PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.398 Themen, 78.238 Beiträge

News: Letzte Chance

PC-Gehäuse im Schuhkarton-Format erfolgreich finanziert

Michael Nickles / 11 Antworten / Flachansicht Nickles

"Darauf warten Tüftler schon viel zu lange - ein cleveres Mini-Gehäuse für Desktop-PCs mit genug Platz für High-End-Hardware", meint Philipp Schlüter, der Verfasser der Pressemitteilung zu einem neuen Gehäuse mit Small Form Factor (SFF). Das "Schukarton"-förmige Gehäuse wurde vom New Yorker Ncase-Team ausgeheckt.

(Foto: Ncase)
Es soll trotz kompakter Abmessungen (250 x 160 x 338 Millimeter) optimal und flexibel ausnutzbar sein, sogar Platz für zwei CPU-Lüfter haben.

In den Boden des Gehäuses passen entweder bis zu zwei 120mm-Lüfter, oder eine ganze Reihe an möglichen Kombinationen aus 3.5"-Laufwerken, 2.5"-Laufwerken und 80/92mm Lüftern.

Und es findet sich gar ein dritter Steckplatz, um beispielsweise eine Dual-Slot-Grafikkarte zu verbauen. Die Finanzierung des Projekts erfolgt über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Und das Kampagnenziel von 67.500 US-Dollar wurde inzwischen bereits um mehr als das Doppelte übertroffen, wobei die Kampagne noch rund drei Tage läuft. Wer noch teilnehmen will und sich ein Gehäuse sichern will, der kann das für 205 US-Dollar (ca 154 Euro) tun. Die Lieferung der Gehäuse soll im Januar 2014 erfolgen. Alle Details hier: NCASE M1 Mini-ITX PC case

Michael Nickles meint:

Also, aus dem Alter, dass ich bereit bin mal eben gut 150 Euro für ein Gehäuse zu blechen, bin ich raus. Faszinierend an dieser Geschichte finde ich, das überwältigende Interesse an diesem Crowdfunding-Projekt.

Aber hallo - da wurden von 865 Leuten über 146.000 Dollar für ein Gehäuse zusammengesammelt! Zum Formfaktor SFF gilt zu wissen, dass das kein klar definierte Sache ist. Damit ist pauschal einfach ein recht kompaktes Gehäuse gemeint. Im Fall des Projekts geht es um ein Mini-ITX-Gehäuse.

Lustig dabei ist gewiss auch, dass dieses Gehäuse von Ncase lediglich entworfen wurde - gebaut wird es gemäß Angabe auf der Seite vom bekannten Gehäusehersteller Lian Li. Und bereits für den Entwurf des Prototypen haben die Tüftler in einer vorherigen Crowdfunding-Aktion 8.636 Dollar eingesammelt.

Ich habe gerade nicht genug Überblick bezüglich des Mini-ITX-Gehäusemarkts. Vielleicht ist dieses Ncase M1 tatsächlich etwas Einzigartiges. Was meint Ihr?

bei Antwort benachrichtigen