Off Topic 19.584 Themen, 216.782 Beiträge

oberhitzegrill reinigen, ein drama???

xtom / 20 Antworten / Flachansicht Nickles

moinsen,

hat vielleicht jemand hier so nen Oberhitzegrill à la Beefer oder billiger Rustler oder noch billiger von Aldi am Start?

Unser Rustler kam heute an, all die Einsätze aus Edelstahl lassen sich herausnehmen zum reinigen nachm Grillen.

Ersma, die Steaks waren Weltklasse, das Ding tuts genau so gut wie ein Original Beefer im Bekanntenkreis, suuuper...

Aber nachher die Einsätze wieder sauber bekommen, all die Zeit die man beim Grillen selber spart weils einfach innerhalb von 3 Minuten wunderbar medium mit einer top braunen Kruste iss, hab ich beim Reinigen 10-fach drauf gelegt, Mann hab ich geschruppt....

Wie kriegt ihr die Dinger sauber????

bei Antwort benachrichtigen
Kwatsch neanderix
neanderix luttyy

„Kann ja jeder machen wie er will!! Ich weiß jedenfalls meine Werte zu schätzen, da sie sehr viel Geld gekostet haben und ...“

Optionen

Ich weiß die meinen auch zu schätzen. Das heißt aber nicht, dass ich meine Geräte nach der Nutzung stundenlang putze. Insbesondere weigere ich mich auch nur zu versuchen, meinen Grill von *eingebranntem* Fett zu reinigen. Das ist mir als Privatmann mit handelsüblichen Mitteln auch gar nicht möglich und Zugriff auf Mittel wie sie in Metzgereien und i. Der Gastronomie verwendet werden, habe ich nicht. 

Alles hat Grenzen und die sind bei mir erreicht, wenn ich unverhältnismäßigen Aufwand treiben muss. Mein Grill (und auch mein Herd oder Backofen bzw. dessen Zubehör) ist ein Gebrauchsgegenstände, er muss nicht aussehen, als wäre er gerade erst ausgepackt worden

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen