Nickles Blog 212 Themen, 8.709 Beiträge

Schnitzel mit Pommes und Currysauce für 4,10 Euro und wWinRT-64

Michael Nickles / 28 Antworten / Flachansicht Nickles

Vergangene Woche habe ich eine ausgiebige schwere Erkältung mit einer Mittelohrentzündung gekrönt. Nachdem ich auf dem linken Ohr jetzt nicht mehr brauchbar höre (die Höhen sind weg), darf ich diese Woche noch täglich um 10.30 Uhr zum Hals-/Nasenohrenarzt und mir jeweils eine Stunde lang eine Infusion verpassen lassen. Die soll vielleicht helfen.

Der Arzt ist nicht weit weg vom Euroindustriepark in München. Und mein Programm sieht aktuell täglich so aus, dass ich nach der Infusion dort hinfahre. Konkret zur dortigen Niederlassung des Möbel-Discounters Poco Domäne.

Parken ist dort kein Problem und es gibt einen simplen Trick schnell zum Bistro zu gelangen: einfach durch den Ausgang statt durch den Eingang reingehen, also bei den "Kassen" durch. Dann erspart man es sich "einen Kilometer" lang außen rum durch die Möbelausstellung laufen zu müssen.

Über die Möbel mag ich mich nicht äußern - dazu fehlt mir die Kompetenz und ich will sie auch nicht haben. Aber das Bistro dort ist auf jeden Fall klasse. Das Ambiente ist nicht schön (hässlich), aber es ist top sauber und appetitlich dort, die Bisto-Angestellten sind aufmerksam und freundlich. Da ich Schweinefleisch nicht mag, ist mein Favorit das "Schnitzel Wiener Art" vom Huhn:


Das Schnitzelgericht sieht in der Realität tatsächlich so aus, wie hier in der Werbung dargestellt. Bislang habe ich aber immer zwei Schnitzel auf dem Teller gekriegt, statt nur eins. (Foto: Poco).

Sicher - das Schnitzel ist vielleicht nicht das Beste auf der Welt, aber schmackhaft, gut paniert. Es schmeckt nicht nach Pferdefleisch. Die Pommes sind knackig und mit frischem Öl gemacht, die Portion "Krautsalat" ist halt eine kleine Zugabe.

Für 4,10 Euro kann man nicht meckern. Mein Geheimtipp ist übrigens als (kostenlose) Beigabe noch Currysauce auf die Pommes machen zu lassen - die schmeckt klasse. Ein Getränk nach Wahl (leider kein Bier) kostet 1 Euro und man darf den Becher so oft nachfüllen wie man mag.

Für rund 5 Euro wird man also schnell und ordentlich satt.

Blöderweise habe ich heute den Fehler gemacht, beim Media Markt reinzugucken, der ebenfalls im Euro Industriepark, quasi gleich nach der Poco Domäne kommt. Der Media Markt ist einer der Elektronikmärkte, die das Microsoft Surface RT direkt im Laden anbieten.

Bevor man das Surface RT dort vielleicht entdeckt, kommt man erstmal am großen "Apple-Tisch" vorbei, wo auch die aktuellen Ipads rumliegen. Ich habe wieder mal mit den Ipads rumgespielt und muss knallhart feststellen, dass die Surface Tablets von Microsoft vergleichsweise einfach Müll dagegen sind. Die Ipads liegen wunderbar in der Hand, reagieren sagenhaft schnell UND das Display-Format von 4:3 ist einfach perfekt zum Surfen im Internet.

Ich kann nur nochmals betonen, dass das 16:9 Breitformat bei Tablets (wie Microsoft es bei den Surface Tablets verwendet), totaler Mist ist. Egal wie man so ein 16:9 Tablet hält, auch die virtuelle Tastatur ist einfach zu schmal oder zu breit - beim Ipad ist sie in jeder Lage perfekt. Ich habe das im aktuellen Report Tablets, Surface, Windows 8/RT detailliert beschrieben. Den sollte bitte jeder gründlich lesen, bevor er die Fehlentscheidung begeht, ein Tablet mit einem Breiformat-Display zu kaufen.

Am "Apple-Tisch" lag ein großer Werbeprospekt vom Media Markt rum, in dem das Surface RT groß beworben wird:


Im Bundle mit dem mausgrauen (dem meines Erachtens nach schlechtesten) Touch-Cover will der Media Markt für das Surface RT (im Prospekt als Surface "wWinRT-64" bezeichnet) 679 Euro haben.

Im Microsoft-Online-Shop kostet das Surface RT mit 64 GByte und dem gleichen mausgrauen (von Microsoft als "schwarz" bezeichnet) Touch-Cover ebenfalls 679 Euro. Man fährt beim Kauf im Media Markt also weder besser noch schlechter. Beim Werbeprospekt des Media Markt fällt auf, dass die Beschreibung durchaus dezent ist, es eigentlich nur eine Übertreibung gibt: "Mit riesigem 64 GB Speicherplatz". Zum einen sind 64 GB heute nicht mehr riesig und zum anderen sind davon wie auch Microsoft bestätigt nur 45 GB frei - 19 GB gehen für System, Office und Wiederherstellungs-Tools drauf.

Ich habe das Surface RT dann im Media Markt sogar wieder mal real gesehen. Es lag in der Reihe rum, wo auch die ganzen anderen Tablets ab 199 Euro so rumflacken. Auch die habe ich mir alle mal geschnappt und damit rumgespielt. Hätte ich heute ein Tablet kaufen wollen, dann hätte ich mich definitiv für ein Ipad entschieden. Obwohl ich Apple nicht mag.

bei Antwort benachrichtigen
unhold06 Michael Nickles

„Schnitzel mit Pommes und Currysauce für 4,10 Euro und wWinRT-64“

Optionen

Hallo Michael,
zuerst einmal, schnelle Genesung.

Ein Schnitzel mit Pommes für 4,10€ ?
Da stellt sich dem geneigten Leser die Frage, was bleibt bei diesem Preis auf der Strecke?
Ich gehe einmal davon aus, daß Schnitzel bestand aus zuammengepressten Fleischresten
mit ganz viel Panade drumherum. Von der Qualität der Pommes ganz zu schweigen.

Dem gegenüber, für 4,10€ hat man etwa im Magen.
Was zum Schluß noch bleibt, Qualität hat nun mal seinen Preis, egal was es ist.
Guten Appetit.


Gruß
unhold06

Der Mensch glaubt vernunftbegabt zu sein. Ist aber das einzige Lebewesen auf der Erde, welches sich sein eigenes Grab schaufelt. Das mit wachsender Begeisterung.
bei Antwort benachrichtigen