Archiv Windows XP 25.916 Themen, 128.567 Beiträge

Rotes Fragezeichen vor über Laufwerk

michi_p / 25 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

habe folgendes Problem und komme nicht weiter:

Laufwerk L: war als Netzlaufwerk mit einem NAS verbunden.
Nach einem PC Crash wird L: nur noch mit rotem Fragezeichen angezeigt.
Doppelklick liefert:
"L: bezieht sich auf einen Pfad der nicht verfügbar ist. ..."

Eigenschaften des Laufwerks:
Typ: Lokaler Datenträger
Dateisystem: RAW
0 bytes

Im Rechte-Maustaste-Menu taucht "Trennen" nicht mehr auf.
Wenn ich "Netzlaufwerk verbinden" machen will, ist L: zwar anwählbar, aber nicht belegbar. Die Dialogbox geht nicht weg.
Das NAS läßt sich problemlos unter einem anderen Laufwerksbuchstaben einhängen.

Habe bereits gegooglet und versucht in der Registry alle Schlüssel unter ...Windows/CurrentVersion/Explorer/MountPoints2 zu löschen und zu rebooten, es hilft nicht.

Wie werde ich diesen Konflikt los?

VIele Grüße
Micha

michi_p

Nachtrag zu: „Rotes Fragezeichen vor über Laufwerk“

Optionen

Noch eine Info:

net use liefert keinen EIntrag für L:

wapjoe michi_p

„Noch eine Info: net use liefert keinen EIntrag für L:“

Optionen

Hi Michi,

ist vielleicht ein versuch wert:

net use L: /delete
oder meintest du das mit net use?

schau dir mal folgendes Programm an:
http://www.uwe-sieber.de/usbdlm.html
Vielleicht kannst du damit was anfangen, konnte es aber nicht testen.

Gruß
wapjoe

michi_p wapjoe

„Hi Michi, ist vielleicht ein versuch wert: net use L: delete...“

Optionen

also

net use L: /delete

liefert

Die Netzwerkverbindung konnte nicht gefunden werden.

Das Laufwerk scheint also gar nicht mehr als Netzwerklaufwerk aufzutreten, sondern nur noch der Laufwerksbuchstabe wird blockiert.

Mit dem Programm wie angegeben, konnte ich leider nichts erreichen :(

wapjoe michi_p

„also net use L: delete liefert Die Netzwerkverbindung konnte...“

Optionen

Probier bitte mal den Tipp von mi~we:

Vielleicht hilft das: http://www.tech-talk.de/2009/02/02/netzwerklaufwerk-entfernen/

Auszug:

Regedit:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Map Network Drive MRU

Dort seht ihr dann mehrere Felder und unteranderem auch ein Feld in dem der Name des nicht mehr funktionierenden Netzwerklaufwerkes steht. Ihr klickt in das Feld und entfernt einfach den Inhalt, also den Namen des Laufwerks. Jetzt einfach das Fenster wieder schließen und den PC neustarten.

Ich kann das leider mangels XP nicht überprüfen, aber einen Versuch ist es wert!

mi~we michi_p

„Noch eine Info: net use liefert keinen EIntrag für L:“

Optionen
michi_p mi~we

„Vielleicht hilft das: http: www.tech-talk.de 2009 02 02...“

Optionen

Sah vielversprechend aus, leider taucht das Laufwerk L: aber auch wieder nach dem Neustart auf.

wapjoe michi_p

„Sah vielversprechend aus, leider taucht das Laufwerk L: aber...“

Optionen

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\lanmanserver\Shares
und Security befinden sich auch noch einträge dazu, vielleicht geht das?!

michi_p wapjoe

„HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Services...“

Optionen

auch nicht.
ich nehme an, daß das ganze nichts mehr mit einem Netzlaufwerk zu tun hat, sondern daß windows nur noch irgendwo diesen laufwerksbuchstaben hält.

wißt ihr wo das steht?

mi~we michi_p

„auch nicht. ich nehme an, daß das ganze nichts mehr mit...“

Optionen

Noch ne Idee. Schau mal, ob das Laufwerk unter
HKEY_CURRENT_USER\Network
auftaucht.

michi_p mi~we

„Noch ne Idee. Schau mal, ob das Laufwerk unter...“

Optionen

nee, da taucht es nicht auf.

wapjoe michi_p

„auch nicht. ich nehme an, daß das ganze nichts mehr mit...“

Optionen

eine möglichkeit vielleicht noch:

Ruf bitte mal die Dosbox auf (Start/Ausführen >> cmd). Deine Eingaben sind fett markiert.

C:\>diskpart
DISKPART>list volume

in der folgenden Liste schauen ob dein Laufwerk aufgelistet ist,
falls vorhanden nennen wir z.B. volume 5.

DISKPART>select volume 5
Volume 5 is the selected volume.

hier musst du mal testen, entweder:
DISKPART>online
oder:
DISKPART>online volume 5

Wenn das nichts ändert, bitte das testen:
DISKPART>remove volume 5 (oder nur remove)

begrenzte Hilfe zu Diskpart erhälst du mit:
DISKPART>help

Gruß
wapjoe

michi_p wapjoe

„eine möglichkeit vielleicht noch: Ruf bitte mal die Dosbox...“

Optionen

Hallo wapjoe,

leider auch kein Erfolg:

In Diskpart wird das Laufwerk nicht angezeigt.

Kann man im abgesicherten Modus noch was erreichen was sonst nihct geht?

Gruß
Micha

wapjoe michi_p

„Hallo wapjoe, leider auch kein Erfolg: In Diskpart wird das...“

Optionen

Hi Micha,

falls du es noch nicht versucht hast, wäre der abgesicherte Modus noch eine Möglichkeit!
sonst bin ich mit meinem Latein am Ende...

Gruß
Jörg

michi_p wapjoe

„Hi Micha, falls du es noch nicht versucht hast, wäre der...“

Optionen

Hallo,

also heute sehe ich, daß im Abgesicherten Modus das Laufwerk nicht mehr angezeigt wird.
Das war dann schonmal die gute Nachricht.

Die schlechte ist, daß ich aber das Laufwerk L: immer noch nicht wieder mit dem NAS oder irgendeinem anderen Pfad verbinden kann.

subst L: c:\windows

liefert zB

Unzulässiger Parameter - L:

Während

subst X: c:\windows

einwandfrei funtioniert?!

Vielleicht habt Ihr mit dieser Info noch eine Idee.
Wißt Ihr wie subst arbeitet oder wo es dokumentiert ist? Es scheint ja, daß L: nicht als Laufwerk gesehen wird, also womöglich in irgendeiner Liste nicht enthalten ist, aus der subst entscheidet ob das Argument ein Laufwerk oder ein Parameter ist.

Sehr merkwürdig das ganze...

Gruß
Micha

wapjoe michi_p

„Hallo, also heute sehe ich, daß im Abgesicherten Modus das...“

Optionen

Moin,

Ich bin eigentlich kein Freund irgendwelcher Aufräumtools, aber es gibt Situationen wo es eine letzte Möglichkeit ist, um eine Neuinstallation zu verhindern...

Es gibt ein Tool Namens Glary Utilities, das recht zuverlässig tote Verknüpfungen entfernen soll, ich hab es aber nicht getestet und werde es auch nicht, da ich mir mit "Aufräumtools" schon 2x das System zerschossen habe...

Daher wenn du es mit dem Tool versuchen willst, immer aufpassen, welche Optionen du da aktivierst!!! ;-)

http://download.cnet.com/Glary-Utilities/3000-2094_4-10508531.html?part=dl-6280556&subj=dl&tag=button

Vielleicht bringt es ja was!

Mal nebenbei, wenn du den Gerätemanager öffnest, wird in der oder auch in der Ansicht der ausgeblendeten Geräte ein Fehler angezeigt (Ansicht/Ausgeblendete Geräte anzeigen)?
Die NAS wird zwar nicht als Gerät im Gerätemanager angezeigt, aber vielleicht zeigt der ne Störung mit virtuellen Netzwerkgeräten an.

Gruß
wapjoe

mi~we michi_p

„Hallo, also heute sehe ich, daß im Abgesicherten Modus das...“

Optionen

Vielleicht hilft ja eine Systemwiederherstellung auf einen Zeitpunkt vor dem Crash!?

wapjoe mi~we

„Vielleicht hilft ja eine Systemwiederherstellung auf einen...“

Optionen

hmm, eigentlich keine schlechte Idee, ich war der Meinung er hätte es damit schon probiert und deswegen gar nicht dran gedacht...

Einbildung ist auch ne Bildung, da ich mir die Meinung eingebildet habe... ;-)

michi_p wapjoe

„HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM CurrentControlSet Services...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
cetdsl michi_p

„Rotes Fragezeichen vor über Laufwerk“

Optionen

Dateisystem: RAW
Das Zeigt das die dateisystem Struktur defekt ist, hier kannst du erst mit einem Program das die Dataisystem struktur ignoriert, daten sicherung machen.
Nach Kontrolle Platte formatieren neu anbinden, Daten neu drauf spielen.

wapjoe cetdsl

„Dateisystem: RAW Das Zeigt das die dateisystem Struktur...“

Optionen
Das NAS läßt sich problemlos unter einem anderen Laufwerksbuchstaben einhängen.
cetdsl wapjoe

„“

Optionen

das erwähnte er, aber kann er auf seine Vorhandenen daten zu greifen?.
Das eine Festplatte erkannt wird ist nichts neues, auch wenn die tabelle Futch ist, die daten werden dadurch nicht unbedingt Frei gegeben.
Hier hilft ein Program das diese Dateisystem struktur ignoriert, diese dateien erst Sichert, und danach neu Formatiert!.

wapjoe cetdsl

„das erwähnte er, aber kann er auf seine Vorhandenen daten zu...“

Optionen
problemlos

bedeutet für mich, dass es unter einem anderen Laufwerksbuchstaben einwandfrei funktioniert und wohl auf das Laufwerk zugegriffen werden kann.

michi_p wapjoe

„bedeutet für mich, dass es unter einem anderen...“

Optionen

Genau, Zugriffe auf das NAS sind problemlos möglich.
Sei es einhängen unter anderem Buchstaben oder Zugriff über die IP oder Zugriff über Linux.

Einhängen unter anderem Laufwerksbuchstaben wäre ja ok, aber dann sind alle Links dahin :(

cetdsl wapjoe

„bedeutet für mich, dass es unter einem anderen...“

Optionen

Da kann ich mir aber kein reim daraus machen, wen ich solches Lese.

Eigenschaften des Laufwerks:
Typ: Lokaler Datenträger
Dateisystem: RAW
0 bytes

Da Windows die Datesystem Struktur nicht Lesen kann meldet dieser doch RAW, das Linux ein anderes Lese verfahren hat und er anscheinend noch seine daten sichern könnte, wäre hier erstmal festzustellenin welchem Format die Festplatte hatte  Bevor der Crach war.
da könnte ich auch erst Spekulieren, diese Daten sicherung machen, mit Fat Formatieren, daten zurück schieben einhängen und Fertig.

wapjoe cetdsl

„Da kann ich mir aber kein reim daraus machen, wen ich solches...“

Optionen

cetdsl:
Windows gibt bei nicht ermittelbaren Formatierungen meistens RAW an, klar RAW bezeichnet normalerweise eine defekte Platte, in diesem Fall nicht:
Hier liegt eine defekte Netzwerkverknüpfung vor, passiert genauso, wenn du ein Netzwerklaufwerk einbindest und den Rechner vom Netzwerk trennst, dann zeigt Windows nach einem Neustart auch RAW für das Laufwerk an!