Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.539 Themen, 30.667 Beiträge

News: Das nächste große Ding?

Xiaomi stellt Datenbrille mit nur 51 Gramm vor

Michael Nickles / 3 Antworten / Flachansicht Nickles

(Originalmitteilung) Düsseldorf, 14. September 2021 – Der weltweite Technologieführer Xiaomi kündigte heute die Xiaomi Smart Glasses an - ein brandneues, intelligentes und tragbares Device. Xiaomi Smart Glasses sind in der Lage, Bildgebungssysteme und Sensoren in einem dezenten, normalen Brillendesign durch die MicroLED Optical Waveguide Bildgebungstechnologie zu verbinden. Mit einem Gewicht von nur 51 Gramm können die Xiaomi Smart Glasses Nachrichten und Benachrichtigungen anzeigen, Anrufe tätigen, navigieren, Fotos aufnehmen und Text direkt vor den Augen des Nutzers zu übersetzen.

Die Xiaomi Smart Glasses sind der Einblick eines Ingenieurs in eine hochentwickelte Zukunft.

Fortschrittliche MicroLED-Lichtwellenleiter-Bildgebungstechnologie - Die Zukunft liegt vor Deinen Augen

Um die Form einer normalen Brille zu erreichen, müssen einige Herausforderungen bei der Bildgebung und der Anordnung der internen Komponenten überwunden werden. Die Xiaomi Smart Glasses verwenden die MicroLED-Bildgebungstechnologie, um den für das strukturelle Design benötigten Platz zu verringern. Die anorganischen Leuchtstoffe, die in MicroLED verwendet werden, sorgen für ein lang anhaltendes Produkterlebnis und bieten gleichzeitig eine hohe Helligkeit.

Um das bildgebende System nahtlos in den Rahmen einzupassen, ist MicroLED zweifelsohne die beste Wahl. Wie OLEDs werden die Pixel von MicroLEDs einzeln beleuchtet - ihre emissive Eigenschaft sorgt für hellere Displays und tiefere Schwarztöne. MicroLEDs haben eine höhere Pixeldichte und eine längere Lebensdauer bei gleichzeitig einfacherem Aufbau. Dies ermöglicht eine kompaktere Anzeige und eine einfachere Bildschirmintegration.

Die Xiaomi Smart Glasses haben einen Bildprozessor, der nur 2,4 mm x 2,02 mm groß ist. Unter dem Mikroskop ist das Display ungefähr so groß wie ein Reiskorn, wobei die einzelnen Pixel eine Größe von 4μm haben. Auf diese Weise kann das Display perfekt in den Rahmen der Brille eingepasst werden. Damit auch bei direkter Sonneneinstrahlung genügend Licht durch die komplizierten optischen Strukturen zum Auge gelangt, hat Xiaomi sich für eine hocheffiziente Monochrom-Display-Lösung entschieden, die eine Spitzenhelligkeit von 2 Millionen nits erreichen kann.

 

Die Lichtstrahlen müssen jedoch noch gebrochen werden, bevor sie das Auge erreichen. Durch die Verwendung einer optischen Wellenleiterlinse, die das Licht in einem Winkel von 180° bricht, überträgt das MicroLED-Display die Lichtstrahlen durch die mikroskopische Gitterstruktur der optischen Wellenleiterlinse genau auf das menschliche Auge.

Die auf die Innenscheibe geätzte Gitterstruktur ermöglicht eine einzigartige Lichtbrechung, die das Licht sicher in das menschliche Auge lenkt. Bei diesem Brechungsprozess wird das Licht unzählige Male gestreut, so dass das menschliche Auge ein vollständiges Bild sehen kann, was die Benutzerfreundlichkeit beim Tragen erheblich verbessert. All dies geschieht in einer einzigen Linse, statt wie bei anderen Produkten mit komplizierten Mehrfachlinsensystemen, Spiegeln oder Halbspiegeln. Durch die optische Wellenleitertechnologie werden Größe und Gewicht des Geräts erheblich reduziert, so dass sich die intelligente Brille dem Formfaktor einer herkömmlichen Brille annähern kann.

Mehr als ein „sekundäres Smartphone-Display": ein eigenständiges intelligentes Wearable

Die Xiaomi Smart Glasses integrieren eine Vielzahl von Miniatursensoren und Kommunikationsmodulen. Auf diese Weise sind sie nicht nur ein „zweiter Bildschirm" für Ihr Smartphone, sondern funktionieren als neues intelligentes Endgerät mit eigenständiger Bedienbarkeit. Zusätzlich zu den grundlegenden Benachrichtigungen wie der Anzeige von Anrufen können sie auch Funktionen wie Navigation, Fotografieren und die Übersetzung von Text in Bildern eigenständig ausführen. Im Hinblick auf die Nutzung wurde auch eine Interaktionslogik implementiert, um Unterbrechungen zu ungünstigen Zeiten zu minimieren und wichtige Informationen rechtzeitig anzuzeigen, wenn es darauf ankommt.

