Grafikkarten und Monitore 26.037 Themen, 113.890 Beiträge

News: Grafik-Drama hört nicht auf

Apple: Nvidia hat gelogen

Redaktion / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit Mitte 2008 sorgt der Grafikchip-Hersteller Nvidia für Schlagzeilen. Es kam raus, dass Notebooks mit Nvidia-Grafik sehr hohe Ausfallraten haben. Kurz darauf wurde bekannt, dass offensichtlich auch Nvdia-Grafikkarten betroffen sind (siehe Ausfälle bei Nvidia-Grafikchips).

Jetzt ist auch Apple stinksauer auf Nvidia. Auch in diversen Apple-Notebooks beziehungsweise MacBook Pro Modellen wurden die fehlerhaften Grafikchips verbaut. Nvidia selbst behauptet, Apple hätte keine "bösen" Bausteine erhalten.

Laut Apple gibt es allerdings bei Notebooks Stress, in denen Geforce 8600M GT Grafik steckt. Das Grafikproblem lässt sich daran erkennen, dass die Grafik bei Anschluss eines externen Monitors verzerrt ist oder es erscheint am Notebook-Display oder an einem externen Display gar kein Bild. Folgende MacBook-Pro-Modelle werden als kritisch bezeichnet:

MacBook Pro (17-Inch, 2.4GHz)
MacBook Pro (15-Inch, 2.4/2.2GHz)
MacBook Pro (Anfang 2008)

Die Modelle wurden zwischen Mai 2007 und September 2008 produziert.

Um die Kundschaft zu beruhigen, hat Apple jetzt mitgeteilt, dass betroffene Notebooks bis zu zwei Jahre nach dem Kauf kostenlos repariert werden.

Quelle: Apple Support

bei Antwort benachrichtigen
elvis2 Redaktion

„Apple: Nvidia hat gelogen“

Optionen

Gut das ich ne GraKa mit ATI gekauft habe.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym elvis2

„Gut das ich ne GraKa mit ATI gekauft habe.“

Optionen

Was ich nach wievor sehr merkwürdig finde:
WARUM Erscheint denn NICHT ENDLICH mal diese Sache OFFIZIEL in irgendeinem bekannten Blatt??

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Anonym

„Was ich nach wievor sehr merkwürdig finde: WARUM Erscheint denn NICHT ENDLICH...“

Optionen

Weil keiner auf Nvidias Werbeeinnahmen verzichten will...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Tommy22 Anonym

„Was ich nach wievor sehr merkwürdig finde: WARUM Erscheint denn NICHT ENDLICH...“

Optionen
Was ich nach wievor sehr merkwürdig finde:
WARUM Erscheint denn NICHT ENDLICH mal diese Sache OFFIZIEL in irgendeinem bekannten Blatt??


Wie beim AMD-Phenom-Bug wird sehr viel spekuliert und Panik vertrieben, bis jetzt ist eher selten von beiden Problemen zu hören, dass es tatsächlich durch diese Komponenten zum Ausfall kommt...
Hey Dr. Kleiner - Ja Gordon? - Guck mal! Ist das nicht ne schöne Brechstange!? Fass sie mal an!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Tommy22

„ Wie beim AMD-Phenom-Bug wird sehr viel spekuliert und Panik vertrieben, bis...“

Optionen

Der Vergleich ist keiner!

Der nVidia Bug bei mobilen Grafikchips führt zum frühen Ableben von sehr vielen Notebooks, der AMD-Phenom-Bug ist fast ausschließlich ein theoretischer Bug!

Das man beides nicht in einen Topf werfen kann sollte wohl klar sein.

http://direct2dell.com/one2one/archive/2008/08/18/nvidia-gpu-update-dell-to-offer-warranty-enhancement-to-all-affected-customers-worldwide.aspx

http://direct2dell.com/one2one/archive/2008/09/12/nvidia-gpu-update-limited-warranty-enhancement-details.aspx

Glaubst du Dell erweitert die Garantie für die betroffenen Kisten ohne Grund???

bei Antwort benachrichtigen
Tommy22 Alpha13

„Der Vergleich ist keiner! Der nVidia Bug bei mobilen Grafikchips führt zum...“

Optionen
Hey Dr. Kleiner - Ja Gordon? - Guck mal! Ist das nicht ne schöne Brechstange!? Fass sie mal an!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Tommy22

„Ich kenne diese Ansicht: http://www.fudzilla.com/index.php?option com_content...“

Optionen

"We were told by industry sources that so far neither Dell or HP have recalled a single notebook using Nvidia GPUs."

Totaler Müll!!!

Lies mal die beiden Links vom DEll Support und du weißt was Sache ist.

Fudzilla verbreitet halt öfter toalen Scheiß, um nicht knallhart Lügen zu sagen!

Fuad Abazovic muß von nVidia abhängig sein, sonst ist das nicht zu erklären!

Übrigens sind alle Fudzilla Meldungen mit großer Vorsicht zu genießen!

Ne koschere Seite ist das definitiv nicht.

http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=9297&Itemid=34

Das stimmt!

Da rechnet nVidia mit 1 Million betroffenen Notebooks und hat dafür Rückstellungen getätigt!

Man muß halt zwischen den Zeilen lesen können.

Außerdem mußten alle OEMs ein Schweigegelübde unterschreiben.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Alpha13

„ We were told by industry sources that so far neither Dell or HP have recalled a...“

Optionen

hier:

http://www.electronista.com/articles/08/07/09/nvidia.g84.g86.faulty/

und hier:

http://www.consumeraffairs.com/news04/2008/08/nvidia.html


So, aber alle wollen, das tollste haben und es auch noch kaufen.

Die Direkte Quelle, kann man so nicht erwissen. Weil alle firmen ihr eigens sueppchen kochen.

Nur 1 ist sicher.

Nvidia hat misst gebaut.
ATI ist auch nicht besser.


Alles war und ist immer eine frage des Treiber. Aber viele wollen es nicht verstehen.


Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Prosseco

„hier: http://www.electronista.com/articles/08/07/09/nvidia.g84.g86.faulty/ und...“

Optionen

Du hast doch von Treibern (und nicht nur den) keinen blassen Schimmer!

Das ist natürlich definitiv kein Treiber Prob.

Ignoranz Ich hör dir trapsen!

Übrigens ist ein Bios natürlich kein Treiber, aber das weiß ein Proseccochen natürlich auch nicht.

Und selbst ein Biosupdate fixed das Prob definitiv nicht, es kaschiert es nur und die Kiste streckt dann halt außerhalb der Garantie alle viere.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Alpha13

„Du hast doch von Treibern und nicht nur den keinen blassen Schimmer! Das ist...“

Optionen

Nein, ich habe kein blassen Schimmer.

Ich weiss gar nichts. Ich bin ein DAU. Ich bin so bloed, das es nicht mehr geht.


Aber eins kann ich dir versichern. Du siehst die Zusammenhaengen nicht, durch die letzten Jahren.

Ich will endlich mal was, von dir Konkretes hoeren oder Lesen.

Ich betone es wieder mal und zum zig 1000,ste male.

Ich kann und darf nichts im Nickles Forum posten. Was die Realitaet, entspricht.

Wenn ich diese Infos oder die Informationen direkt poste, dann geht es nicht. Wenn du es nicht verstehen kannst, dann fang mal an, endlich dir selber ein Grundwissen aneignen.

Sage es wieder mal. Es scheint das dein Hirn noch so loechriger ist, als ein Emmentaler.

WO WOHNE ICH?

Cd. Juarez, Chihuahua. Was gibt es hier?

Maquiladoras. Firmen.

Hier ist Foxconn, Asus und noch mehr, als beispiel. Hier wird alles produziert. Hergestellt.

Ich sitze an der URQUELLE.

Mensch ALPHA, du bist noch Naiver als die Naivitaet selber.


Aber wie ich es sagte, du denkts nur von Heut auf Morgen. Schade, als Deutscher muesste es dir zu denken geben.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Hühnerschregga Prosseco

„Nein, ich habe kein blassen Schimmer. Ich weiss gar nichts. Ich bin ein DAU. Ich...“

Optionen

ohne mich jetzt in euren Streit einmischen zu wollen:

Alles war und ist immer eine frage des Treiber. Aber viele wollen es nicht verstehen.
Würde ich nicht so stehen lassen.

Soweit ich weiß (Quelle hab ich net) ist der Fehler bei den Nvidia-Karten/Chips ein fehlerhaftes/falsches Material, was stärker auf Temperaturunterschiede reagiert. D.h. die Hardware wäre defekt und es ist nichts mehr zu retten.
Ein Bios ändert nur das Kühlmanagement, damit der Ausfall außerhalb der Garantiezeit kommt...

nach kurzem suchen:
Es geht um anfällige Kombinationen von Die
und Gehäusematerial der MCP- und GPU-Produkte
auf http://nforce2and3base-by-polli.info/HardwareNews/?p=247

So einen Bock hat ATI noch nicht geschossen. Das einzige, was man denen vorwerfen könnte, wäre, dass die ihre Karten recht hart am (Temp-)Limit betreiben, damit sie "leise" sind.

Mfg, Hühnerschregga

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Hühnerschregga

„ohne mich jetzt in euren Streit einmischen zu wollen: Würde ich nicht so stehen...“

Optionen

@Prosecco: In deinen Links steht es eindeutig drin. Kein BIOS Problem, sondern ein Materialfehler, bzw. falsches Material ist die Ursache.

Und zu deiner Urquelle: Ich wohne auch in der Nähe von Mercedes Benz und kenne auch nicht all deren Firmengeheimnisse und Materialfehler. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Was mich bei der Sache aber am meisten stört ist, dass die Hersteller versuchen dieses Problem tot zu schweigen. Notebooks mit diesen Chips können immernoch erworben werden und keiner nimmt sie aus dem Handel. Wäre wahrscheinlich auch der Ruin von vielen Firmen, aber so muss es der Kunde ausbaden und vorallem zahlen.
In meinen Augen ist das ganz klar: Man zögert den Grafikdefekt auf über 2 Jahre hinaus und dann hat keiner mehr Ansprüche auf Garantie. Für die Firmen hat es einen netten Nebeneffekt. Die meisten Kunden werden sich nach kurzer Zeit neue Notebooks kaufen und Gebrauchte werden auch weniger.

Mfg

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Balzhofna

„@Prosecco: In deinen Links steht es eindeutig drin. Kein BIOS Problem, sondern...“

Optionen

Jenau so ist das.

Nvidia versüßt den OEMs das durch Zahlung von 200$ pro vom Kunden reklamierter Kiste.

Dadurch halten die OEMs das natürlich gern geheim.

Außer Apple, denen waren wohl 200$ nicht genug oder nVidia wollte nicht zahlen.

Billiger ist nicht für nVidia, der Rückruf wäre viel viel teurer.

Da wär nVidia definitiv pleite, das betrifft etliche Millionen Kisten!

Der Kunde ist halt der Dumme, spätestens nach Ablauf der Garantie.

bei Antwort benachrichtigen