Spiele - Konsolen, PC, online, mobil 8.905 Themen, 42.013 Beiträge

News: Frisch konserviert

901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar

Michael Nickles / 10 Antworten / Baumansicht Nickles
Nur ein kleiner Ausschnitt der 901 verfügbaren Arcade-Titel, die sich direkt im Browser spielen lassen. (Foto: Internet Archive)

Das Internet Archive hat es sich zum Ziel gemacht, digitale Dinge für die Zukunft zu konservieren. Es werde beispielsweise regelmäßig Screenshots von Webpräsenzen katalogisiert.

Die Vergangenheitsbewahrer kümmern sich allerdings auch um sonstige digitalisierte Inhalte wie Audio und Video und auch solche, die es noch nie in anderer Form gab: beispielsweise Software und Computerspiele, wobei zu letzteren auch Konsolen- und Automatenspiele zählen.

Ende des vergangenen Jahres wurden legendäre Atari-Konsolenspiele konserviert, direkt zum Spielen im Browser veröffentlicht.

Jetzt wurde auf The Internet Arcade  eine sehr umfangreiche Sammlung an Spielautomaten-Klassikern aus den 70er bis 90er Jahren veröffentlicht, ebenfalls direkt im Browser spielbar. Aktuell umfasst die Liste der Einträge 901 Titel. Die Emulation basiert auf einer mit Javascript realisierten Variante des MESS-Emulationssystems.

Hinweis: Aktuell ist die Webpräsenz des Internet Archive sehr zäh, der Server meldet Überlastung wegen enormen Andrangs. Notalgie-Zocker brauchen momentan also etwas Geduld.

Michael Nickles meint:

Toll, dass diese Spiele für die Zukunft konserviert werden. Ich sehe da aber ein gewisses Problem. Wer diese Spiele nur mal im Browser erlebt (und sie nicht von früher kennt), der wird viele davon wegen ihrer scheinbaren Primitivität gleich wieder "wegwerfen", den Spielwitz und die originellen Ideen, die kreative Programmierer damals aus verhältnismäßig lausiger Hardware rausgekitzelt haben, niemals erleben.

Zur Technik ist übrigens anzumerken, dass die jeweiligen Automaten-Generationen damals geballte Leistung hatten, selbst noch fast unbezahlbare "bessere" Heimcomputer konnten da nicht mithalten. Ein Original-Pacman auf dem Automaten, war halt eine ganz andere Sache als eine Adaption für einen Heimcomputer.

Seit es Emulatoren wie Mame gibt, können immerhin die Original-ROMs von damals gespielt werden, rein innerlich sind diese emulierten Spiele also identisch mit den Originalen. Was sich aber nicht emulieren lässt, ist ein echter Spielautomat in der Ecke einer Kneipe von damals, das "Kribbeln", wenn die "Eine Mark"-Münze reingeworfen wurde und die Kiste loslegte.

Die Automaten waren extrem robust, fast unzerstörbar, die Spiele kamen technisch perfekt rüber: richtig fetter Sound und reibungslos ruckelfreies Gameplay. Davon sind die Emulationen trotz der gigantischen heutigen Rechenzeit meist ganz schön weit davon entfernt.

Mein Tipp zum Warmballern: Astro Blaster von Sega, 1981. Das war einer der ersten recht abwechslungsreichen Shooter mit richtig fettem Sound und  es gab glaub erstmals bei einem Automaten auch einen Hauch von Sprachausgabe.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar“

Optionen
Ich sehe da aber ein gewisses Problem. Wer diese Spiele nur mal im Browser erlebt (und sie nicht von früher kennt), der wird viele davon wegen ihrer scheinbaren Primitivität gleich wieder "wegwerfen", den Spielwitz und die originellen Ideen, die kreative Programmierer damals aus verhältnismäßig lausiger Hardware rausgekitzelt haben, niemals erleben.

Die anvisierte Zielgruppe sind aber bestimmt die "Nostalgiker", die die Spiele "von früher" kennen. Und die werden sich ein Loch in den Bauch freuen, dass sie das Feeling von damals noch einmal einfangen dürfen - zwar nicht in letzter haptischer Vollkommenheit, aber immerhin, besser als nix. Die Jüngeren werden sich sehr wahrscheinlich in den gewohnten aktuellen Spielen wohler fühlen.

Mich konnte man mit Spielen noch nie so recht hinter dem Ofen hervorlocken, wenn man von Oxyd und Breakout einmal absieht. Trotzdem kann ich mir lebhaft vorstellen, was das für ein Gefühl sein muss, auf die Weise mit Jugenderinnerungen konfrontiert zu werden. Das wäre für mich etwa so wie ein Atari 1040-Emulator mit Omikron Basic - letzteres am liebsten noch in der ursprünglichen Version mit dem einsteckbaren ROM-Modul (welches irgendwann einen Wackelkontakt bekam und dann öfter mal "Bomben" produzierte).