Dazu muss eine Interaktionslogik entwickelt werden, die den normalen Gebrauch nicht stört, aber wichtige Informationen rechtzeitig anzeigt. Nach vielen ausführlichen Diskussionen wurden schließlich mehrere Schlüsselszenarien bestätigt, darunter „Benachrichtigung über wichtige Informationen", „Telefonanruf", „Navigation" und „Fotoübersetzung", wobei der XiaoAi AI Assistant die wichtigste Interaktionsmethode darstellt. Auf diese Weise können die Xiaomi Smart Glasses die wichtigsten Informationen in dem Moment anzeigen, in dem sie benötigt werden.

Benachrichtigungen, Telefonanrufe, Navigation, Kamera

Beim Beispiel „Benachrichtigungen" macht es keinen Sinn alle Push-Benachrichtigungen von Ihrem Smartphone direkt vor den Augen anzuzeigen. Daher wählen die Xiaomi Smart Glasses die wichtigsten Nachrichten aus, wie z.B. Smart-Home-Alarme, dringende Informationen von Büro-Apps und Nachrichten von wichtigen Kontakten usw., um den Benutzer nicht zu sehr zu stören.

„Telefonieren" ist das natürlichste Anwendungsszenario für die Smart Glasses. So kann die Nummer des Gesprächspartners angezeigt werden, wenn dieser anruft. Dank des eingebauten Dual-Beam-Forming-Mikrofons und -Lautsprechern können beide Parteien einander klar und deutlich hören.

Die „Navigation" ist beim Autofahren und Radfahren sehr hilfreich. Die Xiaomi Smart Glasses können Straßen und Karten in Echtzeit anzeigen, damit die Augen sicher und bequem auf der Straße gerichtet werden.

Die Kamera auf der Vorderseite der Brille kann auch Fotos aufnehmen und den Text in den aufgenommenen Fotos übersetzen. Gerade wenn man unterwegs ist, ist diese Funktion sehr hilfreich. Die Anzeigeleuchte neben der Kamera leuchtet auf, wenn die Kamera in Betrieb ist und zeigt an, dass Fotos aufgenommen werden.

Um dieses hohe Maß an Funktionalität zu erreichen, muss die Brille mit einem Quad-Core-ARM-Prozessor, einem Akku, einem Touchpad, Wi-Fi/Bluetooth-Modulen, einem Android-Betriebssystem und mehr ausgestattet sein. Trotz all dieser Funktionen wiegt das Gerät nur 51 Gramm. All dies macht es möglich, dass die Xiaomi Smart Glasses dem Formfaktor einer herkömmlichen Brille ähnelt, aber andere bestehende Smart Glasses in ihrer Funktion übertrifft. 

Die Xiaomi Smart nutzen eine ingenieurmäßige Denkweise, um einen Blick in die Zukunft zu werfen: „Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden."

Michael Nickles meint:

Ist das das nächste große Dinge nach dem Smartphone? Das vorgestellte Modell ist gewiss noch kein Ersatz für ein Smartphone, aber es geht schon in eine interessante Richtung. Beeindruckend ist vor allem das Gewicht von lediglich 51 Gramm.

Das lässt erahnen, dass die Technik kurz über lang in jede Brille integrierbar ist, auch in optische Brillen und Sonnenbrillen. Wenn ich ohnehin eine Brille aufsetze, dann gerne auch gleich mit geballter Digitaltechnik drinnen. Allein für den Zweck ein Display vor den Augen zu haben würde ich so eine Datenbrille aktuell aber nicht anschaffen wollen.

Gesundheitlich dürfte die Brille gegenüber Smartphone eventuell gewichtige Vorteile haben, es ist keine gekrümmte Kopfhaltung mehr nötig um auf ein Gerät in der Hand zu starren. Auch reduziert das vielleicht das Risiko von Smartphone-bedingten Unfällen. 

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Xiaomi stellt Datenbrille mit nur 51 Gramm vor“

Optionen
Wenn ich ohnehin eine Brille aufsetze, dann gerne auch gleich mit geballter Digitaltechnik drinnen.

Dann kann man sich auch gleich einen Chip ins Hirn implantieren lassen, dann muss man nicht mal mehr ein Brille tragen, um sich selbst und andere permantent zu überwachen.

Ende
bei Antwort benachrichtigen