt, wenn eine Apple-Software unter Windows installiert ist.

Deine Meinung, ehhhhhh natürlich, persönliche Meinung.
Was stimmt denn am IE.xy deiner Meinung nach nicht? Es surven ja über schätzungsweise 95% deine Seite mit dem IE an, wird der oder hat der, zuviele updates? ist der zu langsam? andere Gründe?


MfG
Liberté
;~)

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva libertè

„Michael Nickles meint: Ich hasse den Internet Explorer. Aber noch mehr hasse ich...“

Optionen

Ich weis nicht genau ob ich gefragt wurde oder knoeppken, jedoch war ich nur sehr kurze Zeit
mit dem IE im Netz, habe dann Opera probiert, gefiel mir schon deutlich beser und dann habe ich den
FF probiert und bin dabei geblieben, weil er meinen Bedürfnissen am meisten angepaßt war.
Den Safari wollte ich mir nur mal ansehen und sehen wie er ist. Nun ist er ja glücklich
deinstalliert. Der IE war zu umständlich und schwerfällig, nachfragen bei Seitenanforderung,
Seitenaufbau, dann die Meldungen immer dazwischen, er hat genervt und war für mich
einfach zu umständlich.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen