Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.327 Themen, 28.550 Beiträge

News: Nur 129 Dollar

Macht magnetische Tastatur Ipad zum "Surface-Klon"?

Michael Nickles / 6 Antworten / Flachansicht Nickles

Der Zubehörhersteller Zagg hat auf der IFA eine beleuchtete Tastatur für das Ipad vorgestellt, getauft ZAGGkeys PRO. Das ist eine dünne Bluetooth-Tastatur, die ein Ipad quasi zum Laptop macht, dabei auch als Display-Halter dient:


(Foto Zagg)

Beim Transport dient die faltbare Tastatur als Schutzhülle, schließt durch eine Magnethalterung. Obwohl sehr dünn und kompakt, soll die Tastatur laut Hersteller ein natürliches Tippen gestatten.

Die Tastatur soll an Ende September für 99 Dollar in den Handel kommen. Zusätzlich gibt es eine "Pro Plus"-Variante die eine Tasten-Hintergrundbeleuchtung hat. Die kostet 129 Dollar. Details, wie lange die Tastaturbeleuchtung durchhält, wie sie mit Strom versorgt und aufgeladen wird, finden sich in der Mitteilung von Zagg nicht.

Michael Nickles meint:

Richtig: es handelt sich hier nicht um bezahlte Werbung von Zagg, generell schreibe ich nur in Ausnahmefällen über "Zubehör" und eine externe Blutooth-Tastatur für irgendwelche Tablets interessiert mich auch nicht. Spannend fand ich die Mittelung von Zagg wegen dieser magnetischen Halterung. Das hat mich an was erinnert:


Links Ipad mit Zagg-Tastatur, rechts? Genau - das Surface-Tablet das Microsoft neulich vorgestellt hat. (Fotos: Zagg, Microsoft)

Also aus dem Bauch raus, finde ich das Surface von Microsoft deutlich schicker. Sowohl bei der Hardware, als auch beim Desktop. Dieses "Metro" hat schon was modernes, der Desktop des Ipad sieht dagegen irgendwie steinzeitlich aus. Und: das Konzept der "Live-Inhalte" bei Kacheln beschert Microsoft weitere Vorteilspunkte.

Wenn da nicht etwas ganz schlimmes wäre. Diese runden Ecken vom Display, die Breite des Display-Rahmens beider Geräte. Denkt man sich die unterschiedlichen Desktop-Darstellungen mal weg, dann sieht das schon ganz schön identisch aus. Oder?

Es brüllt schlichtweg nach einer neuen Runde im Geschmacksmuster-Streit "Apple gegen alle". Ist jetzt Microsoft dran?

Übrigens: grad brodeln wieder mal die Gerüchte, dass Microsoft seine Surface-Tablets eventuell tatsächlich sehr preiswert, vielleicht für 199 Euro/Dollar bringen wird. Zumindest hüllt sich Microsoft auf der IFA noch verbissen in Schweigen, entkräftet die Billig-Preis-Gerüchte wohl nicht.

bei Antwort benachrichtigen