Nickles Blog 212 Themen, 8.709 Beiträge

Neuer Handy-Vertrag - Kündigung und Rufnummermitnahme

Michael Nickles / 18 Antworten / Flachansicht Nickles

Im Mai hat O2 meinen alten Handy-Vertrag von 1999 umgestellt und dadurch sind meine Kosten explodiert: von rund 1-5 Euro auf 15-20 Euro pro Monat - ohne irgendwelche Flatrates für Telefon oder Internet.

Wie ich im Blog damals bereits mitgeteilt habe, war die Enscheidung klar: ein neuer Handy-Vertrag muss her. In meinem Fall ein eher günstiger, weil ich nur Wenig-Telefonierer bin und auch mobiles Internet nicht unbedingt brauche.

Auf meinen Blog-Beitrag hin, wurde viel diskutiert und es gab viele Tipps für neue Verträge - die bestimmt auch für viele andere als mich interessant waren. Danke Euch dafür!

Klar geworden ist auf jeden Fall wieder mal: der Tarif-Dschungel ist gigantisch, die Angebote sind kaum vergleichbar, egal wie geil die Anbieter ihre Angebote präsentieren: zu verschenken hat keiner was.

Und wer den idealen Tarif sucht wird schon daran scheitert, dass sich die Angebote bereits geändert haben, bis die "aktuelle" Liste der Möglichkeiten durchgelesen und verglichen ist. Während meiner Entscheidungsphase donnerte mir an "meinem" Lidl-Markt in der Rainfarnstrasse dieses Wandplakat entgegen:

Anfang Juni hat Lidl seine "Mir reichts!"-Mobilangebote um einen neuen Tarif erweitert, der 4,99 Euro pro Monat kostet.

Lidls Tarif "Smart XS" bietet für 4,99 Euro 100 Minuten (oder 100 SMS) in alle Telefonnetze und außerdem eine Internet-Flat mit 100 MByte Datenvolumen und danach Drosselung auf 64 KBit/s.

Das Paket ist monatlich kündbar. Mein vorheriger Kandidat war das "größere" Lidl-Paket "Smart S" das 7,99 Euro kostet, dafür aber die dreifache Menge an Minuten und MByte (also 300 Minuten/SMS und 300 MByte Internet) bietet.

Per Rückfrage bei Ldil Mobil (Fonic) wurde mir bestätigt, dass ein Wechsel von O2 zu Lidl/Fonic (ebenfalls O2-Netz) kein Problem ist. Auch wurde bestätigt, dass ein Wechsel des Tarifs innerhalb der Lidl-Angebote monatlich möglich ist. Sollte mir das 4,99 Euro also zu teuer werden, kann ich immer noch runter auf den "Classic-Tarif", wo eine Minute halt 9 Cent kostet und sonst nichts dabei ist. Sollte ich mehr brauchen, kann ich zu einem größeren Paket umschalten. Das scheint mir recht flexibel.

Eine Lidl-SIM-Karte habe ich bereits, weil die damals meinem Lidl-Smartphone Y200 beilag. Es geht jetzt also drum, meinen Vertrag mit O2 loszuwerden und rüber zu Lidl zu wechseln und dabei natürlich meine Rufnummer mitzunehmen. Eigentlich soll so eine Rufnummernmitnahme inzwischen problemlos möglich sein. Ich beauftragte einfach den Lidl/Fonic-Service von der Hotline damit, die Sache zu erledigen. Kurz darauf kam diese Mail von Fonic:

Fonic konnte mir erstmal nur mitteilen, dass die Ruffnummernmitnahme nach Anfrage bei meinem bisherigen Mobilfunkteilnehmer gescheitert ist, wegen fehlender Kündigung oder Verzichtserklärung.

Die erste Station auf dem Weg zu einer Ruffnummernmitnahme ist also der aktuelle Mobilfunkanbieter.

Theroretisch kann man es als O2-Kunde im "Mein O2"-Kundenportal probieren. Das Anmelden und Einloggen geht dort simpel mit der Telefonnummer.

Hat man kein Passwort oder es vergessen, kann es angefordert werden und kommt dann augenblicklich per SMS aufs Smartphone.  

Wie weit man im O2-Kundeportal kommt ist reine Nervensache. Es gibt dort drecksviele Optionen, die in zig Bereiche verstreut und verschachtelt sind.

Der Weg zur Rufnummernmitnahme lautet "Mein Tarif"-"Kündigung vormerken". Das bringt dann eine Erklärung, der Kapierbarkeit sich in sehr engen Grenzen hält.

Es macht auch keinen Sinn hier alleine weiter zu machen. Denn: zusätzlich (!) zum Antrag auf Rufnummernmitnahme braucht es auch eine zeitlich richtige Kündigung, die sich nur telefonisch durchführen lässt - also die Webseite offen lassen, bei der O2-Kundenhotline anrufen und dort dann "live" weitermachen.

In meinem Fall hat das (so wie es scheint) geklappt. Ich habe meinen O2-Vertrag zum Monatsende gekündigt und ab morgen kann ich mich auch erneut bei Lidl/Fonic melden um dort erneut die Rufnummernübernahme zum Monatsende August hin zu beauftragen.

Wenn alles glatt läuft, wird meine O2-SIM-Karte am 21. August abgeschaltet. Dann stecke ich meine Lidl-SIM-Karte rein und bin über die dann mit meiner alten O2-Rufnummer erreichbar, habe den neuen günstigen Tarif von Lidl-Mobil.

Ich bin mal sehr gespannt, ob das alles reibungslos hinhaut. So wirklich einfach machen einem die Anbieter eine Rufnummernübernahme nicht. Das scheint so gewollt zu sein.

Update 21.8.2014: In der Vorversion des Textes war irrtümlich der 28. August als Wechseltag angegeben.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_265507 Michael Nickles

„Thx, ein interessantes Angebot aber mit einem raffinierten ...“

Optionen

Das lese ich anders.

Du bezahlst 9,95 € pro Monat und die Gutschrift von 8 € auf der Rechnung wird verrechnet.

Deswegen heißt es ja auch Rechnung.

Nach 24 Monaten musst du hier halt einen neuen Thread eröffnen. ;O))

bei Antwort benachrichtigen