Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.480 Themen, 30.046 Beiträge

News: Lumia 435 ab kommender Woche

Microsoft: Jetzt günstigstes Lumia-Smartphone kostet nur 89 Euro

Michael Nickles / 4 Antworten / Flachansicht Nickles
Lumia 435. (Foto: Microsoft)

Microsoft baut seine Angebotspalette besonders günstiger Smartphones aus und bringt kommende Woche das neue Lumia 435 für gerade mal 89 Euro vertragsfrei (unverbindliche Preisempfehlung) in den Handel.

In Deutschland wird das Teil in den Farben Grün, Orange, Weiß und Schwarz angeboten und ist zunächst nur bei der Telekom erhältlich.

Basis der Hardware sind ein 1,2 GHz Dual-Core Qualcom Snapdragon 200 Prozessor, 1 GByte Arbeitsspeicher, 4 Zoll WVGA Display mit 800 x 480 Bildpunkten.

Der interne Speicher umfasst 8 GByte, ist per Micro-SD-Karte auf bis zu 128 GByte erweiterbar. Die Hauptkamera löst mit 2 Megapixel auf, die Front-Kamera mit 0,3 Megapixel. Der verbaute Akku hat 1.560 mAh Kapazität.

Bei der Software-Ausstattung hebt Microsoft das integrierte Skype, Microsoft Office und Outlook hervor. Garniert wird das Angebot mit 30 GByte OneDrive-Cloud-Speicherplatz. Als Betriebssystem ist Windows Phone 8.1 mit Update Lumia Denim installiert. Microsoft verspricht regelmäßige Software-Updates um das Lumia 435 immer auf dem aktuellen Stand zu halten.

Michael Nickles meint:

So langsam wird die Luft dünner für mein aktuelles Billigst-Android-Smartphone, das ich seit Mitte August 2014 für rund 60 Euro im Betrieb habe. Für 89 Euro bietet das nun günstigste Lumia 435 schon mal den doppelten Arbeitsspeicher. Mein aktueller Vorteil ist noch die Dual-SIM-Tauglichkeit meines Alcatel Star 6010D, die ich nicht mehr missen möchte. Und da fängt mein Problem mit Microsoft auch schon an.

Ein Lumia 630 Dual-SIM kostet inzwischen nur noch rund 110 Euro und es hat sogar "doppel so viel" Rechenleistung, eine Quadcore-CPU. Allerdings hat es nur halb so viel RAM (512 GByte) wie das Lumia 435. Also: Lumia 630 für rund 110 Euro oder Lumia 435 für rundf 90 Euro? Was ist der bessere Deal?

Muss es kein Dual-SIM sein, dann ist auch noch das Lumia 535 zu beachten, das ebenfalls nur rund 110 Euro kostet. Das hat auch einen Quacore, 1 GByte RAMN und sogar ein höher auflösendes Display (950 x 540) und ein größeres (5 Zoll).

Soweit bekannt hat Samsung sich mit seinem Modellwahnsinn bei den Smartphones nicht unbedingt einen Gefallen getan. Jetzt scheint auch bei Lumia der Modellwahn auszubrechen. So ich mich nicht verzählt habe, gibt es laut Microsoft-Übersicht aktuell bereits 19 verschiedene Lumia-Modelle.

bei Antwort benachrichtigen