Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.597 Themen, 31.173 Beiträge

Handys

Prosseco / 6 Antworten / Flachansicht Nickles

Hallo an alle,

das es irgendwann mal kommen konnte, das war mir schon seit die letzten 2 Jahre klar. Irgendwann ist der Markt voll, weil die Firmen nichts mehr neues rausbringen. Er ist gesättigt. Besonderheiten ws Hardware anbelangt gibt es nichts mehr.

Hier und leider in Spanisch wiedermal, hoffe das Nickles nicht boese auf mich wird-

No se vendían tan pocos móviles desde hace 10 años. Y hay causas más que justificadas para ello (xatakamovil.com)

Uebersetzt:

Es wurden seit 10 Jahre so wenig Handys verkauft. Und es gibt mehr als berechtigte Gründe dafür.

Wenn das erste Quartal 2021 mit 347 Millionen weltweit ausgelieferten Einheiten mit einem der Rekordspitzen in Bezug auf mobile Sendungen endete, starten wir aufgrund der bisherigen Daten mit viel Unsicherheit in das Jahr 2023. Und es ist, dass die Verlangsamung der Verkäufe in der letzten Periode des Jahres 2022 die schlimmste seit einem Jahrzehnt ist. 

Seit 2013 gibt es keine Daten mehr zu solch schlechter intelligenter Telefonie. Das vierte Quartal 2022 stellte nach Angaben von Canalys einen Rückgang von 17% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 dar. Aber wenn wir uns die globalen Zahlen für das Jahr ansehen, ist es beängstigend, den Rückgang von 11% zu sehen, was 1.200 Millionen weniger Sendungen im ganzen Jahr bedeutete. Und nur zwei Hersteller bleiben von der Verbrennung verschont, zumindest was den Marktanteil betrifft.

Wenn wir über das Quartal 2022 sprechen, und obwohl sie auch weniger Einheiten geschickt haben, konnten Apple und Samsung ihren Marktanteil um 2% bzw. 1% steigern. Damit führen sie das Ranking weiterhin an, da sie mit Anteilen von 25% bzw. 20% die beiden wichtigsten Telefoniehersteller sind.

Und wenn der Zuwachs von Apple und Samsung knapp erscheint, ist der Verdienst angesichts dessen, was mit dem Rest der Hersteller passiert ist, verdient. Xiaomi verlor im oben genannten Quartal 2% gegenüber dem Vorjahr, was den dritten Platz mit einem Marktanteil von 11% nicht wegnimmt. Oppo fiel um 1% und blieb der vierte Hersteller mit einem Anteil von 9% am Kuchen. Vivo bleibt bei 8%, der gleiche Wert wie in den letzten drei Monaten des Jahres 2021. Der Rest der Hersteller fällt um 2% und teilt sich den restlichen Anteil von 26%, nur 1% weniger als das, was nur Apple enthält.

Obwohl Apple der König des vierten Quartals war, war Samsung der Hersteller, der im gesamten Jahr 2022 den größten Marktanteil erzielte.

Wenn wir bereits über Jahreszahlen sprechen, ist es Samsung, das dank seines Anstiegs von 2% gegenüber 2021 mit einem Anteil von 22% als erster Hersteller des Jahres 2022 positioniert ist. Der gleiche Prozentsatz wuchs Apple, aber in seinem Fall einen Anteil von 19% und eine gute zweite Position.Auch hier fielen die übrigen Hersteller, wie Xiaomi, das 1% von Xiaomi verlor, um einen Anteil von 13% zu erhalten. Etwas höher war der Rückgang von OPPO um 2% auf 9%. Und kurioserweise hier Vivo, wenn es fiel, einen Rückgang von 1% registrieren, dass es als fünfter Hersteller mit 9% bleibt. Der Rest teilt sich in die restlichen 28% auf.

Ursachen, die auf diesen Rückgang in der Branche zurückzuführen sind

Wie eingangs gesagt, betrug der Rückgang im dritten Quartal 17%, während er in der Jahresrechnung aller 2022 17% betrug, was bedeutet, dass 1.200 Millionen Einheiten weniger ausgeliefert wurden. Und obwohl Canalys' Studie nicht auf die Gründe für diese Verlangsamung eingeht, gibt es Ursachen, die mehr als nur darauf zurückzuführen sind.

Sie erklären in Canalys, dass es im letzten Quartal beeinflussen könnte, dass die Hersteller mit dem Versand von Einheiten sehr vorsichtig sind. Dies könnte zum Teil auf die gestiegenen Komponenten- und Vertriebskosten zurückzuführen sein, eine Folge eines 2021 und eines Teils von 2022, in dem wir ein echtes Drama mit der Späneknappheit erleben.An dieser Stelle wirkt sich die wirtschaftliche Situation auch aus Sicht des Verbrauchers aus. Krieg in der Ukraine, explodierende Lebenshaltungskosten, dass alles im Preis steigt. Im Allgemeinen ist es kein ermutigendes Szenario, über die Erneuerung des Mobiltelefons nachzudenken.

An dieser Stelle wirkt sich die wirtschaftliche Situation auch aus Sicht des Verbrauchers aus. Krieg in der Ukraine, explodierende Lebenshaltungskosten, dass alles im Preis steigt. Im Allgemeinen ist es kein ermutigendes Szenario, über die Erneuerung des Mobiltelefons nachzudenken. Unsicherheit und Vorsicht sind die Worte, die am besten zur Vorstellung der Hersteller für 2023 passen. Dies spiegelt sich in Canalys in seiner Schlussfolgerung wider und zeigt, wie Hersteller Kostensenkungen priorisieren, die den Rückgang mildern und gleichzeitig ihre aktuellen Marktanteile halten können. So machen sie sich diesen Ausdruck der Jungfrau, der kleinen Jungfrau zu eigen, dass ich bleibe, wie ich bin.

Im Link sind einige Graphiken auf Englisch.

Gruesse

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Nachtrag zu: „Handys“
Optionen

Hallo an alle,

deswegen sagte ich ja. Der Markt ist gesaettigt, nur die Industrie will es nicht wahrhaben.

Fairphone 2: Support-Aus nach sieben Jahren | heise online

Sicherlich viele bevorzugen Apple, Samsung, Xiaomi oder Huawei und Oppo als Fairphone. Die meisten Menschenkaufen doch das was andere kaufen.

Gruss

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen