Mainboards, BIOS, Prozessoren, RAM 27.210 Themen, 122.936 Beiträge

AMD auf ASUS T2P4 OHNE bruecke am sockel mit neuem BIOS?

hardy / 4 Antworten / Flachansicht Nickles

hi,
bin stolzer besitzer eines ASUS P55T2P4 mit Intel 200MMX sowie 128 MB ram (16 KB TAG-RAM).
nun besteht ja schon seit laengerer zeit die moeglichkeit, mittels einer drahtbruecke am sockel sowie,
falls noetig, einem neuen stromregler, einen AMD proz reinzusetzen. jetzt hoerte ich jedoch, dass
ASUS ein neues bios haette, mit dem man sich die bruecke sparen koennte. da mir dies weitaus
lieber waere (weniger fummelei), die frage: weiss jemand was naeheres?
THX,
hardy (hardy)

Antwort:
NACHTRAG
dass das bios auch mit bruecke geflasht werden muss ist klar, geht nur darum, mit der neuen BIOS-version die bruecke zu sparen!
CU,
hardy
(hardy)

Antwort:
Das Gerücht kannst Du vergessen.
An dem BF2-Pin geht auf dem Asus T2P4 keine Leiterbahn ab, der Anschluß hängt 'in der Luft'. (Ein im K6-2 befindlicher Pullup-Widerstand zieht diesen Eingang ohne äußeres Zutun auf Vcore, also High.)
Es ist schon dehalb bei dem T2P4 ABSOLUT UNMÖGLICH über Software (BIOS oder sonst 'was) den BF2-Anschluß des K6-2 für die Taktverhältnisse 4,0; 4,5; 5,0 und 5,5 aus Masse zu legen. Das geht nur über eine nachträglich angebrachte elektrische Verbindung.
Die Quelle des Gerüchtes kannst Du getrost abhaken.
(Stephan)

Antwort:
1.) Das Board sollte die Rev. 3.1 sein.
2.) Das BIOS ist notwendig, damit der K6 richtig erkannt wird.
3.) Das BIOS ersetzt nicht den Draht, wenn es um die Multiplikations- faktoren zwischen 3,5 und 5,5 geht.
4.) K6-CPU´s der CXT-Produktion werten die Schalterstellung 2 x Bustakt als 6 x Bustakt aus, du kannst also z.B. einen 400´er mit 6 x 66 MHz laufen lassen, ohne die Drahtbrücke zu legen (Overclocking wäre dann noch mit 6 x 75 MHz oder 6 x 83 MHz möglich, aber ob das die CPU schafft?).
R.N.
(Rainer Nagel)

Antwort:
hi,
erstmal danke fuer die antwort, dazu folgendes:
zu 2.: ist klar, siehe nachtrag. 3.+4.: das bedeutet also, den 450er mit 6x75 (oder 6x83) laufen zu lassen ginge ohne drahtbruecke...?
desweiteren, wie sieht es mit dem K6 III aus? das gleiche? laeuft der genauso auf dem ASUS?
danke,
hardy
(hardy)

bei Antwort benachrichtigen