PC-Komplettsysteme 1.536 Themen, 14.322 Beiträge

News: AMD beklagt Intel-Monopol

Angeblich Geheimabsprache zwischen Apple und Intel

Redaktion / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Nach fast 10 Jahren fällten die EU-Kartellwächter am 13. Mai ihr "Intel-Urteil" und bestätigten, dass Intel seine marktbeherrschende Stellung missbraucht hat um die Konkurrenz aus dem Geschäft zu verdrängen und damit indirekt auch europäische Verbraucher geschädigt hat (Intel hat europäische Verbraucher betrogen).

Als Strafe wurde ein saftiges Bußgeld in Höhe von rund 1 Milliarde Euro verhängt. Im Rahmen ihrer Pressemitteilung hat die EU-Kommision auch detailliert aufgelistet, welche PC-Hersteller und Händler in die Intel-Sache verwickelt waren. Allerdings scheint die Liste der "Mittäter", die sich "bestechen" ließen noch nicht komplett zu sein.

2005 teilte der PC-Hersteller Apple mit, dass Macs künftig nicht mehr die PowerPC-Architektur (IBM/Motorola) sondern x86-Hardwaresubstanz verwenden wird. x86 heißt im Prinzip, dass ein Intel- oder AMD-Prozessor verbaut wird. Bislang werden in den x86-Macs allerdings ausnahmslos Intel-Prozessoren verbaut.

Laut Bericht von Cnet hat sich AMD jetzt in einem Telefoninterview dahingehend geäußert, dass es 2005 eine geheime Absprache zwischen Apple und Intel gegeben haben soll. Dabei wurde angeblich vereinbart, dass Apple ausnahmslos Intel-CPUs verbauen wird.

Ein Intel-Sprecher hat sich inzwischen zu Sache geäußert und mitgeteilt, Apple hätte sich nur wegen Intels besserer Technologie und Produktpalette für Intel-CPUs entschieden. Von Apple gibt es bislang noch keine Stellungsnahme. Unbekannt ist, wie der Deal zwischen Intel und Apple aussieht.

Der Grund für Apples Entscheidung - so wird spekuliert - kann durchaus auch lediglich darin bestanden haben, dass Intel Apple bessere Unterstützung beim Umstieg auf x86-Hardware bieten konnte. Es kann also sein, dass AMD schlichtweg nicht genug Ressourcen hatte um Apple beim Ändern der Plattform Hilfe leisten zu können.

bei Antwort benachrichtigen
zyklop66 Redaktion

„Angeblich Geheimabsprache zwischen Apple und Intel“

Optionen

"Es kann also sein, dass AMD schlichtweg nicht genug Resourchen hatte um Apple beim Ändern der Plattform Hilfe leisten zu können."


Resourchen--->danke,ich mußte schmunzeln.

Ein gutes Leben,ist die beste Rache!!!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Angeblich Geheimabsprache zwischen Apple und Intel“

Optionen
dass es 2005 eine geheime Absprache zwischen Apple und Intel gegeben haben soll. Dabei wurde angeblich vereinbart, dass Apple ausnahmslos IntelCPUs verbauen wird

Absprachen zwischen Geschäftspartnern sind immer vertraulich. Unser Unternehmen posaunt auch nicht die Inhalte von Kundenverträgen an Lieferanten aus oder umgekehrt. Darin sehe ich jetzt eigentlich keine außergewöhnliche Geheimniskrämerei.

Ich kann Apple verstehen, dass man auch(!) in Zukunft mit nur einem Partner zusammen arbeiten wollte und nicht plötzlich mit zweien - also statt exklusiv mit IBM nun exklusiv mit Intel. Klar hätte es mich für AMD gefreut, wenn die den Zuschlag bekommen hätten, aber man muss ganz ehrlich sagen, dass Intel zu jener Zeit mit seinen Core Solo und später Core Duo-CPUs technologisch die Nase vorn hatte.

Problematisch finde ich nur die Machenschaften von Intel, dass sie Händlerketten mit quasi erpresserischen Methoden dazu zwingen, nur Intel zu verkaufen, oder gar PC-Hersteller dazu nötigen, nur Intel zu verbauen. Dass Apple nicht geneigt ist, seine Produktpalette durch einen bunten Cocktail verschiedenster Prozessortypen zu verkomplizieren, kann ich hingegen verstehen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Mister79 Redaktion

„Angeblich Geheimabsprache zwischen Apple und Intel“

Optionen

Gähn, sicher wird es dort eine geben. Was soll daran jetzt so neu sein? Das sind alles Sachen die schon lange vermutet werden und von vielen als Verschwörungstheorien abgetan werden. Dann nach ein bis zwei Jahren kommt ein Bericht darüber. Aber wenn es um den Preis geht und nicht einfach um das PL dann ist Apple sicher besser mit Intel dran als mit AMD.

bei Antwort benachrichtigen