Internet-Software, Browser, FTP, SSH 4.648 Themen, 38.234 Beiträge

News: Safer Internet Day

Kostenloser Online-Kurs zur E-Mail-Verschlüsselung

Michael Nickles / 5 Antworten / Flachansicht Nickles
Der Kurs "Sichere E-Mail" wird von Professor Dr. Christoph Meinel angeboten. (Foto: Hasso-Plattner-Institut)

Anlässlich des Safer Internet Day, der weltweit am 10. Februar begangen wird, lädt das Hasso-Plattner-Institut (HPI) zu einem kostenlosen 14tägigen Online-Workshop mit Thema "Sichere E-Mail" ein.

Professor Dr. Christoph Meinel, der den Kurs anbietet erklärt, dass E-Mail zwar eines der wichtigsten Kommunikationsmittel unserer Zeit ist, die meisten Nutzer sich über die Sicherung ihrer elektronischen Post aber zu wenig Gedanken machen. E-Mails werden beim Versand meist unzureichend geschützt, können mitgelesen und manipuliert werden.

Bereits im vergangenen Herbst hat das HPI einen kostenlosen sechswöchigen Onlinekurs "Sicherheit im Internet" angeboten, für den es mehr als 10.000 Einschreibungen gab. Die Kursinhalte sind auf  open.hpi.de weiter abrufbar.

Der neue Kurs zur E-Mail-Sicherheit vermittelt allen Teilnehmern die Grundlagen von Ende-zu-Ende-Verschlüsselungstechniken und digitaler Signaturen, unter anderem mit kostenlosen Tools. Alle Teilnehmer erhalten vom HPI zudem eine Teilnahmebestätigung.

Der Online-Workshop beginnt am 9. Februar auf der Internet-Bildungsplattform des HPI. Der Kurs ist frei, kostenlos und zugänglich für jedermann. Zum Belegen des Kurses muss lediglich ein Nutzerkonto eingerichtet werden. Hier die Kursinformationen.

Hier gibt ein Video, das den Inhalt des E-Mail-Workshops vorstellt:

https://www.youtube.com/watch?v=EZcS5rg1Q3s

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=EZcS5rg1Q3s
Michael Nickles meint:

Coole Sache. Es scheint sich um einen Workshop zu handeln, der  auch für technisch weniger versierte Nutzer geeignet ist und der über einen "Kurzbeitrag" weit hinaus geht.

Es gibt Lernvideos, Tutorials, Übungen, Selbsttests, auch ein interaktiver Austausch mit anderen Kursteilnehmern und Betreuern ist möglich.

Durchaus erstaunlich finde ich die Länge des Workshops. Es geht am 9. Februar los und dann bis 2. März. Pro Woche sollen die Teilnehmer 3-6 Stunden Zeitaufwand veranschlagen und 1 Stunde für Hausaufgaben.

bei Antwort benachrichtigen