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kirschwasser Michael Nickles

„901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar“

Optionen

Danke für die Meldung

Ich suche schon seit Jahren ein altes Automatenspiel vielleicht kennt das jmd.

man hat eine Spielfläche auf der Monster umsausen - und mit meiner Spielfigur konnte man von allen Seiten durch rein und wieder rausfahren in das Spielfeld hinein Mauern erstellen und dadurch die Spielfläche zumachen wenn man das von der Mitte in Richtung Rand gezogen hat.

beim erstellen neuer Mauern wenn ein Monster in den unfertigen Teil reingerannt ist war ich tot und wenn ich eine Monster "eingeschlossen" hatte war das Monster tot.

Keine Ahnung ob das jmd kennt.

Grüße Kirschwasser

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Kirschwasser

„Danke für die Meldung Ich suche schon seit Jahren ein altes ...“

Optionen

Hi!

Hat man die Mauern hinter sich her gezogen und konnte nur Rechtecke "einrahmen"?

Dann müsste das Qix sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Qix

Oh, der gehört zu den Titeln, die es jetzt online gibt: https://archive.org/details/arcade_qix

Ich habe s allerdings nicht geschafft das Spiel im Firefox zu steuern.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Kirschwasser Andreas42

„Hi! Hat man die Mauern hinter sich her gezogen und konnte ...“

Optionen

Hi Andreas genau das Spiel suchte Ich vom Prizip her und der WIKI-Artikel hat mir das eigentlich gesuchte Spiel ausgespuckt. --Super Qix-- war es!

habe das damals in einer Kneipe gespielt in der mein Vater öfters mal nen Bierchen getrunken hatte

VIELE VIELEN DANK!!!

Grüße Kirschwasser

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Kirschwasser

„Hi Andreas genau das Spiel suchte Ich vom Prizip her und der ...“

Optionen

Den Ur-Qix-Automaten durfte ich immer eine Runde in der Kantine des Massa-Markts spielen, wenn Mutter und Oma da einkaufen waren.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Andreas42

„Hi! Hat man die Mauern hinter sich her gezogen und konnte ...“

Optionen

es gab mal ein spiel namens firefox. ein flugzeug hat halt andere abgeschossen. kennt das noch wer?

ein freund von mir war so gut, der hatte mit 5 Schillingen damals, knapp unter 1 Mark, Stunden lang gespielt, der Spielhallenbesitzer war schon genervt gg

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alekom

„es gab mal ein spiel namens firefox. ein flugzeug hat halt ...“

Optionen
es gab mal ein spiel namens firefox.

Oha! Hoffentlich gibt das nicht wieder einen Riesenrummel um die Namensrechte. "Firefox" ist ja nur entstanden, weil Firebird schon anderweitig vergeben war... und ganz am Anfang hieß er "Phoenix". Auch schon wieder bald 11 Jahre her: http://www.computerbase.de/2004-02/mozilla-firefox-firebird-0.8-veroeffentlicht/

...aber noch nicht ganz so alt wie die Original-Arcade-Games ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kirschwasser Michael Nickles

„901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar“

Optionen

Hi Mike Ich glaube ich habe da noch eine Bessere Seite für dich gefunden

http://game-oldies.com/play-retro-games/

dort gibt es alles Mögliche an alten Games.

bei Antwort benachrichtigen
damike668 Michael Nickles

„901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar“

Optionen

Hallo Leute,

ich such auch ein Game, das ich Anfang der 80-er bis zum Exzess in den "Spielhöllen" gegambled habe. Vielleicht kennt es wer.

Leider kann ich mich trotzdem nicht an allzuviel erinnern. No Comment... ;-)

Das Spiel wurde aus der Vogelperspektive gespielt:

man fuhr mit einem Panzer??? oder so in der unteren Hälfte des Bildschirms. Die neue Screen kam von oben.

Man musste unter anderem Ziele treffen, die aussahen wie drehende Sternwarten von oben, welche auf einen feuerten. Abschiessen konnte man diese nur, wenn deren "Fernrohr" auf einen zeigte.

Am Ende eines Levels (oder des finalen Levels) gab es eine große "MutterSternwarte" welche die kleinen "Sternwarten" aussandte, die man, wie oben beschrieben, abschiessen musste.

Mehr weiß ich leider nicht...

Hat irgendwer eine Ahnung, wie es heißt??? Bzw. einen Link!

Danke im Voraus

damike668

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Michael Nickles

„901 Arcade-Automatenklassiker gratis im Browser spielbar“

Optionen

auf meinen  uralt-pc ist das gar nicht mehr sinnvoll spielbar.

grafik zeigt nicht mal vollständig alles an, der lüfter dreht ordentlich und alles ruckelt nur.

vielleicht was für moderne maschinen .

ironie!

alte spiele für moderne maschinen *g*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen